Anzeige

Host Nation Qualifier Göttingen: Schindler und Marijanovic halten dem Druck stand

Donnerstag, 11. Oktober 2018 22:37 - Dart News von dartn.de

European Darts Open 2018 - Host Nation Qualifier - Martin Schindler

Am heutigen Donnerstag-Abend fand mit dem Host Nation Qualifier in Göttingen der letzte Qualifier für ein European Tour Event im Jahr 2018 statt. Für die morgen beginnende European Darts Trophy haben Mensur Suljovic und Adrian Lewis kurzfristig abgesagt, sodass insgesamt sechs deutsche Teilnehmer ermittelt wurden. Aus 60 Spielern taten sich Martin Schindler, Maik Langendorf, Steffen Siepmann, Christian Bunse, Robert Marijanovic und Gabriel Clemens als Sieger hervor. Vor allem für Schindler und Marijanovic bedeutet dieser Erfolg einen wichtigen Schritt hin zur Qualifikation für ein Major-Turnier.

Schindler souverän, Marijanovic beißt sich durch

Für Martin Schindler stand im Vorfeld fest, dass er es ins Hauptfeld von Göttingen schaffen muss, um eine Chance auf die Teilnahme an der European Darts Championship in Dortmund zu haben. Am Ende hat „The Wall“ dann auch geliefert und die drei benötigten Siege gegen Luca Schöpp, Fabian Herz und Michael Hurtz eingefahren. Das könnte bereits für einen Startplatz bei der Europameisterschaft reichen, mit einem Erfolg in der morgigen ersten Runde könnte der Strausberger noch einmal absichern. Durchkämpfen musste sich Robert Marijanovic. Er ließ Thomas Lazic, Gino Drobick und Erik Tautfest hinter sich. In den letzten beiden Partien siegte „Robi“ allerdings erst in einem Entscheidungsleg. Damit ist der Freudenstädter wieder voll im Rennen für eine direkte Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Alexandra Palace.

Clemens und Siepmann mit versöhnlichen Saisonabschlüssen

Gabriel Clemens hat seine Jahresbilanz auf der European Tour ein wenig verbessert. Nachdem „Gaga“ dort bei weitem nicht so erfolgreich war, wie bei den Players Championships, spielte er dieses Mal einen souveränen Qualifier. Er schaltete Anton Salge, Jeremy Jendrzejewski und Christopher Sand aus. Insgesamt ist er damit zum fünften Mal in diesem Jahr bei dieser Turnierserie im Hauptfeld mit dabei. Steffen Siepmann kehrt nach 16 Monaten Pause wieder auf die Bühne der PDC zurück. Der 32-jährige triumphierte über Andree Welge, René Eidams und Michael Rosenauer

Langendorf und Bunse marschieren durch

Nicht viel anbrennen lassen haben Maik Langendorf und Christian Bunse. Langendorf schlug Marvin Wehder, Andreas Quisdorf und Nico Schlund. Insgesamt verlor der Mann aus Hameln dabei nur fünf Legs. Noch besser machte es Christian Bunse, der nur drei Legs abgab. Er nahm Kevin Knopf, René Berndt sowie Jens Kniest auseinander. Auf sein erstes gewonnenes Bühnenspiel wartet der zweifache Finalist der Development-Tour noch.

Somit gibt es einen deutschen Teilnehmerrekord für ein Event der European Tour. Neben den sechs Qualifikanten wird auch Max Hopp als Gesetzter mit dabei sein. Zum ersten Mal sind also sieben deutsche Akteure mit von der Partie.

Alle Informationen zur European Darts Trophy gibt es auf unserer [Turnierseite].

Host Nation Qualifier European Darts Trophy:

Vorrunde
Michael Hurtz 6-3 Karsten Kornath
Daniel Sprudzs 6-0 Marco Schöpp
Kevin Münch 6-0 Alfred Tettampel
Nico Schlund 6-3 Frank Padags
Tim Anselmann 6-1 Till Meischner
Michael Rosenauer 6-1 Markus Linn
René Berndt 6-3 Stefan Nilles
Florian Hempel 6-1 Christopher Rehmer
Erik Tautfest 6-1 Nico Wagner
Dominic Keller 6-1 Lasse Petersen
Christopher Sand 6-4 Ricardo Pietreczko
Sebastian Fey 6-4 Jens Ziegler

Erste Runde
Martin Schindler 6-0 Luca Schöpp
Fabian Herz 6-0 Dominik Thiel
Thomas Junghans 6-0 Christian Eckert
Michael Hurtz 6-2 Daniel Sprudzs
Maik Langendorf 6-3 Marvin Wehder
Andreas Quisdorf 6-3 Max Westerhoff
Helge Gross 6-3 Gürkan Kaynarcalidan
Nico Schlund 6-3 Kevin Münch
René Eidams 6-0 Lena Zollikofer
Steffen Siepmann 6-5 Andree Welge
Bernd Roith 6-1 Aaron Rahlfs
Michael Rosenauer 6-0 Tim Anselmann
Simeon Heinz 6-5 Dragutin Horvat
Jens Kniest 6-5 Lukas Sekinger
Christian Bunse 6-1 Kevin Knopf
René Berndt 6-3 Florian Hempel
Robert Marijanovic 6-1 Thomas Lazic
Gino Drobick 6-0 Frederic Mozelewski
Kevin Illge 6-0 Keith Pätzold
Eril Tautfest 6-5 Dominic Keller
Gabriel Clemens 6-0 Anton Salge
Jeremy Jendrzejewski 6-3 Nico Blum
Philipp Gerwing 6-0 Ralf Kleining
Christopher Sand 6-3 Sebastian Fey

Zweite Runde
Martin Schindler 6-3 Fabian Herz
Michael Hurtz 6-4 Thomas Junghans
Maik Langendorf 6-1 Andreas Quisdorf
Nico Schlund 6-3 Helge Gross
Steffen Siepmann 6-4 René Eidams
Michael Rosenauer 6-4 Bernd Roith
Jens Kniest 6-5 Simeon Heinz
Christian Bunse 6-1 René Berndt
Robert Marijanovic 6-5 Gino Drobick
Erik Tautfest 6-1 Kevin Illge
Gabriel Clemens 6-2 Jeremy Jendrzejewski
Christopher Sand 6-5 Philipp Gerwing

Dritte Runde (Finalspiele)
Martin Schindler 6-4 Michael Hurtz
Maik Langendorf 6-1 Nico Schlund
Steffen Siepmann 6-4 Michael Rosenauer
Christian Bunse 6-1 Jens Kniest
Robert Marijanovic 6-5 Erik Tautfest
Gabriel Clemens 6-2 Christopher Sand

Spielplan Freitag European Darts Trophy:

Freitag, 12.10.2018
Nachmittags-Session:
(13-17 Uhr)
Erste Runde:
Luke Humphries - Keegan Brown
Matthew Edgar - Jeffrey de Graaf
Mickey Mansell - George Killington
Mark Wilson - John Henderson
Gabriel Clemens - Brendan Dolan
Marko Kantele - Robert Marijanovic
Ryan Joyce - Jermaine Wattimena
Krzysztof Ratajski - Steve West

Freitag, 12.10.2018
Abend-Session:
(19.15-23 Uhr)
Erste Runde:
Richard North - Christian Bunse
Ricky Evans - Andrew Gilding
Luke Woodhouse - Martin Schindler
Simon Stevenson  Vincent van der Voort
Maik Langendorf - Jelle Klaasen
Kim Huybrechts - Steve Beaton
Jeffrey de Zwaan - Steffen Siepmann
Danny Noppert - Toni Alcinas

Foto-Credit: PDC Europe

[kb]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige