ANZEIGE
German Giant Dartshop

European Q-School 2021: Horvat und Nilles ohne Niederlage

Samstag, 13. Februar 2021 16:48 - Dart News von dartn.de

Dragutin Horvat
Tag 3 der Stage 1B der European Q-School ist Geschichte und damit stehen alle Teilnehmer für die finale Stage fest. Insgesamt konnten sich weitere 10 Deutsche, 3 Österreicher und auch 2 Schweizer einen Platz in eben dieser Finalstage sichern. Gleich zwei deutsche Tagessieger gab es am heutigen Samstag zu bestaunen, neben Dragutin Horvat blieb auch Stefan Nilles ungeschlagen. Ebenfalls ohne Niederlage blieben Leonard Gates sowie Kay Smeets.

Gates nach zwei Nullrunden zum Tagessieg

Ohne bisher gesammelten Punkt ging es für Leonard Gates im dritten Versuch bis ins Endspiel, wo er dem Italiener Sergio Krassen kein Leg gönnte. Insgesamt gab Gates im Laufe des Tages sogar nur 3 Legs ab. Der US-Amerikaner startete gegen Nic Müller mit einem 6:1, gegen Marcel Notzon ließ er beim 6:0 auch gegen den zweiten Deutschen nichts anbrennen. Mit Willem Mandigers wartete der erste bekanntere Name auf "Soldier", doch auch hier wurde es beim 6:1 mehr als deutlich. Gegen Mandigers' Landsmann Martijn Dragt stand am Ende das gleiche Ergebnis, ehe er den Tag mit einem weiteren Whitewash beendete. Andrew Beeton fuhr zwar seinen ersten Punkt ein, aufgrund der schlechten Legdifferenz reichte es trotzdem zunächst nicht für ein Weiterkommen. Über die Nachrückliste wird Beeton jedoch doch in der Final Stage mit dabei sein.

Horvat bleibt gegen Campbell und Kist ungeschlagen

Nach nur einem Punkt in den vergangenen beiden Tagen konnte sich Dragutin Horvat von Spiel zu Spiel steigern und ließ sich auch nicht von Matt Campbell auf dem Weg zum Tagessieg aufhalten. "Herkules" startete mit einem 6:2 über den Tschechen David Rosi in den Tag und räumte im Anschluss mit Daniel Kläs (6:3) sowie Kevin Costantini (6:2) zwei Landsleute aus dem Weg. In der vorletzten Runde wartete mit Christian Kist ein BDO-Weltmeister, doch der Kasseler packte mit einem fast 94er Average sein bis dato bestes Spiel aus und bog einen 3:5-Rückstand noch in einen Erfolg um. Im abschließenden Spiel gegen Campbell konnte Horvat noch einmal zulegen und erspielte sich zunächst eine 5:1-Führung. Der Kanadier kam zwar nochmal auf 5:3 heran, doch mit einem 14-Darter beendete der Deutsche die Partie zu seinem Gunsten. Sowohl Costantini als auch der bisher leer ausgegangene Franzose Thibault Tricole sicherten sich mit einem Punkt den Einzug in die nächste Runde.

Nilles macht es Horvat gleich

Neben Horvat sicherte sich mit Stefan Nilles ein zweiter Deutscher einen Tagessieg. Nach einem Zu-Null-Erfolg über den Türken Fetih Kaya gewann er gegen den Belgier Kevin Blomme beim Stand von 2:4 vier Legs in Folge und zog damit in die Runde der Letzten 32 ein. Dort gelang ihm gegen Erik Meulenmeesters sein zweiter Whitewash des Tages und ließ im Achtelfinale auch dem Schweizer Stefan Bellmont mit 6:3 keine Chance. Im direkten Duell um den Tagessieg revanchierte sich der Deutsche bei Gino Vos für die gestrige Niederlage und zeigte bei diesem 6:3-Sieg mit einem 87er Average seine beste Vorstellung an diesem Tag. Bellmont sowie Dominique Goldberg erspielten sich in diesem Viertel genügend Punkte für die zweite Stage.

Smeets komplettiert Liste der Tagessieger

Als Vierter in die Liste der Tagessieger trug sich der Niederländer Kay Smeets ein, der zu Beginn des Tages bei einem Zähler stand. Ohne Legverlust gegen Alexander Draisbach ging es für ihn in die nächste Runde, wo er gegen Fabian Maier einen Matchdart überstehen musste. Nach einem 6:3 über Landsmann Maikel Venema schickte er auch den Ranglistenführenden Marcel Gerdon nach Hause. Das beste Spiel des Tages hob er sich für den Schluss auf, wo er mit einem Average von knapp 90 Punkten den Belgier Robbie Knops mit 6:3 schlagen konnte. Für Marcel Zwally reichte es nach seinem ersten Punkt wie auch Gerdon als Erster der abschließenden Rangliste zum Einzug in die finale Stage. Zwally sagte jedoch im Anschluss für die nächsten Tage ab.


Nach drei Tagen des Zitterns darf sich auch Daniel Meyer als besserer 44. der Rangliste über die Teilnahme an der morgen beginnenden finalen Runde freuen. Mit Ole Luckow, Klaus-Dieter Einenkel, Ole Holtkamp, Tobias Höntsch sowie Hatman Karaca fehlten heute fünf Deutsche im Draw.

Da die eigentlich qualifizierten Marko Puls, Karel Papezik, Marcel Zwally, Dennie Olde Kalter und Artur Jaa für die zweite Turnierphase abgesagt haben, rücken Toon Greebe, Michael Häusler, Andrew Beeton, Christian Jentschke und Mikel van Maastrigt noch in das 128er-Teilnehmerfeld.

Morgen steht dann ab 12:00 Uhr MEZ der erste Tag der Final Stage der European Q-School an. Es wird also die erste direkte Tourkarte vergeben.

 

Ergebnisse European Q-School - Stage 1b - Tag 3:

Letzte 128:

Marcel Notzon 6-2 Mike Wedler
Leonard Gates 6-1 Nic Müller
Owen Roelofs 6-4 Steve Wollener
Dustin Straver 6-4 Julian Zwergel
Kevin Van Wauwe 6-1 Joel Breitenmoser
Sergio Krassen 6-3 Joaquim Goncalves
Michal Smejda 6-1 Joshua Hermann
Arsen Ballaj 6-0 Sandro Wyss
Andrew Beeton 6-5 Daniele Petri
Daniel Kläs 6-2 Kai Herwede
Dragutin Horvat 6-2 David Rosi
Christian Kist 6-5 Dominik Diemer
Ryan De Vreede 6-3 Karel Papezik
Veijo Viinikka 6-0 Goran Repic
Danny Tessmann 6-0 Georgios Nanos
Thomas Junghans 6-4 Mirko Mühlheim
Christian Jentschke 6-1 Joey de Jong
Thibault Tricole 6-1 Veniamin Symeonidis
Johan Engström 6-0 Daniel Skoda
Dominik Thiel 6-3 Steven Morrison
Jimmy Hendriks 6-0 Eduard Szabo
David Schlichting 6-5 Miro Seemann
Stefan Nilles 6-0 Fetih Kaya
Kevin Blomme 6-3 Daniel Klose
Peter Hubinger 6-0 Tim May
Stefan Bellmont 6-0 Alexander Elia
Sam Coenders 6-3 Brian Rohmann Andersen
Jandirk de Groot 6-1 Pascal Burock
Luc Peters 6-5 Laurent Toussaint
Gijsbert Van Malsen 6-5 Robert Marijanovic
Robbie Knops 6-1 Sven Miesen
Jean-Pierre Delcourt 6-3 Colin Philippi
Marcel Gerdon 6-0 Mike Poge
Marvin van Velzen 6-1 Levy Frauenfelder
Maikel Venema 6-3 Bent Lambertsen
Kay Smeets 6-0 Alexander Draisbach
Fabian Maier 6-3 Claus Bendix Nielsen
Verlierer = 0 Punkte

Letzte 64:

Willem Mandigers 6-4 Nico Schlund
Leonard Gates 6-0 Marcel Notzon
Martijn Dragt 6-3 Alexander Klein
Owen Roelofs 6-5 Dustin Straver
Eric Boyer 6-2 Mathieu De Loos
Sergio Krassen 6-5 Kevin Van Wauwe
Michal Smejda 6-1 Florian König
Andrew Beeton 6-4 Arsen Ballaj
Kevin Costantini 6-4 Michael Häusler
Dragutin Horvat 6-3 Daniel Kläs
Danny van Trijp 6-1 Marco Jansen
Christian Kist 6-1 Ryan De Vreede
Arjan Konterman 6-0 Mike Rava
Veijo Viinikka 6-1 Danny Tessmann
Matt Campbell 6-1 Thomas Junghans
Thibault Tricole 6-2 Christian Jentschke
Gino Vos 6-1 Nils Schierbrock
Johan Engström 6-4 Dominik Thiel
Michael Seemann 6-4 Tom Veje Kristensen
Jimmy Hendriks 6-1 David Schlichting
Erik Meulenmeesters 6-4 Murat Kapar
Stefan Nilles 6-4 Kevin Blomme
Dominique Goldberg 6-5 Peter Hubinger
Stefan Bellmont 6-1 Sam Coenders
Marcel Zwally 6-3 Christopher Lindl
Luc Peters 6-3 Jandirk de Groot
Gijsbert Van Malsen 6-5 Patrick Bulen
Robbie Knops 6-1 Jean-Pierre Delcourt
Jerry Hendriks 6-2 Sebastian Keine
Marcel Gerdon 6-4 Marvin van Velzen
Maikel Venema 6-5 Patrick Tringler
Kay Smeets 6-5 Fabian Maier
Verlierer = 0 Punkte

Letzte 32:

Leonard Gates 6-1 Willem Mandigers
Martijn Dragt 6-1 Owen Roelofs
Sergio Krassen 6-2 Eric Boyer
Michal Smejda 6-2 Andrew Beeton
Dragutin Horvat 6-2 Kevin Costantini
Christian Kist 6-5 Danny van Trijp
Arjan Konterman 6-1 Veijo Viinikka
Matt Campbell 6-3 Thibault Tricole
Gino Vos 6-0 Johan Engström
Michael Seemann 6-4 Jimmy Hendriks
Stefan Nilles 6-0 Erik Meulenmeesters
Stefan Bellmont 6-1 Dominique Goldberg
Luc Peters 6-0 Marcel Zwally
Robbie Knops 6-3 Gijsbert Van Malsen
Marcel Gerdon 6-3 Jerry Hendriks
Kay Smeets 6-3 Maikel Venema
Verlierer = 1 Punkt

Letzte 16:

Leonard Gates 6-1 Martijn Dragt (89,9 - 79,7)
Sergio Krassen 6-3 Michel Smejda (76,4 - 75,2)
Dragutin Horvat 6-5 Christian Kist (93,7 - 92,3)
Matt Campbell 6-3 Arjan Konterman (94,2 - 86,2)
Gino Vos 6-1 Michael Seemann (89,5 - 68,9)
Stefan Nilles 6-3 Stefan Bellmont (83,3 - 87,3)
Robbie Knops 6-4 Luc Peters (88,1 - 84,5)
Kay Smeets 6-2 Marcel Gerdon (80,2 - 73,6)
Verlierer = 2 Punkte

Letzte 8:

Leonard Gates 6-0 Sergio Krassen (82,0 - 80,9)
Dragutin Horvat
6-3 Matt Campbell (95,3 - 93,1)
Stefan Nilles 6-3 Gino Vos (87,0 - 81,8)
Kay Smeets 6-4 Robbie Knops (89,3 - 85,6)

Sieger = Qualifiziert für die Final Stage
Verlierer = 3 Punkte

 

European Q-School Order of Merit - Stage 1b:

Platz Name Punkte Legdifferenz Gewonnene Legs
1 Marcel Gerdon 7 +7 48
2 Gino Vos 6 +17 47
3 Matt Campbell 6 +13 40
4 Christian Kist 6 +9 48
5 Arjan Konterman 5 +20 36
6 Luc Peters 5 +18 44
7 Jimmy Hendriks 5 +12 42
8 Robbie Knops 5 +7 38
9 Maikel Venema 5 +5 35
10 Martijn Dragt 4 +11 34
11 Stefan Bellmont 4 +11 30
12 Danny van Trijp 4 +7 31
13 Daniele Petri 4 +4 29
14 Sergio Krassen 4 +3 26
15 Michael Seemann 4 -2 30
16 Michal Smejda 3 +10 25
17 Patrick Bulen 3 +7 25
18 Ryan De Vreede 3 +-0 25
19 Willem Mandigers 3 -2 26
20 Veijo Viinikka 3 -3 21
21 Arsen Ballaj 2 +4 18
22 Robert Marijanovic 2 +2 19
23 Jerry Hendriks 2 +-0 21
24 Gijsbert Van Malsen 2 -1 22
25 Kevin Blomme 2 -2 19
26 Levy Frauenfelder 2 -5 15
27 Johan Engström 2 -6 21
28 Laurent Toussaint 2 -7 14
29 Dominique Goldberg 2 -7 13
29 Owen Roelofs 2 -7 13
31 Claus Bendix Nielsen 1 +2 10
32 Veniamin Symeonidis 1 +-0 10
33 Eric Boyer 1 +-0 8
34 Jandirk de Groot 1 -1 17
35 Thibault Tricole 1 -1 13
36 Steve Wollener 1 -1 12
37 Karel Papezik * 1 -1 8
38 Kevin Costantini 1 -2 8
39 Thomas Junghans 1 -3 16
40 Erik Meulenmeesters 1 -5 11
41 Marcel Zwally * 1 -5 10
42 Nico Schlund 1 -6 14
43 Patrick Tringler 1 -8 14
44 Michael Häusler ** 1 -8 11
45 Andrew Beeton ** 1 -9 13
46 Christian Jentschke ** 1 -9 12
47 Joey de Jong 1 -10 7
48 Pascal Burock 0 +-0 0
48 Dominik Diemer 0 +-0 0
48 Klaus-Dieter Einenkel 0 +-0 0
48 Joshua Hermann 0 +-0 0
48 Kai Herwede 0 +-0 0
48 Tobias Höntsch 0 +-0 0
48 Ole Luckow 0 +-0 0
48 Steven Morrison 0 +-0 0
48 Nic Müller 0 +-0 0
48 Georgios Nanos 0 +-0 0
48 Goran Repic 0 +-0 0
48 Brian Rohmann Andersen 0 +-0 0
48 David Rosi 0 +-0 0
48 Eduard Szabo 0 +-0 0
48 Mike Wedler 0 +-0 0
48 Julian Zwergel 0 +-0 0
64 Ole Holtkamp 0 -1 5
64 Fetih Kaya 0 -1 5
66 Dustin Straver 0 -2 10
67 Murat Kapar 0 -2 4
67 Dominik Thiel 0 -2 4
67 Marvin van Velzen 0 -2 4
70 Fabian Maier 0 -3 9
71 Alexander Klein 0 -3 3
71 Daniel Klose 0 -3 3
71 Christopher Lindl 0 -3 3
71 Mirko Mühlheim 0 -3 3
71 Mike Poge 0 -3 3
71 Miro Seemann 0 -3 3
77 Bent Lambertsen 0 -5 7
77 Kevin Van Wauwe 0 -5 7
79 Jean-Pierre Delcourt 0 -5 1
79 Alexander Elia 0 -5 1
79 Colin Philippi 0 -5 1
79 David Schlichting 0 -5 1
79 Sandro Wyss 0 -5 1
84 Alexander Draisbach 0 -6 0
84 Tim May 0 -6 0
84 Marcel Notzon 0 -6 0
84 Mike Rava 0 -6 0
84 Daniel Skoda 0 -6 0
89 Sam Coenders 0 -7 5
89 Joaquim Goncalves 0 -7 5
89 Peter Hubinger 0 -7 5
92 Tom Veje Kristensen 0 -8 10
93 Daniel Kläs 0 -9 9
94 Florian König 0 -9 3
94 Sven Miesen 0 -9 3
96 Mathieu De Loos 0 -10 2
96 Marco Jansen 0 -10 2
98 Joel Breitenmoser 0 -11 1
98 Hatman Karaca 0 -11 1
98 Nils Schierbrock 0 -11 1
101 Danny Tessmann 0 -12 6
102 Sebastian Keine 0 -13 5

* Für die Final Stage abgesagt
** Rücken in die Final Stage auf
Endstand: European Q-School 2021 - Stage 1b

 

Teilnehmerfeld European Q-School 2021 - Final Stage:

1. El Abbas El Amri
2. Toni Alcinas
3. Arsen Ballaj
4. Mindaugas Barauskas
5. Andrew Beeton
6. Stefan Bellmont
7. Claus Bendix Nielsen
8. Sebastian Bialecki
9. Moreno Blom
10. Kevin Blomme
11. Eric Boyer
12. Jiri Brejcha
13. Patrick Bulen
14. Christian Bunse
15. Matt Campbell
16. Kevin Costantini
17. Jeffrey de Graaf
18. Jan Dekker
19. Jandirk de Groot
20. Ryan De Vreede
21. Geert de Vos
22. Kevin Doets
23. Martijn Dragt
24. René Eidams
25. Johan Engström
26. Sven Fiedler
27. Levy Frauenfelder
28. Leonard Gates
29. Adam Gawlas
30. Marcel Gerdon
31. Dominique Goldberg
32. Kai Gotthardt
33. Toon Greebe
34. Michael Häusler
35. Florian Hempel
36. Jerry Hendriks
37. Jimmy Hendriks
38. Sven Hilling
39. Roland Hol
40. Dragutin Horvat
41. Ronny Huybrechts
42. Christian Jentschke
43. Andreas Toft Jörgensen
44. Thomas Junghans
45. José Justicia
46. Marko Kantele
47. Christian Kist
48. Robbie Knops
49. Karsten Koch
50. Gillian Koehoorn
51. Boris Koltsov
52. Arjan Konterman
53. Patrik Kovacs
54. Sergio Krassen
55. Nico Kurz
56. Chris Landman
57. Zoran Lerchbacher
58. Pero Ljubic
59. Remo Mandiau
60. Willem Mandigers
61. Robert Marijanovic
62. Gary Mawson
63. Erik Meulenmeesters
64. Daniel Meyer
65. John Michael
66. Jeroen Mioch
67. Damian Mol
68. Geert Nentjes
69. Kenny Neyens
70. Stefan Nilles
71. Steven Noster
72. Marco Obst
73. Luc Peters
74. Daniele Petri
75. Ricardo Pietreczko
76. Wesley Plaisier
77. Michael Plooy
78. Sebastian Pohl
79. Davy Proosten
80. Lorenzo Pronk
81. Brian Raman
82. Michael Rasztovits
83. Rusty-Jake Rodriguez
84. Rowby-John Rodriguez
85. Owen Roelofs
86. Franz Rötzsch
87. Martin Schindler
88. Nico Schlund
89. Michael Seemann
90. Kay Smeets
91. Michal Smejda
92. Ivan Springborg Poulsen
93. Niko Springer
94. Sebastian Steyer
95. Michael Stoeten
96. Veniamin Symeonidis
97. Stefan Taferner
98. Laurent Toussaint
99. Thibault Tricole
100. Patrick Tringler
101. Egor Tvorogov
102. Michael Unterbuchner
103. Raymond van Barneveld
104. Mario Vandenbogaerde
105. Patrick van den Boogaard
106. Benito van de Pas
107. Vincent van der Meer
108. Jitse van der Wal
109. Jeremy van der Winkel
110. Jaimy van de Weerd
111. Jeffrey van Egdom
112. Eimardo van Engelen
113. Philip van Gasse
114. Mikel van Maastrigt
115. Gijsbert van Malsen
116. Danny van Trijp
117. Gian van Veen
118. Richard Veenstra
119. Maikel Venema
120. Davyd Venken
121. Maikel Verberk
122. Veijo Viinikka
123. Rients Visser
124. Gino Vos
125. Lukas Wenig
126. Steve Wollener
127. Jens Ziegler
128. Niels Zonneveld

TV-Übertragung 2021:

Die Q-School ist weder live im TV, noch im Stream zu verfolgen. In diesem Jahr können aber wieder alle Spiele wie von den Players Championships gewohnt per Dartconnect verfolgt werden.

Alle Informationen zur Q-School 2021:

Alle Informationen zur Qualifying School gibt es auf unserer [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zur Q-School [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC Europe

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed