ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

World Matchplay Finalvorschau - Price oder van Gerwen?

Sonntag, 24. Juli 2022 15:41 - Dart News von dartn.de

World Matchplay Finalvorschau

Ab 22 Uhr wird am heutigen Sonntag das große Finale der 29. Ausgabe des World Matchplay ausgetragen. Dabei duellieren sich im Winter Gardens von Blackpool zwei Giganten des Dartsports: Während Gerwyn Price auf seinen ersten Triumph bei diesem Event hofft, kann Michael van Gerwen seinen dritten Titel einfahren.

Zu einer doch relativ späten Zeit beginnt die Übertragung des Endspiels gegen 22 Uhr deutscher Zeit, so dass der Sieger wohl um Mitternacht feststehen wird. Für den Sieger gibt es neben der Phil Taylor-Trophy auch ein Preisgeld von £200.000, der unterlegene Halbfinalist kassiert die Hälfte davon. Nach den bisher gezeigten Leistungen darf man von einem heißen Tanz im Finale ausgehen.

Über eine Distanz Best of 35 Legs spielen die Kontrahenten den Sieger aus. Damit braucht der Gewinner also mindestens 18 Legs, allerdings greift natürlich auch im Endspiel die Two-Clear-Leg Regel. Erst beim Stand von 20:20 käme es zu einem Sudden-Death Leg.

Finalist Nr. 1 - Gerwyn Price

Gerwyn Price

Nach einem Erfolg auf der Pro Tour und der European Tour greift Gerwyn Price nach seinem ersten TV-Titel in diesem Jahr. Feststeht, dass "The Iceman" als neue alte Nummer 1 der Welt Blackpool verlassen wird. Für den Waliser ist es dennoch das erste Endspiel beim World Matchplay, die Jahre zuvor war spätestens im Viertelfinale Schluss. Mit den bisher gezeigten Leistungen, inklusive 9-Darter im Halbfinale gegen Danny Noppert, ist sein erster Triumph im Winter Gardens nach einigen Fragezeichen in den vergangenen Monaten alles andere als abwegig.

Road to the Final:
Runde 1: Martin Schindler 10:8 (Average: 99,78)
Runde 2: Dave Chisnall 11:8 (98,32)
Viertelfinale: José de Sousa 16:14 (104,64)
Halbfinale: Danny Noppert 17:11 (102,37)

Turnier-Statistiken:
Average: 101,73
Doppelquote: 45,76%
180er: 35

 

Finalist Nr. 2 - Michael van Gerwen

Michael van Gerwen

Sein viertes Finale beim World Matchplay wird Michael van Gerwen bestreiten. Zwei seiner drei Finals konnte der Niederländer bisher für sich entscheiden, musste aber sechs Jahre auf die Chance für das Triple warten. Mit dem Premier League Erfolg vor einem Monat konnte "MvG" zudem seine Durststrecke bei den Majors beenden und hat nun die Möglichkeit, innerhalb einiger Wochen zwei der prestigeträchtigsten Dart-Turniere der Welt für sich zu entscheiden. Nach seiner Hand-OP brauchte der 33-Jährige zwar ein Spiel, um zur Form zu finden, fand aber schnell in das Turnier und hat nun eine weitere Chance auf die Phil Taylor-Trophy.

Road to the Final:
Runde 1: Adrian Lewis 10:7 (Average: 89,99)
Runde 2: Joe Cullen 11:5 (97,12)
Viertelfinale: Nathan Aspinall 16:14 (101,86)
Halbfinale: Dimitri Van den Bergh 17:14 (98,90)

Turnier-Statistiken:
Average: 97,77
Doppelquote: 39,13%
180er: 30

 

Head 2 Head

Im Endspiel treffen also die Nummer 2 der Setzliste und die Nummer 4 der Setzliste aufeinander. Beide Kontrahenten konnten ihre Position in der Weltrangliste allerdings schon um einen Platz verbessern. Im direkten Duell hat Michael van Gerwen mit 25 Siegen bei 8 Niederlagen und einem Unentschieden klar die Nase vorne. Der Großteil dieser Siege beruht jedoch aus der Zeit von 2014 bis 2019 als Price eher noch ein Neuling auf der Tour war. Bis zum Grand Slam 2019 musste Price auf seinen ersten Sieg gegen van Gerwen warten, seit diesem Zeitpunkt liest sich die Bilanz wesentlich ausgeglichener. Alleine von den Zahlen geht "The Iceman" als Favorit in das Finale, beim Average und insbesondere der Doppelquote mit 6 Prozentpunkten Unterschied liegt der Waliser vorne. Ähnlich sehen es die Wettanbieter, die für einen Price-Sieg eine Quote um die 1,66 anbieten, während sich diejenige von van Gerwen um die 2,20 bewegt. Bei der langen Distanz und den bisherigen Ergebnissen darf man trotzdem auf ein enges Duell hoffen. Alle weiteren Infos zur 29. Ausgabe des World Matchplays könnt ihr auf unserer [Turnierseite] nachlesen.

 

Das Finale zwischen Gerwyn Price und Michael van Gerwen beginnt gegen ca. 22:00 Uhr MESZ, DAZN überträgt das Endspiel in voller Länge live. Zuvor wird am Nachmittag ab 14:00 Uhr MESZ bereits die Premiere des Women's World Matchplay ausgetragen.

 

Vorschau Finale:

Sonntag, 24.07.2022: (22:00 Uhr MESZ)
Michael van Gerwen - Gerwyn Price

LIVE auf DAZN

TV-Übertragung 2022:

Wie schon im letzten Jahr wird auch 2022 DAZN alle Spiele des World Matchplay LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019
 

Preisgeld 2022:

Sieger: £200.000
Runner-Up: £100.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £30.000
Achtelfinale: £15.000
1. Runde: £10.000

Gesamt: £800.000

Das World Matchplay ist nach der PDC-WM das Ranglistenturnier mit dem größten Preisgeld im Dartsport.

 

Spielmodus 2022:

1. Runde: Best of 19 Legs
Achtelfinale: Best of 21 Legs
Viertelfinale: Best of 31 Legs
Halbfinale: Best of 33 Legs
Finale: Best of 35 Legs

Ein Spiel muss allerdings mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Seit 2014 gilt die Regel, dass die Spiele bei Gleichstand um maximal 5 Legs verlängert werden.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Unseren Turnierbaum gibt es [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC & Taylor Lanning/PDC

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed