Dart WM 2020: Kurz feiert Sieg, Clemens unterliegt im Decider

Mittwoch, 18. Dezember 2019 23:50 - Dart News von dartn.de

Nico Kurz
Der Abend des sechsten WM-Tags stand ganz im Zeichen der deutschen Farben. Mit Nico Kurz und Gabriel Clemens hatten gleich zwei Deutsche ihren ersten Auftritt bei dieser WM. Während Kurz bei seinem Debüt überzeugte und sogar einen 9-Darter auf seinem Weg zum Sieg verpasste, musste sich Clemens nach vier verpassten Matchdarts Benito van de Pas im Entscheidungsleg geschlagen geben. Josh Payne und James Wade fuhren hingegen klare Erfolge ein. 

Kurz überzeugt bei erstem WM-Auftritt

Mit Nico Kurz betrat gleich zu Beginn des Abends der erste Deutsche bei dieser WM die Bühne. Bei seinem starken WM-Debüt musste er gegen James Wilson ran, den er dank einer deutlich besseren Doppelquote am Ende mit 3-1 bezwingen konnte. Ohne Anzeichen von Nervosität sicherte er sich den ersten Satz glatt in drei Legs. Für das erste davon reichten noch 18 Darts, anschließend legte er mit einem 16-Darter und einem 15-Darter nach. Dabei profitierte er allerdings auch bereits etwas von Wilsons Doppelschwäche, der in jedem Leg seinerseits auch Darts auf Doppel hatte, u.A. verpasste dieser ein 158er und 141er Finish. Nach der Pause ging der Nidderauer mit zwei starken 13-Dartern schnell mit 2-0 in Führung, musste dann aber mitansehen, wie Wilson ein 101er Checkout gelang, nachdem er sich selbst D12 gestellt hatte. In der Folge roch es nach einem Entscheidungsleg, doch Wilson brachte in 12 Darts die 121 nicht auf 0 und so traf der Deutsche die D10 zum 2-0 in Sätzen.

Zu Beginn des dritten Satzes startete Kurz mit 180 und 177, verpasste allerdings die D12 für einen 9-Darter. Am Ende wurde es immerhin noch ein 10-Darter. "Jammie Dodger" zeigte sich unbeeindruckt und antwortete mit einem 14-Darter, schaffte nach verpassten Doppeln von Kurz ein Break auf D4 und holte sich abschließend den Satz mit einem ungefährdeten 11-Darter. In Satz 4 wurde der äußere Ring wieder zum Verhängnis von Wilson. Nach drei liegen gelassenen Gelegenheiten vom Engländer konnte Kurz früh im Satz breaken, hielt seinen Anwurf in 17 Darts und vollendete mit einem 76er Finish in der fünften Aufnahme ein überzeugendes Debüt mit einem Average von knapp 96 Punkten und einer Doppelquote nahe an den 50%.

Nach seinem Sieg stand uns Kurz für ein Interview zur Verfügung:



Payne lässt Portela keine Chance

Sehr einseitig verlief die Partie zwischen Josh Payne und dem Brasilianer Diogo Portela. Am Ende konnte sich der Engländer glatt in 3-0 Sätzen durchsetzen. Ohne Gegenwehr reichten Payne zwei 17-Darter und ein 13-Darter zum ersten Satzgewinn. Der zweite Satz gestaltete sich dagegen deutlich enger, auch weil Portela langsam zu seinem Spiel fand. Der Brasilianer münzte seinen ersten Dart auf Doppel gleich auch zu seinem ersten Leggewinn um, doch Payne antwortete mit einem 130CO in der fünften Runde und einem 13-Darter bei eigenem Anwurf. Erneut traf Portela anschließend die D16, um das entscheidende Leg des Satzes zu erzwingen. In diesem verpasste Payne zunächst ein 170er Finish, der Engländer gewann in der folgenden Aufnahme aber trotzdem den Satz mit der D8.


Der dritte Satz war wiederum fast ein Spiegelbild des ersten. "The Maximum" gelang im ersten Leg gleich ein 11-Darter zum Break und legte mit einem 17-Darter nach. "Brazilliant" musste in der Folge 120 checken, um im Spiel zu bleiben, doch verfehlte die D20. Payne nutzte daraufhin seinen zweiten Matchdart und steht damit wie 2019 erneut in Runde 2.

Clemens verpasst vier Matchdarts und scheidet aus

Eine wahre Achterbahnfahrt durchlebte dagegen Gabriel Clemens bei seiner Niederlage im Decider gegen Benito van de Pas. Zunächst sah im ersten Satz alles gut aus für den Deutschen. Mit einem 13-Darter eröffnete er die Partie, doch bereits im zweiten Leg offenbarte er die erste Doppelschwäche und so hielt van de Pas seinen Anwurf in 22 Darts. Clemens ließ einen 12-Darter folgen, van de Pas seinerseits einen 17-Darter. In das fünfte Leg startete der Niederländer mit einem Maximum, dennoch hatte Clemens die ersten Setdarts. Fünf Darts konnte er aber nicht nutzen und so stellte die ehemalige Nummer 13 der Welt den Satz auf den Kopf und holte sich diesen auf Tops. Wesentlich besser lief es für "The German Giant" in Satz 2: Mit 17 Darts breakte er sofort, verteidigte seinen eigenen Anwurf auf der D8, nachdem van de Pas ein 132er Finish auf Bull verpasst hatte, und legte nochmals mit einem 17 Darter nach. Somit ging es ohne Probleme mit 1-1 in die nächste Unterbrechung.


Nach der Pause gab es zunächst viele verpasste Doppel zu bestaunen. Clemens war der Nutznießer davon und holte sich Leg 1 in 20 Darts. Im zweiten Leg verpasste er jedoch D20 für ein 160CO, "Big Ben" glich in 16 Darts erneut aus. Aufgrund eines schwachen Scoring-Legs des Deutschen eröffnete sich für van de Pas eine Breakchance, welche er in 17 Darts auch nutzte. Das nächste Leg ging in 13 Darts ebenfalls an van de Pas, der damit mit 2-1 in Sätzen in Führung ging. Nach einem wichtigen 106er Finish in der vierten Runde ballte der Saarländer erneut die Faust und legte mit einem 13-Darter nach. Van de Pas unterbrach mit einem Checkout von 90 den Lauf, doch der vierte Satz ging am Ende an Clemens.
Im Entscheidungssatz wurde es schließlich dramatisch. Zunächst nullte der 36-jährige unter Druck 75 und breakte in 15 Darts. Doch van de Pas verkürzte erneut mit der D6 und überlebte in der Folge drei Matchdarts, sodass es zum alles entscheidenden Leg kam. Dort hatte Clemens erneut einen Matchdart auf D16, van de Pas hingegen nutzte eiskalt seinen ersten auf D20 und steht damit in Runde 2 ein, wo er auf Max Hopp trifft.

Trotz Niederlage gab Clemens uns noch ein Interview:

 

Wade ohne größere Schwierigkeiten weiter

Zum Abschluss des Abends kämpften James Wade und Ritchie Edhouse um den Einzug in Runde 3. Diese erreichte Wade am Ende ohne Satzverlust, v.a. aufgrund seiner starken Doppelausbeute. Ohne Break ging der erste Satz an Wade, der die Partie mit einem 76er Finish eröffnete. Mit der D4 kam Edhouse ebenfalls auf das Scoreboard. "The Machine" legte mit einem 13-Darter nach, sah einen 12-Darter von Edhouse und holte sich das letzte Leg in 14 Darts trotz eines Maximums seines Gegners.
D20 brachte Edhouse im zweiten Satz zunächst die Führung, Wade reichten 18 Darts, um seinen Anwurf zu halten. Der neunmalige Major-Champion nutzte im Anschluss seine erste Breakchance in 13 Darts, nachdem Edhouse 64 nicht auf 0 spielen konnte. D10 traf Wade in der Folge zur 2-0-Satzführung.

James Wade
Nach der Pause zeigte "Madhouse" eigentlich weiter gutes Dart und schnappte sich Leg 1 in 14 Darts, ließ sich aber sofort wieder breaken, nachdem er drei Darts auf den äußeren Ring nicht nutzen konnte. Nach einem 13-Darter von Wade war dieser nur noch ein Leg vom Sieg entfernt, doch Edhouse steckte nicht auf und glich erneut aus - mit Wade bei 36 Rest wartend. Edhouse traf jedoch keine Scores und musste ein weiteres Break in 18 Darts hinnehmen, was mit dem gleichzeitigen Ausscheiden verbunden war.

 

Auch am Donnerstag stehen wieder zwei Sessions auf dem Spielplan. Am Abend greift dann auch Mitfavorit Gerwyn Price ins Turniergeschehen ein. DAZN, Sport1 und PDC-TV HD übertragen die Spiele live.

 

Ergebnisse Mittwoch-Abend:

Mittwoch, 18. Dezember 2019
Abend-Session:

James Wilson 1-3 Nico Kurz (R1) (0:3, 1:3, 3:1, 0:3) - (89,89 - 95,67)
Josh Payne 3-0 Diogo Portela (R1) (3:0, 3:2, 3:0) - (96,49 - 90,46)
Gabriel Clemens 2-3 Benito van de Pas (R1) - (2:3, 3:0, 1:3, 3:2, 2:3) - (93,97 - 88,64)
James Wade (8) 3-0 Ritchie Edhouse (R2) (3:2, 3:1, 3:2) - (92,43 - 93,48)

Vorschau Donnerstag:

Donnerstag, 19. Dezember 2019
Nachmittags-Session: (ab 13:30 Uhr MEZ)
Justin Pipe - Benjamin Pratnemer (R1)
Ryan Joyce - Jan Dekker (R1) 
John Henderson (30) - James Richardson (R2)
Steve Beaton (25) - Kyle Anderson (R2)

Abend-Session: (ab 20:00 Uhr MEZ)
Chris Dobey (22) - Ron Meulenkamp (R2)
Danny Noppert (31) - Callan Rydz (R2)
Dave Chisnall (10) - Vincent van der Voort (R2)
Gerwyn Price (3) - William O’Connor (R2)

Hier geht es zum übersichtlichen [Turnierbaum]

Shortleg WM-Podcast:

Während der PDC-WM gibt es jeden Tag eine frische Folge "Shortleg" mit dartn.de Experte Tomas "Shorty" Seyler für euch, so dass ihr täglich unsere Eindrücke zu den Geschehnissen des Tages hören könnt. Dabei werden wir in verschiedenen Konstellationen und Zusammensetzungen aufnehmen.

Alle Informationen zum Podcast gibt es auf unserer [Shortleg Seite], dort erfahrt ihr auch, wo es den Podcast überall zu hören gibt.

TV-Übertragung 2020:

Sport1:

Sport1 überträgt so viel wie noch nie von der PDC-WM 2020.
[Hier] geht es zu den Übertragungszeiten von Sport1.

DAZN:

Wie schon in den letzten Jahren wird auch 2020 DAZN alle Spiele der WM LIVE und in HD zeigen. Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Probemonat kann man die WM sogar komplett gratis als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgen. Sollte jemand den Gratis-Monat schon genommen haben, kostet der Dienst monatlich 11,99 € und ist jederzeit kündbar, das Jahresabonnement kostet mit 119,99 lediglich 10,00 € / Monat. Zusätzlich zum Dart bietet DAZN auch noch unzählige weitere Live-Events (Fußball, Tennis, American Football, Basketball uvm.). Ein weiterer Vorteil bei DAZN ist, dass man sich verpasste Spiele im Re-Live jederzeit noch einmal anschauen kann. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

PDC-TV HD:

Eine weitere Möglichkeit alle Spiele der WM zu verfolgen ist wie immer "PDC-TV HD". Der offizielle Livestream der PDC ist die einzige Möglichkeit, alle Spiele aller Turniere sowie auch die kleineren Pro Tour Events LIVE zu sehen. Dieser Stream kostet etwa 70 €/Jahr, es können aber auch Turnier- und Wochenendabos bestellt werden. Zusätzlich bekommt man durch dieses Abo ein Vorverkaufsrecht auf die Tickets aller TV-Turniere wie z.B. WM, Premier League, World Matchplay usw. Zur Webseite: https://tinyurl.com/PDCTVdartn

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £500.000 
Runner-Up: £200.000
Halbfinale: £100.000
Viertelfinale: £50.000
Achtelfinale: £35.000
3. Runde: £25.000
2. Runde: £15.000
1. Runde: £7.500

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2020 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig (PDC) & Patrick Exner (dartn.de)

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed