ANZEIGE
DAZN

Dart WM 2019: Lewis schmeißt Gurney raus

Samstag, 22. Dezember 2018 17:57 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2019 - Tag 10 - Mittag - Jamie Lewis

Erste Drittrundensession bei der PDC Dart WM 2019 im Alexandra Palace von London. Mit Daryl Gurney ist nun auch die Nr. 5 der Setzliste ausgeschieden, der Nordire verlor gegen Jamie Lewis mit 3:4. Während Ryan Joyce ebenfalls über die volle Distanz gegen Alan Norris erfolgreich war, gab Dave Chisnall gegen Kim Huybrechts keinen Satz ab.

Lewis schmeißt Gurney raus

Das Favoritensterben nimmt kein Ende. Mit Daryl Gurney ist nun auch die Nr. 5 der Setzliste ausgeschieden, er unterlag Jamie Lewis mit 3:4. Gurney fand mit einem 84er-Bullfinish gut in die Partie, vergab aber im vierten Leg drei Satzdarts und Lewis kam auf der D16 davon. Da Gurney bei eigenem Anwurf zwei weitere Chancen auf den Doppeln verstreichen ließ, breakte Lewis mit dem letzten Dart in der Hand auf der D8 zum Gewinn des ersten Satzes. Der Waliser knüpfte nach der Pause mit einem starken 11-Darter daran an und gewann auch die weiteren beiden Legs in 16 und 17 Darts, Gurney stand damit früh in dieser Partie unter Druck. Dies merkte man dem Nordiren auch an, der nicht ansatzweise an seine gute Leistung vom Match gegen Ross Smith anknüpfen konnte. Auch im dritten Satz musste erneut das fünfte Leg entscheiden, hier verpasste zunächst Lewis die D14 für ein 121er-CO, im Gegenzug konnte Gurney dann die D16 für ein 105er-Finish nicht ins Ziel setzen. Da "Fireball" seinerseits die 28 Punkte Rest aber nicht checken konnte, holte sich Gurney mit dem letzten Dart in der Hand auf der D4 den dritten Satz.

Ohne Pause ging es weiter, doch Gurney konnte den Schwung nicht mitnehmen und Lewis gewann in zweimal 14 Darts die ersten beiden Legs. Gurney schlug mit einem 15-Darter zurück, vier Möglichkeiten zum Ausgleich ließ "Superchin" aber aus und auf der D16 schnappte sich Lewis so die 3:1-Satzführung. Mit dem Rücken zur Wand checkte Gurney 160 Punkte, in 17 und 15 Darts (inkl. 84er-CO) ging der Satz im Schnelldurchgang an den diesjährigen Sieger der Players Championship Finals. Auf der D16 hielt Lewis zu Beginn des sechsten Durchgangs seinen Anwurf, Gurney antwortete mit einem 72er-CO. Drei Darts verpasste Lewis für das 2:1 und Gurney spielte auf der D16 seine Klasse aus. Mit einem 16-Darter brachte der zweifache Major Champion das Match dann in den entscheidenden siebten Satz.

Dort knipste Gurney unter Druck 74 Punkte aus, gegen die Darts schien Gurney mit einem 16-Darter für die Vorentscheidung gesorgt zu haben. Doch der Mann aus Derry vergab seinen ersten Matchdart auf der D16 und Lewis breakte auf der D20. Der letztjährige WM-Halbfinalist sorgte in 14 Darts für die Verlängerung, in der Gurney viermal patzte und Lewis so das Break auf dem Silbertablett servierte. Der 27-jährige nahm dies dankend an und checkte anschließend 64 Punkte in zwei Darts zum umkämpften 4:3-Sieg.

Joyce erster Achtelfinalist

PDC WM 2019 - Tag 10 - Mittag - Ryan Joyce & Alan Norris

Ryan Joyce bleibt die positive Erscheinung dieser Weltmeisterschaft. Als erster Spieler sicherte er sich durch einen 4:3-Sieg über Alan Norris den Achtelfinaleinzug. Norris startete direkt mit einem 15-Darter als Break ins Match und legte in 12 Darts mit einem 152er-Finish nach. Ein weiterer 12-Darter mit 81er-Finish rundete einen hervorragenden ersten Satz von Norris ab. In Satz 2 startete nun Joyce mit einem 86er-CO, doch drei verpasste Darts auf der D20 ließen Norris direkt zurückschlagen. "Chuck" legte auf der D20 nach und nachdem Joyce fünf weitere Chancen auf dem äußeren Ring vergab, holte sich Norris auf der D20 die 2:0-Satzführung. Im dritten Durchgang kam Joyce in 20 und 13 Darts zu zwei schnellen Leggewinnen, doch Norris schaffte es den Satz in den Decider zu bringen, auch weil Joyce zwei Setdarts auf der D16 verpasste. Bei eigenem Anwurf zeigte "Relentless" aber dann das, was ihn in den letzten Spielen so stark machte, er checkte 68 Punkte, um auf 1:2 in den Sätzen zu verkürzen. Der Mann aus Bristol checkte zu Beginn des vierten Satzes 87 Punkte und legte auf der D4 nach. Da auch die folgenden beiden Legs an den jeweils Anwerfenden gingen, stand es nach vier Sätzen 2:2 Unentschieden.

Die ersten vier Legs von Satz Nr. 5 wurden gerecht aufgeteilt, im entscheidenden fünften Leg hatte Joyce den Vorteil das Leg zu beginnen und nutzte seinen vierten Satzdart auf der D20. Norris hatte zuvor mit einer 180 nochmal Druck gemacht und sich die D3 gestellt. Nachdem Joyce mit einem 72er-Checkout direkt in Leg eins vom nächsten Satz das Break gelang, deutete vieles auf einen Sieg von ihm hin. Doch Norris, dessen Frau schwer krank ist, brachte das Spiel mit drei Leggewinnen in Folge in den entscheidenden siebten Satz. Dort gingen die ersten beiden Legs in zweimal 18 Darts an Joyce, Norris hielt sich mit einem 14-Darter aber nochmal im Spiel. Der WM-Viertelfinalist aus dem Jahre 2016 scorte dann bei eigenem Anwurf jedoch zu schwach und Joyce schlug Profit und verwandelte seinen zweiten Matchdart auf der D18.

Chisnall dominiert Huybrechts

PDC WM 2019 - Tag 10 - Mittag - Dave Chisnall

Im Duell zweier ehemaliger Premier League Spieler setzte sich Dave Chisnall deutlich gegen Kim Huybrechts mit 4:0 durch. Zu Beginn der Partie befanden sich beide Spieler auf Augenhöhe, so dass die ersten vier Legs ohne Breakdarts über die Bühne gingen. Dies änderte sich auch nicht im fünften Leg und da Chisnall dieses beginnen durfte, ging der erste Satz mit einem 15-Darter an den Engländer. Der vierfache Major-Finalist legte in zweimal 17 Darts nach, vergab dann aber einen Dart auf Tops zum 2:0 in den Sätzen und Huybrechts checkte 86 Punkte. Im folgenden Leg konnte Chisnall weitere fünf Darts nicht verwerten, was Huybrechts auf der D4 zum Break nutzte. Der Belgier vergab dann aber seinerseits zwei Setdarts auf der D20 und Chisnall checkte auf der D18 für ein 110er-Finish, 2:0. Sichtlich angeschlagen davon musste Huybrechts den nächsten Satz zu null abgeben, Chisnall checkte unter anderem 105 Punkte. Mit einem 138er-CO startete "Chizzy" den vierten Durchgang, Huybrechts breakte auf der D8 aber nochmal auf der D8 zurück. Ein 13-Darter bedeutete dann aber das dritte Break in Serie und Chisnall finishte anschließend das Spiel sehenswert mit einem 86er-Finish.

Später kommt es dann in der Abend-Session ab 20 Uhr im letzten Spiel des Abends zum Duell zwischen Max Hopp und Michael van Gerwen. DAZN überträgt die Session wie gewohnt live.

 

Ergebnisse Samstag-Mittag:

Samstag, 22. Dezember 2018
Nachmittags-Session:
Ryan Joyce 4-3 Alan Norris (0:3, 1:3, 3:2, 3:1, 3:2, 1:3, 3:1) - (87,74 - 89,65)
Dave Chisnall 4-0 Kim Huybrechts (3:2, 3:2, 3:0, 3:1) - (97,60 - 89,84)
Daryl Gurney 3-4 Jamie Lewis (2:3, 0:3, 3:2, 1:3, 3:0, 3:1, 2:4) - (91,08 - 93,94)

Vorschau Samstag-Abend:

Samstag, 22. Dezember 2018
Abend-Session: (20:00 Uhr MEZ)
Ryan Searle - William O’Connor
Gary Anderson - Jermaine Wattimena
Michael van Gerwen - Max Hopp

Die Auslosung haben wir für euch auch in einem übersichtlichen [Turnierbaum] zusammengestellt.

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2019 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: dartn.de/Patrick Exner

[mvdb/pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed