ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Jonny Clayton gewinnt Premier League 2021

Freitag, 28. Mai 2021 23:07 - Dart News von dartn.de

Premier League Darts 2021 - Sieger - Jonny Clayton

Im Finale zweier Debütanten hat sich Jonny Clayton durch ein 11:5 über José de Sousa den Titel der Premier League Darts 2021 geschnappt. Vor einer ausverkauften Zuschauerkulisse von 1.000 Fans in der Marshall Arena von Milton Keynes stach Clayton zuvor im Halbfinale den Gruppenphasensieger Michael van Gerwen mit 10:8 aus, de Sousa hatte im zweiten Semifinale im Decider gegen Nathan Aspinall die besseren Nerven.

Halbfinale:

Clayton sticht van Gerwen aus

Zum ersten Mal in seiner Karriere hat Michael van Gerwen ein Halbfinale in der Premier League verloren. Jonny Clayton war der Übeltäter, der den Tabellenersten nach der Gruppenphase mit 10:8 stürzte, zum ersten Mal in der Premier League Historie gelang einem Spieler dieses Kunststück. Van Gerwen eröffnete den Finalabend mit einem 108er-Finish, Clayton zog mit einem 127er-Bullcheck nach. Der Waliser verpasste dann die erste Breakchance der Partie auf der D20, glich nach einem 70er-CO aber zum 2:2 aus. Im fünften Leg machte es "The Ferret" dann besser als zwei Legs zuvor und schnappte sich das Break, indem er 88 Punkte löschte. "Mighty Mike" meldete sich mit einem 12-Darter direkt zurück, die folgenden beiden Legs waren dann jedoch wieder Breaks, auch weil van Gerwen 140 Punkte in de Sousa Style via T20-D20-D20 checkte. Auch im neunten Leg war der Nachleger in Form von Clayton wieder erfolgreich, diesmal bestätigte der Masters Sieger in 13 Darts allerdings das geschaffte Break. Die einzige TV-Unterbrechung kam für MvG anscheinend zur richtigen Zeit, in 11 und 15 Darts glich die Nr. 3 der Welt zum 6:6 aus. Ein 88er-Bullfinish seitens van Gerwen egalisierte Clayton mit einer getroffenen D16, auch die folgenden beiden Legs waren Holds. Perfektes Timing zeigte Clayton in der Crunchtime mit einem 11-Darter gegen die Darts zum 9:8, van Gerwen verblieb nur noch der Anblick, wie Clayton 121 auf der D14 zum Finaleinzug checkte.

Premier League 2021 - Halbfinale - Jonny Clayton

De Sousa hat die besseren Nerven

Trotz der mittlerweile schon üblichen Rechenfehler bewies José de Sousa im Halbfinale gegen Nathan Aspinall im Decider die besseren Nerven und zog bei seinem Debüt ins Endspiel ein. De Sousa erwischte den besseren Start und führte nach Checkouts von 72 und 106 schnell mit 2:0. Aspinall legte anschließend seine Anfangsnervosität ab und stellte wenig später auf 2:2, de Sousa half allerdings mit verpassten Doppeln ordentlich mit. In 14 Darts ging de Sousa wieder voran, in der vierten Runde gelang Aspinall das 3:3. Anschließend streute de Sousa den ein oder anderen Rechenfehler ein und wirkte nicht immer anwesend, dennoch ging es mit 5:5 in die einzige Pause. Nach dieser tauschten die beiden zwei Holds ohne Breakdarts aus, "The Special One" ging erneut voran, versäumte es dann aber ein vielleicht entscheidendes Break herbeizuführen, Aspinall kam auf der D8 mit einem blauen Auge davon. De Sousa checkte 66 Punkte für das 8:7, Aspinall spielte einen hervorragenden 10-Darter zum 8:8-Ausgleich. Nachdem de Sousa 121 Punkte auf null brachte und auch Aspinall mit dem 74er-Checkout keinerlei Probleme hatte, musste der Decider her. De Sousa legte vor, warf direkt die 180 und stellte sich mit einer 171 auf 24 Punkte Rest, die der Portugiese mit dem zweiten Dart zum Matchgewinn checkte.

Premier League 2021 - Halbfinale - José de Sousa

Finale:

Clayton gewinnt Finale der Debütanten

Wie im letzten Jahr standen sich zwei Premier League Debütanten im Finale gegenüber und zum ersten Mal überhaupt konnte sich mit Jonny Clayton der Tabellenvierte nach der Gruppenphase nach einem klaren 11:5 über José de Sousa den Titel sichern. Das erste Leg des Finals ging in 14 Darts an de Sousa, Clayton checkte im Gegenzug 121 auf dem mittleren roten Punkt des Boards. Im dritten Leg überwarf de Sousa 16 Punkte mit der D16, Clayton bestätigte das errungene Break auf der D8. De Sousa blieb auf der D4 in Schlagdistanz, Clayton hielt sich bei eigenem Anwurf aber weiterhin schadlos. "The Ferret" baute seinen Vorsprung mit einem 13-Darter auf 5:2 aus, gegen einen 10-Darter seines Gegenübers war jedoch nichts auszurichten. Clayton holte sich den Vorteil postwendend wieder zurück, vor der Pause zeigte de Sousa mit einem 11-Darter jedoch erneut seine Klasse. Der amtierende Grand Slam Sieger versäumte es dann wiederholt auf ein Leg heranzukommen, Clayton konnte sich aber dahingegen nach seinem 98er-Finish auch nicht weiter absetzen. Mit einem 14-Darter nahm Clayton dann doch den nächsten Schritt Richtung Vorentscheidung, ein 80er-Finish brachte ihm das 9:5 ein. Nach einem 62er-Finish war die Sache im Grunde entschieden, ein Leg später verwandelte Clayton seinen dritten Matchdart für das Siegerpreisgeld von £250.000.

 

Auf der Pro Tour geht es vom 14. - 17. Juni in Milton Keynes mit der PDC Super Series weiter. PDC.TV überträgt auf zwei Boards das Geschehen live.

 

Ergebnisse Play-Offs:

Play-Offs, Freitag, 28.05.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes
Halbfinale:
Michael van Gerwen 8-10 Jonny Clayton (101,97 - 103,25)
José de Sousa 10-9 Nathan Aspinall (98,21 - 95,93)

Finale:
Jonny Clayton 11-5 José de Sousa (100,18 - 100,53)

 

Preisgeldverteilung 2021:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000
10. Platz: £30.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe: £855.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2021:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed