Anzeige

Daryl Gurney gewinnt WM-Generalprobe in Minehead

Sonntag, 25. November 2018 23:30 - Dart News von dartn.de

Players Championship Finals 2018 - Sieger - Daryl Gurney

Daryl Gurney hat die Generalprobe für die nahende PDC-Weltmeisterschaft gewonnen. Bei den Players Championship Finals im Butlins Resort in Minehead setzte sich der Nordire im Finale mit 11:9 gegen Topfavorit Michael van Gerwen durch und gewann damit nach dem World Grand Prix Triumph in 2017 seinen zweiten Major-Titel. Van Gerwen verpasste somit seinen vierten Sieg in Folge bei diesem Turnier, im Halbfinale zuvor besiegte er noch Gary Anderson mit 11:9, Gurney ließ Danny Noppert keine Chance.

Halbfinale:

Gurney spaziert ins Finale

Mit wenig Mühe hat Daryl Gurney sein zweites PDC-Major-Finale erreicht. Im ersten Halbfinale gab es einen klaren 11:3-Sieg über Danny Noppert. Gurney setzte im ersten Leg mit einem 13-Darter gleich mal ein Statement, Noppert zeigte sich mit einem 88er-Bullfinish unbeeindruckt. Bei eigenem Anwurf kam Gurney ungefährdet zum 2:1 und breakte dann auf der D5. Im fünften Leg patzte Noppert erneut auf die Doppel, so dass Gurney mit einer 4:1-Führung in die erste Pause ging. Diese baute der Nordire mit einem 78er-Finish und einem 14-Darter komfortabel auf 6:1 aus, in 13 Darts kam Noppert zum zweiten Mal aufs Scoreboard. Der Finalist der BDO-Weltmeisterschaft aus dem Jahre 2017 legte ein 80er-Finish zum 3:6 nach, musste dann aber erneut seinen Anwurf abgeben. Gurney spielte das Match nun souverän von vorne runter und zog mit zwei 18-Dartern auf 9:3 davon. In 11 Darts spielte "Superchin" nochmal ein starkes Leg, nachdem Noppert 124 Punkte nicht checken konnte, saß der dritte Matchdart in der D8.

Van Gerwen gelingt Revanche

Eine Woche nach seiner Halbfinalniederlage beim Grand Slam of Darts hat sich Michael van Gerwen mit einem 11:9-Sieg an Gary Anderson revanchiert. Anderson holte sich das erste Leg auf der D20 und breakte gleich mit einem 11-Darter inkl. 98er-Finish. Der Schotte legte in 14 Darts das 3:0 nach, doch van Gerwen holte sich im Gegenzug auf der D20 sein erstes Leg und schnappte sich auf der D8 das Re-Break zum 2:3. Der Niederländer glich mit einem 76er-Finish aus, Anderson konnte ihn mit einem 113er-CO stoppen. Der dreifache Major-Sieger des Jahres breakte dann auf der D1 zum 5:3, doch van Gerwen korrigierte dies direkt im folgenden Leg und brachte seinen Anwurf zum 5:5 durch. Anderson legte mit einem 90er-Checkout wieder vor, van Gerwen kam mühelos zum Ausgleich. "The Flying Scotsman" kam in 13 Darts zum 7:6, sein niederländischer Gegner brauchte zwei Darts mehr für das 7:7. Das letzte Leg vor der letzten TV-Pause ging dann nach einem 14-Darter an "Mighty Mike", der damit erstmals in dieser Partie in Führung lag. Unter Druck checkte der Weltranglistenerste 72 Punkte zum 9:7, Anderson verkürzte auf der D5 auf 8:9. Gegen die Darts war Anderson dann auf der D20 zur Stelle, spielte aber ein schwaches Anwurfleg und ermöglichte es so van Gerwen erneut in Führung zu gehen. Dies ließ sich der Branchenprimus nicht nehmen und beendete das Match stilvoll mit einem 121er-Finish.

Finale:

Zweiter Major-Sieg für Gurney

Players Championship Finals 2018 - Finale - Daryl Gurney

Daryl Gurney hat überraschend seinen zweiten Major-Titel eingefahren. Im Endspiel der Players Championship Finals im Butlins Resort von Minehead bezwang der Nordire Topfavorit Michael van Gerwen mit 11:9. Gurney gehörte ein schwaches erstes Leg, van Gerwen fand mit einem 14-Darter sein erstes. Einen Dart weniger brauchte Gurney für das 2:1, mit einem 11-Darter spielte van Gerwen das beste Leg des Finals. Auf der D16 ging auch das fünfte Leg mit den Darts, wie auch Leg Nr. 6, das auf der D10 von van Gerwen gewonnen wurde. Auch die folgenden vier Legs waren Holds, ein 96er-Finish brachte Gurney dann erneut in Führung, doch wieder ließ sich "Mighty Mike" nicht distanzieren. Im 13. Leg war es dann so weit, MvG gelang mit einem 88er-Finish als 15-Darter das erste Break, doch auch "Superchin" durchbrach erstmals den Anwurf seines Gegenübers und stellte nach 15 Darts auf 8:7. Mit einem 68er-Checkout seitens des Niederländers ging das Spiel in die alles entscheidende Phase, im 17. Leg konnte Gurney 101 Punkte nicht auf null bringen und van Gerwen profitierte auf dem Madhouse. Doch auch der zweifache Weltmeister zeigte Schwächen, verpasste die D16 für das 10:8, so dass Gurney mit einem 88er-Finish in zwei Darts zum 9:9-Ausgleich kam. Nachdem der Nordire die D16 zum 10:9 traf, war er nur noch ein Leg von seinem zweiten Major-Sieg entfernt. Da van Gerwen bei dessen Anwurf ein schwaches Leg spielte, ergab sich die Chance für Gurney bei 85 Punkten Rest, die der Mann aus Derry auf dem Bullseye ausknipste.

Vor dem Endspiel fand auch das Finale der World Youth Championship statt, in dem sich Dimitri van den Bergh gegen Martin Schindler mit 6:3 durchsetzen konnte [zur Newsmeldung].

Damit ist das letzte Major-Turnier vor der PDC-Weltmeisterschaft vorbei. Die Auslosung für die WM findet bereits morgen statt, zuvor werden beim PDPA Qualifier noch die letzten drei Startplätze ausgespielt. Einen Überblick über alle qualifizierten Spieler gibt es auf unserer [Turnierseite]. Bei DAZN werdet ihr von der Weltmeisterschaft keinen Dart verpassen.

 

Ergebnisse Final-Session:

Sonntag, 25.11.2018
Abend-Session: (20:00 - 00:00 Uhr MEZ)
Halbfinale:
Daryl Gurney 11-3 Danny Noppert (98,15 - 94,10)
Gary Anderson 9-11 Michael van Gerwen (103,03 - 102,62)

Finale:
Daryl Gurney 11-9 Michael van Gerwen (95,61 - 100,20)

Preisgeldverteilung im Jahr 2018:

Sieger: £100.000
Runner-Up: £40.000
Halbfinale: £23.000
Viertelfinale: £12.500
Achtelfinale: £8.000
2. Runde: £5.000
1. Runde: £2.500

Gesamt: £460.000

9-Darter Bonus: £5.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den Players Championship Finals [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige