Anzeige

Swiss & Helvetia Open 2018: Unterbuchner siegt, Sherrock mit Doppelschlag

Dienstag, 12. Juni 2018 18:48 - Dart News von dartn.de

Swiss Open 2018 - Michael Unterbuchner

Im schweizerischen Oberglatt wurden am Wochenende die Swiss und Helvetia Open 2018 ausgetragen. Am Samstag wurden zunächst die Swiss Open ausgespielt, bei denen sich Michael Unterbuchner bei den Herren und Fallon Sherrock bei den Damen durchsetzten. Am Sonntag standen dann zum zweiten Mal die Helvetia Open an, bei denen Nick Kenny und erneut Fallon Sherrock erfolgreich waren.

Swiss Open:

Am Samstag sorgte Michael Unterbuchner aus München für einen deutschen Turniersieg. Mit Siegen gegen die Lokalmatadoren Philipp Ruckstuhl (2-0), Roman Löffel (2-0) und Patrick Rey (2-0) spielte sich Unterbuchner zunächst ins Achtelfinale. Dort traf er auf seinen Landsmann Franz Rötzsch, den er ebenfalls mit 2-0 schlug. Ebenfalls im Achtelfinale stand Thomas Junghans aus der Schweiz, der sich gegen den Topgesetzten Dean Reynolds knapp mit 1-2 geschlagen geben musste. Reynolds wiederrum verabschiedete sich gegen Roger Janssen im Viertelfinale. Unterdessen feierte Unterbuchner seinen Sieg im Viertelfinale gegen Wayne Warren, einem BDO WM Teilnehmer, bevor er dann jenen Roger Janssen mit 2-0 bezwingen konnte. In der anderen Hälfte des Draws sorgte Marti Marti-Santamaria aus Katalonien für mehrere Überraschungen, er zog durch Siege gegen die 3 WM-Teilnehmer Richie Edwards, Conan Whitehead und James Hurrell ins Finale ein. Dort musste er sich jedoch mit 0-3 in Sätzen klar gegen Michael Unterbuchner geschlagen geben, der damit seinen ersten Turniersieg bei der BDO feierte und sich damit einem potentiellen Grand Slam Platz näher brachte.

Bei den Damen hat sich am Ende Fallon Sherrock im Finale gegen Deta Hedman mit 2-1 knapp durchsetzen können. Auf dem Weg ins Finale schlug Sherrock im Achtelfinale Daniela Neumayer aus Österreich, dann Casey Gallagher, bevor sie gegen Laura Turner ihren ersten Satz abgeben musste. Deta Hedman schlug im anderen Halbfinale in einer starken Partie Tricia Wright mit 2-0. Im Achtelfinale stand neben allen 8 gesetzten Teilnehmerinnen auch die Nachwuchsspielerin Christina Schuler aus Bayern, dort musste sie sich aber Aileen de Graaf mit 0-2 geschlagen geben. Beste Schweizerin war Katharina Vonrufs-Henkel im Achtelfinale.

Lediglich 8 Teilnehmer waren bei der Jugendkategorie am Start, allesamt kamen aus deutschsprachigen Ländern. Im Halbfinale setzte sich Marcel Steinacher mit 4-0 gegen Julian Peuler durch und Thomas Langer gewann gegen Nico Langer mit 4-0. Im Finale war es Marcel Steinacher, der Thomas Langer mit 4-2 bezwingen konnte.

 

Helvetia Open:

Helvetia Open 2018 - Fallon Sherrock & Nick Kenny

Am Sonntag standen dann die Helvetia Open der Kategorie C an. Michael Unterbuchner setzte zunächst seinen perfekten Lauf an diesem Wochenende fort, verlor dann aber gegen den Waliser Nick Kenny mit 4-5 im Finale. Unterbuchner begann den Tag wieder mit drei Siegen gegen Spieler aus dem Gastgeberland, allesamt schlug er klar und ungefährdet mit 4-0. Im Achtelfinale wurde es dann deutlich enger, aber er konnte sich mit 4-3 dennoch gegen Szekely Pal durchsetzen. Erneut im Achtelfinale war Franz Rötzsch, der dieses Mal mit 1-4 gegen Wayne Warren verlor. Aus der Schweiz waren mit Stefan Bellmont, Adrian Holzer und Thomas Junghans gleich vier Spieler im Achtelfinale. Junghans gelang dort die Revanche gegen Dean Reynolds, den er mit 4-3 schlug. Auch die nächste Runde gegen Roger Janssen ging an ihn und Michael Unterbuchner tat es ihm mit einem Sieg gegen Wayne Warren gleich, sodass Unterbuchner und Junghans im Halbfinale aufeinander trafen. Hier hatte Unterbuchner im Decider das glücklichere Ende für sich. Im anderen Halbfinale setzte sich Nick Kenny gegen den Deutsch-Engländer Andrew Beeton durch. Im Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen von Unterbuchner und Kenny. Alle Legs gingen mit dem Anwurf, ein Leg hätte Unterbuchner gegen den Anwurf gewinnen können. So holte sich Nick Kenny den Titel.

Das Finale bei den Frauen fand mit der gleichen Besetzung wie am Vortag statt. Fallon Sherrock zog nach Siegen gegen Deborah Speck im Achtelfinale, Jeannette Stoop und Laura Turner ins Finale ein, wo sie dann Deta Hedman einen Whitewash verpasste. Hedman hatte zuvor unter anderem Paula Jacklin aus dem Turnier geworfen. Neben Stoop stand auch Fiona Gaylor aus der Schweiz, die zuvor Aileen de Graaf schlug, im Viertelfinale. Beste Deutsche wurde Britta Gabriel, die das Achtelfinale erreichte.

Bei den Jugendlichen gewann Nico Langer im Finale gegen Yang Yu (beide Österreich). Der Sieger von gestern, Marcel Steinacher musste sich im Halbfinale gegen Langer geschlagen geben. Die einzige deutsche Starterin, Denise Schuler schied im Achtelfinale aus.

 

Ergebnisse Swiss Open:

Herren (Kat B/2)
Viertelfinale:
Dean Reynolds (1) 0-2 Roger Janssen (9)
Wayne Warren (5) 1-2 Michael Unterbuchner (4)
Conan Whitehead (3) 1-2 Marti Marti-Santamaria
Nick Kenny (7) 0-2 James Hurrell (2)

Halbfinale:
Roger Janssen (9) 0-2 Michael Unterbuchner (4) (78,84 - 82,05)
Marti Marti-Santamaria 2-1 James Hurrell (2) (88,41 - 88,98)

Finale:
Michael Unterbuchner (4) 3-0 Marti Marti-Santamaria (86,91 - 83,37)

Damen (Kat B/3)
Viertelfinale:
Deta Hedman (1) 2-0 Kaisu Rekinen
Tricia Wright (5) 2-1 Margeta Chatzi
Fallon Sherrock (3) 2-0 Casey Gallagher (6)
Laura Turner (7) 2-1 Aileen de Graaf

Halbfinale:
Deta Hedman (1) 2-0 Tricia Wright (92,49 - 60,51)
Fallon Sherrock (3) 2-1 Laura Turner (73,56 - 64,83)

Finale:
Deta Hedman (1) 1-2 Fallon Sherrock (3) (72,36 - 73,71)

Jugendliche
Halbfinale:
Julian Peuler 0-4 Marcel Steinacher
Thomas Langer 4-0 Nico Langer

Finale:
Marcel Steinacher 4-2 Thomas Langer (57,27 - 50,88)

Ergebnisse Helvetia Open:

Herren (Kat C/2)
Viertelfinale:
Thomas Junghans (16) 4-2 Roger Janssen (9)
Wayne Warren (5) 1-4 Michael Unterbuchner (4)
Andrew Beeton (14) 4-3 Richie Edwards (6)
Nick Kenny (7) 4-3 Marti Mari-Santamaria

Halbfinale:
Thomas Junghans (16) 3-4 Michael Unterbuchner (4)
Andrew Beeton (14) 3-4 Nick Kenny (7)

Finale:
Michael Unterbuchner (4) 4-5 Nick Kenny (7) (87,36 - 83,40)

Damen (Kat C/3)
Viertelfinale:
Deta Hedman (1) 4-1 Margaret Sutton (8)
Margeta Chatzi 3-4 Paula Jacklin (4)
Fallon Sherrock (3) 4-0 Jeannette Stoop
Laura Turner (7) 4-3 Fiona Gaylor

Halbfinale:
Deta Hedman (1) 4-3 Paula Jacklin (4)
Fallon Sherrock (3) 4-1 Laura Turner (7)

Finale:
Deta Hedman (1) 0-4 Fallon Sherrock (3) (84,39 - 85,89)

Jugendliche
Halbfinale:
Nico Langer 3-0 Marcel Steinacher
Thomas Langer 0-3 Yang Yu

Finale:
Nico Langer 4-0 Yan Yu (72,42 - 50,73)

Preisgelder 2018:

Swiss Open:

Herren:
Sieger: 2.700 CHF (1 CHF = ca. 0,86€)
Runner-Up: 1.200 CHF
Halbfinale: 500 CHF
Viertelfinale: 200 CHF
Achtelfinale: 100 CHF
Letzte 32: 50 CHF

Gesamt: 7.300 CHF

Damen:
Siegerin: 1.100 CHF
Runner-Up: 500 CHF
Halbfinale: 250 CHF
Viertelfinale: 100 CHF
Achtelfinale: 50 CHF

Gesamt: 2.900 CHF

Jungen:
Sieger: 200 CHF
Runner-Up: 100 CHF
Halbfinale: 50 CHF

Gesamt: 400 CHF

Helvetia Open:

Herren:
Sieger: 1.300 CHF
Runner-Up: 700 CHF
Halbfinale: 400 CHF
Viertelfinale: 200 CHF
Achtelfinale: 100 CHF
Letzte 32: 30 CHF

Gesamt: 4.880 CHF

Damen:
Siegerin: 600 CHF
Runner-Up: 300 CHF
Halbfinale: 150 CHF
Viertelfinale: 70 CHF
Achtelfinale: 25 CHF

Gesamt: 1.680 CHF

Jungen:
Sieger: 200 CHF
Runner-Up: 100 CHF
Halbfinale: 50 CHF

Gesamt: 400 CHF

Weitere Informationen:

Alle Informationen gibt es auf unserer [Turnierseite].

Foto-Credits: Swiss Darts Association

[ks]

Quelle: SDA - Swiss Darts Association

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige