Startseite » News » PDC Dart WM 2012: 9. Spieltag - 2. Runde - Unglückliches WM Aus für Kevin Münch

Dart News von dartn.de

PDC Dart WM 2012: 9. Spieltag - 2. Runde - Unglückliches WM Aus für Kevin Münch

Freitag, 23. Dezember 2011 23:57

Heute am 9. Spieltag der PDC Dart WM schaute wieder ganz Dart Deutschland in Schade Kevin, da hättest du mehr draus machen können!!! Richtung Alexandra Palace in London, denn der dritte Auftritt unseres letzten verbleibenden Spielers im Turnier namens Kevin Münch stand bevor. Mit Steve Farmer hatte er eigentlich eine lösbare Aufgabe erhalten und nach seinen guten Leistungen in den ersten beiden Spielen (auch wenn das zweite Spiel nur über einen Satz ging) konnte man durchaus berechtigte Hoffnungen auf den ersten Einzug eines Deutschen unter die letzten 16 der PDC Dart Weltmeisterschaft haben. Kevin, der hinter der Bühne das ausbullen gewonnen hatte, kam extrem gut aus den Startlöchern und sicherte sich den ersten Satz, den beide Spieler recht nervös anfingen, mit 3-0. Im zweiten Satz startete Farmer dann mit seinem ersten Leggewinn, aber Kevin legte sofort zum 1-1 Ausgleich nach.

Mit einem 79'er Finish sicherte sich der Engländer Leg Nr. 3 und vergab im folgenden Leg einen Dart auf Bulls-Eye zum Satzgewinn, woraufhin Kevin mit einer Doppel 4 doch noch zum 2-2 ausgleichen konnte. Aber mit eigenem Anwurf sicherte sich der Mann aus Shropshire dann doch noch den 2. Satz zum 1-1 Ausgleich. "The Dragon" sicherte sich dann wieder das erste Leg des 3. Satzes und vergab im 2. Leg drei Darts auf Doppel 16, umd Farmer zu breaken. Im kommenden Leg gelang dem Ronnie Baxter Bezwinger Farmer dann seinerseits ein Break, im 4. vergab er dann 2 Satzsdarts bevor Kevin unter vollem Druck Doppel 10 mit dem 3. Dart zum 2-2 Ausgleich checken konnte. Im letzen Leg dieses Satzes vergab Farmer wieder 3 Satzdarts, was Kevin mit einer Doppel 16 zur 2-1 Führung in Sätzen bestrafte.

Im vierten Satz sollte sich dann das Spiel entscheiden, denn in den ersten vier Legs brachten beide ihren Aufschlag durch. Anschließend konnte Kevin dann leider kein Kapital aus sieben(!) vergebenen Matchdarts von Farmer schlagen, obwohl er selber mindestens 6 Satzdarts vergab, sodaß am Ende der Engländer den 4. Satz mit einer Doppel 1 für sich entscheiden konnte.

Der fünfte Satz ging nun klar mit 3-0 Legs an Steve Farmer, der dadurch zum ersten Mal in diesem Spiel nach Sätzen in Führung ging. Im 6. Satz zeigte Kevin noch einmal seine Klasse, indem er nach 0-1 Rückstand das 2. Leg mit einem 121'er Finish checkte. Im kommenden Leg jedoch ging Steve wiederum in Führung und stand im 4. Leg nach 12 Darts auf 84, als ihm Kevin seine 143 Punkte Rest vor der Nase weg checkte und dadurch seine (und unsere) Hoffungen weiter am Leben hielt. Aber der Engländer war im letzten Leg eher auf Doppel und checkte die 32 Punkte um sich seinen Platz unter den letzten 16 der diesjährigen WM zu sichern.

"Es ist das beste Gefühl der Welt unter den letzten 16 zu sein, aber es war ein Kampf", sagte Farmer im Anschluß an das Spiel, "Ich hatte vor diesem Turnier noch niemals von Kevin gehört und dachte ich würde 4-0 gewinnen, aber mein Rhythmus wollte sich nicht einstellten. Kevin spielte ziemlich gut und setzte mich unter Druck, aber ich glaube meine Erfahrung hat sich am Ende ausgezahlt."

Als Fazit zu "unseren" vier deutschsprachigen Teilnehmern kann man an dieser Stelle vielleicht ziehen daß sich diese auch international bei der PDC auf der großen Bühne definitiv nicht mehr zu verstecken brauchen. Lediglich Dietmar Burger wich extrem von seiner sonstigen Form ab, aber mit dem ein oder anderen Doppel mehr hätten sowohl Mensur Suljovic als auch Jyhan Artut die zweite und Kevin Münch heute sogar die dritte Runde der PDC Dart WM erreichen können. Bei derartigen Leistungen dürfen wir bereits jetzt auf unsere Teilnehmer der kommenden WM gespannt sein. Und mit den richtigen Sponsoren und mehr Teilnahmen an der PDC Pro Tour könnten sie alle wesentlich höhere Positionen in der Order of Merit einnehmen.

Aber angefangen hatte der Abend mit dem Spiel zwischen Kevin Painter und Mark Walsh, welches über die volle Distanz ging und bei dem sich Kevin Painter am Ende durchsetzen konnte. Das Spiel entsprach im großen und ganzen dem Feuerwerk welches sich alle Expertenm davon versprochen hatten. Ein wilder, spannender Schlagabtausch, in dem "The Artist", der kurz vor der WM mit dem Sieg bei der "Cash Converters Players Championship" seinen ersten Major Titel gewinnen konnte, aber irgendwie immer die Nase ein kleines Stückchen weiter vorne hatte. Painter trifft in der dritten Runed auf den Sieger des Spiels der beiden Ex-Weltmeister John Part und Richie Burnett.

Das zweite Spiel des Abends ist wiederum recht schnell erzählt, denn "The Machine" James Wade bewies wieder einmal mehr daß er diesen Spitznamen nicht zu unrecht trägt, denn mit 3-0, 3-1, 3-2, 3-1 überrollte er förmlich den Niederländer Jelle Klassen, der Wade zu keinem Zeitpunkt der Partie etwas entgegensetzen konnte.



Im folgenden wie gewohnt die Spiele und Statistiken des heutigen 9. Spieltages in der Zusammenfassung:

Mark Walsh 3-4 Kevin Painter (2-3, 3-1, 1-3, 0-3, 3-2, 3-2, 0-3)
Average: Walsh 91.59 - 93.12 Painter
100+: Walsh 41 - 40 Painter
140+: Walsh 21 - 25 Painter
180: Walsh 3 - 3 Painter
High-Finish: Walsh 2x64 - 134,120,112 Painter
Doppelquote: Walsh 12/37 32% - 40% 17/42 Painter
LWAT*: Walsh 3 - 5 Painter

James Wade 4-0 Jelle Klaasen (3-0, 3-1, 3-2, 3-1)
Average: Wade 95.91 - 84.90 Klaasen
100+: Wade 25 - 18 Klaasen
140+: Wade 11 - 5 Klaasen
180: Wade 3 - 2 Klaasen
High-Finish: Wade 54 - 99 Klaasen
Doppelquote: Wade 12/21 57% - 31% 4/13 Klaasen
LWAT*: Wade 4 - 1 Klaasen

Steve Farmer 4-2 Kevin Münch (0-3, 3-2, 2-3, 3-2, 3-0, 3-2)
Average: Farmer 84.89 - 82.22 Münch
100+: Farmer 30 - 33 Münch
140+: Farmer 14 - 16 Münch
180: Farmer 3 - 2 Münch
High-Finish: Farmer 97 - 143,121 Münch
Doppelquote: Farmer 14/41 34% -32% 12/38 Münch
LWAT*: Farmer 3 - 2 Münch

*) Lags won against Throw (oder klassisch Break-Legs)

Jetzt geht die PDC Dart Weltmeisterschaft erst einmal in die Weihnachtspause, am Dienstag, den 27. Dezember meldet sie sich aber gleich mit zwei Sessions und den folgenden Paarungen zurück:

Mittags Session:
14:10 Terry Jenkins - Co Stompé
15:30 Richie Burnett - John Part
16:50 Vincent van der Voort - Andy Hamilton

Abend Session:
20:10 James Richardson - Kim Huybrechts
21:30 Phil Taylor - Dave Chisnall
22:50 Paul Nicholson - Alan Tabern

 

Wir vom dartn.de Team wünschen euch erst einmal ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und freuen uns euch anschließend wieder bei uns auf der Seite oder in unserem Forum begrüßen zu dürfen...

Alle weiteren Informationen zur PDC Dart Weltmeisterschaft sowie eine Übersicht über den aktuellen Spielplan und alle noch ausstehenden Matches findet ihr auf unserer Informationsseite zur PDC Dart WM. Die aktuelle Diskussion zur PDC Dart WM findet ihr in unserem Dart Forum und zu unserem Tippspiel für die Dart WM geht es hier.

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed