Anzeige

Jamie Hughes Premierensieger in Prag

Sonntag, 30. Juni 2019 23:42 - Dart News von dartn.de

Jamie Hughes

Jamie Hughes hat die Premiere der Czech Darts Open in Prag gewonnen. Im Finale setzte sich "Yozza" gegen den ebenfalls erstmaligen European Tour Finalisten Stephen Bunting durch. Zuvor schaltete der Sieger bereits am Abend Ian White und Simon Whitlock aus und sicherte sich damit die World Matchplay Qualifikation. Für Mensur Suljovic war im Viertelfinale gegen Keegan Brown Endstation.

Viertelfinale:

Als erster Spieler zog Keegan Brown mit einem 6:2 Erfolg gegen Mensur Suljovic ins Halbfinale ein. In 14 Darts zum Break startete der Österreicher dabei noch besser ins Match. Brown schlug in 13, 13 und 12 Darts zurück. Suljovic verpasste zwei Darts auf die Doppel, konnte dann aber in 12 Darts herankommen. Mit einem 107er Checkout landete Brown einen Big Point und gab danach in 14 und 17 Darts nach erneuten Doppelfehlern seines Gegners kein Leg mehr ab.

Mit dem Sieg von Stephen Bunting gegen Daryl Gurney wurde klar, dass es einen neuen Finalisten auf der European Tour am heutigen Abend geben wird. In 15 Darts ging Bunting in Front, auch die nächsten drei Durchgänge gingen an den jeweils Anwerfenden. Bis zum 3:3 war das Match in der Reihe, dann gelang es "The Bullet" das Tempo anzuziehen und Gurney abzuhängen. Mit Checkouts in der sechsten und fünften Aufnahme machte der Engländer das 5:3 und in 16 Darts buchte Bunting sein Halbfinalticket. Gurney war in keinem Leg in der Lage, schneller als in 16 Darts zu checken.

Eine Überraschung folgte dann im dritten Viertelfinale, denn der viermalige European Tour Finalist von 2019 Ian White musste sich im Entscheidungsleg gegen Jamie Hughes geschlagen geben. In 14 Darts schnappte sich Hughes das erste Leg, White brachte seinen Aufschlag ebenfalls durch und dann konnte "Yozza" zwei Legs in Serie für sich entscheiden, dafür checkte er 106 zum Break. White gelang das direkte Rebreak und mit einem Shanghai Finish zum 12-Darter setzte er sich wieder mit 4:3 an die Spitze. In 15 & 13 Darts zog Hughes aber wieder vorbei, White rettete sich mit einem herausragenden 164er Bullfinish in den Decider. Dort scorte er zu wenig, um einen 14-Darter zum Hold für Hughes zu verhindern.

Ein eher durchschnittliches Spiel reichte Simon Whitlock, um einen sichtbar an der Hitze leidenden Mervyn King zu bezwingen. Das Match wurde von einem 16-Darter des Australiers eröffnet, ihm reichten danach 25 Pfeile für das Break. King meldete sich mit einem 138er Highfinish zum 12-Darter zurück. 15 und 17 Darts reichten dann dem "Wizard" dann für das komfortable 4:1, King spielte einen 12-Darter und nutzte eine kleinere Schwächephase seines Gegners zum Ausgleich. Zwei 15-Darter von Whitlock bedeuteten den Einzug ins Halbfinale.

Halbfinale:

Durch seinen 7:4 Erfolg gegen Keegan Brown zog Stephen Bunting zum ersten Mal seit fast zwei Jahren in ein PDC-Finale ein. Brown schien dabei zu Beginn der etwas stärkere Spieler zu sein, checkte 105 Punkte, sah sich dann aber mit einem 113er Highfinish seines Gegenübers konfrontiert. Dennoch blieb "The Needle" bis zum siebenten Leg in Führung, checkte zuvor auch ein 125er Finish (Bull, 25, Bull). Dann aber war es Bunting, der das Match drehte. Dabei profitierte der Finalist aber von einigen verpassten Darts auf die Checkouts durch Brown, dessen Doppelquote von 27% nicht ausreichte. Bunting spielte 19, 14, 17 und 14 Darts zum Matchgewinn.

Mit Simon Whitlock verabschiedete sich dann auch der letzte Gesetzte aus dem Turnier, gegen Jamie Hughes setzte es eine 3:7 Niederlage. Whitlock legte einen guten Start hin, die ersten beiden Legs gingen inklusive 118er Checkout an den Australier. Hughes drehte dann auf, warf 18 Darts und checkte 135 zum Ausgleich, bevor dann auch 115 Punkte vom Newcomer genullt worden. Das 5:2 verbuchte Hughes ebenfalls, Whitlock löschte 94 in der vierten Aufnahme. Das reichte dann allerdings nicht für Whitlock, denn Hughes spielte in 17 und 14 Darts das Match sicher nach Hause.

Finale:

Zum ersten Mal krönte sich Jamie Hughes zum PDC-Champion. Im Endspiel gegen Stephen Bunting gab er nur frei Legs ab. Hughes scorte zu Beginn zwar besser, checkte aber nicht, sodass Bunting zweimal in der sechsten Aufnahme davonkam. In 15 Darts kam Hughes erstmals aufs Scoreboard, sein Gegner landete mit einem 95er Bullfinish, obwohl das Ziel komplett verbaut war, einen wichtigen Schlüsselmoment im Spiel. Hughes antwortete mit sechs perfekten Darts und dem Finish in der vierten Aufnahme. Auch der Ausgleich gelang Hughes auf der D4. Hughes zog jetzt vorbei, spielte 12, 15 und 15 Darts, darunter auch ein Shanghai Finish, um das 6:3 zu erzielen. Die Gegenwehr von Bunting hielt sich in Grenzen und so reichten zwei mäßige Legs und starke Nerven auf Tops zum ersten PDC-Titel von Hughes. Außerdem qualifiziert sich Jamie Hughes damit im Debütjahr für das World Matchplay.

 

Nach Abschluss der Czech Darts Open steht nun auch das komplette Teilnehmerfeld des World Matchplay fest, das auf unserer [Turnierseite] eingesehen werden kann. Weiter geht es für die Topstars der PDC am Donnerstag und Freitag mit den U.S. Darts Masters in Las Vegas, dem ersten Event der diesjährigen World Series of Darts. DAZN überträgt das Turnier live.

 

Ergebnisse Finalsession:

Sonntag, 30.06.2019
Abend-Session:

Viertelfinale:
Keegan Brown 6-2 Mensur Suljovic (103,76 - 100,45)
Stephen Bunting 6-3 Daryl Gurney (90,69 - 90,70)
Ian White 5-6 Jamie Hughes (98,77 - 99,84)
Mervyn King 4-6 Simon Whitlock (91,50 - 88,66)

Halbfinale:
Keegan Brown 4-7 Stephen Bunting (82,25 - 86,57)
Jamie Hughes 7-3 Simon Whitlock (95,28 - 87,63)

Finale:
Stephen Bunting 3-8 Jamie Hughes (81,52 - 96,63)

 

Preisgelder European Tour 2019:

Ausgespielt werden insgesamt £140.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £25.000 (ca. 30.000 €) nach Hause.

Sieger: £25.000
Runner-Up: £10.000
Halbfinale: £6.500
Viertelfinale: £5.000
Achtelfinale: £3.000
2.Runde: £2.000
1.Runde: £1.000

Gesamt: £140.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den Czech Darts Open [Turnierseite]
Alle Infos zur European Tour 2019 [European Tour]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Jonas Hunold / PDC Europe

[ks]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige