ANZEIGE
German Giant Dartshop

PDC Autumn Series 2020

PDC Autumn Series 2020

[Turniere] [Preisgeld] [Gewinner] [Modus] [World Grand Prix Race]

Nach dem Erfolg der Summer Series in Milton Keynes kündigte die PDC Anfang August die Autumn Series an. Vom 12. bis 16. September wurden wie schon im Juli fünf Players Championships in Serie ausgespielt, an denen alle 128 Tourcardholder teilnahmen konnten. Austragungsort war diesmal das Conference Center des H+Hotels in Niedernhausen, das kurzfristig die Halle 39 in Hildesheim ersetzt hatte. Zu verdienen gab es das auf der Pro Tour bekannte Preisgeld von £75.000 pro Event, das für alle PDC-Ranglisten zählt und die nahezu letzten Möglichkeiten darstellte, sich für den World Grand Prix in Dublin zu qualifizieren. Außerdem erhielt der beste bisher noch nicht qualifizierte Spieler für den Grand Slam of Darts einen Startplatz für dieses Major-Turnier, was am Ende der Australier Damon Heta war, der zudem ein Turnier gewann. Die Autumn Series als Erster abschließen konnte Gerwyn Price, der gleich zwei Turniere für sich entscheiden konnte. Dazu gab es noch Erfolge für Peter Wright und Michael van Gerwen.

 

Turniere 2020:

 

Preisgeld 2020:

Sieger: £10.000
Runner-Up: £6.000
Halbfinale: £3.000
Viertelfinale: £2.250
Achtelfinale: £1.500
Letzte 32: £1.000
Letzte 64: £500

Gesamt: £75.000

 

Gewinner PDC Autumn Series 2020:

An jedem Tag wird ein Players-Championship-Turnier mit 128 Teilnehmern ausgetragen:

Datum Event Gewinner
12.09. Players Championship 14 Peter Wright
13.09. Players Championship 15 Damon Heta
14.09. Players Championship 16 Michael van Gerwen
15.09. Players Championship 17 Gerwyn Price
16.09. Players Championship 18 Gerwyn Price


Modus:

Spiele bis zum Halbfinale: Best of 11 Legs
Halbfinale: Best of 13 Legs
Finale: Best of 15 Legs

 

World Grand Prix Race

Nachdem es bei der Summer Series die letzten Qualifikationsplätze für das World Matchplay gab, wurden die Turniere der Autumn Series als nahezu letzte Möglichkeit vor dem World Grand Prix angekündigt. Dazu kommen nur noch die German Darts Championship Ende Dezember in Hildesheim. Es qualifizieren sich die Top 16 der Order of Merit sowie die Top 16 der Pro Tour Order of Merit für das einzige Turnier mit dem Double-In-Format.

PDC Order of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Michael van Gerwen Niederlande 1.527.000
2 Peter Wright Schottland 911.500
3 Gerwyn Price Wales 805.500
4 Michael Smith England 556.500
5 Rob Cross England 543.000
6 Nathan Aspinall England 483.750
7 Daryl Gurney Nordirland 443.250
8 James Wade England 427.750
9 Gary Anderson Schottland 388.250
10 Dave Chisnall England 370.250
11 Dimitri van den Bergh Belgien 339.250
12 Ian White England 332.250
13 Glen Durrant England 303.250
14 Krzysztof Ratajski Polen 282.500
15 Mensur Suljovic Österreich 279.500
16 Adrian Lewis England 249.750
       
17 Simon Whitlock Australien 244.000
18 Chris Dobey England 227.500
19 Jonny Clayton Wales 224.750
20 Stephen Bunting England 224.500
21 Joe Cullen England 217.500
22 Danny Noppert Niederlande 206.750
23 Jermaine Wattimena Niederlande 199.500
24 Jeffrey de Zwaan Niederlande 193.750
25 Mervyn King England 190.250
26 Steve Beaton England 184.750
27 Ricky Evans England 181.250
28 Vincent van der Voort Niederlande 169.250
29 Max Hopp Deutschland 166.750
30 Keegan Brown England 162.250
31 Brendan Dolan Nordirland 161.000
32 Luke Humphries England 147.000
...      
36 Gabriel Clemens Deutschland 139.250
56 Martin Schindler Deutschland 62.500
70 Rowby-John Rodriguez Österreich 34.000
82 Christian Bunse Deutschland 17.000
128 Steffen Siepmann Deutschland 3.000
128 Harald Leitinger Österreich 3.000


Pro Tour Order of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Danny Noppert Niederlande 36.750
2 José de Sousa Portugal 36.000
3 Brendan Dolan Nordirland 31.500
4 Joe Cullen England 25.250
5 Devon Petersen Südafrika 24.000
6 Ryan Searle England 23.500
6 Jermaine Wattimena Niederlande 23.500
8 Stephen Bunting England 21.250
9 Ryan Joyce England 21.000
10 Gabriel Clemens Deutschland 20.500
11 Jamie Hughes England 20.000
12 Dirk van Duijvenbode Niederlande 19.000
13 Kim Huybrechts Belgien 17.750
14 Jeffrey de Zwaan Niederlande 17.500
14 Madars Razma Lettland 17.500
14 Chris Dobey England 17.500
       
17 Damon Heta Australien 17.250
18 Mervyn King England 16.500
18 Jonny Clayton Wales 16.500
18 Simon Whitlock Australien 16.500
21 Steve Beaton England 16.000
22 Ross Smith England 15.250
22 Keegan Brown England 15.250
24 Vincent van der Voort Niederlande 14.500
25 Luke Humphries England 14.250
26 Martijn Kleermaker Niederlande 13.750
27 Jeff Smith Kanada 13.500
27 Ricky Evans England 13.500
29 Steve Lennon Irland 12.500
30 Michael Mansell Nordirland 12.250
31 Jason Lowe England 12.000
32 Steve West England 11.500
32 Maik Kuivenhoven Niederlande 11.500
...      
46 Christian Bunse Deutschland 8.500
46 Rowby-John Rodriguez Österreich 8.500
54 Martin Schindler Deutschland 7.750
71 Max Hopp Deutschland 6.500
101 Harald Leitinger Österreich 3.000
112 Steffen Siepmann Deutschland 2.000

 Nach Players Championship Nr. 18 (16.09.2020)

 

Foto-Credit: PDC