Dart Profis - Roland Scholten - "The Tripod"

Nachdem The Tripod, der seinen Spitznamen übrigens aufgrund seiner einzigartigen Wurfhaltung, die stark an ein Dreiecks Stativ für eine Kamera erinnert, erhalten hat, zusammen mit seinem Doppelpartner Raymond van Barneveld 1997 die PDC World Pairs Dart Championships gewinnen konnte, war er auf einen Schlag in der Dartwelt bekannt. Er wechselte 2001 als Profi zur PDC, wobei er sich mit stetig steigenden Leistungen seinen Weg zu einen der Top Plätze der PDC erkämpft hat, nachdem er vorher noch als Wirt am Tresen seiner eigenen Kneipe gearbeitet hatte. Inzwischen hat er sich einen im Laufe der letzten Jahre einen sicheren Platz unter den Top 10 Spielern der PDC erarbeitet und ist aus dem Profi Dartzirkus nicht mehr wegzudenken.Roland Scholten PDC WM 2008

Sein größter Sieg bei der PDC war der Erfolg bei den UK Open 2004, seit diesem erreichte er aber regelmäßig immer mal wieder die Viertel- bzw. Halbfinals der Major Turniere. Bei der PDC-WM lief es nie sonderlich gut für ihn, dafür war er für die ersten drei Ausgaben der Premier League Darts jedes Mal qualifiziert. Sein größter Erfolg dort war sein zweiter Platz im Jahre 2006, wo er im Finale gegen Phil Taylor unterlag.

Seit seinem Halbfinale bei den Las Vegas Desert Classics im Jahre 2008 wurden die Leistungen schwächer, da er immer wieder von Schulter und Nackenproblemen geplagt wurde Sehr deutlich wurde das bei seiner 1:5 Erstrunden-Niederlage gegen Mensur Suljovic bei der PDC European Championship, bei denen er vor lauter Schmerzen nicht einen Dart vernünftig werfen konnte und in sechs Legs gerade einmal eine 100 und zwei 140er bei einem Schnitt von 51,60 Punkten erzielen konnte. Er kam zu dem Entschluss, dass er sich dringend vor der anstehenden PDC Weltmeisterschaft behandeln lassen sollte, da er in dieser Verfassung auf keinen Fall spielen wollte und ließ sich daraufhin im Februar 2009 endlich an der Schulter operieren. Roland Scholten - The TripodDanach war Scholten wieder bei den Pro Tour Events mit dabei und kletterte mühsam wieder die Dart Weltrangliste hinauf. Der große Wurf sollte Scholten dann aber nicht mehr gelingen.

Wer ihn einmal auf einem Turnier treffen sollte, wird bemerken, dass er immer gerne die Nähe zu seinen Fans sucht und sich gerne mit jedem unterhält. Und dabei könnt ihr dann auch noch feststellen, dass Roland Scholten nicht nur (logischerweise) perfekt Niederländisch und Englisch, sondern auch noch ausgezeichnet Deutsch sprechen kann. Und bei den TV-Turnieren, für welche er sich nicht mehr qualifizieren konnte, nahm er gerne neben Elmar Paulke auf dem Co-Kommentatoren-Stuhl bei Sport1 Platz, um dort mit netten Anekdoten aus der Sicht eines Profis zu unterhalten. Mittlerweile kommentiert er für die niederländischen Kollegen von RTL 7.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person:

Name: Roland Scholten
Spitzname: The Tripod (das Stativ)
Geburtstag: 11.01.1965
Geburtsort: Den Haag (Niederlande)
Heimatort: Den Haag (Niederlande)
Nationalität: Niederlande
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1990
Profi seit: 2001
Händigkeit: Rechtshänder
Darts: -
Sponsoren: -
Einlaufmusik: "Chelsea Dagger" von The Fratellis
9-Darter: 1x Pro Tour 2005
Offizielle Webseite:
-
Twitter: -

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: Viertelfinale 2001 und 2003
UK Open: Sieger 2004
Premier League: Runner-Up 2006
World Grand Prix: Runner-Up 2001
World Matchplay: Halbfinale 2006
Las Vegas Desert Classic: Halbfinale 2002 und 2008
Grand Slam of Darts: Achtelfinale 2007
European Championship:
1. Runde 2008 und 2009

PDC-Turniere:
Pro Tour:
4x Runner-Up (1x 2002, 1x 2004, 1x 2005, 1x 2007)
European Tour:
1.Runde Austrian Darts Open 2012 und 2013, Dutch Darts Masters 2012 und German Darts Championship 2013

BDO-Major:
BDO-WM:
Halbfinale 2008
WDF World Cup Singles: Sieger 1993
WDF Europe Cup Singles: Runner-Up 1996
World Masters: Halbfinale 1996
International League of Darts: Halbfinale 2006
British Matchplay: Viertelfinale 1998
World Darts Trophy: Achtelfinale 2007
Zuiderduin Masters: Gruppenphase 2002

Weitere Turniere:
British Open: Sieger 1996
Eastbourne Pro:
Sieger 2003 und 2004
Ireland Open Autumn Classic:
Sieger 2001
North Holland Open:
Sieger 1996
Open Holland:
Sieger 2002
PDC Eastbourne Open: Sieger 2004
PDC World Pairs: Sieger 1997 mit Raymond van Barneveld
PDC World West European Qualifying Event: Sieger 2010
Primus Masters: Sieger 2003
Spring Cup: Sieger 1998
Sunparks Masters: Sieger 2003
Swedish Open: Sieger 1996
Thialf Darts Trophy: Sieger 2007

[zurück zur Auswahl]