Anzeige

PDC Dart WM 2015: 6. Spieltag - Max Hopp gewinnt gegen Mervyn King!!!

Dienstag, 23. Dezember 2014 23:59 - Dart News von dartn.de

Ám heutigen Tag vor Heiligabend standen im Alexandra Palace in London die letzten Spiele der ersten Runde der PDC Dart WM 2015 auf dem Programm. Und mit Max Hopp sowie Max Hopp nach seinem Sieg über Mervyn King PDC Dart WM 2015dem Deutsch-Kroaten Robert Marijanovic waren auch wir wiederum mit zwei Spielern an diesem Spieltag vertreten. Der "Maximiser" hatte mit der aktuellen Nr. 10 der Weltrangliste Mervyn King ein sehr schweres Los gezogen, "Robi" musste zuerst in der Vorrunde gegen den Niederländer Jermaine Wattimena antreten, anschließend wartete dann kein geringerer als der amtierende BDO Weltmeister Stephen Bunting auf ihn. Auch der 2-fache Weltmeister Adrian Lewis kam heute zum ersten Mal zum Einsatz, auf ihn wartete David Pallett. Die Frage war ob das Favoritensterben bei dieser WM so weitergehen würde wie bisher.

Aber fangen wir die Spiele des Abend doch wie immer von vorne an:

Im ersten Spiel des Abends traf der Niederländer Vincent van der Voort auf John Henderson. "Hendo" hatte bereits im letzten Jahr einen sehr guten WM Auftritt als Vincent van der Voort gewann das schwere Auftaktspiel gegen John Hendersoner u.a. Dave Chisnall in der ersten Runde bezwingen konnte, also war van der Voort sicherlich gewarnt das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Und so kam es dann auch: Bereits der erste Satz ging mit 3:2 an den Schotten, der sich sogar im letzten Leg sechs Darts auf die Doppel erlauben konnte bevor er checkte. Dann schlug Vincent zurück und sicherte sich Satz 2 in 3:1 Legs, bevor wiederum Henderson mit 3:0 den 3. Satz für sich entschied. Auch jetzt schwenkte das Pendel wieder in die andere Richtung, denn mit 3:0 gewann van der Voort Satz 4 sodaß es zu einem Entscheidungssatz kam. Hier hatte Henderson schon einen 2:1 Vorsprung und Stand auf Doppel als van der Voort sich mit einem 157er Finish ins Match zurückkämpfen konnte und auch die letzten zwei Legs für sich entschied.

Robert Marianovic beim Walk On - PDC Dart WM 2015Dann folgte das Vorrundenspiel von Robert Marijanovic, und dieses Spiel war ein ebenfalls ein ewiges hin- und her. Zuerst ging Robi souverän mit 2:0 in Führung, dann schluß Wattimena zurück und glich zum 2:2 aus, der Kroate ging wieder mit 3:2 in Führung bevor der Niederländer wieder ausgleichen konnte. Dann vergab Jermaine im Entscheidungsleg drei Darts auf Doppel 8 was Robert eiskalt ausnutze und er sich mit einem Doppel 16 Check seinen Platz in der ersten Runde und damit später am Abend das Spiel gegen Bunting sicherte.

Nun wurde es interessant, denn jetzt folgte der Auftritt von Max Hopp, bereits beim Walk-On merkte man dem erst 18-jährigen an daß er im Laufe Max Hopp - Walk On Runde 1 PDC Dart WM 2015der letzten 3 Dart WM Teilnahmen enorm gereift ist, er wirkte locker und gelöst und schien das Match recht sorgenfrei anzugehen. Mervyn King jedoch musste sich am Nachmittag erst einmal Aufgrund starker Rückenschmerzen von einem Arzt fit spritzen lassen und betrat dementsprechend mit schmerzverzertem Gesicht die Bühne. Aber obwohl er auch während des Matches immer wieder ein schmerzverzerrtes Gesicht machte muss man fairerweise sagen daß man dieses seinem Spiel nicht unbedingt anmerken konnte. Eigentlich übernahm Max von Anfang des Matches an das Heft in die Hand. Im ersten Satz brachte er sich beim Stand von 2:2 in eine aussichtsreiche Checkposition, bevor er zusehen musste wie sich King mit einem 120er Finish Satz 1 trotzdem sichern konnte. Aber er ließ sich auf keinen Fall davon entmutigen und spielte munter weiter auf und ging schnell mit 2:0 im zweiten Satz in Führung. Dann vergab Hopp jedoch zwei Satzdarts, was von einem alten Hasen Zwischendrin ärgerte sich Max daß es so zäh liefwie King natürlich sofort bestraft wurde, anschließend konnte sich King zwar nich auf ein 2:2 herankämpfen, aber mit einem 12-Darter inklusive 180er sicherte er sich trotzdem noch recht souverän den zweiten Satz zum 1:1 Spielstand. Dann hatte King ein kleines Zwischenhoch und ignorierte einfach die 180er, welche Max ihm immer wieder entgegensetze, und spielte richtig gut und gewann diesen Satz mit 3:1 zur 2:1 Führung. Aber irgendwie hatte man trotzdem nie das Gefühl daß Max jetzt einbrechen würde, was er auch nicht tat da er eigentlich das ganze Match über konstant bei einem Average von über 100 Punkten lag. Mit Mühe und Not sicherte sich King mit einem 106er Finish noch das 2:2 im vierten Satz bevor Hopp mit 3:2 den Ausgleich wieder herstellen konnte.

Es ging also in einen Entscheidungssatz: Zwar ging King auch hier mit 2:1 in Führung, aber eine 180 und ein 103er Finish trugen das Match in einen Tie Break. Hopp schaffte dann ein Break, kassierte Max Hopp realisierte erst langsam was er gerade geleistet hatteaber direkt im Anschluß daran wiederum selber das Re-Break, nur um wieder ein weiteres Break zur 4:3 Führung nachzulegen. im 8. Leg stellte sich Hopp dann auf 161 Punkte Rest und obwohl er zuvor immer konsequent das Bulls-Eye vermieden hatte ging er dieses Mal drauf und besiegelte den größten Sieg seiner Karriere mit einem wunderschönen 161er Finish. Er brauchte dann erst einmal 10 Sekunden auf der Bühne um zu realisieren was er da eigentlich gerade geleistet hatte: Er hatte im besten Spiel seines Lebens soeben die Nr. 10 der Weltrangliste im größten Turnier der Welt bezwungen, dabei hat er mit 10 x 180 die meisten Maxima aller 72 Spieler der Vorrunde erzielen können, machte somit seinem Spitznamen als "Maximiser" wirklich alle Ehren und lag quasi das ganze Spiel über bei einem weltklasse Average von über 100 Punkten, am Ende waren es dann "nur" 96,6 Punkte. In der 2. Runde wartet nun Vincent van der Voort auf Hopp, den er bei der aktuellen Form auf keinen Fall zu fürchten braucht! Wir haben selten eine derart gute Vorstellung eines 18-jährigen gesehen - Unser größter Respekt geht an den "Maximiser" für diese sau starke Leistung!

Hier noch das Interview welches Max dem Kollegen Dave Allen von der PDC im Anschluß an das Spiel gegeben hat:

 

Zum Glück ist das nächste Spiel sehr schnell erzählt: Zwar konnte David Pallett im ersten Leg dieses Spieles mit genau dem gleichen Finish anfangen, mit dem Max das Spiel zuvor beendet hatte, also einem 161er Finish, aber ab dem Zeitpunkt war dann auch der 2-fache Weltmeister Adrian Lewis eindeutig der Chef im Ring! Mit 3 x 3:1 und dem besten Average der gesamten ersten Runde von 101,9 Punkten setzte er seine erste Duftmarke, überrollte förmlich Pallett und zog dadurch nie gefährdet in die 2. Runde der WM ein.

Den Abschluß des Abends machte dann der amtierende BDO Weltmeister Stephen Bunting, der es im Falle eines PDC WM Stephen Bunting bei seinem PDC WM Debüt 2015Sieges als erster Spieler schaffen könnte zumindest für ein paar Tage beide WM Titel parallel inne zu haben, gegen Robert Marijanovic. Zwar sah das Ergebnis am Anfang zumindest in den ersten zwei Sätzen mit 3:0, 3:0 sehr deutlich aus, aber "Robi" war immer an Bunting dran und wurde auf gar keinen Fall abhägehängt. Den dritten Satz konnte sich Marijanovic sogar mit 3:1 sichern bevor Bunting wiederum mit 3:0 und einem 124er Finish seinen Einzug in die 2. Runde perfekt machte. Aber Robert hat sich sehr teuer verkauft und erzielte am Ende mit 4 x 180 sogar doppelt so viele Maxima wie sein Gegner. Auch von Robert dürfen wir in Zukunft sicherlich noch einiges erwarten, Respekt für diese tolle Leistung!

 

Statistiken 6. Spieltag:

Vincent van der Voort 3-2 John Henderson
22 100+ 30
12 140+ 13
2 170+ 0
7 180 4
93.39 Average 89.13
157 High Finish 101
4 Breaks of Throw 2
12/30 - 40% Checkout % 9/33 - 27%

 

Jermaine Wattimena 3-4 Robert Marijanovic
12 100+ 8
3 140+ 2
0 170+ 0
0 180 0
82.77 Average 76.36
64 High Finish 52
1 Breaks of Throw 1
3/15 - 20% Checkout % 4/15 - 27%

 

Mervyn King 2-3 Max Hopp
32 100+ 37
24 140+ 19
1 170+ 0
3 180 10
90.67 Average 96.60
120 High Finish 161
4 Breaks of Throw 4
13/33 - 39% Checkout % 14/37 - 38%

 

Adrian Lewis 3-0 David Pallett
15 100+ 10
10 140+ 9
0 170+ 0
4 180 3
101.90 Average 90.05
127 High Finish 161
3 Breaks of Throw 0
9/23 - 39% Checkout % 3/8 - 38%

 

Stephen Bunting 3-1 Robert Marijanovic
15 100+ 13
6 140+ 5
1 170+ 0
2 180 4
90.20 Average 86.82
124 High Finish 50
5 Breaks of Throw 1
10/17 - 59% Checkout % 3/12 - 25%

 

 

Ergebnisse 6. Spieltag:

Dienstag 23.12.2014:
Vincent van der Voort 3-2 John Henderson
Jermaine Wattimena 3-4 Robert Marijanovic (P)
Mervyn King 2-3 Max Hopp -> 5:3 in Tie Break & 161er Finish zum Match!
Adrian Lewis 3-0 David Pallett
Stephen Bunting 3-1 Robert Marijanovic

 

Vorschau für Samstag, 27.12.2014 - 2. Runde:

Nun geht die PDC Dart WM 2015 erst einmal in die Weihnachtspause, am 27. stehen dann die ersten Spiele der zweiten Runde auf dem Programm, der tag ist wieder in zwei Sessions aufgeteilt. Und gleich an diesem Spieltag gibt es aus deutscher Sicht auch wieder ein absolutes Highlight, denn Sascha Stein darf in der Abendsession im zweiten Spiel gegen keinen geringeren als den amtierenden PDC Weltmeister und Nr. 1 der PDC Michael van Gerwen antreten. Wir drücken die Daumen!!!

Samstag 27.12.2014: - Nachmittag:
13:40: Robert Thornton - Ronnie Baxter
15:15: Terry Jenkins - Lawrence Ryder
16:45: Peter Wright - Ronny Huybrechts

Samstag 27.12.2014: - Abend:
20:10: Dave Chisnall - Benito van de Pas
21:40: Michael van Gerwen - Sascha Stein
23:15: Gary Anderson - Jelle Klaasen

 

Weitere Infos:

Alle Infos zum Turnier findet ihr auf unserer [Turnierseite]
Einen übersichtlichen Turnierbaum findet ihr [hier]
Diskussionen zum Turnier gibts in unserem [Dartforum]
Ebenso könnt ihr Fragen zum Turnier und zum Dartsport allgemein dort stellen

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige