ANZEIGE
DAZN

Dart WM 2019: Hopp überzeugt, Marijanovic verspielt Führung

Samstag, 15. Dezember 2018 18:53 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2019 - Tag 3 - Mittag - Max Hopp

Tag drei der PDC-Weltmeisterschaft wurde mit einer sehr deutsch geprägten Nachmittagssession eröffnet. Die Ergebnisse hätten jedoch unterschiedlicher nicht sein können. Während Max Hopp klar eine Runde weiter kam, musste Robert Marijanovic trotz hohem Vorsprung eine bittere Niederlage gegen Richard North hinnehmen. Außerdem gab es Siege für Josh Payne und Jim Long.

 

Starke Checkouts ebnen Hopp den Weg

Überraschend klar hat sich Max Hopp gegen Danny Noppert durchgesetzt. 3:0 hieß es am Ende für den gebürtigen Hessen, der 53 Prozent seiner Doppel traf. Der Gegner stand in dieser Statistik nur bei 13 Prozent und schied deshalb klar aus.

Zwei 70er-Finishes gab es von Hopp zum Start, wobei er hier bereits sechs vergebene Checkchancen von Noppert bestraft hatte. Ein 18-Darter bedeutete schließlich den schnellen ersten Satzgewinn. Weiter ging es mit einem 12-Darter auf jeder Seite, Noppert schloss seinen durch ein 130er-Finish ab. Zwei Legs später hieß es bereits 2:0 für den Maximiser, weil der niederländische Herausforderer acht weitere Möglichkeiten verschwändete. Ein 11-Darter war Nopperts nächster Versuch, ein Comeback einzuleiten, doch Hopp konterte gut in 15 Darts. Als Nächstes finishte Deutschlands Nummer Eins 92, doch der letztjährige BDO WM-Finalist rettete sich in 15 Darts noch in ein fünftes Leg. Hier verfehlten dann zwei Satzdarts von ihm das Ziel und Hopp war durch einen 16-Darter noch einmal Nutznießer.

Max Hopp stand uns von dartn.de freundlicherweise nach seinem Sieg für ein Interview zur Verfügung:

 

Marijanovic verspielt Vorsprung

2:0 lag Robert Marijanovic bereits gegen Richard North vorne, um dann doch noch 2:3 zu unterliegen. Der englische Favorit kämpfte sich einerseits gut zurück, doch der deutsche Qualifikant konnte seine Intensität der starken Anfangsphase auch nicht mehr ganz aufrecht erhalten. Marijanovic war mit zwei 15-Dartern gleich voll da, darunter ein 107er-Finish. Sechs vergebene Satzdarts ließen North zurückkommen, doch der „Robstar“ sicherte sich das Entscheidungsleg durch ein 68er-Checkout. Daraufhin hielten beide einmal ihr Service, Marijanovic machte hier 147 auf der Doppel 15 zu. North reagierte mit einem 96er-Finish, verpasste dann aber zwei Gelegenheiten zum Satzausgleich und der Freudenstädter war in 15 Darts zur Stelle. Im nächsten Decider ließ der Engländer drei weitere Male auf die Doppel federn und Marijanovic nutzte seinen zweiten Versuch auf die Doppel-12 für das 2:0.

Robert Marijanovic - PDC Dart WM 2019

Durchgang drei begann mit einem 115er-Finish für Marijanovic, North brachte 82 als Antwort ins Ziel. Ein 20-Darter brachte den deutschen Super League-Champion ganz nah an den Sieg heran, doch North drehte den Satz mit Hilfe eines 64er-Checks und verkürzte. Marijanovic spielte unbeirrt mit einem 94er-Checkout weiter und bestrafte verfehlte Doppel von „The Lionheart“ mit dem 2:0 im vierten Set. Der Kontrahent schlug durch ein 136er-Finish noch einmal zurück und machte auch 84 für noch ein Entscheidungsleg zu. Ein 17-Darter bescherte ihm schließlich doch das 2:2 in den Sätzen. Die nächsten beiden Legs waren Breaks, Marijanovic spielte einen 15-Darter, hätte aber auch bereits 2:0 führen können. Stattdessen breakte ihn North mit einem 13-Darter erneut und nutzte seinen zweiten Matchdart für einen 16-Darter.

 

Long triumphiert mit Hängen und Würgen

Hauptsache gewonnen lautet wohl das Motto für den WM-Debütanten Jim Long. Ihm reichte ein 75er Average in einer sehr zähen Begegnung, um den enttäuschenden Michael Mansell mit 3:1 hinter sich zu lassen. Mansell krallte sich zum Auftakt die ersten beiden Legs, danach gab es jedoch einen Bruch in seinem Spiel. So fand Long begleitet von einem 116er-Checkout in die Partie, doch rechtzeitig zum Entscheidungsleg war Mansell wieder besser unterwegs und checkte 83. Auch im zweiten Durchgang kam außer einem 14-Darter und einem 80er-Finish nicht sonderlich viel vom Nordiren. So konnte Long gut mithalten und 126 zum Satzausgleich checken. Auch die nächsten drei Legs gingen an den Kanadier, der dabei 99 auswarf und einen 16-Darter für seine erste Führung spielte. Die nächsten vier Legs wurden gerecht aufgeteilt, darunter ein 14-Darter von Long. Nachfolgend vergab Mansell eine Chance, um im Spiel zu bleiben und Long vollendete in 23 Darts.

 

Payne siegt nicht ohne Fragezeichen

In beide Richtungen hätte die Partie zwischen Josh Payne und Jeff Smith gehen können. Am Ende hatte Payne das bessere Ende für sich, wobei beide Akteure nicht an ihr tatsächliches Leistungsvermögen herankamen. Payne eröffnete zwar zunächst gut mit einem 103er-Checkout, musste dann aber die nächsten drei Legs abgeben. Smith checkte hier 98 und spielte außerdem einen 13-Darter. Auch im zweiten Durchgang sorgte der Kanadier in 14 Darts für das zwischenzeitliche 1:1, bevor Payne in 14 und 17 Darts das Match ausglich. Begleitet von zwei 13-Dartern fuhr der junge Engländer die nächsten drei Legs ein, hatte also die Führung wieder zurückerobert. Smith gewann einen zerfahrenen vierten Satz über die volle Distanz, im Decider verhalf ihm ein 17-Darter zum neuerlichen Gleichstand. Set Fünf gehörte dann wieder Payne, der im zweiten Leg Smiths Patzer auf die Doppel ausnutzte und damit das entscheidende Break schaffte.

 

Am Abend startet dann Michael van Gerwen die Jagd nach seinem dritten WM-Titel. Außerdem wird der erste Gegner von Mensur Suljovic ausgespielt. DAZN überträgt das komplette Turnier live.

 

Ergebnisse Samstag-Mittag:

Samstag, 15. Dezember 2018
Nachmittags-Session:
Richard North 3-2 Robert Marijanovic (2:3, 2:3, 3:2, 3:2, 3:1) - (92,82 - 85,99)
Micky Mansell 1-3 Jim Long (3:2, 2:3, 0:3, 2:3) - (74,45 - 75,33)
Josh Payne 3-2 Jeff Smith (1:3, 3:1, 3:0, 2:3, 3:0) - (87,34 - 88,98)
Max Hopp 3-0 Danny Noppert (3:0, 3:1, 3:2) - (93,51 - 97,35)

 

Vorschau auf den Abend

Samstag, 15. Dezember 2018
Abend-Session:
Toni Alcinas - Craig Ross (R1)
Ryan Searle - Stephen Burton (R1)
Keegan Brown - Karel Sedlácek (R1)
Michael van Gerwen (1) - Alan Tabern (R2)

Die Auslosung haben wir für euch auch in einem übersichtlichen [Turnierbaum] zusammengestellt.

 

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2019 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: dartn.de/Patrick Exner
Interview: dartn.de/Marvin van den Boom

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed