Anzeige

PDC Dart WM 2015: Ergebnisse & Statistiken 4. Spieltag

Sonntag, 21. Dezember 2014 23:59 - Dart News von dartn.de

Am heutigen Spieltag standen bei der PDC Dart WM 2015 im Alexandra Palace im Norden von London wieder Kim Huybrechts mit der besten Leistung des Spieltagseinmal zwei Sessions auf dem Programm: Und nachdem bis gestern bereits 7(!) gesetze Spieler die Segel streichen mussten stellte sich die Frage wie viele Top 32 Spieler es wohl heute erwischen würde. Ausserdem mussten mit James Wade und Dave Chisnall auch gleich zwei der Top 10 Spieler ans Oche treten. Und da diese Weltmeisterschaft bis jetzt sowieso sehr ausgeglichen und voller Überaschungen ist durfte man auch sehr gespannt sein was der heutige Spieltag für uns bereit halten sollte.

Und gleich im ersten Spiel ging das große Favoritensterben weiter, denn der Australier Paul Nicholson kam gegen den Niederländer Benito van de Pas unter die Räder. Er konnte zwar noch mit 2:1 Paul Nicholsons Darts alleine auf der BühneSätzen in Führung gehen, dann jedoch zog "Big Ben" das Tempo an und sicherte sich Satz 4 mit 3:2 und den 5. Satz sogar "zu Null".

Bemerkenswert war dann jedoch die Aktion von Nicholson im Anschluß an das Spiel. Nachdem er vor dem Match bereits angekündigt hatte, für den Fall daß er verlieren würde, mit dem Dart spielen aufhören zu wollen, legte er nach dem Spiel demonstrativ seine Darts auf den Boden der Bühne (siehe Bild rechts) und verließ diese. Wir dürfen gespannt sein ob dies nur eine Frustreaktion war oder ob er in Kürze seine Drohung wahr machen wird.

Im zweiten Spiel, einem Vorrundenspiel, gab es dann eine weitere kleine Sensation, denn mit Boris Koltsov konnte nach seinem 4:2 Sieg über Haruki Muramatsu zum ersten Mal in der Geschichte der PDC Dart Weltmeisterschaft ein Russe in die 1. Runde der Dart WM einziehen. Er traf dadurch später in dieser Session auf Kevin Painter.

Spiel 3. war der Waliser und ehemalige BDO Weltmeister Mark Webster gegen den Niederländer Ron Meulenkamp. Nachdem Webster in den ersten beiden Sätzen, welche er 3:1 und 3:2 für sich entscheiden konnte, endlich mal wieder sein Top-Spiel zeigen konnte schlich sich anschließend ein wenig eine Doppelschwäche bei ihm ein. Dadurch konnte sich Meulenkamp den 4. Satz mit 3:0 sichern, aber "Webby" bekam doch noch rechzeitig die Kurve und zog dank eines 3-1 im 4. Satz in die zweite Runde der WM ein.

Was dann folgte war mit Abstand das beste Spiel der Nachmittags Session: Dean Winstanley traf auf denDean Winstanley war nach seinem Spiel "over the Top" "Wanderer" Wayne Jones und beide Spieler waren aber mal richtig gut aufgelegt. In einem hochklassigen Match (siehe Statistiken weiter unten) hatte am Ende nur aufgrund des besseren 5. und entscheidenden Satzes "Deano" die Nase ein klein wenig vorne und setze sich mit 3.2 (3-0, 2-3, 1-3, 3-1, 3-1) in einem Spiel welches eigentlich keinen Verlierer verdient hätte gegen den Mann aus St. Helens durch.

Das letzte Spiel der Nachmittags Session ist schnell beschrieben: Kevin Painter zeigte eine sehr professionelle Vorstellung gegen den russischen Qualifikanten, der jedoch im zweiten Satz durchaus gezeigt hat daß auch er wirklich gut Dart spielen konnte, aber leider reichte die Konzentration bei Koltsov nur für einen Satz aus, sodaß Painter am Ende doch souverän mit 3:1 (3-0, 0-3, 3-0 und 3-0) in die 2. Runde einziehen konnte.

Abend Session:

Dann folgte die Pause zwischen den Sessions und im Anschluß durften wir einer Glanzstunde des Belgiers Kim Huybrechts beiwohnen: Mit 3:0 (3-1, 3-2 und 3-2) Kim Huybrechts nach seinem Sieg über Michey Mansellbezwang er Mickey Mansell mit einem Averag von ganz knapp unter 100 Punkten, was besonders deswegen sehr beeindruckend war da Huybrechts im ganzen Spiel lediglich eine 180 erzielen konnte. Aber dank einer Doppelquote von 42% sowie eine Reihe schöner Finishes muss Huybrechts nun sicherlich auch zu den Favoriten gezählt werden. Und im Gegensatz zur letzten Dart WM, als er noch in der ersten Runde gegen seinen Bruder Ronny Huybrechts, der ja auch schon die 2. Runde erreicht hat, spielen musste kann er dieses Mal frühestens im Finale auf ihn treffen.

Hier das Interview welches der "Hurricane" nach dem Spiel den Kollegen von TungstenTales gegeben hat:

 

Anschließend gab es ein weiters WM Debüt: Der Grieche John Michael traf auf den Finnen Jani Haavisto, der bereits bei früheren Turnieren auf sich aufmerksam machen konnte und eigentlich als Favorit in dieses Spiel gegangen ist. Aber Haavisto konnte zu keinem Zeitpunkt an die gute Form seiner bisherigen TV Auftritte anknüpfen sodaß der Sieger am Ende mit 4:1 der Mann aus Südeuropa war, der später am Abend dann noch gegen Ian White antreten durfte.

Dave Chisnall traf mit dem Niederländer Ryan de Vreede auf einen weiteren WM Debütanten, die Story ist aber auch sehr schnell erzählt: Gegen Chisnall war für de Vreede heute nichts zu holenDer Niederländer fand zu keinem Zeitpunkt zu seinem Spiel. "Chizzy" hat sich vor allem dadurch das Leben selber schwer gemacht indem er kurz vor dem Spiel einen nagelneuen Satz Darts gewählt hat und vergessen hat die Spitzen anzurauhen. Dadurch fielen ihm die Darts gleich reihenweise aus den Treble Feldern, was ihm trotz der sehr schwachen Leistung seines Gegners fast noch den 3. Satz gekostet hätte. So gewann Chisnall jedoch am Ende mit 3:0 (3-1, 3-0, 3-2) und zog ohne gefordert worden zu sein in die 2. Runde ein.

James Wade durfte im Anschluß gegen den jungen Jamie Lewis antreten. Lewis verkaufte sich ziemlich teuer und konnte vor allem mit ein paar schönen High Finishes (u.a. 141 und 125) glänzen, gegen den 97'er Averag von "the Machine" hatte er am Ende dann aber doch nichts entgegenzusetzen, sodaß Wade mit (3-1, 2-3, 3-1, 3-0) ebenfalls souverän in die 2. Runde einziehen konnte, wo er auf Stephen Bunting, Jermaine Wattimena oder den Deutsch-Kroaten Robert Marijanovic wartet.

Das letzte Spiel des Abends wurde dann zwischen Ian White und John Michael ausgetragen, auch hier muss gesagt werden daß sich Michael sehr gut verkauft hat und am Ende sogar eine Doppelquote von 50% erzielen konnte, bei Score war jedoch White immer ein paar Punkte vorraus so daß am Ende der Sieg von "Diamond" mit 3-1, 3-1, 1-3 und 3-1 recht deutlich und klar ausgefallen ist.

 

Statistiken 3. Spieltag - Nachmittags-Session:

Paul Nicholson 2-3 Benito van de Pas
23 100+ 30
11 140+ 6
0 170+ 0
5 180 3
85.49 Average 86.28
116 High Finish 109
4 Breaks of Throw 5
8/30 - 27% Checkout % 10/28 - 36%

 

Boris Koltsov 4-2 Haruki Muramatsu
6 100+ 12
3 140+ 2
0 170+ 0
1 180 0
79.27 Average 75.69
60 High Finish 56
1 Breaks of Throw 0
4/9 - 44% Checkout % 2/10 - 20%

 

Mark Webster 3-1 Ron Meulenkamp
19 100+ 21
5 140+ 12
1 170+ 0
5 180 1
81.91 Average 77.78
107 High Finish 60
2 Breaks of Throw 1
9/43 - 21% Checkout % 7/37 - 19%

 

Dean Winstanley 3-2 Wayne Jones
21 100+ 19
16 140+ 23
0 170+ 1
7 180 4
93.66 Average 94.01
136 x2 High Finish 68
4 Breaks of Throw 2
12/29 - 41% Checkout % 8/20 - 40%

 

Kevin Painter 3-1 Boris Koltsov
20 100+ 15
7 140+ 3
0 170+ 0
1 180 3
89.57 Average 78.14
138 High Finish 20
4 Breaks of Throw 1
9/24 - 38% Checkout % 3/12

 

 

Statistiken 3. Spieltag - Abend-Session:

Kim Huybrechts 3-0 Mickey Mansell
16 100+ 15
14 140+ 10
2 170+ 0
1 180 5
99.40 Average 87.65
146 High Finish 101
2 Breaks of Throw 0
9/22 - 41% Checkout % 5/15 - 33%

 

Jani Haavisto 1-4 John Michael
6 100+ 8
3 140+ 5
0 170+ 0
1 180 1
83.77 Average 94.82
48 High Finish 80
0 Breaks of Throw 1
1/2 - 50% Checkout % 4/7 - 57%

 

Dave Chisnall 3-0 Ryan De Vreede
16 100+ 15
6 140+ 1
0 170+ 0
3 180 2
86.08 Average 75.24
116 High Finish 56
3 Breaks of Throw 0
9/27 - 33% Checkout % 3/11 - 27%

 

James Wade 3-1 Jamie Lewis
13 100+ 17
15 140+ 10
2 170+ 0
4 180 3
97.14 Average 87.75
96 High Finish 141
5 Breaks of Throw 1
11/30 - 37% Checkout % 5/11 - 45%

 

Ian White 3-1 John Michael
22 100+ 27
11 140+ 7
1 170+ 0
3 180 1
86.72 Average 81.02
101 High Finish 120
3 Breaks of Throw 1
10/32 - 31% Checkout % 6/12 - 50%

 

 

Ergebnisse 4. Spieltag:

Sonntag 21.12.2014: - Nachmittag:
Paul Nicholson 2-3 Benito van de Pas       
Boris Koltsov 4-2 Haruki Muramatsu (P)
Mark Webster 3-1 Ron Meulenkamp
Dean Winstanley 3-2 Wayne Jones     
Kevin Painter 3-1 Boris Koltsov

Sonntag 21.12.2014: - Abend:
Kim Huybrechts 3-0 Michael Mansell
Jani Haavisto 1-4 John Michael (P)
Dave Chisnall 3-0 Ryan De Vreede
James Wade 3-1 Jamie Lewis
Ian White 3-1 John Michael

 

Vorschau für Montag:

An diesem Montag dürfen gleich beide Top Spieler aus unserem Nachbarland ans Oche treten, um ca. 22:00 Uhr trifft der Favoritenschreck Mensur Suljovic auf den aktuell sehr gut spielenden Michael Smith, im Anschluß ist es dann Österreichs Nachwuchsspieler Nr. 1 Rowby-John Rodriguez der keinem geringeren als dem 5-fachen Weltmeister Raymond van Barneveld das Leben schwer machen möchte!!!

Montag 22.12.2014:
20:10: Jamie Caven (19) - Jason Hogg
21:15: Nolan Arendse - Alex Hon (P)
22:00: Michael Smith (22) - Mensur Suljovic     
23:00: Raymond van Barneveld (14) - Rowby-John Rodriguez
00:00: Brendan Dolan (11) - Nolan Arendse/Alex Hon

Modus:
Modus 1. Runde: Best of 5 Sets
Modus Vorrunde: Best of 7 Legs

TV Übertragung:
Sport1 zeigt am morgigen Montag von 23:30 - 0:45 Uhr Live und Zusammenfassungen
Sport1+HD (PayTV) ist von 20:00 - 0:30 Live dabei
Alle Spiele kann man nur über den offiziellen PDC-Livestream (kostenpflichtig) www.livepdc.tv sehen

Weitere Infos:

Alle Infos zum Turnier findet ihr auf unserer [Turnierseite]
Einen übersichtlichen Turnierbaum findet ihr [hier]
Diskussionen zum Turnier gibts in unserem [Dartforum]
Ebenso könnt ihr Fragen zum Turnier und zur Sportart dort stellen

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige