Anzeige

Dart Profis - Steve Brown - "The Bomber"

Steve Brown

Der Engländer Steve Brown nimmt seit 2006 aktiv an der PDC Pro Tour teil, hat aber in den ersten Jahren keine überragenden Ergebnisse erzielen können. Er erreichte lediglich zweimal das Viertelfinale bei zwei Pro Tour Events, spielte sich aber regelmäßig ins Preisgeld. Durch diese Konstanz konnte er sich im Jahr 2008 zum ersten Mal für die PDC Dart WM qualifizieren, wo er mit 1:3 gegen Chris Mason unterlag. 2010 konnte er sich dann zum zweiten Mal für die WM qualifizieren, unterlag dort aber mit 1:3 gegen James Wade. Beim World Matchplay und dem World Grand Prix schaffte es Brown in diesem Jahr jeweils in die 2.Runde. 2010 gründete er zudem die Steve Brown Darts Academy für Kinder im Alter von 8 bis 16, in der er den Kids das Dartspielen näher bringt und die sich seit der Gründung auf mehrere Standorte ausgebreitet hat, angefangen in seiner Heimatstadt Bristol.Steve Brown -

Im Jahre 2011 war es dann aber soweit, in der ersten Runde der WM konnte er sich endlich mit 3:1 gegen den ehemaligen BDO-Weltmeister Jelle Klaasen durchsetzen. In der zweiten Runde wartete nun Terry Jenkins auf ihn, gegen den er dann aber mit 1:4 verlor. Nur kurze Zeit nach der WM gewann Brown sein erstes PDC-Turnier, als er beim UK Open Qualifier Ian White im Finale mit 6:3 besiegen konnte. Nach zwei weiteren Erstrundenniederlagen bei den Weltmeisterschaften 2012 und 2013 fiel Brown in der Rangliste leicht zurück, setzte aber beim fünften Players Championship des Jahres 2013 ein Highlight, als er in seinem Zweitrundenspiel einen 9-Darter warf. Gegen Andy Smith verlor Brown bei der WM 2014 erneut in der ersten Runde und auch danach blieben die Ergebnisse für lange Zeit aus. 2015 verpasste er zum ersten Mal nach 2006 die UK Open, abgesehen von wenigen Teilnahmen auf der European-Tour konnte Brown nicht an die guten Leistungen der letzten Jahre anknüpfen und verlor somit seine Tour-Karte. "The Bomber" wollte seine Karriere eigentlich schon beenden und sich vollständig seiner Akademie und dem Job des Stuckateurs widmen, doch seine Frau konnte ihn überreden, sich bei der Q-School 2016 zu versuchen. Dort verpasste Brown es jedoch sich seine Spielberechtigung wiederzuholen, wodurch er 2016 nur bei wenigen Events nachrücken konnte und hauptsächlich auf der Challenge-Tour unterwegs war. Beim sechsten Players Championship des Jahres schaffte es Brown allerdings in sein erstes Halbfinale seit fünf Jahren, das er dann aber mit 3:6 gegen den späteren Turniersieger Josh Payne verlor. Durch diesen Erfolg konnte sich Brown nach langer Abstinenz auch wieder für ein Major, den Players Championship Finals 2016 qualifizieren,

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Steve Brown
Spitzname: The Bomber (der Bomber)
Geburtstag: 25.01.1981
Geburtsort: Bristol (England)
Heimatort: Bristol (England)

Nationalität: Engländer
Familienstand: verheiratet
Kinder: drei
Spielt Dart seit: 1995
Profi seit: 2006
Darts:
Harrows Eric Bristow 22g
Händigkeit: Rechtshänder
9-Darter: Players Championship 2013 und UK Qualifier 2016
Einlaufmusik: "War" von Edwin Starr
Offizielle Webseite: www.stevebrowndarts.co.ukTwitter: https://twitter.com/steve180brown

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: 2.Runde 2011
World Matchplay: Achtelfinale 2010
World Grand Prix: Achtelfinale 2010
Players Championship Finals: Achtelfinale 2011
UK Open: Letzte 32 2008

PDC-Turniere:
Pro-Tour: 1 Sieg bei einem UK Open Qualifier 2011

Weitere Turniere:
Cheltenham Open: Sieger 2011
Southern Counties Open: Sieger 2013 und 2015

[zurück zur Auswahl]