ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart Profis - Veronika Ihasz

Veronika Ihasz

Veronika Ihasz ist eine der erfolgreichsten Dartspielerinnen Osteuropas. Mehr als 20 BDO- und WDF-Titel konnte die Ungarin bereits in ihrer Karriere, die ab 2011 so richtig Fahrt aufnahm, gewinnen. 2022 qualifizierte sie sich dann auch für die WDF-Weltmeisterschaft.

Viele Titel seit 2011

Sowohl bei den Belgium Open als auch bei den Czech Open ging es 2011 direkt bis ins Viertelfinale. Ein Jahr später erreichte sie in Prag die gleiche Runde erneut. Nach einem Achtelfinale bei den Dutch Open, konnte Ihasz auch 2013 zeigen, dass die Czech Open ein gutes Pflaster für sie sind. Erneut ging es bis ins Viertelfinale. Ein Jahr später ging es noch eine Runde weiter. Besonders erfolgreich ist Ihasz bei den Hungarian Open, bis zur Einstellung des Turniers im Jahr 2015 konnte sie viermal den Titel davontragen. Gegen Irina Armstrong spielte sie 2016 das Finale der Kirchheim Open, musste sich aber geschlagen geben. Einen Tag später schaffte sie es ins Halbfinale. In die selbe Turnierrunde ging es nach einigen Monaten bei den Polish Open. Auch 2017 und 2018 erreichte sie dort das Halbfinale. Zusätzlich kam 2018 ein Semifinale bei den German Open hinzu, im Decider unterlag sie dort gegen Deta Hedman. Bei den großen Major-Turnieren haperte es allerdings etwas. Ihr bestes World Masters Ergebnis waren die letzten 32 im Jahr 2017, wo sie gegen Helene Sundelin verlor. 2019 unterlag sie eben in dieser Runde beim WDF World Cup gegen Maria O'Brien. Das Finale der Hungarian Masters verlor sie gegen Deta Hedman, dafür gewann sie die Austrian Open zum bereits fünften Mal. 2020 gab es Titel bei den Hungarian Classic und beim Hungarian Masters, ein Jahr später konnte sich Ihasz in die Siegerliste beim Budapest Classic sowie beim Budapest Masters eintragen. Durch diese guten Ergebnisse qualifizierte sich die Ungarin auch zum ersten Mal für die WDF-Weltmeisterschaft. Dort gewann sie gegen Paula Murphy mit einem Whitewash. Gegen Beau Greaves kam dann mit 1:2 das Aus, Ihasz checkte aber mit 164 das bisher höchste Finish einer Dame auf der Lakeside-Bühne.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person: 

Name: Veronika Ihasz
Spitzname: -
Geburtstag: 20.09.1985
Geburtsort: Csorna (Ungarn)
Heimatort:
Nyúl (Ungarn)
Nationalität: Ungarn
Familienstand: Verheiratet
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2011
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänderin
Darts:
-
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"Ezt Egy Életen Át Kell Játszani" von Tamás Hevesi
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO/WDF-Major:
WDF-WM: 1. Runde 2022
World Masters:
Letzte 32 2017
WDF World Cup Singles: Letzte 32 2018 und 2019

Weitere Turniere:
Womens Apatin Open: Siegerin 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2021
Womens Austrian Open: Siegerin 2012, 2013, 2015, 2016 und 2018
Womens Budapest Classic: Siegerin 2021
Womens Budapest Masters: Siegerin 2021
Womens Carinthian Open: Siegerin 2011
Womens Hungarian Classic: Siegerin 2020
Womens Hungarian Masters: Siegerin 2020
Womens Hungarian Open: Siegerin 2009, 2013, 2014 und 2015


Foto-Credit: Chris Sargeant/Tip Top Pics

[zurück zur Auswahl]