Dart Profis - John Bowles - "Bulldog"

John Bowles

Der Engländer John Bowles spielte früher als Amateur Rugby, bevor er sich heftig einen Arm brach und seinen Sport aufgrund von diversen Schrauben, welche in seinem Arm verschraubt sind um diesen zusammenzuhalten, aufgeben musste. Nach diesem Unfall beschloss er sich von nun an ernsthafter mit dem Dartspielen zu beschäftigen. Im Jahr 2011 schien sich dieses zum ersten Mal für ihn auszuzahlen, denn er qualifizierte sich als Amateur-Qualifier für die UK Open in Bolton, wo er als erster Pub-Qualifier das Achtelfinale erreichen und sich damit £4.000 Preisgeld sichern konnte. Er schlug Peter Manley, Devon Petersen, Justin Pipe und Steve Beaton, bevor er mit 4:9 gegen Dave Chisnall unterlag.

John Bowles "Bulldog"

2012 erspielte er sich über die Qualifying-School die Pro Tour-Card für zwei Jahre. Nachdem er an einigen Pro-Tour-Events teilgenommen hatte, erkämpfte er sich Ende 2012 einen Startplatz bei der PDC Dart WM 2013, indem er das Finale des PDPA Qualifiers erreichte, wo er allerdings mit 1:5 gegen Stuart Kellett unterlag. Deswegen startete er bei der PDC Dart-WM dann auch "nur" in der Vorrunde. Hier setzte er sich zuerst mit 4:2 gegen den Spanier Carlos Rodriguez durch, bevor er am gleichen Abend in der 1. Runde in einem sehenswerten Kampf Jamie Caven bezwingen konnte. In der zweiten Runde wartete nun Gary Anderson auf ihn, den er erneut einen tollen Fight lieferte und nur knapp mit 3:4 unterlag. Seitdem hatte sich "Bulldog" auf dem PDC-Circuit etabliert, er brachte konstant seine Leistungen und ist auch immer wieder bei dem ein oder anderen European-Tour-Event mit dabei. Legendär ist auch sein doppelter Robin Hood auf der WM-Bühne.

John Bowles

2016 musste Bowles allerdings in die Q-School, die Sache war aber nach dem ersten Tag abgehakt, als er direkt zu Beginn seine Spielberechtigung erneuerte. Neben einem Achtelfinale bei einem Players Championship Turnier war die Qualifikation für die PDC-WM 2017 das Highlight in der Saison von Bowles. Beim PDPA Qualifier reichte Bowles ein Halbfinale, um sich für die Vorrunde zu qualifizieren. Dort verlor er gegen den nach Australien ausgewanderten Engländer David Platt mit 0:2. Dies war sein letzter Auftritt bei einer WM. Bei der German Darts Championship erreichte Bowles 2017 nach einem Sieg gegen Stefan Stoyke nochmal die letzten 32. Insgesamt war es aber zu wenig, um die Tourcard zu halten. Damit musste Bowles in die Q-School. Diese war nicht erfolgreich, sodass er auf der Challenge Tour unterwegs war. Dort kam er in ein Viertelfinale. Auch 2019 & 2020 versuchte er sich an der Q-School, ein Erfolg blieb aber aus. Weiterhin spielt der Engländer auch auf der Challenge Tour. Zweimal kam er dort 2020 ins Preisgeld.


[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: John Bowles
Spitzname: Bulldog (Bulldogge)
Geburtstag:  26.05.1967
Geburtsort: Widnes, Cheshire (Engländer)
Heimatort:
Widnes, Cheshire (Engländer)
Nationalität:  Engländer
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1990
Profi von: 2012-2017
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
26g Target
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"Gangnam Style" von Psy
Offizielle Webseite: -
Twitter: @johnbowles180

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: 2.Runde 2013
UK Open: Achtelfinale 2011

PDC-Turniere
Pro Tour: 1x Halbfinale UK Open Qualifier 2013
European Tour: 3x 2.Runde (German Darts Championship 2015, German Darts Masters 2016, German Darts Championship 2017)
Q-School: Gewinn einer Tourcard 2012 & 2016
Challenge Tour: Viertelfinale 2018

Weitere Turniere:
Tarporley Open: Sieger 2010

Foto-Credits: PDC

[zurück zur Auswahl]