Anzeige

PDC Masters 2017 - Tag 1: Anderson und Taylor nach starker Vorstellung im Viertelfinale

Freitag, 27. Januar 2017 23:00 - Dart News von dartn.de

Vorschau The Masters 2017 Gary Anderson

Mit den PDC Masters 2017 ist die PDC am heutigen Freitag sozusagen in die neue Saison gestartet. Bei diesem Turnier, welches in der MK Arena in Milton Keynes (England) ausgetragen wird, treten nur die Top 16 der Weltrangliste gegeneinander an. Am heutigen Freitag standen die ersten vier Erstrundenspiele, welche zugleich schon die Achtelfinalspiele sind, auf dem Spielplan. Unter anderem traten auch Dart-Legende Phil Taylor und der Vizeweltmeister Gary Anderson ans Oche. Mit Mensur Suljovic ist auch erstmalig ein deutschsprachiger Spieler bei diesem Turnier mit dabei, er wird allerdings erst am morgigen Samstag sein Erstrundenmatch haben.

Eröffnet wurde das Turnier mit dem Match von Dave Chisnall und dem 5-fachen Weltmeister Raymond van Barneveld. Chisnall erwischte den besseren Start und eröffnete mit einem Break zum 1-0 und bestätigte es zum 2-0. Dann verkürzte der Niederländer auf 1-2. Chisnall verpasste im vierten Leg mehrere Darts auf Doppel, "Barney" konnte daraufhin ausgleichen. Mit einem 10-Darter holte er sich auch gleich die 3-2 Führung. Nun zog van Barneveld auf und davon, er gewann 7 Legs in Folge und sorgte damit für eine Vorentscheidung. Chisnall holte zwar noch 3 Legs, am Ende aber ein relativ ungefährdeter 10-5 Erfolg für den WM Halbfinalisten von 2017.

Gleich im zweiten Spiel des Abend traf der 16-fache Weltmeister Phil Taylor auf den "Bully Boy" Michael Smith. Vor dem Spiel sagte Taylor in einem Interview nochmal, dass die kommende WM sein definitiv letztes Turnier sein wird und er danach seine Karriere beenden wird. Bis dahin wird er noch alle TV-Turniere spielen, für die er qualifiziert ist. An der Leistungsfähigkeit des "Großmeisters" kann es aber definitiv nicht liegen, denn der Rekordweltmeister legte eine großartige Partie hin. Smith spielte stark, doch Taylor konnte in den entscheidenden Momenten einen Gang höher schalten und so war es am Ende ein 10-6 für "The Power", der einen 105er-Average und eine Doppelquote von knapp 50% spielte.

Im Anschluss daran folgte der Auftritt des 2-fachen Weltmeisters und amtierenden Vizeweltmeisters Gary Anderson, der es wie auch schon bei der Weltmeisterschaft mit dem jungen Niederländer Benito van de Pas zu tun bekam. Vor ein paar Wochen hatte van de Pas keine Chance und genau so war es auch am heutigen Abend wieder. Anderson präsentierte sich in WM-Form und zeigte, dass er zurecht 3x in Serie im WM Finale stand. Ein Average von 109,75 Punkten sowie eine 56% Doppelquote sind weltmeisterlich. Van de Pas hatte keine Chance und musste sich mit 3-10 klar geschlagen geben.

Den Abschluss des ersten Turniertages machten die aktuelle 3 der Welt Peter Wright aus Schottland und Ian White aus England. Der Schotte war ganz klar der Favorit in diesem Match, zu Beginn konnte White aber gut mithalten. Nach der zweiten Werbepause aber ein weiteres Break für "Snakebite" zum 7-4. Es sah nach einer Vorentscheidung aus, aber White sofort mit dem wichtigen Re-Break zum 5-7, welches ihm nochmal im Spiel hielt. Doch anstatt bei eigenem Anwurf zum 6-7 zu verkürzen, musste er erneut ein Leg das er begonnen hatte aus der Hand geben und Peter Wright stellte mit 8-5 den 3-Leg Vorsprung wieder her. Das war zugleich auch die Entscheidung im Spiel. Wright bestätigte das Break zum 9-5 und dann ging bei "Diamond" nichts mehr. Am Ende ein recht deutlicher 10-5 Erfolg für Peter Wright, der nun im Viertelfinale am Sonntag-Nachmittag auf Phil Taylor treffen wird.

Weiter geht es am morgigen Samstag erneut ab 20 Uhr MEZ. Da wird dann der erste deutschsprachige Teilnehmer bei diesem Turnier, Mensur Suljovic aus Wien, in das Turnier einsteigen. Sein Gegner wird der Premier League Starter Jelle Klaasen sein. Auch der frisch gebackende 2-fache Weltmeister Michael van Gerwen wird am Samstag in das Turnier starten, er bekommt es mit dem Australier Simon Whitlock zu tun.

 

Ergebnisse und Statistiken - Tag 1:


Freitag 27.01.2017:

Achtelfinale:
Dave Chisnall 5-10 Raymond van Barneveld (96,59 - 99,48)
Phil Taylor 10-6 Michael Smith (104,80 - 100,42)
Gary Anderson 10-3 Benito van de Pas (109,74 - 93,89)
Peter Wright 10-5 Ian White (96,56 - 95,65)

 

Vorschau auf Tag 2:

Samstag 28.01.2017:
Abend-Session: (20:00 - 00:00 MEZ)
Mensur Suljovic (AUT) - Jelle Klaasen
James Wade - Robert Thornton
Michael van Gerwen - Simon Whitlock
Adrian Lewis - Kim Huybrechts

In unserem [Turnierbaum] könnt ihr sehen, welche Spieler in welcher Runde aufeinandertreffen können.
Übertragen wird das Turnier in voller Länge auf DAZN und livepdc.tv. Kommentiert wird auf DAZN von Elmar Paulke und Tomas "Shorty" Seyler.

 

Weitere Informationen:

Alle weiteren Informationen zum Masters gibt es auf unserer Turnierseite [The Masters]
Der Masters 2017 [Spielplan]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige