Premier League: Wright mit wichtigem Sieg, MvG und Durrant spielen Unentschieden

Donnerstag, 3. September 2020 22:54 - Dart News von dartn.de

Peter Wright schlägt Nathan Aspinall im Playoff-Duell

Es ist der 14. Abend der Premier League 2020 in Milton Keynes, es geht in die heiße Phase im Kampf um die Playoff-Plätze. Peter Wright feierte einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze gegen Nathan Aspinall und spielte sich damit auf den dritten Platz. Auch Gary Anderson feierte einen Sieg, mit 8:2 ließ er Michael Smith überhaupt keine Chance. Außerdem gab es ein Unentschieden zwischen Glen Durrant und Michael van Gerwen, der Matchdarts verpasste. Auch Daryl Gurney und Gerwyn Price trennten sich mit einer Punkteteilung.

Price und Gurney teilen sich die Punkte

Der bereits ausgeschiedene Daryl Gurney spielte sein drittletztes Spiel der diesjährigen Premier League Saison zum Auftakt des Abends gegen Gerwyn Price. In einem kurzweiligen und engen Spiel gab es am Ende eine gerechte Punkteteilung. Mit einem 17-Darter startete Gurney zum Break in die Partie, bevor er im Anschluss 100 Punkte zum 2:0 löschte. Price vergab zuvor seine ersten Doppelchancen und schlug dann aber mit einem 80er-Finish zum 15-Darter zurück. Auf der Doppel 18 gelang dem Waliser auch der Ausgleich, doch drei vergebene Legdarts bestrafte Gurney zum erneuten Break. In 17 Darts stellte Gurney auf 4:2 und verschaffte sich etwas Luft, die aber direkt dünner wurde, da Price ein 121er-Finish auf dem Bull auswarf. In 16 Darts konnte "The Iceman" sich das 4:4 schnappen, doch erneut konnte Price wieder nicht seinen Anwurf halten. Gurney brachte sich dementsprechend einmal mehr in Führung, sein Gegner konterte mit einem 70er-Finish zum 5:5. Gurney verpasste das Bullseye zum 126er Finish und Price checkte 70 zum Hold, Gurney tat es ihm in 16 Darts gleich. Damit wurden noch zwei Legs gespielt, Price sicherte sich den ersten Punkt durch einen 14-Darter, doch dabei blieb es. Ein 130er High Finish sicherte "Superchin" das 7:7 Unentschieden.

Gerwyn Price und Daryl Gurney mit dem Unentschieden

Anderson holt sieben Legs in Serie zum klaren Sieg über Smith

Im zweiten Match standen sich Gary Anderson und Michael Smith gegenüber, am Ende siegte die Erfahrung ganz deutlich mit 8:2. Smith ging dabei zwar zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung, musste sich dann aber ganze sieben Legs in Serie abnehmen lassen. Mit einem 16-Darter startete Anderson zur Führung, dann verpasste er aber Tops zum ersten Break. Viel mehr konnte Smith in 14 Darts seinen Anwurf verteidigen. Weiter ging es mit einem herausragenden 10-Darter für den "Bully Boy", doch von nun an ging es nur noch in die andere Richtung. Ein 12-Darter bedeutete für Anderson den Ausgleich. Mit einem 154er-Finish zum 15-Darter ging Anderson in Front. Smith verpasste gleich fünf Legdarts, um seinen Anwurf zu verteidigen. Dieses Geschenk nahm der "Flying Scotsman" gerne an, auf der Doppel 2 erhöhte Anderson zum 4:2. Die nächsten beiden Durchgänge gingen mit zwei sechsten Runden zum 6:2, bevor er die Doppel 18 zum 15-Darter traf. Smith erhielt keine Darts mehr auf den äußeren Ring und musste sich dann den 11-Darter zum Sieg für Anderson ansehen.

Gary Anderson holt klaren Sieg gegen Michael Smith

Wright bezwingt Aspinall mit 80%-Doppelquote

Ein wichtiges direktes Duell um die Playoffs lieferten sich Peter Wright und Nathan Aspinall. Insgesamt setzte sich Peter Wright mit 8:5 durch, dabei war er zu Beginn der Partie lange in Rückstand und schnappte sich dann aber fünf Legs in Serie. Dafür maßgeblich war seine Doppelquote von 80%. Nathan Aspinall startete mit einem 14-Dart-Break in die Partie und schockte damit Wright direkt. Seinen Anwurf verteidigte der junge Engländer mit einem 16-Darter auf der Doppel 8. Wright konnte mit einem 13-Darter zurückschlagen und kam erstmals aufs Scoreboard. Ein 74er-Checkout brachte Aspinall die 3:1 Führung. Obwohl er nun Druck auf den Anwurf von Wright aufbauen konnte, hielt der Schotte diesem stand. Ein 119er High Finish zum 15-Darter brachte "Snakebite" zwar das nächste Leg, doch er rannte auch danach weiterhin dem Rückstand hinterher. Beide verteidigten ihren Anwurf einmal mehr, in 12 Darts erhöhte Aspinall auf 5:3. Der amtierende Weltmeister schlug nun aber mit einem 11-Darter zurück, im Anschluss profitierte der Schotte von zwei Doppelfehlern seines Gegners. Wright checkte 85 zum Ausgleich, erstmals in Führung ging der Schotte dank eines 12-Darters. Nach einem 13-Darter konnte Wright in 15 Darts zum Sieg vollenden und Aspinall eiskalt stehen lassen.

 

Durrant holt sich weiteren Punkt gegen Van Gerwen

Zum Abschluss des Tages gab es den nächsten Auftritt des Tabellenführers Glen Durrant, der es mit dem strauchelnden Michael van Gerwen aufnahm. Mit einem 13-Darter eröffnete Durrant souverän zum Hold, danach verpasste er das Bullseye, sodass Michael van Gerwen mit einem blauen Auge zum 1:1 davonkam. Ein 85er Bullfinish zeigte die Klasse von "Mighty Mike", der mit neuen Darts unterwegs war. Mit einem 105er High Finish zum 15-Darter schaffte Durrant den Ausgleich. Nachdem Durrant seinen Legdart liegen ließ konnte MvG die Doppel 8 zum 3:2 verwandeln. Durrant machte zu viele Fehler, dieses Mal waren es drei Darts aufs Doppel, die er ausließ. Ein 94er-Finish war es mit dem Michael van Gerwen den Fehler bestrafte. In 13 Darts auf der Doppel 16 schnappte sich Durrant ein weiteres Leg, aber MvG verwaltete seine Führung komfortabel. In 16 Darts verteidigte der Niederländer seinen Anwurf, auch die nächsten beiden Durchgänge gingen an den jeweils Anwerfenden. Ein 92er-Finish brachte van Gerwen die 6:4 Führung, Durrant warf einen 13-Darter um zu verkürzen. Mit einem 108er High Finish gelang van Gerwen der sichere Punktgewinn. Auf der Doppel 18 blieb "Duzza" im Spiel, nachdem sein Gegner zwei Matchdarts verpasste. Auf Madhouse konnte Durrant sich das Unentschieden holen und damit MvG einen wichtigen Punkt um die Playoffs kosten.

Glen Durrant und Michael van Gerwen mit dem Unentschieden

Am morgigen Freitag geht es direkt weiter bei der Premier League Darts 2020. Ab 20:00 Uhr MESZ übertragen DAZN, Sport1 und PDC.TV HD alle vier Spiele live.

 

Ergebnisse Spieltag 14:

14. Spieltag, Marshall Arena - Milton Keynes
Donnerstag, 03.09.2020

Gerwyn Price 7-7 Daryl Gurney (99,21 - 97,21)
Gary Anderson 8-2 Michael Smith (102,25 - 89,67)
Peter Wright 8-5 Nathan Aspinall (103,11 - 98,67)
Glen Durrant 7-7 Michael van Gerwen (96,19 - 98,43)

Vorschau Spieltag 15:

15. Spieltag, Marshall Arena - Milton Keynes
Freitag, 04.09.2020
(ab 20:00 Uhr MESZ)
Daryl Gurney - Nathan Aspinall
Glen Durrant - Peter Wright
Gary Anderson - Michael van Gerwen
Michael Smith - Gerwyn Price

 

Tabellenstand nach Spieltag 14:

Tabelle Spieltag 14

TV-Übertragung 2020:

DAZN überträgt alle Spieltage der Premier League, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019. Zudem überträgt auch Sport1 alle restlichen Spieltage, die genauen Übertragungszeiten  könnt ihr [hier] nachlesen. Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, "PDC-TV HD" alle Spieltage in voller Länge übertragen.

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe:
£825.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2020:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig (PDC) & DAZN

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed