ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

European Darts Grand Prix 2016 in Sindelfingen - Vorschau und Spielplan

Donnerstag, 15. September 2016 15:00 - Dart News von dartn.de

European Darts Grand Prix 2016 Sindelfingen Mit den am morgigen Freitag beginnenden European Darts Grand Prix findet der European-Tour-Marathon im September sein vorläufiges Ende. Nach den Turnieren in Riesa und Mülheim a.d.R. macht die PDC-Europe nun im Glaspalast in Sindelfingen Station, wo insgesamt 48 Spieler um den Sieg beim vorletzten European-Tour-Event des Jahres kämpfen. Nach seinem Sieg beim Turnier in Mülheim geht die Nr.1 der Welt Michael van Gerwen auch in Sindelfingen als Topfavorit an den Start, nachdem er in Riesa noch verletzungsbedingt passen musste. Auch der Österreicher Mensur Suljovic muss nach seinem Premierensieg in Riesa und der nur knappen Finalniederlage im Decider gegen van Gerwen letzte Woche in Mülheim als Mitfavorit angesehen werden. Zum erneuten Finale wird es allerdings nicht kommen, da beide bereits im Viertelfinale aufeinander treffen könnten. Neben den renommierten PL-Spielern Peter Wright und James Wade ist nach seinen zuletzt starken Auftritten auf der ET auch der belgische Titelverteidiger Kim Huybrechts ein heißer Anwärter auf den Titel.

Nach den verletzungsbedingten Absagen von Dave Chisnall und Daryl Gurney gibt es in Sindelfingen insgesamt sechs Host Nation Qualifier (aus Deutschland), die sich am Donnerstag-Abend einen Platz im Hauptfeld erkämpfen konnten. Neben der deutschen Nr.1 Max Hopp, schafften auch Riesa-Überraschung Dragutin Horvat und der zuletzt auf der ET erfolgreiche Martin Schindler die Qualifikation. Nach langer Pause feiert Fabian Herz sein Comeback auf der ET-Bühne, mit Gabriel Clemens (besiegte u.a. René Eidams) und Robert Allenstein (Sieger des Spree-Cups vergangenes Wochenende in Berlin) werden auch zwei Deutsche ihr Debüt auf der European-Tour geben. Parallel dazu fand auch der European Qualifier statt, bei dem sich acht Spieler aus dem europäischen Festland qualifizieren konnten. Der fünfmalige Weltmeister Raymond van Barneveld musste aufgrund seiner schwachen Platzierung in der Pro Tour OoM durch die Quali und musste im entscheidenen Spiel gegen seinen niederländischen Landsmann Mike Zuydwijk zwei Matchdarts überstehen. Barney trifft morgen in der ersten Runde auf den Engländer Scott Dale und benötigt unbedingt noch etwas Preisgeld, um sich für die European Darts Championship zu qualifizieren, da er auf die bisherigen ET-Events weitesgehend verzichtet hat. Neben van Barneveld konnten sich beim European Qualifier u.a. auch der Deutsch-Kroate Robert Marijanovic und der ehemalige BDO-Weltmeister Christian Kist durchsetzen.

Das Turnier startet am Freitag, den 16.09 um 13 MEZ mit der ersten Runde, in der sich die 32 Qualifikanten der drei Qualifier (UK Qualifier, European Qualifier und Host Nation Qualifier) um ein Aufeinandertreffen mit den gesetzten Spielern (siehe Liste unten) duellieren. Diese greifen dann am Samstag, an dem die 2.Runde gespielt wird, ins Turniergeschehen ein. Am Sonntag wird in der Afternoon-Session zunächst das Achtelfinale ausgetragen, bevor am Abend Viertelfinale, Halbfinale und das Finale ausgespielt werden. Wie bei jedem European-Tour-Event wird auch in Sindelfingen ein Preisgeld von insgesamt £115.000 (ca.150.000 €) ausgeschüttet, wovon der Sieger alleine £25.000 (ca. 33.000 €) erhält. Dieses Preisgeld fließt zudem in die European Tour Order of Merit ein, über die sich nach dem letzten ET-Event in Hildesheim die besten 32 Spieler für die European Championship Ende Oktober im belgischen Hasselt qualifizieren. Wie von den European-Turnieren gewohnt ist der Spielmodus das ganze Turnier über Best of 11 Legs.

Spielplan European Darts Grand Prix 2016:

Freitag, 16.09.2016:
Nachmittags-Session (13-17 Uhr):
1.Runde:
Nathan Aspinall
6-4 Jay Foreman
Robert Owen 5-6 Mark Frost
Joe Murnan 6-2 Dragutin Horvat
Alan Tabern 6-2 Scott Taylor
Robert Allenstein 0-6 Darren Webster
Mick McGowan 6-3 Ronny Huybrechts
James Hubbard 2-6 Max Hopp

Freitag, 16.09.2016:
Abend-Session (19-23 Uhr):
1.Runde:
Christian Kist 5-6 Brendan Dolan
Tony West 6-2 Jeffrey de Graaf
Gabriel Clemens 1-6 Jonny Clayton
Raymond van Barneveld 6-3 Scott Dale
Andy Boulton 4-6 Martin Schindler
Cristo Reyes 6-3 Robert Marijanovic
Jermaine Wattimena 6-3 Fabian Herz
Devon Petersen 3-6 James Wilson
Robbie Green
Bye

Samstag, 17.09.2016:
Nachmittags-Session (13-17 Uhr):

2.Runde:

Terry Jenkins 5-6 Joe Murnan
Alan Norris 6-0 Nathan Aspinall
James Wade 6-4 Mark Frost
Simon Whitlock 5-6 Raymond van Barneveld
Gerwyn Price 6-3 Max Hopp
Steve Beaton 6-3 Alan Tabern
Stephen Bunting 6-2 Jermaine Wattimena
Michael Smith 6-3 Tony West

Samstag, 17.09.2016:
Abend-Session (19-23 Uhr):

2.Runde:
Jelle Klaasen 1-6 Jonny Clayton
Benito van de Pas 6-5 Cristo Reyes
Kim Huybrechts 6-0Martin Schindler
Mensur Suljovic 6-2 Mick McGowan
Michael van Gerwen 6-4Darren Webster
Peter Wright 6-1 Brendan Dolan
Ian White 3-6 James Wilson
Joe Cullen 6-1 Robbie Green

Sonntag, 18.09.2016:
Nachmittags-Session (13-17 Uhr):
Achtelfinale:
Michael van Gerwen 6-3 Steve Beaton
Mensur Suljovic 3-6 Gerwyn Price
Michael Smith 2-6 Stephen Bunting
Kim Huybrechts 6-2 Alan Norris
Peter Wright 6-1 Joe Cullen
James Wade 6-3 Jonny Clayton
Benito van de Pas 6-2 Joe Murnan
James Wilson 3-6 Raymond van Barneveld

Sonntag, 18.09.2016:
Abend-Session (19-23 Uhr):
Viertelfinale:
Michael van Gerwen 6-3 Gerwyn Price
Stephen Bunting 5-6 Kim Huybrechts
Peter Wright 6-3 James Wade
Benito van de Pas 1-6 Raymond van Barneveld

Halbfinale:
Michael van Gerwen 6-0 Kim Huybrechts
Peter Wright 6-2 Raymond van Barneveld

Finale:
Michael van Gerwen 6-2 Peter Wright

Qualifizierte Spieler:

Gesetzte Spieler:
1. Michael van Gerwen
2. Peter Wright
3. Ian White
4. Kim Huybrechts
5. Michael Smith
6. Benito van de Pas
7. James Wade
8. Mensur Suljovic
9. Gerwyn Price
10. Jelle Klaasen
11. Terry Jenkins
12. Stephen Bunting
13. Alan Norris
14. Simon Whitlock
15. Joe Cullen
16. Steve Beaton

18 UK Qualifier:
Arron Monk
Andy Boulton
Jonny Clayton
Scott Dale
Nathan Aspinall
James Wilson
Mick McGowan
Robbie Green
Brendan Dolan
Robert Owen
James Hubbard
Jay Foreman
Mark Frost
Scott Taylor
Alan Tabern
Joe Murnan
Devon Petersen
Darren Webster

8 European Qualifier:
Jeffrey de Graaf
Christian Kist
Robert Marijanovic
Ronny Huybrechts
Tony West
Raymond van Barneveld
Cristo Reyes
Jermaine Wattimena

6 Host Nation Qualifier:
Martin Schindler
Gabriel Clemens
Max Hopp
Dragutin Horvat
Fabian Herz
Robert Allenstein

Preisgelder European Darts Trophy 2016:

Sieger: £25.000 (ca. 33.000 €)
Finalist: £10.000
Halbfinale: £5.000
Viertelfinale: £3.500
Achtelfinale: £2.000
Runde 2: £1.500
Runde 1: £1.000

Gesamt: £115.000 (ca.150.000 €)

Weitere Informationen:

Alle Infos zur European Tour 2016 [European Tour]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

TV Übertragungen:
Wie jedes European Tour Turnier wird auch der European Darts Grand Prix nicht im TV übertragen (weder in Großbritannien noch in Deutschland oder Österreich). Die einzige Möglichkeit dieses Turnier live zu sehen ist über den offiziellen, kostenpflichtigen Livestream der PDC unter www.livepdc.tv .Ebenso live wird das Turnier auf diversen Sportwettseiten oder auf dem österreichischen Sport-Streaming Dienst laola1.tv gezeigt.
[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed