Dart WM 2020: Veteranen Beaton und Henderson in Runde 3

Donnerstag, 19. Dezember 2019 18:05 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2020 - Tag 7 - Nachmittag - Steve Beaton

Als letzte Spieler konnten Justin Pipe und Jan Dekker am heutigen Nachmittag bei der PDC-WM 2020 ihr Zweitrundenticket nach knappen Siegen über Benjamin Pratnemer und Ryan Joyce buchen. Bereits in der 3. Runde stehen die Veteranen John Henderson und Steve Beaton nach Erfolgen über James Richardson und Kyle Anderson.

Pipe übersteht Matchdarts im Slowhand Duell

Im Slowhand Duell zwischen Justin Pipe und Benjamin Pratnemer musste Pipe drei Matchdarts überleben, zog aber am Ende mit 3:2 in die zweite Runde ein. Im ersten Satz legten beide Akteure ein gutes Niveau an den Tag, nach zwei 15-Dartern auf beiden Seiten checkte Pratnemer 100 Punkte zum 2:1, Pipe brachte 80 auf null. Pipe bekam dann sogar einen Dart auf die D20 um den Satz zu stehlen, vergab diesen aber und der Slowene traf mit dem letzten Dart in der Hand die D5. Pipe zeigte sich nach der ersten Pause mit einem 14-Darter gut erholt, Pratnemer brauchte einen Dart mehr für das 1:1. Vier kostbare Darts warf der Mann aus Maribor dann am äußeren Ring vorbei, so dass Pipe mit einem 68er-Checkout nochmal davon kam und auf der D8 den 1:1-Satzausgleich herstellte.

PDC WM 2020 - Tag 7 - Nachmittag - Justin Pipe

Zwei 16-Darter sahen die Fans am Anfang von Satz 3, in 14 Darts schnappte sich Pratnemer das 2:1 und in der sechsten Aufnahme ging der dritte Satz im Anschluss an den Slowenen. Pipe nun etwas unter Druck mit dem 118er-Finish, sein Gegner blieb auf der D10 aber cool. "The Force" wackelte dann fünfmal auf den Doppeln, worauf Pratnemer dann zum Match anwarf. Der 40-jährige verpasste dann aber drei Matchdarts und Pipe hielt sich mit dem sechsten Dart auf Doppel im Spiel. In 14 und 13 Darts sah der Engländer dann wie der sichere Sieger aus, Pratnemer war aber nochmal auf der D20 erfolgreich. Der East European Qualifier verpasste dann aber die S12, um nochmal einen Dart auf Doppel zu bekommen und Pipe verwandelte im Gegenzug seinen dritten Matchdart auf der D9.

Dekker als letzter Spieler in Runde 2

Als letzter Spieler der diesjährigen WM ist Jan Dekker nach einem 3:2-Erfolg über Ryan Joyce in die zweite Runde eingezogen. Die ersten beiden Legs waren jeweils Breaks, Joyce startete in 16 Darts, Dekker brachte 94 Punkte auf null. In 16 Darts schaffte Dekker erstmals ein Hold und nachdem Joyce viermal Tops verpasste, tütete Dekker Satz 1 auf der D4 ein. Der Niederländer konnte in 15 und 19 Darts auch die ersten beiden Legs des zweiten Durchgangs für sich entscheiden, Joyce holte sich zwar Leg Nr. 3, "Double Dekker" führte dann aber auf der D3 die 2:0-Satzführung herbei.

PDC WM 2020 - Tag 7 - Nachmittag - Jan Dekker

Aus dem Nichts spielte Joyce dann einen 11-Darter und legte ein 110er-Check nach. Dekker verkürzte in 14 Darts, verpasste dann ein 148er-Finish auf der D17 und Joyce konnte auf 1:2 in den Sätzen verkürzen. Der letztjährige Viertelfinalist machte in 16 Darts weiter, Dekker nullte im Gegenzug 118 Punkte. Ein 78er-Finish unter Druck brachte "Relentless" das 2:1 ein, in der achten Runde war es dem Engländer vergönnt, den Finalsatz herbeizuführen. Diesen begann der Mann aus Bristol mit einem 87er-CO gegen die Darts, mit einem 17-Darter brachte Dekker aber alles wieder in die Reihe. Auch das dritte Leg war ein Break, Joyce verpasste dreimal die D16 zum Match und Dekker knipste mit dem Rücken zur Wand 90 Punkte in drei Darts aus. Den Decider durfte der 29-jährige dann beginnen, verpasste das 120er-Shanghai erst knapp, Joyce nutzte dann seinen vierten Matchdart auf der D16 nicht und anschließend machte der Niederländer das Match auf der D10 doch noch zu.

Henderson souverän gegen Richardson

Ohne Probleme ist John Henderson durch einen 3:0-Erfolg über James Richardson in die dritte Runde eingezogen. Beide Spieler sorgten gleich mit ihrer ersten Aufnahme für eine 180, am Ende war es Henderson, der das Leg in 13 Darts gewann. Die folgenden beiden Legs gehörten dann aber Richardson, "Big John" konnte aber in 13 Darts zurückschlagen und stellte mit einem 14-Darter auf 1:0 in den Sätzen. Ein 105er-Finish von Richardson machte den Anfang von Satz 2, 78 Punkte konnte der Engländer allerdings nicht runterspielen, so dass der "Highlander" auf der D18 ausglich. Der Premier League Contender diesen Jahres breakte in 14 Darts und erhöhte auf der D10 auf 2:0 in den Sätzen.

PDC WM 2020 - Tag 7 - Nachmittag - John Henderson

"Hendo" machte auf der D2 weiter, nach einem 82er-Check gegen die Darts war der Schotte endgültig auf der Siegerstraße angelangt und übertrat mit dem dritten Matchdart die Ziellinie.

Nach dem Match stand uns der Schotte noch für ein Interview zur Verfügung:

 

 

Beaton bleibt im Highfinish Festival cool

In einem Zweitrundenduell mit vielen Highfinishes behielt Steve Beaton am Ende über Kyle Anderson mit 3:0 die Oberhand. Im ersten Satz brauchten beide ein wenig Anlaufzeit, um im Match anzukommen, in 19 und 16 Darts gelang dies Beaton ein Stück weit besser. Anderson setzte dann mit einem 142er-Finish das erste Highlight der Partie, welches bei weitem nicht das letzte bleiben sollte. Der Australier verpasste dann einen 148er-Check nur knapp, Beaton antwortete mit einem 107er-CO zum 1:0 in Sets. In 17 und 13 Darts kam Anderson besser aus der Pause, dann sorgte Beaton für das vierte 170er-Finish des Turniers. "The Bronzed Adonis" nahm dann auch noch 133 Punkte von der Uhr, da benötigte es schon ein 116er-Finish vom "Original", um zum 1:1 in den Sätzen auszugleichen.

Die Geschichte des dritten Satzes ist dann schnell erzählt, in 16, 15 und erneut 15 Darts ließ Beaton seinem Kontrahenten keine Chance auf die Doppel und ging in den Sätzen wieder in Front. Im nächsten Durchgang sah dann alles so aus, als ob Anderson das Spiel in den finalen Satz bringen würde. Via D1-S1-D1 checkte Anderson zum 1:0, Beaton hielt auf der D14 dagegen. In 16 Darts ging Anderson wieder voran, verpasste aber anschließend zwei Setdarts und musste ins fünfte Leg. Dort konnte der Australier dann 68 Punkte nicht checken und Beaton verwandelte direkt seinen ersten Matchdart auf der D16.

Der Altmeister nahm sich dann auch noch die Zeit, sich unseren Fragen zu stellen:

 

 

In der heutigen Abend-Session ab 20 Uhr MEZ stehen mit den Partien zwischen Dave Chisnall und Vincent van der Voort bzw. Gerwyn Price und William O'Connor zwei interessante Matches auf dem Programm. DAZN, Sport1 und PDC-TV HD übertragen die Session live.

 

Ergebnisse Donnerstag-Nachmittag:

Donnerstag, 19. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Justin Pipe 3-2 Benjamin Pratnemer (R1) (2:3, 3:1, 1:3, 3:2, 3:1) - (92,26 - 87,45)
Ryan Joyce 2-3 Jan Dekker (R1) (1:3, 1:3, 3:1, 3:1, 2:3) - (83,37 - 84,07)
John Henderson (30) 3-0 James Richardson (R2) (3:2, 3:1, 3:0) - (93,34 - 83,77)
Steve Beaton (25) 3-1 Kyle Anderson (R2) (3:1, 2:3, 3:0, 3:2) - (91,92 - 89,31)

Vorschau Donnerstag-Abend:

Donnerstag, 19. Dezember 2019
Abend-Session: (ab 20:00 Uhr MEZ)
Chris Dobey (22) - Ron Meulenkamp (R2)
Danny Noppert (31) - Callan Rydz (R2)
Dave Chisnall (10) - Vincent van der Voort (R2)
Gerwyn Price (3) - William O’Connor (R2)

Hier geht es zum übersichtlichen [Turnierbaum]

Shortleg WM-Podcast:

Während der PDC-WM gibt es jeden Tag eine frische Folge "Shortleg" mit dartn.de Experte Tomas "Shorty" Seyler für euch, so dass ihr täglich unsere Eindrücke zu den Geschehnissen des Tages hören könnt. Dabei werden wir in verschiedenen Konstellationen und Zusammensetzungen aufnehmen.

Alle Informationen zum Podcast gibt es auf unserer [Shortleg Seite], dort erfahrt ihr auch, wo es den Podcast überall zu hören gibt.

TV-Übertragung 2020:

Sport1:

Sport1 überträgt so viel wie noch nie von der PDC-WM 2020.
[Hier] geht es zu den Übertragungszeiten von Sport1.

DAZN:

Wie schon in den letzten Jahren wird auch 2020 DAZN alle Spiele der WM LIVE und in HD zeigen. Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Probemonat kann man die WM sogar komplett gratis als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgen. Sollte jemand den Gratis-Monat schon genommen haben, kostet der Dienst monatlich 11,99 € und ist jederzeit kündbar, das Jahresabonnement kostet mit 119,99 lediglich 10,00 € / Monat. Zusätzlich zum Dart bietet DAZN auch noch unzählige weitere Live-Events (Fußball, Tennis, American Football, Basketball uvm.). Ein weiterer Vorteil bei DAZN ist, dass man sich verpasste Spiele im Re-Live jederzeit noch einmal anschauen kann. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

PDC-TV HD:

Eine weitere Möglichkeit alle Spiele der WM zu verfolgen ist wie immer "PDC-TV HD". Der offizielle Livestream der PDC ist die einzige Möglichkeit, alle Spiele aller Turniere sowie auch die kleineren Pro Tour Events LIVE zu sehen. Dieser Stream kostet etwa 70 €/Jahr, es können aber auch Turnier- und Wochenendabos bestellt werden. Zusätzlich bekommt man durch dieses Abo ein Vorverkaufsrecht auf die Tickets aller TV-Turniere wie z.B. WM, Premier League, World Matchplay usw. Zur Webseite: https://tinyurl.com/PDCTVdartn

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £500.000 
Runner-Up: £200.000
Halbfinale: £100.000
Viertelfinale: £50.000
Achtelfinale: £35.000
3. Runde: £25.000
2. Runde: £15.000
1. Runde: £7.500

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2020 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: dartn.de/Patrick Exner

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed