Dart WM 2020: Beaton überrascht Wade - Van Gerwen gewinnt Highspeed-Spektakel

Sonntag, 22. Dezember 2019 23:30 - Dart News von dartn.de

Steve Beaton

Altmeister Steve Beaton sorgte am heutigen Abend bei der Dart WM in London für eine Überraschung, indem er mit James Wade einen weiteren Top 10 Spieler aus dem Bewerb warf. Titelverteidiger Michael van Gerwen konnte sich im "Highspeed-Duell" gegen Ricky Evans durchsetzen und Kim Huybrechts steht nach einem 4:2 Erfolg über Danny Noppert ebenso im Achtelfinale.

Beaton wirft nächsten Top 10 Spieler aus dem Turnier

Der Altmeister Steve Beaton sorgte mit seinem 4:2 Sieg über James Wade für eine weitere Überraschung. In einem ausgeglichenen Match ging das erste Leg an Wade. Beaton gewann daraufhin in 2x 15 und 16 Darts drei Legs in Serie zum 1:0. Den zweiten Satz eröffnete Wade sehr stark. Zuerst ein 12-Darter mit 125-Finish, dann ein 15-Darter mit einem 122-Checkout. Nachdem Beaton mit den Darts auf 1-2 verkürzen konnte, verpasste Wade drei Set-Darts auf die Doppel 20. Beaton staubte zum 2-2 ab und sicherte sich mit einem 14-Darter auch den zweiten Satz. Ein sehr guter dritter Satz von beiden Spielern (Wade mit 14 und 16 Darts, Beaton mit 15. und 13.) musste erneut in das Entscheidungsleg. Beaton verpasste einen Dart auf Tops zur Vorentscheidung und Wade konnte mit einem 56-Checkout auf 1:2 verkürzen.

Satz Nummer 4 wurde von Beaton eröffnet. Nach drei Legs mit den Darts verpasste Wade erneut zwei ganz wichtige Darts auf ein Doppelfeld. Erneut war Beaton zur Stelle und konnte sich mit einem 81-Finish nach 14 Darts das 3:1 sichern. "The Machine" nun unter Druck, doch genau in dieser Phase zeigte er sein bestes Dart. Den fünften Satz gewann er glatt mit 3:0, dabei spielte er einen 13-Darter sowie ein 104-Finish nach 12 Darts. Damit war der mehrfache Major-Gewinner wieder im Match, nur noch 2:3 aus seiner Sicht. Im nächsten Set ging das erste Leg in 15 Darts an Beaton, Wade glich bei eigenem Anwurf zum 1-1 aus. Mit einem 12-Darter erhöhte "The bronzed Adonis" auf 2-1, wodurch ihm nur noch ein Leg zum Achtelfinale fehlte. James Wade konnte erneut drei Darts nicht im gewünschten Doppel unterbringen, Beaton stellte sich nach einer 121 auf 43 Rest. Der zweite Matchdart landete im gewünschten Doppelfeld und 55-Jährige war bei seiner 29. Weltmeisterschaft eine Runde weiter. Mit James Wade musste sich bereits der vierte Top 10 Spieler vorzeitig aus dem Turnier verabschieden.

Emotionaler Huybrechts im Achtelfinale

Kim Huybrechts bei der PDC Dart WM 2020

Der Belgier Kim Huybrechts steht nach einem 4:2 Erfolg über Danny Noppert aus den Niederlanden im Achtelfinale der WM 2020. Noppert eröffnete das Match mit einem 14-Darter. Huybrechts antwortete mit 15 Darts zum 1:1. Mit den Darts konnte der Niederläder auf 2:1 stellen um dann in 14 Darts den ersten Satz auf seine Seite zu bringen. Im zweiten Satz wurde den mehr als 3.000 Fans im Ally Pally ein Feuerwerk geboten. Huybrechts eröffnet mit einem 13-Darter, Noppert konnte dann mit 18 und 12 Darts auf 2:1 stellen, ehe der "Hurricane" mit einem 11-Darter den Decider erzwang. Ein weiterer 13-Darter brachte dem Belgier dann den Satzausgleich. In diesem Tempo ging es nach einer kurzen Pause weiter, Huybrechts mit einem 109-Finish, Noppert antwortete mit einem 15-Darter. Es folgte ein Break für den Niederländer, der dieses bei eigenem Anwurf bestätigte und damit erneut in Führung ging.

Ab diesem Zeitpunkt konnte Noppert sein bisher starkes Level nicht mehr halten. Huybrechts mit 12 und 16 Darts zur 2:0 Führung. "Noppie" verkürzte mit 15 Darts zum 1:2, kassierte aber nach schwachem Scoring das Re-Break zum 1:3, wodurch  der Hurricane das Spiel wieder ausgleichen konnte. 2-2. Im fünften Satz ein ähnliches Bild, wieder gingen die ersten beiden Legs an Huybrechts, Noppert verkürzte auf 1-2 und der Belgier daraufhin mit dem 3:1 zur erstmaligen Satzführung in diesem Spiel. Dann ging alles ganz schnell. Zwei 14-Darter in Folge brachten Huybrechts mit 2:0 voran. In das Achtelfinale warf sich der ehemalige Premier League Teilnehmer mit einem starken 150-Finish nach 12 Darts.

Van Gerwen gewinnt "Highspeed-Spektakel" gegen Evans

Steve Beaton

Der Titelverteidiger Michael van Gerwen konnte sich im letzten Spiel gegen den Engländer Ricky Evans mit 4:0 durchsetzen. Durch den schnellen Wurfstil der Beiden wurde den Fans im Ally Pally dabei ein echtes Spektakel und auch eine großartige Show angeboten. Zum Sportlichen: Van Gerwen gewann das erste Leg mit den Darts, Evans ließ einen 13-Darter zum 1:1 folgen, ehe "Mighty Mike" mit einem 12-Darter wieder in Führung ging. "Rapid" gewann das vierte Leg mit den Darts und erzwang ein Entscheidungsleg. Van Gerwen durfte beginnen, Evans konnte sich auf 36 stellen, doch der Weltmeister checkte 56 Punkte nach 15 Darts zum ersten Satzgewinn. Auch Satz 2 ging an den Favoriten, der nach 15 und 12 Darts mit 2:0 in Führung ging. Evans konnte nach einem 101 Checkout auf 1:2 herankommen, doch mit einem 14-Darter spielte van Gerwen das Set nach Hause.

Das dritte Set begann der Niederländer mit einem 12-Darter, ehe Evans mit einem 119-Checkout ausgleichen konnte. Dann der erste Fehler von van Gerwen, der zwei Doppel verpasste. Dem Engländer gelang das Break nach 14 Darts. Doch van Gerwen antwortete umgehend mit einem 114-Finish zum Re-Break. Im Entscheidungssatz bekam Evans vier Darts auf Doppel, die er alle nicht traf. Das ließ sich der Titelverteidiger nicht nehmen, wodurch er auf 3:0 erhöhte. Satz Vier begann wurde mit einem Break von van Gerwen begonnen. Evans konnte aber nach einem schwachen Leg beider Spieler zum 1-1 ausgleichen und sich anschließend sein Leg mit 13 Darts zum 2-1 sichern. Der Niederländer glich nach einem 118-Checkout zum 2-2 aus und erzwang einen Decider. Und dieser bot den Fans wieder einiges. Evans verpasste ein 142-Finish nur um Millimeter, van Gerwen machte es besser und checkte nach 12 Darts 118 Punkte zum Achtelfinaleinzug. Ein 4:0, welches am Ende klarer aussieht als es war. Evans hatte seine Chancen und hätte mit etwas Glück den Weltmeister auch deutlich mehr ärgern können. Insgesamt aber natürlich ein verdienter Favoritensieg, den "Mighty Mike" mit 10x der 180 eindrucksvoll unterstrich.

Kurz vor Weihnachten

Nico Kurz

Am letzte Tag vor der dreitägigen Weihnachtspause geht es in London aus deutscher Sicht noch einmal zur Sache. In zwei Sessions werden ab 13:30 Uhr und 20:00 Uhr MEZ weitere Achtelfinaltickets vergeben. Mit dabei ist mit Nico Kurz auch der Sensationsmann aus Deutschland. Der WM-Debütant trifft gleich im ersten Match des Tages auf den Engländer Luke Humphries. Am Abend werden dann mit Peter Wright und Gary Anderson die beiden besten Schotten ihr Drittrundenspiel absolvieren. DAZN, Sport1 und PDC-TV HD übertragen beide Sessions live.

 

Ergebnisse und Statistiken Sonntag-Abend:

Sonntag, 22. Dezember 2019
Abend-Session:
James Wade 2-4 Steve Beaton (1:3, 2:3, 3:2, 1:3, 3:0, 1:3) - (94,56 - 92,95)
Kim Huybrechts 4-2 Danny Noppert (1:3, 3:2, 1:3, 3:1, 3:1, 3:0) - (95,84 - 91,58)
Michael van Gerwen 4-0 Ricky Evans (3:2, 3:1, 3:2, 3:2) - (96,75 - 95,81)

 

James Wade
2-4 Steve Beaton
45 100+ 26
19 140+ 15
2 180 4
94,56 Average 92,95
125, 122 High Finish 100
11/34 - 32,35% Checkout % 14/27 - 51,85%

 

Kim Huybrechts
4-2 Danny Noppert
32 100+ 26
13 140+ 11
4 180 4
95,84 Average 91,58
150 High Finish 93
14/24 - 58,33% Checkout % 10/20 - 50,00%

 

Michael van Gerwen
4-0 Ricky Evans
18 100+ 25
8 140+ 14
10 180 3
96,75 Average 95,81
118 High Finish 119
12/28 - 42,86% Checkout % 7/19 - 36,84%

 

Vorschau Montag:

Montag, 23. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
(ab 13:30 Uhr MEZ)
Nico Kurz
- Luke Humphries
Adrian Lewis - Darren Webster
Luke Woodhouse - Dimitri van den Bergh

Abend-Session:
(ab 20:00 Uhr MEZ)
Dave Chisnall - Jeffrey de Zwaan 
Gary Anderson - Ryan Searle
Peter Wright - Seigo Asada

Hier geht es zum übersichtlichen [Turnierbaum]
Den Spielplan aller Sessions findet ihr hier: [Dart WM 2020 Spielplan]

Shortleg WM-Podcast:

Während der PDC-WM gibt es jeden Tag eine frische Folge "Shortleg" mit dartn.de Experte Tomas "Shorty" Seyler für euch, so dass ihr täglich unsere Eindrücke zu den Geschehnissen des Tages hören könnt. Dabei werden wir in verschiedenen Konstellationen und Zusammensetzungen aufnehmen.

Alle Informationen zum Podcast gibt es auf unserer [Shortleg Seite], dort erfahrt ihr auch, wo es den Podcast überall zu hören gibt.

TV-Übertragung 2020:

Sport1:

Sport1 überträgt so viel wie noch nie von der PDC-WM 2020.
[Hier] geht es zu den Übertragungszeiten von Sport1.

DAZN:

Wie schon in den letzten Jahren wird auch 2020 DAZN alle Spiele der WM LIVE und in HD zeigen. Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Probemonat kann man die WM sogar komplett gratis als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgen. Sollte jemand den Gratis-Monat schon genommen haben, kostet der Dienst monatlich 11,99 € und ist jederzeit kündbar, das Jahresabonnement kostet mit 119,99 lediglich 10,00 € / Monat. Zusätzlich zum Dart bietet DAZN auch noch unzählige weitere Live-Events (Fußball, Tennis, American Football, Basketball uvm.). Ein weiterer Vorteil bei DAZN ist, dass man sich verpasste Spiele im Re-Live jederzeit noch einmal anschauen kann. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

PDC-TV HD:

Eine weitere Möglichkeit alle Spiele der WM zu verfolgen ist wie immer "PDC-TV HD". Der offizielle Livestream der PDC ist die einzige Möglichkeit, alle Spiele aller Turniere sowie auch die kleineren Pro Tour Events LIVE zu sehen. Dieser Stream kostet etwa 70 €/Jahr, es können aber auch Turnier- und Wochenendabos bestellt werden. Zusätzlich bekommt man durch dieses Abo ein Vorverkaufsrecht auf die Tickets aller TV-Turniere wie z.B. WM, Premier League, World Matchplay usw. Zur Webseite: https://tinyurl.com/PDCTVdartn

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £500.000 
Runner-Up: £200.000
Halbfinale: £100.000
Viertelfinale: £50.000
Achtelfinale: £35.000
3. Runde: £25.000
2. Runde: £15.000
1. Runde: £7.500

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2020 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits:
PDC/Lawrence Lustig
dartn.de/Patrick Exner

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed