Anzeige

WDF World Cup 2019 - Vorschau

Montag, 7. Oktober 2019 12:01 - Dart News von dartn.de

WDF World Cup 2019 - Vorschau

Vom morgigen Dienstag an findet bis einschließlich Samstag die 22. Ausgabe des WDF World Cup statt. Austragungsort des größten internationalen Teamwettbewerbs im Dart ist in diesem Jahr das rümänische Cluj-Napoca. Beim bisher größten WDF World Cup aller Zeiten werden auch Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit dabei sein

Die Wettbewerbe:

Der WDF World Cup wird alle zwei Jahre in den ungeraden Jahreszahlen veranstaltet und stellt den größten internationalen Teamwettbewerb, den es im Dartsport gibt, dar. Das Event beinhaltet eine Teamwertung für die Herren (4er Herren Team), Herren-Einzel, Herren-Doppel, einen Damenwettbewerb (4er Damen Team), Damen-Einzel und Damen-Doppel. Auch in der Jugend wird seit einigen Jahren gespielt, auch in diesem Jahr tragen die Jungen und Mädchen von morgen Konkurrenzen im Einzel, Doppel und Mixed aus. Ganz am Ende wird auch bei den Herren, Damen und in der Jugend eine Gesamtwertung ermittelt. Eric Bristow ist mit insgesamt zehn Titeln (4x Einzel + 6x Doppel) Rekordtitelträger bei den Herren, während Trina Gulliver mit drei Einzelsiegen und fünf Doppeltiteln bei den Damen bei diesem Turnier bis heute am erfolgreichsten ist. Den Spielplan für alle Tage findet ihr auf der offiziellen [Turnierseite]. Auch die [Auslosungen] für die verschiedenen Konkurrenzen sind bereits vorgenommen worden.

Teilnehmer:

Es wird der teilnehmerstärkste WDF World Cup aller Zeiten sein. Insgesamt sind 54 Herren-Teams, 48 Damen-Teams und 20 Jugend-Teams am Start, was am Ende eine Teilnehmerzahl von 488 Spielern aus der ganzen Welt ausmacht. Einige bekannte Namen wie Jeff Smith, Scott Mitchell, Paul Lim, Jim Williams, Boris Koltsov, Deta Hedman und Fallon Sherrock werden mit dabei sein. Beau Greaves wird nur in der Jugend spielen, Leighton Bennett hat hierfür kurzfristig abgesagt. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind folgende Teilnehmer mit dabei:

Deutschland:
Herren: Frank Bruns, Philipp Hagemann *, Marko Puls und Michael Unterbuchner
Damen: Irina Armstrong, Silke Lowe, Anne Willkomm und Lena Zollikofer
Jungen: Dominik Grüllich und Robin Radloff 
Mädchen: Suzan-Marie Atas und Wibke Riemann

Österreich:
Herren: Daniel Bayer, Alireza Ghafouri, Aaron Hardy und Markus Straub
Damen: Christiane Muzik, Daniela Neumayer, Catalina Pasa und Kerstin Rauscher
Jungen: Dominik Ortner und Marcel Steinacher
Mädchen: Tabea Branka und Carina Rauscher

Schweiz:
Herren: Stefan Bellmont, Andy Bless, Thomas Junghans und Urs Vonrufs
Damen: Fiona Gaylor, Karina Känzig, Jeannette Stoop und Katharina Vonrufs
Jungen: Keine Starter
Mädchen: Keine Starter


* Für den erkrankten Philipp Hagemann rutscht kurzfristig Sebastian Pohl ins Team

TV-Übertragung:

Der WDF World Cup wird nicht im TV übertragen. Allerdings werden zum allerersten Mal die Scores aller Boards auf [Dart Connect] zu verfolgen sein. Des Weiteren wird es auch einen Livestream von ausgewählten Spielen auf [Winmau TV] geben.

WDF World Cup 2023:

Bei der Mitgliederversammlung des Weltverbands WDF am heutigen Montag wird sich der DDV um die Austragung der Weltmeisterschaft 2023 bewerben. Ins Rennen geht der DDV dabei mit dem Land Hessen und der Stadt Frankfurt, die offizielle Unterstützungszusagen abgegeben haben. DDV-Präsident Michael Sandner und Sportdirektor Jürgen Rollmann werden die Bewerbung präsentieren, für die Hessens Sportminister Peter Beuth, Frankfurts Sportdezernent Markus Frank und Ex-Fußball-Nationalspieler Fredi Bobic (Vorstand Eintracht Frankfurt) in Video-Statements für Frankfurt als potentiellen Austragungsort werben. Der Slogan für die DDV-Bewerbung lautet: „Germany 2023 - The Home of Friends“. DDV-Präsident Michael Sandner zur Bewerbung: „Noch nie in der 37jährigen Geschichte des DDV hat eine WDF-Weltmeisterschaft in Deutschland stattgefunden. Wir haben vom Land Hessen und der Stadt Frankfurt starke Unterstützungssignale bekommen und können eine Top-Bewerbung präsentieren. In Deutschland erfreut sich Dart seit Jahren wachsender Beliebtheit. Eine WM-Vergabe nach Frankfurt könnte unserem Sport weiteren Schub verleihen."

Edit: Den Zuschlag für 2023 erhielt mit 13 Stimmen Korea (Seoul). Deutschland bekam 11 Stimmen.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Event gibt es auf unserer [Turnierseite]
Diskussionen zum Turnier in unserem [Forum]

Foto-Credit: WDF

[mvdb]

Quelle: WDF - www.dartswdf.com

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige