Anzeige

PDC Dart WM 2017 - Tag 7: Suljovic bezwingt Meulenkamp - Lerchbacher gewinnt Vorrunde

Mittwoch, 21. Dezember 2016 22:26 - Dart News von dartn.de

PDC Dart WM 2017 Zoran Lerchbacher

Der heutige Mittwoch wurde im Vorfeld von vielen als der "Österreicher Tag" bei dieser PDC World Darts Championship 2017 bezeichnet. Zuerst spielte der Steirer Zoran Lerchbacher sein Vorrundenspiel gegen Simon Stevenson. Dann folgt das Auftaktmatch der Nummer 8 der Welt, Mensur Suljovic aus Wien gegen Ron Meulenkamp. Sollte Lerchbacher das Vorrundenspiel gewinnen, so wird er dann im letzten Spiel des Tages nochmal einen Österreicher auf der Bühne geben, denn dann trifft der Steirer auf den ehemaligen World Grand Prix-Sieger Robert Thornton.

 

Lerchbacher mit starkem Comeback

Die Rückkehr von  Zoran Lerchbacher auf die große Bühne des Alexandra Palace war erfolgreich. Der 44-jährige machte eine starke Partie und bezwang Simon Stevenson mit 2:1 Sätzen. Zunächst musste er allerdings einen Rückstand aufholen, doch er bewies Nervenstärke und fand die passenden Antworten. Das zeigt auch sein guter 90er Average.

Die Partie begann mit einem 14 Darter für Lerchbacher, auch Stevenson fand in 13 Darts gleich ein hohes Level. Weiter ging es mit einem 16 Darter für Lerchbacher und einem 76er Checkouts seines Gegners. Im Entscheidungsleg vergab der Steirer drei Gelegenheiten zum ersten Satzgewinn. Im Gegenzug schlug Stevenson auf der Doppel 4 eiskalt zu und lag damit in Front.

Der zweite Durchgang startete mit einem Break für Lerchbacher, doch Stevenson tat es ihm gleich und es hieß 1:1. In einem nervösen dritten Leg verpassten beide Spieler Doppel, bevor Lerchbacher erneut breakte und anschließend in 16 Darts den Ausgleich fixierte. Im Entscheidungssatz setzte „The Hypercane“ seinen kleinen Lauf mit zwei weiteren Leggewinnen fort, darunter ein 75er Finish. Stevenson konnte noch einmal zurückbreaken, doch gleich darauf machte Lerchbacher seinen Sieg in 16 Darts endgültig perfekt. Gleich der erste Matchdart landete zielsicher in der Doppel 18.

 

Suljovic siegt, aber lässt Fragen offen

Kaum durchatmen für die österreichischen Fans, denn gleich im nächsten Spiel traf der beste deutschsprachige Dartspieler Mensur Suljovic aus Wien auf den Niederländer Ron Meulenkamp. Ohne groß zu glänzen hat Mensur Suljovic den Einzug in die zweite Runde geschafft. Die Nummer Acht der Welt bezwang Ron Meulenkamp klar mit 3:0, konnte dabei aber nicht an die starken Leistungen der letzten Monate anknüpfen. Am Ende reichte jedoch ein Schnitt von 88 Punkten gegen einen ebenfalls unkonstanten Herausforderer. Unter den letzten 32 bekommt es der gebürtige Serbe am 27. Dezember mit Mark Webster zu tun.

Zunächst krallte sich Meulenkamp die ersten beiden Legs und checkte dafür unter anderem 116. Suljovic reagierte stark mit einem 76er Check und brachte nachfolgend auch noch 120 auf null. Im Decider verwarf der Wiener dann zwei Satzdarts, Meulenkamp konnte jedoch ebenfalls eine Chance nicht verwerten. So holte sich Suljovic in 16 Darts doch noch das 1:0.

Set zwei war eine klare Angelegenheit für Österreichs Besten. Zunächst warf er 62 aus und spielte einen 16 Darter. Wenig später saß der vierte Checkdart zur 2:0 Satzführung. Mit einem 16 Darter für Suljovic wurde das Match fortgesetzt, doch Meulenkamp wehrte sich noch einmal. In 17 und 16 Darts verschaffte sich der Niederländer eine gute Ausgangsposition, um auf 2:1 zu verkürzen. Ein 60er Checkout brachte „The Gentle“ allerdings das Rebreak und mit einem 13 Darter beendete er einen harten Arbeitstag.

Wenige Minuten später stand uns Suljovic zu einem ausführlichen Interview zur Verfügung. Dabei äußerte sich der aktuelle Vizeeuropameister auch positiv über eine mögliche Teilnahme an der Premier League. [zum Exklusivinterview]

PDC Dart WM 2017 Mensur Suljovic

 

"The Machine" mit souveränem Auftakt

Weiter ging es mit dem Erstrundenmatch eines mehrfachen Major-Gewinners und ehemaligen WM Halbfinalisten. "The Machine" James Wade aus England bekam es mit dem Belgier Ronny Huybrechts zu tun. Im ersten Satz holte sich Huybrechts, der ältere Bruder des ehemaligen Premier League Starters Kim Huybrechts das erste Leg, doch dann kam Wade ins Spiel, schnappte sich 3 Legs in Folge und damit den ersten Satz.

Im zweiten Set genau dasselbe Bild. Huybrechts mit dem ersten Leggewinn und Wade wieder mit 3 Legs in Serie zum 2-0. Im dritten Satz zwang der Belgier den Favoriten in ein Entscheidungsleg. Huybrechts startete mit 140 und 2x 100 sehr gut in diesen Decider hinein. Es sah nach dem Ausgleich aus, doch dann checkte "The Machine" 141 Punkte zum Matchgewinn. Damit steht der 7-fache Major-Sieger in der zweiten Runde und trifft da am kommenden Mittwoch auf seinen Landsmann Steve Beaton.

 

Zoran Lerchbacher scheitert an den Doppelfeldern

Das letzte Spiel des Abends hatte dann wieder eine österreichische Beteiligung. Der ehemalige World Grand Prix Sieger und Premier League Starter Robert Thornton war der Gegner von Zoran Lerchbacher, der sich in der Vorrunde durchgesetzt und sich damit diesen zweiten Auftritt erarbeitet hatte.

Der erste Satz wurde zu einem echten Break-Festival. Jedes einzelne Leg wurde von einem Spieler gewonnen, der das Leg nicht begonnen hatte. In dem Fall schlecht für Lerchbacher, der die Ungeraden eröffnete und damit mit 2-3 den ersten Satz verlor. Im zweiten Satz erarbeitete sich der Österreicher durch gutes Scoring viele Chancen auf die Doppel, doch es lief einfach gar nicht. Einen Dart nach dem anderen jagte er vorbei und schenkte damit einem schwachen Robert Thornton den zweiten Satz glatt mit 0-3.

Im dritten Satz zwang Lerchbacher die Nummer 9 der Welt in den Entscheidungssatz. Diesen eröffnete der Steirer stark mit 140 und 2x 100. Thornton konnte eigentlich nicht mitgehen. Lerchbacher klar voran in diesem Leg und Thornton hatte diesen Satz im Prinzip schon aufgegeben. Dann nur eine 28 von Lerchbacher. Thornton sieht dann doch noch die Chance und stellt sich mit einer 180 auf 63 Rest. "Zoki" kann die 133 Punkte nicht checken und so bekam Thornton, der mit dem ersten Dart die T13 traf, 2 Matchdarts. Gleich der Erste war dann drinnen zum 3-0 Erfolg für den Schotten.

Sehr schade für den Österreicher, denn Thornton war heute alles andere als unschlagbar. Trotzdem ein relativ klares Ergebnis, weil beim "Hypercane" einfach die Doppel nicht liefen. Trotzdem ein guter Auftritt im Ally Pally, das Ziel mit dem Sieg in der Vorrunde wurde erreicht. Im nächsten Jahr wird Zoran übrigens mit neuem Sponsor durchstarten und möchte sich als Profi versuchen.

Nach dem Spiel stand uns Zoran für ein Exklusivinterview zur Verfügung:

 

Max Hopp und Rowby-John Rodriguez am Donnerstag

Der morgige Donnerstag ist der letzte Erstrundentag der PDC Dart WM. Und aus deutschsprachiger Sicht hat es dieser Tag nochmal so richtig in sich. Die deutsche Nummer 1, der 20-jährige Max Hopp, wird auf den erfahrenen Niederländer Vincent van der Voort treffen. Noch schwerer hat es Rowby-John Rodriguez. Der Wiener muss gegen Dave Chisnall ran, einen Top 10 Spieler, der schon mehrere PDC-Turniere gewinnen konnte.

 

Ergebnisse & Statistiken 7. Spieltag:

Mi. 21.12.2016 20 Uhr:  
Zoran Lerchbacher (AUT) 2-1 Simon Stevenson (V) (2:3,3:1,3:1)

Mensur Suljovic (AUT/8) 3-0 Ron Meulenkamp (3:2,3:0,3:2)
James Wade (6) 3-0 Ronny Huybrechts (3:1,3:1,3:2)
Robert Thornton (9) 3-0 Zoran Lerchbacher (AUT) (3:0,3:2,3:0)

 

Zoran Lerchbacher (A)

2-1

Simon Stevenson

 22

100+

 13

 9

140+

 11

 2

180

2

 90,35

Average

 85,44

 75

High Finish

 76

42,11%

Checkout %

29,41%

 

Mensur Suljovic (A)

3-0

Ron Meulenkamp

 21

100+

 16

 5

140+

 5

 2

180

3

 88,51

Average

88,56

 120

High Finish

116

47,37%

Checkout %

33,33%

 

James Wade

3-0

Ronny Huybrechts

 21

100+

 18

 10

140+

6

 2

180

1

 93,83

Average

87,72

 141

High Finish

69

56,25%

Checkout %

50,00%

 

Robert Thornton

3-0

Zoran Lerchbacher (A)

15

100+

12

 11

140+

14

 4

180

 1

 88,55

Average

 81,80

 68

High Finish

 65

23,08%

Checkout %

16,67%

 

 

Vorschau auf Donnerstag:

Do. 22.12.2016 20 Uhr: 
Jelle Klaasen (10) - Jeffrey de Graaf
Vincent van der Voort (20) - Max Hopp
Dave Chisnall (7) - Rowby-John Rodriguez
Kim Huybrechts (13) - James Wilson

Sport1 überträgt die gesamte Session von 20:00 - 00:15 Uhr LIVE.

Weitere Informationen zur Dart Weltmeisterschaft 2017:

Alle Informationen zur WM gibts auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Der PDC Dart WM 2017 [Spielplan]
Die Sendetermine von Sport1 [Sport1 Übertragungszeiten]
Hier gibts den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed