Anzeige

DDV Warsteiner Open: Pietreczko und Puls erfolgreich, Lück mit Doppelschlag

Mittwoch, 19. September 2018 12:40 - Dart News von dartn.de

DDV Steinfurt 2018 - Sieger Herren

Auftakt in die neue Ranglistentour 2018/19 des DDV. In der Soccerworld in Steinfurt konnten Ricardo Pietreczko am Samstag und Marko Puls am zweiten Spieltag die Herren-Konkurrenz für sich entscheiden. Der unterlegene Finalgegner hieß in beiden Fällen Nico Blum. Bei den Damen dominierte Stefanie Lück das Geschehen, sie war nicht zu schlagen und konnte sowohl am Samstag, als auch am Sonntag den Titel einholen.

Samstag:

Über 270 Herren waren am Samstag beim ersten Ranglistenturnier der Saison am Start. Am Ende ging Ricardo Pietreczko, der tags zuvor noch auf der PDC Bühne in Riesa gespielt hatte, nach seinem 5-1 Sieg im Finale gegen den Youngstar Nico Blum als Turniersieger hervor. In der Gruppenphase gab "Pikachu" zwei Legs ab und auch bis zum Achtelfinale geriet Pietreczko nicht wirklich in Gefahr auszuscheiden. Dort traf Pietreczko auf Olaf Tupuschis, den er mit 4-2 schlug. Enger wurde es dann im Viertelfinale, denn dort musste er gegen den Niedersachsen Philipp Hagemann in ein Entscheidungsleg. Im Halbfinale konnte er mit Dominik Wigmann einen Nationalspieler der vorherigen Saison klar mit 5-1 schlagen. Im anderen Halbfinale kam es zum Duell von "Flower Power" Nico Blum und dem Ranglistenersten der WDF, Michael Unterbuchner. Der Münchner unterlag hierbei knapp mit 4-5, sodass Blum, der am Freitag noch die U25-Meisterschaft gewann ins Finale einzog. Zuvor schlug der 17-jährige auch Christopher Hänsch, der noch in Hildesheim auf der European Tour Bühne stand. Michael Rosenauer, Ranglistenvierter der Vorsaison scheiterte bereits in den letzten 128 überraschend an Sandro Kopper. Eine Runde weiter kam der einstige PDC-WM Teilnehmer René Eidams, der Sieger der letztjährigen Rangliste Frank Kunze erreichte die letzten 64.

Bei den Damen feierte Stefanie Lück den Turniersieg, sie setzte sich im letzten Spiel gegen Pia Schwedtke aus Niedersachsen klar durch. Lück überstand problemlos als Gruppenerste die Round Robin Phase und fuhr im Viertelfinale einen Whitewash gegen Lena Zollikofer (Drittplatzierte der Saison 2017/2018) ein. Souverän, so wie der ganze Turnierverlauf, schlug sie auch Nina Puls mit 5-1. Pia Schwedtke, sie spielte ihr erstes DDV Ranglistenturnier überhaupt, war ihre Finalgegnerin. Schwedtke glänzte mit starken und klaren Siegen gegen Alicia Becker, Anne Willkomm und Silke Lowe, Siegerin der Ü40 DM am Freitag, und zog so verdient ins Finale ein, wo sie allerdings kein Leg holen konnte. Die am besten platzierten Spielerinnen der Rangliste der Vorsaison, Irina Armstong und Babs Holst, scheiterten im Viertelfinale an Silke Lowe bzw. in der Runde zuvor an Anne Willkomm.

Jan Besecke war bei den Junioren erstmals erfolgreich, er setzte sich im Finale gegen Mika Große-Stoltenberg halbwegs klar mit 6-2 durch. Im Halbfinale schlug Besecke den Kölner Robin Radloff mit einem Whitewash, Mika Große-Stoltenberg musste vor der Finalteilnahme zwei Decider gegen Nico Kern und Julian Fischer spielen.

Christina Schuler gewann nach einem Finalsieg gegen Nina-Kristin Bluschies das Mädchen-Turnier. Die beiden setzten sich im Halbfinale gegen Fabienne Tabea Wilhelm und Suzan-Marie Atas durch.

Sonntag:

Mit Marko Puls war am Sonntag bei den Herren ein Routinier erfolgreich. Er schlug Nico Blum, in seinem zweiten Ranglistenturnier-Finale an diesem Wochenende knapp im Decider. Bis zum Viertelfinale verlief das Turnier für Marko Puls problemlos, in keinem Spiel musste er in ein Entscheidungsleg. Doch dann brachte ihn der Kölner Florian Hempel, Zweiter des Warm-Up Turniers am Freitag hinter Marcel Hausotter an den Rande einer Niederlage, aber Puls behielt beim 4-3 Sieg die Nerven. Weiter ging der Weg von "The Pulse" gegen Philipp Hagemann, den er mit 5-2 aus dem Turnier beförderte. Im anderen Halbfinale trafen Nico Blum und Michael Rosenauer aufeinander. Rosenauer schlug zuvor unter anderem Sebastian Pohl (der wiederrum Jens Ziegler aus dem Turnier nahm), währenddessen Blum drei Verbandskollegen und Frank Bruns schlug. Und das Spiel zwischen Rosenauer und Blum entwickelte sich zu einem Krimi, bei dem letztendlich Blum im Decider die Oberhand behielt. Der Vortagessieger Ricardo Pietreczko musste in den letzten 32 gegen Frank Bruns die Segel streichen.

Stefanie Lück komplettierte den Doppelsieg an diesem Wochenende mit einem 5-2 Erfolg gegen Alicia Becker im Finalspiel. Erneut spielte "Lucky Luck" ein mehr als souveränes Turnier und gab bis zum Viertelfinale nur 2 Legs ab. Dort traf sie auf Lena Zollikofer, gegen die sie mit 4-1 bestand. Auch gegen Nina Puls verhinderte Lück den Decider, mit 5-3 sollte das Spiel jedoch eines der knapperen an diesem Wochenende für die Hessin werden. Ihre Gegnerin, Alicia Becker schlug auf ihrem Weg neben Ann-Kathrin Wigmann auch Anika Giezer und Silke Lowe, die letztgenannten Spiele gingen in den Decider. Ins Viertelfinale schafften es außerdem Anne Willkomm und die Vortagesfinalisten Pia Schwedtke.


Die nächsten DDV Ranglistenturniere finden dann am 06. und 07. Oktober in Hamburg statt.

 

Ergebnisse Samstag:

Herren
Viertelfinale:
Nico Blum 4-1 Peter-Pascal Portz
Michael Unterbuchner 4-2 Tayfun Yerlikaya
Dominik Wigmann 4-1 Sebastian Fey
Ricardo Pietreczko 4-3 Philipp Hagemann

Halbfinale:
Nico Blum 5-4 Michael Unterbuchner
Ricardo Pietreczko 5-1 Dominik Wigmann

Finale:
Ricardo Pietreczko 5-1 Nico Blum
Alle Ergebnisse vom Samstag gibt es [hier]


Damen
Halbfinale:
Pia Schwedtke 5-1 Silke Lowe
Stefanie Lück 5-1 Nina Puls

Finale:
Stefanie Lück
5-1 Pia Schwedtke
Alle Ergebnisse vom Samstag gibt es [hier]


Finale Jungen:
Jan Besecke
6-2 Mika Große-Stoltenberg

Finale Mädchen:
Christina Schuler
5-0 Nina-Kristin Bluschies

Ergebnisse Sonntag:

Herren:
Viertelfinale:
Nico Blum 4-0 Frank Bruns
Michael Rosenauer 4-2 Sebastian Pohl
Philipp Hagemann 4-3 Sven Vogelsberg
Marko Puls 4-3 Florian Hempel

Halbfinale:
Nico Blum 5-4 Michael Rosenauer
Marko Puls 5-2 Philipp Hagemann

Finale:
Marko Puls 5-4 Nico Blum
Alle Ergebnisse vom Sonntag gibt es [hier]


Damen
Halbfinale:
Alicia Becker 5-4 Silke Lowe
Stefanie Lück 5-3 Nina Puls

Finale:
Stefanie Lück 5-2 Alicia Becker
Alle Ergebnisse vom Sonntag gibt es [hier]


Foto-Credit: Nico Blank/DDV

[ks]

Quelle: D.D.V. - Deutscher Dart-Verband e.V.

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige