Anzeige

Auckland Darts Masters 2017 - Tag 1: Titelverteidiger Gary Anderson bereits ausgeschieden!

Freitag, 11. August 2017 14:07 - Dart News von dartn.de

Kyle Anderson bezwingt Titelverteidiger Gary Anderson - Auckland Darts Masters 2017 - Tag 1

Auftakt bei den Auckland Darts Masters zum Triple-Header der World Series of Darts im August. Am heutigen Freitag standen die acht Erstrundenspiele im Trusts Stadium im neuseeländischen Auckland auf dem Programm. Und gleich am ersten Tag erwischte es den Titelverteidiger Gary Anderson, der sich mit 4:6 seinem brilliant aufgelegten Namensvetter Kyle Anderson geschlagen geben musste. Auch die Nr. 2 Peter Wright musste heute die Segel streichen, alles weitere in den folgenden Spielberichten:

Spielberichte der 1.Runde:

Im ersten Spiel erwischte der ehemalige neuseeländische PDC Dart WM Teilnehmer Rob Szabo einen rabenschwarzen Tag gegen Michael Smith, der seinerseits mit einem Average von 103,66 Punkten eine weltklasse Leistung an den Tag legte - die logische Folge war ein nie gefährdeter 6:0 "Whitewash" Sieg des 26-jährigen Engländers.

Im zweiten Spiel sah es für den Australier Rob Modra nicht sehr viel besser aus, mit 2:6 unterlag dieser Daryl Gurney, der auch weiterhin seine gute Form der letzten Wochen bestätigen konnte. Mit dem gleichen Ergebniss kam im dritten Spiel des Tages auch der Neuseeländer Mark Cleaver gegen James Wade unter die Räder.

Dann wurde es spannender, denn "Wazza" Warren Parry lieferte Raymond van Barneveld einen richtigen Kampf. "Barney" ging mit 1:0 bei eigenem Anwurf in Führung, aber davon unbeeindruckt glich der Kiwi sofort zum 1:1 aus, ein 116er Finish brachte zum zweiten Mal die Führung für den Niederländer, der dann jedoch gleich 7 Darts zum Break nicht nutzen konnte und somit Parry wieder ins Spiel brachte. Bis zum Stand von 4:3 ging dann wiederum jedes Leg "mit den Darts", bevor Raymond mit einem 14-Darter zum ersten mal ein Break zum 5:3 gelang. Ein 80er Finish brachte Parry auf 4:5 wieder heran, aber der Mann aus den Haag spielte im kommenden Leg all seine Erfahrung aus und gewann somit am Ende doch noch recht souverän mit 6:4.

Rekord-Weltmeister Phil Taylor tat sich erstaunlich schwer gegen den recht unbekannten Neuseeländer Darren Herewini - zwar konnte Taylor mit einem Average von 102,31 Punkten ein sehr ordentliches Spiel liefern, dennoch gelang es seinem Gegner immer wieder an entscheidenden Stellen sich Legs zu sichern. Zwar ging Taylor mit 3:1 und einem Break Vorsprung in Führung, aber davon unbeeindruckt kämpfte sich der Kiwi auf 3:3 wieder heran. Dann jedoch gelang es Taylor wiederum mit zwei Legs zum 5:3 in Führung zu gehen, ein Vorsprung den sich der Altmeister dann auch nicht mehr nehmen ließ. Mit 4:6 verkaufte sich der sympatgische Darren Herewini aber sehr gut, "The Power" bleibt dadurch bei seiner Abschiedstournee auch in Auckland weiter im Rennen.

Der Australier Simon Whitlock tat sich da gegen Cody Harris, einen weiteren Neuseeländer, schon bedeutend schwerer. Bis zum Stand von 4:4 war das Spiel ausgeglichen, bevor der "Wizard" dann im Endspurt einen Tick besser war als sein Gegner, was darin endete, daß ihm zuerst das Break und danach auch der eigene Leggewinn und damit der 6:4 Sieg gelang.

Die letzten beiden Spiele sollten dann die beiden Sensationen des Tages liefern: Zuerst traf der Australier Kyle Anderson auf den Titelverteidiger Gary Anderson. Im Eröffnungsleg stand Kyle nach 9 Darts auf 56 Punkten Rest, aber der Schotte sicherte sich in 12 Darts dank eines 138er Finish dennoch dieses Leg. Und auf diesem Niveau  sollte das ganze Spiel weiter gehen. Das kommende Leg sicherte sich "The Original" mit einer weiteren 180 und eine weitere 180 verhalf ihm im folgenden leg dann zum Break zum 3:1 Vorsprung gegen den 2-fachen Weltmeister. Der "Flying Scotsman" rannte ab diesem Zeitpunkt immer wieder diesem 2-Leg Vorsprung hinterher. Aber da sich Kyle in diesem Spiel keine Blöße gab, war er am Ende mit 6:4 der verdiente Sieger dieser Partie - Der an 1 gesetzte Spieler war damit aus dem Turnier ausgeschieden!

 

Corey Cadby schlägt Peter Wright - Auckland Darts Masters 2017 - Tag 1

Im kommenden Spiel war es dann der an 2 gesetzte Peter Wright, der gegen die Sensation aus Tasmanien, gegen den amtierenden Jugendweltmeister Corey Cadby antreten musste. Und Cadby spielte als ob er noch nie in seinem Leben etwas anderes gemacht hätte als auf großen Bühnen vor laufenden TV Kameras Dart zu spielen. In den ersten 6(!) Legs warf er in jedem dieser eine 180 - und nur dank der reihenweise vergebenen Doppelchancen des jungen Australiers lautete der Spielstand an dieser Stelle 3:3. Peter Wright schien gar nicht so richtig ins Spiel zu kommen, dennoch ging Wright mit 4:3 in Führung. Aber davon unbeeindruckt zug der "King" seinen Stiefel durch. Er sicherte sich das kommende Leg auf der Doppel 10, bevor ein 112er Finish zum 5:4 dann endgültig die Wende brachte - "Snakebite" spielte an dieser Stelle bereits aus lauter Verzweiflung ganze Legs auf die 19. Im kommenden Leg stellte sich Corey nach 12 Darts auf 38 Punkte Rest, welche er dann souverän mit 6, Doppel 16 zum Match verwandelte.

Damit sind zu diesem Zeitpunkt bereits die an Nr. 1 und 2 gesetzten Spieler aus dem Turnier ausgeschieden, es wird also durchaus noch spannend werden.

Morgen geht es ab 09.00 Uhr MEZ mit den vier Viertelfinalbegegnungen weiter, DAZN überträgt wieder alle Begegnungen live.

Ergebnisse Freitag:

Freitag, 11.08.2017
Erste Runde:
Michael Smith 6-0 Rob Szabo (103.66 - 79.37)
Daryl Gurney 6-2 Rob Modra (90.45 - 77.66)
James Wade (4) 6-2 Mark Cleaver (87.00 - 83.84)
Raymond van Barneveld (3) 6-4 Warren Parry (90.82 - 76.06)
Phil Taylor 6-4 Darren Herewini (102.31 - 88.96)
Simon Whitlock 6-4 Cody Harris (87.90 - 84.69)
Gary Anderson (1) 4-6 Kyle Anderson (98.73 - 102.91)
Peter Wright (2) 4-6 Corey Cadby (90.52 - 95.11)

Vorschau Samstag:

Samstag, 12.08.2017 (ab 09.00 Uhr MEZ)
Viertelfinale:
James Wade - Daryl Gurney
Kyle Anderson - Simon Whitlock
Raymond van Barneveld - Phil Taylor
Corey Cadby - Michael Smith

Preisgeld Auckland Darts Masters 2017:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000,  der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Glasgow zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1.Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

TV-Übertragung:

Die Turniere der World Series werden live auf DAZN übertragen.
Außerdem überträgt auch der offizielle, aber ebenfalls kostenpflichtige Kanal der PDC, www.livepdc.tv.

Weitere Informationen:

Alle Informationen zu den Auckland Darts Masters gibt es auf unserer [Turnierseite]
Alle Infos zur World Series of Darts 2017 [World Series]
Diskussionen und Fragen zum Turnier in unserem [Dart-Forum]

Foto-Credits: livepdc.tv

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed