Anzeige

Welsh Open Darts 2018: Warburton und Hedman erfolgreich

Dienstag, 15. Mai 2018 12:51 - Dart News von dartn.de

Welsh Open 2018 - Mike Warburton

Am vergangenen Wochenende fanden im Prestatyn Sands Holiday Park in North Wales die diesjährigen Welsh Open statt und zum ersten Mal seit 2012 konnte mit Mike Warburton wieder ein Waliser seinen Namen auf die Welsh Open Siegerliste setzen. Er gewann im Finale mit 6:3 gegen den ehemaligen PDC Dart WM Finalisten Andy Hamilton. Bei den Damen setzte sich am Ende Deta Hedman mit 5:2 gegen Anastasia Dobromyslova durch.

Warburton besiegte auf seinem Weg zum Premierensieg u.a. auch Garry Thompson und den zweifachen BDO-Weltmeister Scott Waites, überstand dann im Halbfinale gegen Chris Landman Matchdarts und gewann überraschend das Finale gegen den deutlich erfahrenen Hamilton. Der an Nr. 1 gesetzte Mark McGeeney schied überraschend bereits in der dritten Runde mit 0:3 gegen David Airey, in dieser Runde erwischte es mit Scott Mitchell einen weiteren Topspieler. Der Deutsche Michael Unterbuchner besiegte nach einem Freilos zu Beginn James Evans mit 3:0, musste sich dann aber gegen Liam Meek mit 1:3 geschlagen geben. Bei den Damen zog das englische Wunderkind Beau Greaves sensationell ins Halbfinale ein und hatte dort sogar Matchdarts gegen Deta Hedman, unterlag aber am Ende unglücklich im Decider, in dem "The Dark Destroyer" 93 Punkte auf null brachte.

Der Titel bei den Junioren ging an den Engländer Sam Cromwell, der im Finale den Iren Killan Heffernan bezwingen konnte, den Titel bei den Juniorinnen schnappte sich wenig überraschend Beau Greaves, welche sich in einem beeindruckenden Finale mit 3:0 gegen die Nordirin Tammy Jo Grafton durchsetzen konnte. Greaves hatte am Ende einen Average von 90,18 Punkten, wesentlich mehr als Hedman im Damenfinale (73,44 Punkten) und sogar mehr als der Sieger bei den Herren Warburton, der am Ende einen Average von 83,01 Punkten spielte.

Im Herren-Doppel siegten Jim Williams und Conan Whitehead, diese schalteten zuvor im Achtelfinale auch Unterbuchner und dessen Spielpartner Tommy Wilson aus. Whitehead siegte auch im Mixed zusammen mit Lisa Ashton, in der Damen-Doppel-Konkurrenz waren Fallon Sherrock und Katie Bellerby erfolgreich.

 

Video vom finalen Spieltag:

Alle Finalspiele vom Sonntag können hier nachgeschaut werden:




Im Rahmen des Turnier wurden am Freitag sowohl bei den Herren als auch bei den Damen die letzten freien Plätze für die BDO World Trophy, das nächste Major-Turnier der BDO, ausgespielt. Dabei qualifizierten sich vier Spieler bei den Herren, die beiden Waliser Dafydd Edwards und Jonathan Worsley sowie die beiden Schotten Ryan Hogarth und William Borland. Bei den Damen waren es die Waliserin Rhian O'Sullivan sowie die Engländerin Roz Bulmer, welche sich ihre Teilnahme sichern konnten.

Folgend findet ihr alle Ergebnisse des Wochenendes:

 

Ergebnisse Welsh Open:

Herren Einzel
Viertelfinale:
Chris Landman (16) 4-2 Dennis Harbour
Mike Warburton 4-2 Scott Waites (5)
Andy Hamilton 4-3 Gary Robson (11)
John Burgess 4-2 Derk Telnekes (18)

Halbfinale:
Mike Warburton 5-3 Chris Landman (16)
Andy Hamilton 5-3 John Burgess

Finale:
Mike Warburton 6-3 Andy Hamilton (83,01 - 78,90)
[Alle Ergebnisse]

 
Damen Einzel
Halbfinale:
Anastasia Dobromyslova (5) 4-3 Lorraine Winstanley (1)
Deta Hedman (3) 4-3 Beau Greaves

Finale:
Deta Hedman (3) 5-2 Anastasia Dobromyslova (5) (73,44 - 65,16)
[Alle Ergebnisse]


Herren Doppel
Finale:
Jim Williams/Conan Whitehead 3-0 Wayne Warren/Daniel Day
[Alle Ergebnisse]

Damen Doppel
Finale:
Katie Bellerby/Fallon Sherrock 3-2 Beau Greaves/Alannah Waters
[Alle Ergebnisse]

Mixed
Finale:
Conan Whitehead/Lisa Ashton 3-2 Callum Goffin/Beau Greaves
[Alle Ergebnisse]

Jungen
Finale:
Sam Cromwell 3-1 Killan Heffernan (70,71 - 69,75)
[Alle Ergebnisse]

Mädchen
Finale:
Beau Greaves 3-0 Tammy Jo Grafton (90,18 - 53,19)
[Alle Ergebnisse]

 

BDO World Trophy Qualifier:

Herren
Letzte 16:
David Pallett 4-0 Joseph Byrne
William Borland 4-3 Matthew Padgett
Jon Mansell 4-3 Mark Graham
Ryan Hogarth 4-1 Richie Walsh
Jim McEwan 4-2 Paul Phillips
Dafydd Edwards 4-1 Martin Adams
Stuart Kellett 4-0 Jack Neary
Jonathan Worsley 4-2 Darren Armstrong

Finalrunde:
William Borland 4-2 David Pallett
Ryan Hogarth 4-2 Jon Mansell
Dafydd Edwards 4-2 Jim McEwan
Jonathan Worsley 4-2 Stuart Kellett
[Alle Ergebnisse]

Damen
Letzte 8:
Robyn Byrne 4-1 Linda Ithurralde
Rhian O'Sullivan 4-0 Rachel Brooks
Roz Bulmer 4-1 Casey Gallagher
Vicky Pruim 4-1 Deana Rosenblom

Finalrunde:
Rhian O'Sullivan 4-3 Robyn Byrne
Roz Bulmer 4-3 Vicky Pruim
[Alle Ergebnisse]

Preisgelder Welsh Open 2018:

Herren:
Sieger: £5.000
Runner-Up: £2.400
Halbfinale: £1.200
Viertelfinale: £500
Achtelfinale: £250
Letzte 32: £120
Letzte 64: £60

Gesamt: £17.640

Damen:
Siegerin: £2.000
Runner-Up: £1.000
Halbfinale: £350
Viertelfinale: £150
Achtelfinale: £80
Letzte 32: £50
Letzte 64: £25

Gesamt: £6.540


Alle weiteren Informationen zum Turnier gibt es auf unserer [Turnierseite]

Foto-Credit: Welsh Darts Organisation

[pe]

Quelle: WDO - Welsh Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige