Anzeige

Premier League 2017 - 3. Spieltag: Wright setzt Ausrufezeichen, Taylor bezwingt Barney - Dart News von dartn.de

Donnerstag, 16. Februar 2017 23:32

Premier League 2017 3.Abend Wright

Vor über 10.000 Zuschauern fand der dritte Spieltag der diesjährigen Premier League in der First Direct Arena in Leeds statt. Peter Wright zeigte dabei die beste Vorstellung des Abends und fügte Gary Anderson die erste Niederlage der Saison zu. Phil Taylor behielt im Duell der Legenden die Oberhand und steht mit dem ebenfalls siegreichen Michael van Gerwen gemeinsam an der Tabellenspitze. Ebenfalls gut unterwegs ist James Wade, der gegen Adrian Lewis überzeugen konnte. Dave Chisnall konnte sich mit seinem ersten Sieg gegen Kim Huybrechts vom Tabellenende lösen. Huybrechts und Jelle Klaasen sind nun die einzigen Spieler, die noch keinen Sieg landen konnten.

 

Brillanter Wright zieht Anderson den Zahn

Zum ersten Mal im laufenden Kalenderjahr hat es Peter Wright geschafft, seine ausgezeichnete Form von der Pro Tour auf die TV-Bühne zu bringen. Der Lohn ist ein knapper Erfolg über Gary Anderson mit einem weltklasse Average von 109.48. Schottlands Nummer Zwei zog mit vier hohen Finishes auf 4:1 davon, ehe Anderson ins Spiel kam. Er konnte aber immer wieder nur verkürzen und trotz eines 106er Schnitts die Partie nicht mehr drehen.

Wright vergab zunächst drei Breakmöglichkeiten und geriet durch ein 76er Finish in Rückstand. Er korrigierte aber gut mit zwei 116ern und einem 121er Check zur 3:1 Führung. Anderson verkürzte in 15 Darts, musste jedoch anschließend ein 120er Finish des Gegners hinnehmen. Es folgte ein 14-Darter vom Doppelweltmeister, doch dieses Mal hatte Wright einen 12-Darter inklusive 81er Check als Antwort parat. Ein 11-Darter brachte Anderson wieder heran, bevor sich Wright in 15 Darts bereits einen Punkt sicherte. Anderson erzwang mit einem 110er Checkout ein Entscheidungsleg, doch „Snakebite“ hielt seinen Vorteil mit einem 14-Darter.

 

Klaasen schnuppert nur kurz an der Überraschung

Es ist ein weiteres Erfolgserlebnis für Michael van Gerwen, der am Ende der bessere und konstantere der beiden Spieler war. Klaasen lag zwischenzeitlich mit einem Break vorne, konnte es aber nicht bestätigen. In der Schlussphase musste er die Nummer Eins der Welt dann wie schon so oft ziehen lassen. In 14 und 11 Darts war van Gerwen sofort zur Stelle. Klaasen wehrte sich mit einem 94er Finish und einem 17-Darter und alles war wieder offen. Als nächstes gab es einen 11-Darter von „The Cobra“ zu bestaunen, bevor van Gerwen in 15 Darts zum 3:3 zurückbreakte. Der amtierende Weltmeister brachte sich anschließend in 14 Darts wieder in Führung, ehe Klaasen in 17 Darts ausglich. Zwei 15-Darter bescherten MvG erstmals einen Vorsprung von zwei Legs und er legte mit einem 12-Darter inklusive 94er Finish noch eines oben drauf.

 

Taylor stellt gewohnte Verhältnisse her

Premier League 2017 3.Abend Taylor

In letzter Zeit gab es für Phil Taylor wenig zu lachen, wenn ein Duell mit Raymond van Barneveld anstand. Dieses Mal verließ jedoch wieder der Rekordweltmeister als Sieger die Bühne. Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte dominierte Taylor und triumphierte verdient. Van Barneveld nutzte seine wenigen Chancen nicht und ließ das Scoring in den falschen Momenten schleifen. Dafür huldigte der Niederländer beim anschließenden Interview seinen Dauerrivalen und sorgte für einige Emotionen.

Taylor begann gut mit einem 14-Darter, verfehlte nachfolgend aber das Bullseye zum Break. So glich van Barneveld mit einem 60er Finish aus. Die nächsten beiden Legs wurden ebenfalls mit dem Wurf entschieden, darunter ein 10-Darter von Barney. Taylor checkte als nächstes 76, van Barneveld sorgte in 16 Darts erneut für Gleichstand. Im Folgenden brachte „The Power“ 85, 63 und 120 auf Null und setzte sich damit ab. Zwei vergebene Matchdarts gaben seinem niederländischen Kontrahenten noch eine Chance und er blieb durch ein 107er Finish im Spiel. Ein Leg später verfehlte er allerdings das Bullseye für 161 und Taylor verwertete seinen vierten Matchdart.

 

Wade reichen fünf großartige Minuten

In dieser Partie sah es lange nach einem Unentschieden aus, doch dann zeigte James Wade seine ganze Klasse. Er benötigte lediglich 34 Darts für drei Legs und brachte sich so gegen seinen alten Rivalen Adrian Lewis auf die Siegerstraße. Lewis begann gut mit einem 15-Darter, auch Wade hielt sein erstes Service in 16 Darts. Auch die nächsten vier Legs wurden gerecht aufgeteilt, darunter ein 13-Darter für Lewis und ein 121er Bullfinish seines Gegners. Leg Sieben ging an Lewis begleitet von einem 71er Checkout, Wade schlug mit einem 94er Finish zurück. Zwei 11 Darter von „The Machine“ sorgten für einen Führungswechsel und nach dem zweiten Matchdart war endgültig alles klar.

 

Chisnall schafft Befreiungsschlag

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den ersten Wochen hat sich Dave Chisnall diesen Sieg verdient. Ein 101er Average macht dem Mann aus St. Helens Hoffnung für die kommenden Aufgaben. Huybrechts hielt sich immer wieder mit wichtigen Finishes im Spiel, konnte jedoch beim Scoring nicht genug Druck ausüben.

Huybrechts begann verheißungsvoll mit einem 83er Checkout, Chisnall reagierte jedoch gut und brachte 78 zum Rebreak ins Ziel. Ein 11-Darter bedeutete die erste Führung für ihn, Huybrechts hielt mit einem 110er Finish zum 2:2 dagegen. Auf der Doppel 2 holte sich „Chizzy“ das fünfte Leg und erhöhte gleich darauf durch ein 68er Finish auf 4:2. Ein 15 Darter ließ ihn weiter enteilen, drei verpasste Breakchancen riefen aber wieder Huybrechts auf den Plan. Der Belgier checkte 66, doch Chisnall setzte mit einem 141er Finish das nächste Zeichen. Huybrechts erhielt seine Chance auf einen Punktgewinn mit einem 64er Check aufrecht, doch ein 14-Darter seines Gegners machte alle Hoffnungen jäh zu Nichte.

 

Ergebnisse des 3.Abends:

Gary Anderson 5-7 Peter Wright (106.59 - 109.48)
Adrian Lewis 4-7 James Wade (88.01 - 98.21)
Phil Taylor 7-4 Raymond van Barneveld (96.39 - 97.32)
Michael van Gerwen 7-4 Jelle Klaasen (102.78 - 96.24)
Dave Chisnall 7-4 Kim Huybrechts (101.20 - 95.06)

Tabellenstand nach dem 3.Spieltag:

Premier League 2017, Tabelle 3.Spieltag

Vorschau 4.Spieltag:

Nächsten Donnerstag geht es mit folgenden Partien weiter. Gespielt wird ab 20:00 Uhr MEZ im Brighton Centre in Brighton.

Premier League 2017 Vorschau 4.Spieltag

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed