Dart WM 2022: Anderson und Wade erste Halbfinalisten

Samstag, 1. Januar 2022 16:56 - Dart News von dartn.de

PDC-WM 2022 - Viertelfinale - Gary Anderson

Die ersten beiden Halbfinalisten der PDC-WM 2022 heißen Gary Anderson und James Wade. Während Anderson gegen Luke Humphries mit 5:2 die Oberhand behielt, spazierte Wade mit einem 5:0-Erfolg über Mervyn King in sein viertes WM-Halbfinale. Am Abend finden die weiteren Viertelfinals statt.

Wade spaziert ins Halbfinale

PDC-WM 2022 - Viertelfinale - James Wade

Zum vierten Mal in seiner Karriere steht James Wade im Halbfinale der PDC-Weltmeisterschaft. Wie schon im Achtelfinale gegen Martijn Kleermaker gab Wade auch im Viertelfinale gegen Mervyn King keinen Satz ab. Das erste Leg des neuen Dartjahres war direkt mal ein 11-Darter von King, gefolgt von drei weiteren Holds, obwohl King im vierten Leg einen Dart auf der D20 zum Satzgewinn vergab. Gegen die Darts war Wade dann zur Stelle und schnappte sich auf der D10 den ersten Satz. Vier Breaks prägten den zweiten Durchgang, hier durfte Wade dann das fünfte Leg beginnen und erhöhte mit einem 14-Darter auf 2:0. Im zweiten Leg dieses Satzes warf Wade auch seine erste 180 dieser Weltmeisterschaft.

PDC-WM 2022 - Viertelfinale - Mervyn King

"The Machine" breakte auch direkt zu Beginn von Satz 3 und erhöhte in 13 Darts auf 2:0. King kam auf der D9 nochmal heran, aber Wade gab sich auf der D20 keine Blöße und zog auf 3:0 in den Sätzen davon. Die ersten beiden Legs von Satz Nr. 4 wurden vom jeweils Anwerfenden gewonnen, im dritten Leg vergab King zwei Breakdarts auf Tops. Wade kam auf der D10 davon und warf zwei Legs später wieder zum Satzgewinn an, was er mit einem 70er-Finish erfolgreich tat. Fünf Versuche auf Doppel vergab King im ersten Leg des fünften Satzes, Wade profitierte auf der D12 und brachte sich auf der D20 in Schlagdistanz zum Sieg. "The" King durfte zwar noch einmal checken, aber Wade verwandelte im folgenden Leg seinen dritten Matchdart zum Halbfinaleinzug.

Aussagen zum Spiel: James Wade: "Nein, ich habe es nicht so einfach erwartet, ich kann es nicht erklären. Ich habe nicht erwartet so klar durchzugehen, ich dachte es wird eine Schlacht gegen Mervyn, ich war glücklich so schnell durchgekommen zu sein. Ich bin einfach sehr glücklich. Mervyn hat mich so oft hintereinander geschlagen zuletzt, aber ich habe meinen Job erledigt. Ich laufe nicht unter dem Radar, aber Leute wie Wayne Mardle behaupten ja, ich wäre nicht gut genug. Ich habe viele Freunde um mich, dieses Jahr kein großes Chaos, bei mir ist alles gut. Gezzy und Michael sind beide exzellente Spieler, vielleicht nehmen sie sich ja gegenseitig raus."

Besondere Stats zum Spiel:

  • Zum ersten Mal seit 2018 endet ein WM-Viertelfinale ohne ein einziges Highfinish. Die damalige Partie zwischen Jamie Lewis und Darren Webster 2018 ging ebenfalls 5:0 zugunsten des Walisers aus
  • Drei Sätze in der Partie zwischen Wade und King gingen in ein Entscheidungsleg. Diese gingen allesamt an James Wade, der in diesen Decidern sein Standard mit 102,48 Punkten im Schnitt noch deutlich erhöhen konnte
  • Mervyn King verpasste im gesamten Spiel 16 Darts auf Doppel, zehn dieser verpassten Darts kamen in Legs, die Wade später noch gewann

Anderson hält Humphries in Schach

Zum wiederholten Male steht Gary Anderson im Halbfinale der PDC-Weltmeisterschaft. Gegen Luke Humphries setzte sich der letztjährige Finalist und zweifache Weltmeister im zweiten Viertelfinale mit 5:2 durch. Das erste Leg ging nach Aufnahmen von 180 und 171 an Humphries, im zweiten Leg vergab Anderson vier Darts auf Doppel und Humphries kam so zum ersten Break. Mit einem 15-Darter holte sich der Engländer dann auch den ersten Satz. Anderson kam dann auf der D16 zum ersten Mal auf das Scoreboard, verpasste aber zwei Darts zum Break. Finishes von 62 und 70 auf beiden Seiten bedeuteten weitere Holds, in 16 Darts stellte Anderson auf 1:1 in den Sätzen.

PDC-WM 2022 - Viertelfinale - Gary Anderson

Der Schotte machte mit einem 104er-Finish gegen die Darts weiter, kassierte aber nach vier verpassten Doppeln das direkte Re-Break. Doch auch Humphries patzte im dritten Leg, so dass auch dieses an den Nachleger ging. Mit einem 72er-Finish als 15-Darter entschied Anderson dann den dritten Satz für sich. Unbeeindruckt breakte Humphries zu Beginn von Satz 4 und legte auf der D8 nach. Anderson verkürzte zwar nochmal, doch "Cool Hand Luke" glich auf der D16 zum 2:2-Satzausgleich aus. Viele verpasste Doppel ermöglichten Humphries eine 2:0-Führung im fünften Satz, doch Anderson kämpfte sich nochmal auf 2:2 heran. Humphries stellte sich auf 8 Punkte Rest, aber der "Flying Scotsman" checkte 110 Punkte zum Satzgewinn.

PDC-WM 2022 - Viertelfinale - Luke Humphries

Der zweifache Weltmeister knipste auch 148 Punkte im ersten Leg des sechsten Satzes aus, auch dieser Satz musste später im letzten Leg entschieden werden. Hier verpasste Anderson erst das 124er-Finish auf der D11, Humphries seinerseits scheiterte knapp an der D16 für ein 112er-Checkout. Anderson kam so zurück ans Board und versenkte die D11 zum 4:2 in den Sätzen. Humphries legte in Satz 7 nun wieder vor und überstand zunächst drei Gelegenheiten von Anderson. Es folgte ein 88er-Bullfinish von Anderson, 106 Punkte konnte der Schotte nicht checken, 108 jedoch ein Leg später allerdings schon. Humphries im Decider nun unter großem Druck, checkte fast 170 Punkte aus. Sein Kontrahent brachte 100 Punkte nicht über die Linie, aber auch Humphries verpasste zwei weitere Darts zum Satzgewinn. So kehrte Anderson für 80 Punkte Rest ans Board zurück und brachte diese zu einem weiteren Halbfinaleinzug auf null. Humphries blieb damit auch zum dritten Mal nach 2019 und 2020 der Schritt ins Semifinale verwehrt.

Aussagen zum Spiel: Gary Anderson: "Es hat jahrelange gedauert, dass die Fans mir zujubeln. Vielleicht haben sie aber auch noch einen Hangover von der Silvesternacht (lacht). Ich habe in Ordnung gespielt, die Doppel waren nicht so gut mal wieder, die Ton+-Finishes waren nicht schlecht. Ich habe keine Erwartungen, wenn ich verliere, dann Respekt an den Gegner und dann geht’s weiter. Heute Abend werden gute Spiele, Callan ist sehr sehr gut, das wird ein schweres Spiel für Peter. Ich möchte einfach nur Dart spielen.

Besondere Stats zum Spiel:

  • Vier Highfinishes hat Gary Anderson in seiner Partie herausgenommen. Bei drei dieser Finishes stand Humphries selbst auf einem Finish von höchstens 60 Punkten
  • Luke Humphries bestritt heute sein drittes WM-Viertelfinale. In allen Spielen hatte Humphries eine höhere Doppelquote, als sein Gegner. Nichtsdestotrotz verlor er alle Viertelfinalspiele
  • Nachdem Humphries zum 2:2 in Sätzen ausgeglichen hat, hat Gary Anderson die letzten drei Sätze alle 3:2 gewonnen. Dabei ließ Humphries vier Satzdarts aus, während Anderson 75% seiner Satzdarts gegen Ende des Spiels verwandelte

 

Am Abend ab 20:30 Uhr MEZ werden dann die anderen beiden Viertelfinals ausgetragen. Zunächst trifft Peter Wright auf Callan Rydz, danach kommt es zum Duell zwischen Gerwyn Price und Michael Smith. DAZN, Sport1 und PDC.TV übertragen live.

 

Ergebnisse Samstag-Nachmittag:

Samstag, 01. Januar 2022
Nachmittags-Session:

James Wade 5-0 Mervyn King (3:2, 3:2, 3:1, 3:2, 3:1) - (86,50 - 86,67)
Luke Humphries 2-5 Gary Anderson (3:0, 2:3, 1:3, 3:1, 2:3, 2:3, 2:3) - (94,92 - 96,32)

Vorschau Samstag-Abend:

Samstag, 01. Januar 2022
Abend-Session:
(ab 20:30 Uhr MEZ)
Peter Wright - Callan Rydz
Gerwyn Price - Michael Smith

Hier geht es zum übersichtlichen [Turnierbaum]

Useful Stats by Darts Orakel - Vorschau Viertelfinale - Abend-Session:

  • In drei seiner fünf Partien gegen Rydz hat Peter Wright einen Average von über 105 Punkten aufgestellt, so zuletzt auch bei der Gibraltar Darts Trophy, wo ein 108,19 Average nicht zum Sieg ausreichte
  • Callan Rydz hat im bisherigen Turnierverlauf nur 13 Legs abgegeben. Seit 2001 hat es kein ungesetzter Spieler in das Viertelfinale mit so wenigen Legverlusten geschafft
  • Beide Spieler konnten bis zum Viertelfinale ihr bestes Niveau dann abrufen, wenn es in einem Satz in ein fünftes, entscheidendes Leg ging: Wright hat in Entscheidungslegs 120 Punkte im Durchschnitt geworfen, bei Rydz war es ein 109,98 Average in Decidern

  • Gerwyn Price hat auf der PDC Tour bereits 30 Mal gegen Michael Smith gespielt - so oft, wie gegen keinen anderen Spieler. Die Bilanz ist dabei mit 14 Siegen, 2 Unentschieden und 14 Niederlagen ausgeglichen
  • Von den Viertelfinalisten hat Michael Smith den höchsten Turnieraverage, die höchste Doppelquote und die meisten 180er. Den Spieler mit dem höchsten Average und den meisten 180ern konnte Smith im Achtelfinale in Clayton aus dem Turnier werfen
  • Als einziger Viertelfinalist hat Gerwyn Price im Turnier noch keinen einzigen Matchdart verpasst. In allen seinen drei Spielen fand jeweils der erste Matchdart sein Ziel
  • Im gesamten Jahr hat Gerwyn Price 429 180er geworfen und damit 28 mehr als sein nächster Gegner Michael Smith. Auf der anderen Seite warf Smith 2021 806 140er - und Price lediglich 754.

 

Shortleg WM-Podcast:

Während der PDC-WM gibt es jeden Tag eine frische Folge "Shortleg" für euch, so dass ihr täglich unsere Eindrücke zu den Geschehnissen des Tages hören könnt. Dabei werden wir in verschiedenen Konstellationen und Zusammensetzungen aufnehmen.

Shortleg PDC-WM 2022 - Tag 13 + Vorschau Viertelfinale mit Maik Langendorf:

 


Alle Informationen zum Podcast gibt es auf unserer [Shortleg Seite], dort erfahrt ihr auch, wo es den Podcast noch überall zu hören gibt.

 

TV-Übertragung 2022:

Sport1:

Sport1 überträgt so viel wie noch nie von der PDC-WM 2022.
[Hier] geht es zu den Übertragungszeiten von Sport1.

DAZN:

Wie schon in den letzten Jahren wird auch diesmal der Sport-Streaming-Dienst DAZN bei der WM dabei sein und alle Spiele der WM LIVE und in HD zeigen. Kommentiert wird die Dart WM auf DAZN von Elmar Paulke, der sich, wie gewohnt, über die Dauer der WM diverse Experten wie z.B. René Eidams und unseren dartn.de Experten Tomas "Shorty" Seyler als Co-Kommentatoren einladen wird. Der Dienst kostet monatlich 14,99 € und ist jederzeit kündbar, das Jahresabonnement 149,99€. Zusätzlich zum Dart bietet DAZN auch noch unzählige weitere Live-Events (Fußball, Tennis, American Football, Basketball uvm.). Ein weiterer Vorteil bei DAZN ist, dass man sich verpasste Spiele Re-Live jederzeit nocheinmal anschauen kann. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

PDC.TV:

Eine weitere Möglichkeit alle Spiele der WM zu verfolgen ist wie immer "PDC.TV", der die Übertragung des englischen Broadcasters Sky Sports übernimmt. Der offizielle Livestream der PDC ist die einzige Möglichkeit, alle Spiele aller Turniere sowie auch die kleineren Pro Tour Events LIVE zu sehen. Dieser Stream kostet etwa 70 €/Jahr, es können aber auch Turnier- und Wochenendabos bestellt werden. Zusätzlich bekommt man durch dieses Abo ein Vorverkaufsrecht auf die Tickets aller TV-Turniere wie z.B. WM, Premier League, World Matchplay usw. Zur Webseite: https://tinyurl.com/PDCTVdartn


Preisgeldverteilung 2022:

Sieger: £500.000 
Runner-Up: £200.000
Halbfinale: £100.000
Viertelfinale: £50.000
Achtelfinale: £35.000
3. Runde: £25.000
2. Runde: £15.000
1. Runde: £7.500

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Die Sendetermine von Sport1 [Sport1 Übertragungszeiten]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed