ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League Darts Play-Offs - Vorschau

Sonntag, 12. Juni 2022 13:00 - Dart News von dartn.de

Zum ersten Mal findet 2022 das Finale der Premier League in Berlin statt

Zum ersten Mal finden die Play-Offs der Premier League morgen Abend in Berlin statt. Nachdem dieser Termin in den letzten elf Jahren auf einem Donnerstag lag, kehrt man vorläufig zum Montag zurück. Bei der Frage nach einem Favoriten gibt es höchstens ein paar Tendenzen, ansonsten scheint alles offen. Nur einer der vier Halbfinalisten hat den Titel noch nicht gewonnen.

Ablauf und Modus

Nach 16 eigenen Turnieren haben sich die besten vier der Premier League-Tabelle für die Play-Offs qualifiziert. Traditionell trifft im Halbfinale der Erstplatzierte auf den Viertplatzierten und der Zweite auf den Dritten. Die Distanz beträgt best of 19, es müssen also zehn Legs für das Weiterkommen gewonnen werden. Im anschließenden Finale erhöht sich die Distanz leicht auf best of 21. Der Sieger erhält £275.000, es ist das höchste Preisgeld nach dem Weltmeistertitel.

Die Spieler

Als Tabellenführer geht Jonny Clayton in die Play-Offs. Der Titelverteidiger holte vier Tagessiege und hatte neun Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Clayton war der konstanteste aller Spieler, nur viermal schied er im Viertelfinale aus. Während es in der Premier League für "The Ferret" läuft, war er außerhalb nicht immer sattelfest. Doch vielleicht liegt sein Fokus genau auf dieser Titelverteidigung in der Eliteliga. Immerhin hatte er jetzt etwa eine Woche Turnierpause, um die Akkus wieder aufzuladen.

Noch ausgeruhter dürfte sein Kontrahent sein: Joe Cullen zog gleich bei seinem Debüt ins Halbfinale ein und hat zuletzt vor 15 Tagen ein Match bestritten. Am letzten Spieltag bewies der "Rockstar" Nervenstärke und gewann die entscheidende Partie gegen den punktgleichen Peter Wright. Vier seiner 24 Punkte kamen allerdings auch dadurch zustande, dass Viertelfinalgegner nicht antreten konnten. Bei seinen beiden gewonnenen Abenden glänzte Cullen nicht mit galaktischen Averages, aber hatte ein gutes Timing. Ob das im Duell mit Clayton reichen kann? Gleich fünfmal gab es dieses Aufeinandertreffen in der Ligaphase. Clayton war bei den ersten dreien erfolgreich, die letzten beiden gewann Cullen. Leichter Favorit ist dennoch Clayton.

Auf der letzten Rille scheint derzeit der Tabellen-Zweite Michael van Gerwen unterwegs zu sein. Zwei Monate lang befand sich MvG im Aufwind, gewann insgesamt fünf Titel und auch drei Abende in der Premier League. Seit Mitte Mai sind aber wieder einige Niederlagen hinzugekommen, bei denen van Gerwen meistens nicht auf der Höhe war. Zuletzt wurde eine Verletzung bekannt, genauer gesagt das so genannte Karpaltunnel-Syndrom, was für ein Kribbeln von den Fingern bis in beide Arme sorgt. Es ist allerdings fraglich, ob diese Probleme allerdings der einzige Grund für seine weiterhin auftretende Unkonstanz sind. In der Premier League musste der Niederländer siebenmal im Viertelfinale die Segel streichen, eher ungewöhnlich für ihn. Die Play-Offs in Berlin kommen für van Gerwen wohl nicht unbedingt zum besten Zeitpunkt. Dennoch könnte er historisches schaffen: Würde er den Titel holen, wäre es sein sechster und das wären genauso viele wie Rekordsieger Phil Taylor.

Van Gerwens Herausforderer im Halbfinale ist James Wade. "The Machine" hat als einziger der Play-Off-Teilnehmer eine negative Legdifferenz vorzuweisen (-2). Zwischenzeitlich befand sich Wade in Bestform, das zeigen auch seine beiden Tagessiege. Gesundheitliche Probleme verbunden mit einem Krankenhausaufenthalt sorgten jedoch für einen deutlichen Leistungsabfall. Erst gestern ließ der Titelträger von 2009 aber wieder aufhorchen, weil er ausgerechnet einen strauchelnden Michael van Gerwen klar mit 10:4 in die Schranken wies. Die Ausgangslage vor diesem Halbfinale scheint also ziemlich offen zu sein.

 

Die Play-Offs der Premier League Darts 2022 in Berlin beginnen um 21:00 Uhr MESZ. DAZN und Sport1 übertragen jeweils live.

Premier League - Play-Offs:

Play-Offs, Montag, 13.06.2022, Mercedes-Benz Arena, Berlin
Halbfinale: (ab 21:00 Uhr MESZ)
Jonny Clayton - Joe Cullen
Michael van Gerwen - James Wade

Finale:
Clayton/Cullen - Van Gerwen/Wade

 

TV-Übertragung 2022:

Wie schon im letzten Jahr wird auch 2022 DAZN alle Spiele der Premier League Darts LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 wieder die Spieltage nahezu komplett live. Alle TV-Übertragungstermine von Sport1 gibt es [hier].

 

Preisgeldverteilung 2022:

Das Preisgeld der Premier League Darts wird NICHT für die Order of Merit gewertet. Es ist das Turnier mit dem zweithöchsten Preisgeld überhaupt. Nur bei der PDC Dart WM gibt es mehr Preisgeld.

Sieger: £275.000
Runner-Up: £125.000
Halbfinale: £85.000
5. Platz:
£75.000
6. Platz: £70.000
7. Platz: £65.000
8. Platz: £60.000

Bonus: £10.000 pro Abendsieg
Summe: £1.000.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2022:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Patrick Exner / dartn.de

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed