Anzeige

Premier League: Cross lässt Suljovic keine Chance, Topduell ohne Sieger

Donnerstag, 15. März 2018 23:10 - Dart News von dartn.de

Premier League Darts 2018 - Nottingham - Rob Cross

Weiter ging es heute Abend bei der Premier League Darts, die diesmal in der Motorpoint Arena in Nottingham Halt machte. 7000 Zuschauer waren Zeuge eines weltmeisterlichen Auftritts von Rob Cross, der Mensur Suljovic mit 7:2 keine Chance ließ. Michael van Gerwen bleibt nach seinem 7:3-Sieg über Gerwyn Price weiter in Führung, im Topduell zwischen Raymond van Barneveld und Gary Anderson gab es keinen Sieger.

Wright weiter ohne Form

Michael Smith hat sich nach seiner ersten Niederlage letzte Woche erfolgreich zurückgemeldet und Peter Wright mit 7:1 überhaupt keine Chance gelassen. Ein lockerer 13-Darter von Smith eröffnete den sechsten Premier League Abend, der bis letzte Woche noch Tabellenführende legte ein 77er-Finish zum 2:0 nach. Wright fand ebenfalls auf der D20 das Break, doch nach mehreren vergebenen Darts auf die Doppel ging auch das dritte Leg in Serie gegen die Darts. Auf der D10 konnte Smith dann seinen Anwurf zum 4:1 halten und legte ein weiteres Break zum 5:1 nach. Ein 14-Darter brachte dem "Bullyboy" bereits den ersten sicheren Punkt, auf der D20 machte der PDC-Jugendweltmeister von 2013 dann den schnellen 7:1-Erfolg perfekt. Für Wright, der mit Schulterproblemen zu kämpfen hatte, ist es bereits die zweite 1:7-Niederlage in Folge, Smith ist mit seinem Sieg zurück in der Erfolgsspur.

Whitlock und Gurney teilen sich die Punkte

Das erste Remis des Abends gab es in der Partie zwischen Simon Whitlock und Daryl Gurney. Die ersten beiden Legs wurden gerecht aufgeteilt, im dritten Leg schnappte sich Gurney mit einem 91er-Checkout das erste Break der Partie. Sechs perfekte Darts reichten Whitlock dann nicht, um zum 2:2 auszugleichen und Gurney bedankte sich auf der D6 zur 3:1-Führung. Sein australischer Gegner hielt dann auf Tops seinen Anwurf zum 2:3 und legte ein starkes 133er-Finish zum 3:3-Ausgleich nach. Der "Wizard" checkte dann 65 Punkte unter Druck zum 4:3, Gurney fand auf der D4 den erneuten Ausgleich. Mit einem 88er-CO legte Whitlock wiederum vor, Gurney antwortete mit einem 75er-CO. Ein 112er-Finish unter immensen Druck und Gurney auf 36 Punkten wartend brachte Whitlock das 6:5 ein, im zwölften und letzten Leg überschlugen sich dann die Ereignisse. Gurney hatte eigentlich alles unter Kontrolle, verpasste aber sechs Darts zum 6:6. Doch auch Whitlock konnte vier Darts nicht im Doppelfeld unterbringen und mit dem letzten Dart in der Hand fand Gurney dann die D8 zum 6:6-Unentschieden. Für Gurney war dies bereits die vierte Punkteteilung der aktuellen Premier League Saison, Whitlock hält sich weiter in der oberen Tabellenhälfte.

Cross lässt Suljovic keine Chance

Rob Cross hat mit seiner bisher besten Leistung der diesjährigen Premier League Saison Mensur Suljovic mit 7:2 in die Schranken gewiesen. Suljovic eröffnete zwar das erste Leg, musste aber direkt mit ansehen, wie Cross auf der D18 das Break fand. Mit einem 68er-Finish legte der Mann aus Hastings das 2:0 nach, mit einem 14-Darter kam Suljovic dann seinerseits zum ersten Mal aufs Scoreboard. Der amtierende Weltmeister checkte dann 104 Punkte zum 3:1 und zog mit einem starken 11-Darter bereits auf 4:1 davon. Nachdem "The Gentle" das 101er-CO auf dem Bullseye verpasste, erhöhte Cross auf der D20 auf 5:1. "Voltage" legte auf der D20 das 6:1 nach, doch Suljovic grätschte auf der D9 nochmal dazwischen, konnte das Spiel damit aber nur um ein Leg verlängern, da Cross mit einem 14-Darter das Spiel beendete. Ein starker Auftritt des amtierenden Weltmeisters, ein Average von über 106 Punkte und eine wahnsinnige Doppelquote von 78% ließen Suljovic, der selbst nicht seinen besten Tag erwischt hatte, keine Chance.

Van Gerwen bleibt Tabellenführer

Michael van Gerwen hat seine Tabellenführung mit einem 7:2-Erfolg über Gerwyn Price verteidigt. Dank eines 67er-Finishs als 15-Darter ging das Eröffnungsleg an Price, in derselben Anzahl an Darts hielt van Gerwen seinen Anwurf. Mit einem 80er-CO legte Price wieder vor, verpasste im anschließenden Leg aber die D12 für ein 138er-Checkout und van Gerwen kam auf der D20 nochmal davon. Der zweifache Weltmeister checkte dann 152 Punkte zum Break und legte ein 95er-Finish zum 4:2 nach. Ein verpasstes Bullseye von Price nutzte "Mighty Mike" mit einem 71er-Checkout zum 5:2, ein 13-Darter bescherte dem Weltranglistenersten dann schon den ersten Punkt. Den ersten Matchdart setzte van Gerwen dann am Bullseye vorbei, Price holte sich mit einem 117er-Finish sein zweites Leg. Im folgenden Leg war es dann aber um den Waliser geschehen, ein 11-Darter van Gerwens stellte den Endpunkt des Matches dar. Nach schleppenden Beginn legte van Gerwen nach seinem 152er-Finish einen Gang zu und führt somit weiterhin dank der besseren Legdifferenz im Vergleich zu Michael Smith die Tabelle an.

Andersons Serie hält an

Premier League Darts 2018 - Nottingham - Gary Anderson

Gary Anderson bleibt durch das 6:6-Unentschieden gegen Raymond van Barneveld auch im 23. Spiel hinereinander ungeschlagen. Die ersten beiden Legs gingen jeweils gegen die Darts weg. Zunächst breakte Anderson mit einem 13-Darter, van Barneveld tat es ihm in 15 Darts gleich. Der Niederländer gewann dann auf der D8 das dritte Leg, Anderson glich mit einem 105er-CO zum 2:2 aus. Nachdem van Barneveld dreimal die D8 verpasste, war Anderson mit einem 117er-Finish zur Stelle und bestätigte das Break mit einem 14-Darter. "Barney" stoppte Andersons Run auf der D20, spielte dann sieben perfekte Darts und glich zum 4:4 aus. Mit einem 72er-CO ging der fünffache Weltmeister wieder in Führung und ließ ein 14-Darter zum Break folgen. Im elften Leg verpasste van Barneveld dann fünf Matchdarts und Anderson brachte das Spiel auf der D2 in das zwölfte Leg. Dort checkte der "Flying Scotsman" dann 144 Punkte und rettete zum dritten Mal in dieser Spielzeit einen Punkt.

In der Premier League Darts geht es am kommenden Donnerstag mit dem 7. Spieltag im SSE Hydro im schottischen Glasgow weiter. Vorher stehen Samstag und Sonntag die nächsten beiden Players Championship Turniere in Milton Keynes auf dem Programm.

 

Ergebnisse - Spieltag 6:

6. Spieltag, Donnerstag, 15. März, Motorpoint Arena - Nottingham
Michael Smith 7-1 Peter Wright (95.02 - 82.91)
Simon Whitlock 6-6 Daryl Gurney (96.38 - 99.11)
Mensur Suljovic 2-7 Rob Cross (94.65 - 106.49)
Gerwyn Price 3-7 Michael van Gerwen (92.91 - 104.80)
Raymond van Barneveld 6-6 Gary Anderson (92.48 - 93.67)

Vorschau - Spieltag 7:

7. Spieltag, Donnerstag, 22. März, SSE Hydro - Glasgow (SCO)
Daryl Gurney - Mensur Suljovic
Michael van Gerwen - Michael Smith
Gary Anderson - Simon Whitlock
Peter Wright - Raymond van Barneveld
Rob Cross - Gerwyn Price

LIVE ab 20:00 Uhr auf DAZN

 

Tabelle nach dem 6. Spieltag:

Tabelle Premier League Darts 2018 - Spieltag 6

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Turnier gibt’s auf der [PL-Turnierseite]
Alle Übertragungszeiten von DAZN und Sport1 gibt’s hier: [Sendezeiten]
Fragen und Diskussionen zur Premier League: [Dart-Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig & DAZN

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige