ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League: Wade bezwingt van Gerwen, De Sousa mit 9-Darter

Donnerstag, 8. April 2021 23:26 - Dart News von dartn.de

James Wade bezwingt Michael van Gerwen

Am Donnerstag wurde der vierte Spieltag der Premier League Darts 2021 in Milton Keynes ausgetragen. Das Spektakel des Tages lieferte José de Sousa gegen Nathan Aspinall, denn der Portugiese stellte den Premier League 180er-Rekord ein und warf im zweiten Leg einen 9-Darter. Dennoch endete das Spiel mit einem Unentschieden, das selbe Ergebnis gab es auch zwischen Dimitri van den Bergh und Peter Wright. Rob Cross setzte sich mit 7:3 gegen Jonny Clayton durch, Michael van Gerwen musste die erste Saisonniederlage gegen James Wade einstecken. Kein Erfolgserlebnis gab es für Glen Durrant gegen Gary Anderson.

Gerechtes Unentschieden für Wright und van den Bergh

Der Tabellenführer Dimitri van den Bergh hat es im vermeintlichen Topduell des Abends zu Session-Beginn mit Peter Wright aufgenommen. Es entwickelte sich eine enge Partie auf einem hohen Niveau, die eine Punkteteilung einbrachte. Mit einem 14-Darter startete van den Bergh in die Partie, sein Kontrahent tat es ihm danach gleich. Mit einem 100er-Finish in der fünften Runde brachte der Belgier seinen Anwurf erneut durch, es folgte ein 160er High Finish vom "Dream Maker" zum ersten Break des Tages. Wright hielt durch ein 121er-Finish glanzvoll dagegen, bevor der amtierende World Matchplay Champion das direkte Rebreak machte und mit 4:2 in Front ging. In 18 und 13 Darts stellte Wright das Spiel auf ein Unentschieden. Die nächsten beiden Legs gingen an den jeweils Anwerfenden, wobei van den Bergh allerdings gleich drei Darts auf der Doppel 16 liegen ließ. Das nutzte "Snakebite" zum 5:5 Ausgleich, es ging also über die volle Distanz. 13 Pfeile benötigte Dimitri van den Bergh für den Punktgewinn, aber auch Wright erwies sich mit seinem 12-Dart-Hold als stark und sorgte somit für das gerechte Unentschieden.

Chancenreicher Clayton unterliegt gegen Cross

Weiter ging es in der Marshall Arena mit dem 9-Dart-Hero von gestern Jonny Clayton, der sich in seinem vierten Spiel mit Rob Cross duellierte. Etwas überraschend ging das Spiel am Ende mit 7:3 an Cross, der sich aktuell im Vergleich zu den letzten Monaten verbessert zeigt. Mit einem 16-Darter ging Clayton in die Partie, sein Gegner checkte in der sechsten Runde auf der Doppel 19 zum Ausgleich. In 14 Darts ging Cross erstmals in Führung, Clayton zeigte ungewohnte Schwächen auf die Doppel und geriet mit 1:3 ins Hintertreffen. In 14 Darts konnte "The Ferret" auf 2:3 in den Legs verkürzen, ehe der Waliser das Spiel auf der D8 auf ein zwischenzeitliches Unentschieden brachte. Drei Darts verpasste Clayton auf 40 Rest und "Voltage" war mit einem 16-Darter zur Stelle. Auf der Doppel 14 bestrafte Cross einen Fehldart seines Gegners auf das Bullseye. Ein 89er-Finish brachte Cross die 6:3 Führung und er ließ sich seinen fünften Punkt in der Tabelle auch nicht mehr nehmen, denn in 17 Darts beendete der Weltmeister von 2018 das Spiel souverän.

Spektakulärer 9-Dart De Sousa stellt 180er-Rekord ein

Auf der Suche nach seinem ersten Premier League Sieg führte der Weg den Portugiesen José de Sousa heute über Nathan Aspinall. Es sollte ein unglaublich skurilles Spiel werden, wofür vor allem de Sousa sorgte. Mit insgesamt elf 180ern stellte "The Special One" den bisherigen Premier League Rekord von Gary Anderson aus dem Jahre 2011 ein. Dafür legte der Portugiese auch gut los, sechs perfekte Darts gab es direkt zu Beginn der Partie. Allerdings verrechnete sich de Sousa bei 82 Rest und gab somit das Leg noch ab, Aspinall profitierte zum Break davon. Im zweiten Durchgang rehabilitierte sich de Sousa mit zwei weiteren 180ern zum Start, dieses Mal checkte er eiskalt auch die 141 zu seinem zweiten 9-Darter vor laufenden TV-Kameras.

Das Spiel beruhigte sich dann im dritten Leg etwas, Aspinall schaffte aber in 14 Darts das nächste Break, konnte dann aber seinen Anwurf nicht verteidigen. De Sousa spielte seinerseits einen 14-Darter zur erstmaligen 3:2 Führung, Aspinall zog aber auf Tops nach. Zwei 13-Darter ebneten dem amtierenden Grand Slam Champion den Weg zum 5:3, doch dann geriet der Motor von de Sousa wieder ins Stottern. In 16 Darts machte Aspinall das Break für sein viertes Leg, drei Chancen ließ sein Gegner dann auf den Doppeln zum sicheren Punktgewinn aus. Auf der Doppel 16 konnte sich der Portugiese das 6:5 schnappen, es folgte ein Fehldart auf Bull zum Match. In 16 Darts blieb "The Asp" im entscheidenden Leg cool, womit er das Unentschieden fixierte.

José de Sousa feiert einen 9-Darter

Wade fügt Van Gerwen die erste Saisonniederlage zu

Im vorletzten Duell des Abends traf der Tabellenzweite Michael van Gerwen auf den Nachrücker James Wade, der an den letzten zwei Tagen eher enttäuschte. Am Ende stand aber die erste Saisonniederlage für Michael van Gerwen zu Buche, der sich gegen Wade deutlich mit 3:7 geschlagen geben musste. Mit einem Shanghai-Finish eröffnete Wade die Partie "in style", es folgte ein 16-Dart-Hold für seinen Gegner. Zwei Legdarts verpasste van Gerwen aufs Doppel und sein Gegner bestrafte das mit seinem 18. Dart. Auf der Doppel 10 holte sich "The Machine" die 3:1 Führung, van Gerwen vergab zuvor zwei weitere Darts auf den äußeren Ring. 14 Darts benötigte Wade für die komfortable 4:1 Führung, doch der Weltranglistenzweite meldete sich mit einem 110er-Finish zurück. Ein 121er-Checkout zum 12-Darter brachte Wade seinen fünften Durchgang ein, "Mighty Mike" hielt mit einem 94er-Finish dagegen. Wade spielte mit der 135 sein nunmehr drittes High Finishes in der Partie, ehe er in 16 Darts den Sack mit 7:3 zumachte. Damit schaffte Wade seinen ersten Sieg gegen MvG seit zwei Jahren.

Durrant verliert erneut deutlich gegen Anderson

Zum Abschluss des vierten Spieltags nahm es der Titelverteidiger Glen Durrant mit Gary Anderson auf. Auch heute lief es für den dreifachen BDO-Weltmeister nicht wirklich rund, daraus ergab sich die vierte Niederlage aus dem vierten Spiel. Anderson eröffnete mit einem 14-Dart-Hold, auf der Doppel 18 glich Durrant aus. In 14 und 13 Darts sicherte sich Anderson die 3:1 Führung, damit ging auch das erste Break einher. Auf Tops räumte Anderson auch das nächste Leg in der fünften Runde ab, der Vorsprung betrug damit nun drei Legs. Einen Dart verpasste "The Flying Scotsman" auf der Doppel 7 und Durrant konnte mit dem 108er-Finish für etwas Hoffnung sorgen. Der Schotte lieferte einen 14-Darter zur 5:2 Führung und Durrant ließ drei Darts auf Tops liegen. Anderson bestrafte das mit einem Checkout auf der Doppel 6 zum 6:2, in 17 Darts beendete Anderson das Spiel. Für Durrant ist es die vierte deutliche Niederlage, sein Average befand sich wieder bei weniger als 90 Punkten.

 

Morgen geht es ab 20:00 Uhr MESZ mit dem 5. Spieltag der Premier League Darts 2021 weiter, der zugleich den letzten Spieltag des ersten Blocks darstellt. Es kommt u.a. zum Duell zwischen Peter Wright und Rob Cross. DAZN, Sport1 und PDC.TV übertragen live.

 

Ergebnisse Spieltag 4:

4. Spieltag, Donnerstag, 08.04.2021, Marshall Arena, Milton Keynes
Dimitri van den Bergh 6-6 Peter Wright (101,02 - 97,46)
Jonny Clayton 3-7 Rob Cross (95,98 - 97,01)
José de Sousa 6-6 Nathan Aspinall (100,95 - 95,82)
James Wade 7-3 Michael van Gerwen (95,79 - 90,91)
Gary Anderson 7-2 Glen Durrant (97,56 - 87,90)

Vorschau Spieltag 5:

5. Spieltag, Freitag, 09.04.2021, Marshall Arena, Milton Keynes (ab 20:00 Uhr MESZ)
Gary Anderson - Jonny Clayton
Peter Wright - Rob Cross
Michael van Gerwen - Nathan Aspinall
James Wade - Glen Durrant
Dimitri van den Bergh - José de Sousa

 

Tabellenstand nach Spieltag 4:

Premier League Tabelle Spieltag 4

 

TV-Übertragung 2021:

Alle Spiele der Premier League gibt es NUR auf DAZN, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 wieder einige Spieltage komplett live. Alle TV-Übertragungstermine von Sport1 gibt es [hier].

Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, PDC.TV, alle Spieltage in voller Länge übertragen.

 

Preisgeldverteilung 2021:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000
10. Platz: £30.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe: £855.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2021:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig (PDC)

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed