ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

World Matchplay: Price und Clayton fixieren Zweitrundenduell, van den Bergh ohne Mühe

Samstag, 17. Juli 2021 23:58 - Dart News von dartn.de

World Matchplay 2021 - Tag 1 - Gerwyn Price

Am ersten Abend des World Matchplay 2021 in den Winter Gardens von Blackpool sahen die Zuschauer vier Siege der Gesetzten. Während die beiden Waliser Gerwyn Price und Jonny Clayton ihre Durststrecken bei diesem Major beendeten und ihr Zweitrundenduell fixierten, feierte Titelverteidiger Dimitri van den Bergh einen mühelosen Auftakt ins Turnier. Außerdem revanchierte sich Dave Chisnall bei Vincent van der Voort.

Chisnall gelingt Revanche

In einer Neuauflage des Erstrundenspiels aus dem Vorjahr ist Dave Chisnall mit einem 10:8-Sieg die Revanche gegen Vincent van der Voort gelungen. Van der Voort eröffnete das Turnier und musste direkt im ersten Leg einen Breakdart überstehen. Im zweiten Leg checkte Chisnall 64 Punkte, van der Voort brachte 72 Punkte zum 2:1 auf null. Ein 124er-Finish von "Chizzy" war das erste größere Highlight der Partie und der Engländer nutzte dann seine zweite Breakchance auf der D20, nachdem sein Gegner 107 Punkte nicht auswerfen konnte. Van der Voort nutzte die Pause jedoch gut und meldete sich mit einem 129er-Bullfinish stark zurück, doch Chisnall hatte mit einem 161er-Check die passende Antwort parat. Auch 100 Punkte löschte der Mann aus St. Helens mühelos, die folgenden beiden Legs waren jeweils Holds, so dass es mit einem 6:4 für Chisnall in die zweite Pause ging.

World Matchplay 2021 - Tag 1 - Dave Chisnall

Auch die ersten beiden Legs nach der Pause gingen jeweils an den Anwerfer, Chisnall checkte in seinem Leg 96 Punkte. In Leg Nr. 14 gelang dem "Dutch Destroyer" dann das Break zum 7:7, es folgte ein wahres Breakfestival. Die folgenden drei Legs gingen jeweils gegen die Darts weg, so dass Chisnall beim Stand von 9:8 aus seiner Sicht zum Match anwarf. Dies tat der fünfmalige Viertelfinalist bei diesem Turnier jedoch eindrucksvoll, denn nach 14 geworfenen Pfeilen beendete er mit seinem dritten Matchdart auf der D10 das Spiel zu seinen Gunsten.

Clayton bricht Matchplay-Fluch

Bei seiner vierten Teilnahme hat Jonny Clayton durch einen 10:7-Auftakterfolg über Dirk van Duijvenbode erstmals beim World Matchplay die erste Runde überstanden. Van Duijvenbode feierte mit einem 90er-Finish nahezu den perfekten Auftakt, Clayton fuhr Leg Nr. 1 allerdings auf der D16 ein. Der Waliser breakte auf der D16 und sah sich dem sicheren 3:0 entgegen, doch van Duijvenbode hatte mit einem 164er-CO etwas dagegen. Ohne Darts zum Break in den darauffolgenden beiden Legs ging es in die Pause, "The Titan" schnappte sich mit einem 14-Darter das Re-Break zum 3:3, doch gab sein eigenes Anwurfleg nach zwei verpassten Doppeln im Anschluss aus der Hand. Die erneute Korrektur gab es mit einem 86er-Check, die erste Führung für den Niederländer nach einem 16-Darter, welche aber noch hätte höher ausfallen können, wären die beiden Darts auf Tops ins Ziel gegangen.

World Matchplay - Tag 1 - Jonny Clayton

In 14, 13 und 15 Darts zog Clayton auch unter Mithilfe seines Kontrahenten auf 8:5 davon, überwarf aber dann 40 Punkte und verpasste somit die Vorentscheidung. "Aubergenius" verkürzte auf der D10 bei seinem Matchplay-Debüt weiter auf 7:8, ungefährdet kam Clayton auf der D6 zum 9:7. Van Duijvenbode gingen die Scores nun gänzlich aus und "The Ferret" verwandelte seinen ersten Matchdart auf der D16.

Price mit erfolgreichem Comeback vor Zuschauern

Nach fünf Jahren Durststrecke war Gerwyn Price wieder beim World Matchplay erfolgreich. Gegner Jermaine Wattimena, der für den Österreicher Mensur Suljovic ins Teilnehmerfeld gerückt war, konnte bei seiner 4:10-Niederlage nur punktuell mithalten. Wattimena ärgerte den Weltmeister zu Beginn mit Finishes von 82 und 65, Price kam seinerseits mit einem 15-Darter erstmalig aufs Scoreboard und nachdem Wattimena zwei Darts zum 3:1 vergab, war Price zweimal auf der D20 zur Stelle. 116 Punkte waren es, die Wattimena zum 3:3 ausknipste, die kommenden beiden Legs gingen in 17 und 13 Darts an die Nr. 1 der Weltrangliste. Unter Druck blieb Wattimena mit einem 90er-CO dran, vor der zweiten Werbepause nahm Price das Publikum mit einem 132er-Finish via Bull-T14-D20 mit. Nach sechs perfekten Darts holte Price Leg Nr. 11 erst mit dem 26. Dart auf der D1, besser war das 87er-Finish zum 8:4. Zum Ende hin hatte der "Iceman" nun Gefallen an den hohen Checkouts gewonnen und brachte in den letzten beiden Legs noch 108 und 127 Punkte auf null.

Van den Bergh mühelos ins Achtelfinale

Ohne große Mühe ist Titelverteidiger Dimitri van den Bergh durch ein klares 10:5 über einen wackelnden Devon Petersen ins Turnier eingestiegen. Darüberhinaus durfte van den Bergh vor Session-Beginn den Zuschauern in Blackpool noch die im letzten Jahr gewonnene Phil Taylor Trophy präsentieren. Der Belgier begann das Projekt Titelverteidigung mit einem 78er-Finish, auch Petersen brauchte sich mit einem 72er-Checkout nicht verstecken. Auf der D8 brachte der Südafrikaner seinen Anwurf zum 2:1 durch, auf der D8 und dem Madhouse gingen erstmalig zwei Legs hintereinander in Form von Dimitri van den Bergh an denselben Spieler. Ein Check von 108 Punkten und ein 12-Darter ließen den "Dreammaker" weiter davonziehen, die nächsten beiden Legs waren sehr umkämpft, beide konnten hier einmal zuschlagen. Mit einem Vorsprung von vier Legs ging der frisch nach England gezogenen van den Bergh dann in die zweite Pause.

World Matchplay - Tag 1 - Dimitri van den Bergh

Petersen verkörperte auch danach nicht, dass er noch an einen Sieg glaubt, nach zwei Holds brachte sich van den Bergh mit einem 11-Darter in Legdistanz zum Sieg. Den ersten Matchdart auf der D16 verpasste der Belgier dann jedoch und der "African Warrior" verlängerte mit einem 67er-Check zum 5:9 nochmal das Spiel. Viel mehr war jedoch nicht drin, mit dem dritten Dart auf der D12 war der Sieg für den Titelverteidiger dann perfekt.

 

Am morgigen Sonntag geht es dann mit der ersten Runde weiter. Sport1, DAZN und PDC.TV übertragen jeweils live. Los geht es am Nachmittag um 14:00 Uhr deutscher Zeit, die Abend-Session beginnt um 20:30 Uhr MESZ. Als letztes Spiel gibt es dann auch das erste Match von Gabriel Clemens gegen José de Sousa.

 

Ergebnisse Samstag:

Samstag, 17.07.2021: (ab 20:00 Uhr MESZ)
1. Runde:
Dave Chisnall (9) 10-8 Vincent van der Voort (97,72 - 94,37)
Jonny Clayton (16) 10-7 Dirk van Duijvenbode (96,00 - 92,72)
Gerwyn Price (1) 10-4 Jermaine Wattimena (96,57 - 84,90)
Dimitri van den Bergh (8) 10-5 Devon Petersen (94,60 - 84,05)

Vorschau Sonntag:

Sonntag, 18.07.2021:
Nachmittags-Session: (14:00 Uhr MESZ)
1. Runde:
Krzysztof Ratajski (13) - Brendan Dolan
Glen Durrant (12) - Callan Rydz
Rob Cross (5) - Ross Smith
James Wade (4) - Luke Humphries

Abend-Session: (20:30 Uhr MESZ)
Joe Cullen (15) - Chris Dobey
Michael Smith (7) - Ryan Searle
Peter Wright (2) - Danny Noppert
José de Sousa (10) - Gabriel Clemens

TV-Übertragung 2021:

In diesem Jahr wird das World Matchplay wieder von DAZN und Sport1 live übertragen. Auch der offizielle Stream der PDC, PDC.TV zeigt alle Spiele live. Sport1 wird von diesem Turnier die meisten Spiele live übertragen. [Hier] findet ihr die Übertragungszeiten des World Matchplay von Sport1. Auf DAZN werden alle Sessions in voller Länge gezeigt. Mit dem kostenlosen Probemonat von DAZN kann man das komplette Turnier kostenlos erleben: http://bit.ly/livedart2019
 

Preisgeld 2021:

Sieger: £150.000
Runner-Up: £70.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £25.000
Achtelfinale: £15.000
1. Runde: £10.000
Gesamt: £700.000

Das World Matchplay ist nach der PDC-WM das Ranglistenturnier mit dem größten Preisgeld im Dartsport.
 

Spielmodus 2021:

1. Runde: Best of 19 Legs
Achtelfinale: Best of 21 Legs
Viertelfinale: Best of 31 Legs
Halbfinale: Best of 33 Legs
Finale: Best of 35 Legs

Ein Spiel muss allerdings mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Seit 2014 gilt die Regel, dass die Spiele bei Gleichstand um maximal 5 Legs verlängert werden.

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Unseren Turnierbaum gibt es [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed