Dart News von dartn.de

PDC Dart WM 2012: 13. Spieltag - Viertelfinale - Wade überlebt Sudden Death Krimi, Hamilton gewinnt souverän

Freitag, 30. Dezember 2011 18:57

So schnell kann es gehen: Eben hatte die PDC Dart WM noch gerade erst angefangen, James Wade überlebt einen Sudden Death Leg Krimi jetzt dürfen wir schon die Viertelfinals erleben. Der heutige Spieltag ist zum letzten Mal bei dieser WM in zwei Sessions aufgeteilt und heute Mittag sollten mit den Spielen Andy Hamilton gegen Kim Huybrechts sowie James Wade gegen John Part zwei besondere Spiele auf dem Programm stehen. Im ersten Spiel traf mit dem Belgier Huybrtechts der beste Debütant dieser Dart WM auf Andy Hamilton, der bereits seit vielen Jahren als so etwas wie ein "Geheim Favorit" gilt. In diesem Jahr scheint aber der Knoten bei Hamilton endgültig geplatzt zu sein, denn bereits zum vierten Mal in Folge konnte er seine äußerst konstanten Leistungen sogar noch einmal steigern und beendete dadurch den Höhenflug des WM-Neulings. Mit einem Average von 102 Punkten ließ er Huibrechts gar nicht so recht ins Spiel kommen. Er sicherte sich direkt am Anfang die Sätze 1 & 2 bevor der Belgier erst besser ins Spiel kam. Mit 3-0 gewann dieser zwar den dritten Satz, nur um anschließend wieder mit 3-0 und 3-0 zum vorentscheidenden 1-4 Rückstand hinten zu liegen.

Zwar konnte Huybrechts dann den sechste Satz noch für sich entscheiden, anschließend jedoch stürmte "The Hammer" weiter vorran und mit einem 100'er und einem 96'er Finish brachte er sich in die Lage nur nich ein Leg vom möglichen Sieg entfernt zu sein. Zwar checkte Kim dann noch einmal Tops, nur um anschließend mit ansehen zu müssen wie sich Hamilton mit seinem elften 180'er in Siegesnähe schob um am Ende 84 zu checken. Damit erreicht Hamilton zum zweiten Mal nach 2007 das Halbfinale der PDC WM, wo er entweder auf Simon Whitlock oder Gary Anderson treffen wird.

"Ich habe heute ein gutes Spiel gespielt und ich fühle mich immer noch unglaublich fokussiert und entspannt", sagte Hamilton anschließend, "Es ist ein Kindheitstraum von mir diesen Titel zu gewinnen, aber ich habe eine Vision daß ich die Trophäe Montag Abend in die Höhe halten werde. Wenn ich weiterhin so gute Averages wie in den vorherigen Spielen erreichen kann muss ich mir wirklich keine Sorgen machen."

Aber auch der Verlierer Huybrechts zeigte sich durchaus zufrieden: "Die letzten paar Wochen waren eine großartige Erfahrung für mich. Trotz der heutigen Niederlage war das die bisher größte Leistung meiner Karriere und ich bin sehr glücklich. Andy war heute einfach der bessere Spieler. Er hatte bereits einige harte Spiele in den vorherigen Runden und verdient es diesen Weg nun bis zum Ende zu gehen. Ich hoffe in kürze wieder auf die großen Bühnen zurückkehren zu können. Ich habe neue Sponsoren und werde nun die kommenden zwei Jahre an der PDC Pro Tour teilnehmen. Ich hoffe mich dadurch verbessern zu können um, wer weiß, vielleicht in der Zukunft bei der WM noch weiter kommen."

Aber zu diesem Zeitpunkt stand uns der eigentliche Kracher des Nachmittags noch bevor: James Wade gegen den 3-fachen Dart Weltmeister John Part aus Kanada. Nachdem "Dart Marple" nach 0-3, 3-2, 0-3 und 0-3 recht schnell in einen 1-3 Rückstand geraten war, den zweiten Satz konnte er sich auch "nur" aufgrund eines 167'er Finishs sichern, denn Wade stand bereits auf Doppel. Part konnte einfach nicht zu seiner gewohnten Form finden und es war schon zu befürchten, daß dieses Spiel vorbei sein könnte ehe es richtig begonnen hatte. James Wade hatte die Situation völlig im Griff und schien relaxt und fokussiert zu sein. So lag er auch im 5. Satz mit 2-1 in Führung und vergab einen Dart auf Bull zur Drei-Satz Führung als Part doch noch ausgleichen konnte. Doch irgendwie checkte Part dann 97 Punkte, als Wade bereits auf seinem Lieblingsdoppel Tops stand. Ab diesem Zeitpunkt schien Wade irgendwie den Faden verloren, und Part diesen aufgenommen zu haben. Denn nun kippte das Spiel und Part traf die Punkte sowie die Doppel wesentlich besser und sicherte sich die kommenden 2 Sätze mit 3-0 und 3-2 um zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung zu gehen. Aber auch Wade fand seine Spur wieder und sicherte sich den 8. Satz mit 3-1. Nun waren beide Spieler auf ihrem "A-Game" und warfen sich eine hohe Punktzahl nach der anderen um die Ohren, wodurch die logische Konsequenz war daß es beim Stand von 5-5 zu einem letzten und entscheidenden Sudden Death Leg kommen musste. Wade gewann das ausbullen und behielt auch anschließend die Nerven als er 85 mit Treble 15, Tops checken konnte. Damit konnte er sich im zweiten Sudden Deatch Leg des Turniers (das erste spielte Jyhan Artut gegen Gary Anderson) am Ende durchsetzen.

"Das 85'er Finish war phantastisch und ich bin froh darüber die Treble 15 unter derartigem Druck getroffen zu haben, vor dem anschließenden Doppel hatte ich dann keine Angst mehr", sagte ein erleichterter Wade, der nun entweder auf Adrian Lewis oder Terry Jenkins trifft, "Ich hatte einen großartigen Start in das Spiel und dachte ich hätte die Kontrolle über das Match, aber bevor ich mich versah führte John mit 4-3 und ich hatte große Probleme. Aber ich habe mich davon erholt und bin froh auch weiterhin die Chance zu haben Weltmeister werden zu können."

Altmeister John Part analysierte das ganze nüchterner: "Wir spielten beide auf einem großartigen Niveau, ich mag Spiele wie dieses und muss James meinen höchsten Respekt zollen für die Art und Weise wie er gespielt hat. Ohne Frage ist es das großartigste Spiel gewesen welches ich jemals verloren habe."



Im folgenden wie gewohnt die Spiele und Statistiken der Nachmittags Session des heutigen 10. Spieltages in der Übersicht:

Andy Hamilton 5-2 Kim Huybrechts (3-1, 3-2, 0-3, 3-1, 3-0, 1-3, 3-1)
Average: Hamilton 102.04 - 91.72 Huybrechts
100+: Hamilton 38 - 36 Huybrechts
140+: Hamilton 15 - 16 Huybrechts
180: Hamilton 11 - 4 Huybrechts
High-Finish: Hamilton 122,110,100 - 128 Huybrechts
Doppelquote: Hamilton 16/35 46% - 46% 11/24 Huybrechts
LWAT*: Hamilton 8 - 5 Huybrechts

James Wade 5-4 John Part (3-0, 2-3, 3-0, 3-0, 2-3, 0-3, 2-3, 3-1, 6-5)
Average: Wade 94.92 - 92.64 Part
100+: Wade 62 - 42 Part
140+: Wade 31 - 26 Part
180: Wade 9 - 9 Part
High-Finish: Wade 140,124,2x108,103 - 167,116 Part
Doppelquote: Wade 44% 24/54 - 18/46 39% Part
LWAT*: Wade 6 - 4 Part

*) Lags won against Throw (oder klassisch Break-Legs)

 

Heute Abend stehen die folgenden beiden Begegnungen auf dem Programm welche live auf Sport1 übertragen werden:

20:40 Simon Whitlock - Gary Anderson
22:10 Adrian Lewis - Terry Jenkins

 

Alle weiteren Informationen zur PDC Dart Weltmeisterschaft sowie eine Übersicht über den aktuellen Spielplan und alle noch ausstehenden Matches findet ihr auf unserer Informationsseite zur PDC Dart WM. Die aktuelle Diskussion zur PDC Dart WM findet ihr in unserem Dart Forum und zu unserem Tippspiel für die Dart WM geht es hier.

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed