Super League - 2. Spieltag: Clemens weiter vorneweg

Sonntag, 25. Februar 2018 20:23 - Dart News von dartn.de

Super League Darts Germany 2018 - Spieltag 2 - Gabriel Clemens

Gestern und heute wurde in Leopoldshöhe bei Bielefeld der zweite Spieltag der Super League Darts Germany ausgetragen. An der Tabellenspitze steht weiterhin Gabriel Clemens, der sich inzwischen leicht abgesetzt hat. Die Gewinner des Spieltages waren vor allem Robert Marijanovic und Nico Kurz.

Clemens konnte an diesem Wochenende 11 von 15 Partien für sich entscheiden und kommt damit auf 23 Punkte. Damit setzt „Gaga“ seinen Erfolgslauf als Neueinsteiger in dieser Liga auf beeindruckende Art und Weise weiter fort. Mit zwei Zählern Rückstand folgt dahinter Martin Schindler. Der 21-jährige war neun Mal siegreich, konnte aber nicht ganz an den starken ersten Spieltag anknüpfen und muss deshalb etwas abreißen lassen.

Seinen guten Auftakt in die Saison bestätigen konnte Manfred Bilderl mit zehn gewonnenen Matches. Der Lohn sind insgesamt 19 Punkte und Platz drei in der momentanen Rangliste. In der Vorsaison war der Ahlener noch in der zweiten Tabellenhälfte beheimatet. Vierter mit 18 Punkten ist Stefan Stoyke. Er konnte neun Siege einfahren, genau so viele wie am ersten Wochenende. Bislang eine gute und konstante Spielzeit für „The Calm“.

Punktgleich dahinter reihen sich Robert Marijanovic und Nico Kurz auf den Plätzen fünf und sechs ein. Beide setzten sich in elf ihrer Spiele durch und klettern damit in die obere Tabellenhälfte. Marijanovic bestätigt damit seine positive Form, nachdem er vergangenes Wochenende bereits auf der Pro Tour mit starken Leistungen aufgefallen war. Youngster Kurz tritt nach diesem Spieltag wieder in die Fußstapfen seiner guten letzten Saison, bei der er es als Debütant in die Finalrunde geschafft hatte.

Ebenfalls nach oben ging es für Dragutin Horvat. Der Champion von 2016 verließ zehn Mal als Sieger das Oche. Mit 17 Zählern hat er noch alle Chancen, in die Spitzengruppe vorzustoßen. Etwas durchgereicht wurde der achtplatzierte Maik Langendorf, der ebenfalls auf 17 Punkte kommt. Er konnte acht Matches gewinnen und geht damit immerhin mit einer positiven Bilanz aus dem Wochenende hervor. Diese Tabellenregion ist Langendorf allerdings nicht unbedingt gewohnt. In den letzten Jahren war er immer im Kampf um die vordersten Plätze vertreten.

René Eidams belegt derzeit Rang neun und kommt auf 16 Punkte. Der Hagener gestaltete acht seiner Partien erfolgreich. Zwei Punkte dahinter reit sich Max Hopp ein. Deutschlands Nummer Eins holte insgesamt sieben Siege und erreicht damit wie am ersten Spieltag eine negative Bilanz. Hopp konnte am Samstag nur zwei von acht Partien für sich entscheiden. Am Sonntag wurde die Bilanz noch einmal aufgebessert, wobei der „Maximiser“ seine letzten vier Spiele gewann. Der Rückstand auf den letzten Playoff-Platz, also Rang acht, beträgt drei Punkte und auch von der Spitze ist Hopp weit entfernt. Seine Rückkehr in die Super League ist weiterhin eine holprige.

Einen ziemlichen Absturz musste René Berndt hinnehmen. Als Dritter ging er in den Spieltag, gewann aber aufgrund einer Muskelzerrung nur drei Spiele und findet sich als Elfter wieder. Weiterhin nicht richtig ins Rollen kommt Kevin Münch. Der Vorjahressieger war sieben Mal erfolgreich, immerhin einmal mehr als beim Auftakt der Saison. Mit 13 Zählern bleibt der Bochumer dennoch Zwölfter und liegt damit weit hinter den Erwartungen zurück.

Ein wenig Luft im Abstiegskampf hat sich Nico Blum verschafft. Durch sieben Siege wird die Punktzahl des 17-jährigen mehr als verdoppelt. Mit drei Punkten Rückstand folgt dahinter Sasha Stein. Der WM-Teilnehmer von 2015 gewann vier Matches und müsste sich im kommenden Jahr in der Qualifikation versuchen, wenn er auf Platz 14 bliebe. Mit dem Kampf um die Playoffs dürfte der „Stoiner“ aller Voraussicht nach nichts zu tun haben.

Eine Position verloren hat Michael Hurtz auf Rang 15. Nur zwei Gegner konnte der Hannoveraner an diesem Wochenende bezwingen, die schlechteste Bilanz aller Teilnehmer. Das Schlusslicht bleibt weiterhin Marvin Wehder. Mit drei Siegen konnte er zwar einen Punkt auf Hurtz aufholen, der Rückstand auf den rettenden Platz 13 beträgt aber bereits fünf Zähler.

 

Ergebnisse des 2. Spieltags:

Samstag:

1. Spielrunde:
Gabriel Clemens 6-0 Marvin Wehder
Sascha Stein 6-5 Martin Schindler
René Berndt 6-1 Nico Blum
Maik Langendorf 6-4 Michael Hurtz
Stefan Stoyke 6-2 Kevin Münch
Nico Kurz 6-4 Manfred Bilderl
René Eidams 6-3 Max Hopp
Dragutin Horvat 6-0 Robert Marijanovic

2. Spielrunde:
Nico Kurz 6-4 René Eidams
Max Hopp 6-3 Dragutin Horvat
Robert Marijanovic 6-1 Marvin Wehder
Manfred Bilderl 6-4 Kevin Münch
Stefan Stoyke 6-4 Michael Hurtz
Maik Langendorf 6-4 Nico Blum
René Berndt 6-3 Sascha Stein
Gabriel Clemens 6-5 Martin Schindler

3. Spielrunde:
Robert Marijanovic 6-5 Max Hopp
Gabriel Clemens 6-5 René Berndt
Maik Langendorf 6-3 Sascha Stein
Nico Blum 6-5 Stefan Stoyke
Manfred Bilderl 6-0 Michael Hurtz
René Eidams 6-4 Kevin Münch
Dragutin Horvat 6-3 Nico Kurz
Martin Schindler 6-1 Marvin Wehder

4. Spielrunde:
René Eidams 6-3 Marvin Wehder
Manfred Bilderl 6-5 Dragutin Horvat
Stefan Stoyke 6-5 Robert Marijanovic
Maik Langendorf 6-1 Max Hopp
Nico Kurz 6-1 René Berndt
Martin Schindler 6-3 Kevin Münch
Gabriel Clemens 6-2 Michael Hurtz
Sascha Stein 6-4 Nico Blum

5. Spielrunde:
Marvin Wehder 6-2 René Berndt
Maik Langendorf 6-4 Martin Schindler
Gabriel Clemens 6-5 Stefan Stoyke
Manfred Bilderl 6-2 Sascha Stein
René Eidams 6-4 Nico Blum
Dragutin Horvat 6-3 Michael Hurtz
Robert Marijanovic 6-5 Kevin Münch
Nico Kurz 6-5 Max Hopp

6. Spielrunde:
Dragutin Horvat 6-1 Maik Langendorf
Martin Schindler 6-3 Max Hopp
Manfred Bilderl 6-3 Marvin Wehder
Robert Marijanovic 6-2 René Berndt
Stefan Stoyke 6-3 René Eidams
Nico Kurz 6-5 Gabriel Clemens
Kevin Münch 6-0 Sascha Stein
Nico Blum 6-2 Michael Hurtz

7. Spielrunde:
Stefan Stoyke 6-0 René Berndt
Maik Langendorf 6-3 Marvin Wehder
Martin Schindler 6-3 Manfred Bilderl
Gabriel Clemens 6-1 René Eidams
Sascha Stein 6-5 Dragutin Horvat
Robert Marijanovic 6-5 Nico Blum
Max Hopp 6-1 Michael Hurtz
Nico Kurz 6-5 Kevin Münch

8. Spielrunde:
Kevin Münch 6-0 Marvin Wehder
Nico Kurz 6-5 Michael Hurtz
Nico Blum 6-5 Max Hopp
Sascha Stein 6-5 Robert Marijanovic
Gabriel Clemens 6-4 Dragutin Horvat
Martin Schindler 6-3 René Eidams
Manfred Bilderl 6-0 René Berndt
Stefan Stoyke 6-2 Maik Langendorf

Sonntag:

9. Spielrunde:
Kevin Münch 6-5 Michael Hurtz
Maik Langendorf 6-5 Manfred Bilderl
René Eidams 6-3 René Berndt
Dragutin Horvat 6-4 Martin Schindler
Robert Marijanovic 6-2 Gabriel Clemens
Max Hopp 6-4 Sascha Stein
Nico Blum 6-1 Nico Kurz
Stefan Stoyke 6-3 Marvin Wehder

10. Spielrunde:
Nico Kurz 6-0 Sascha Stein
Kevin Münch 6-2 Nico Blum
Marvin Wehder 6-1 Michael Hurtz
Gabriel Clemens 6-4 Max Hopp
Robert Marijanovic 6-5 Martin Schindler
Dragutin Horvat 6-1 René Berndt
René Eidams 6-5 Maik Langendorf
Manfred Bilderl 6-5 Stefan Stoyke

11. Spielrunde:
René Eidams 6-5 Sascha Stein
Kevin Münch 6-4 Max Hopp
Robert Marijanovic 6-2 Michael Hurtz
Dragutin Horvat 6-0 Nico Blum
Nico Kurz 6-4 Marvin Wehder
Manfred Bilderl 6-5 Gabriel Clemens
Stefan Stoyke 6-4 Martin Schindler
Maik Langendorf 6-3 René Berndt

12. Spielrunde:
Max Hopp 6-3 René Berndt
Michael Hurtz 6-4 Sascha Stein
Gabriel Clemens 6-1 Kevin Münch
Martin Schindler 6-2 Nico Kurz
Nico Blum 6-2 Marvin Wehder
Robert Marijanovic 6-2 Maik Langendorf
Dragutin Horvat 6-3 Stefan Stoyke
Manfred Bilderl 6-4 René Eidams

13. Spielrunde:
Max Hopp 6-1 Marvin Wehder
Robert Marijanovic 6-5 Nico Kurz
Dragutin Horvat 6-5 Kevin Münch
Michael Hurtz 6-2 René Eidams
Nico Blum 6-3 Manfred Bilderl
Martin Schindler 6-3 René Berndt
Gabriel Clemens 6-1 Maik Langendorf
Stefan Stoyke 6-3 Sascha Stein

14. Spielrunde:
Martin Schindler 6-3 Michael Hurtz
Nico Blum 6-4 Gabriel Clemens
Kevin Münch 6-0 René Berndt
Marvin Wehder 6-3 Sascha Stein
Nico Kurz 6-3 Maik Langendorf
Max Hopp 6-2 Stefan Stoyke
Manfred Bilderl 6-2 Robert Marijanovic
René Eidams 6-2 Dragutin Horvat

15. Spielrunde:
Max Hopp 6-5 Manfred Bilderl
Robert Marijanovic 6-5 René Eidams
Kevin Münch 6-3 Maik Langendorf
Nico Kurz 6-3 Stefan Stoyke
Dragutin Horvat 6-2 Marvin Wehder
René Berndt 6-4 Michael Hurtz
Martin Schindler 6-2 Nico Blum
Gabriel Clemens 6-0 Sascha Stein

Tabelle nach dem 2. Spieltag:

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

 Gabriel Clemens

 23

167:106

 +61

 2.

 Martin Schindler  21 164:119  +45

 3.

 Manfred Bilderl  19 150:124  +26

 4.

 Stefan Stoyke  18 144:121  +23

 5.

 Robert Marijanovic  18 149:126  +23

 6.

 Nico Kurz  18 143:140

 +3

 7.

 Dragutin Horvat  17 150:117  +33

 8.

 Maik Langendorf  17 138:132  +6

 9.

 René Eidams  16 135:135  +-0

 10

 Max Hopp  14 140:137  +3

 11.

 René Berndt  14 118:133  -15

 12.

 Kevin Münch  13 132:140  -8

 13.

 Nico Blum  11 129:143  -14

 14.

 Sascha Stein  8 106:164  -58

 15.

 Michael Hurtz  7 112:165  -53

 16.

 Marvin Wehder  6 88:163  -75

 

Alle weiteren Informationen zur Super League Darts Germany gibt es auf unserer  [Turnierseite].


Foto-Credit: PDC Europe

[kb]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed