ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart WM 2020: Evans mit Schnellfeuereinlage, King mit Kampfgeist

Freitag, 20. Dezember 2019 17:31 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2020 - Tag 8 - Nachmittag - Ricky Evans

Der heutige Freitag-Nachmittag der PDC-WM 2020 sah mit Darren Webster und Jonny Clayton zwei souveräne Sieger, die sich gegen Yuki Yamada und Jan Dekker jeweils mit 3:0 durchsetzten konnten. Deutlich enger ging es für Mervyn King zu, der am Ende Ciaran Teehan aber mit 3:2 niederkämpfen konnte. Ricky Evans warf bei seinem 3:1 über Mark McGeeney 170 Punkte zum Matchgewinn aus.

Webster gibt nur ein Leg ab

Eine über weite Strecken beeindruckende Performance bescherte Darren Webster einen klaren 3:0-Erfolg über Yuki Yamada, gegen den Webster nur ein Leg abgab. Yamada holte sich eben dieses Leg gleich zu Beginn der Partie, Webster unterstrich direkt mit einem 106er-Finish seine Ansprüche auf den Sieg. In 15 Darts machte der Engländer weiter und traf im Anschluss die D8 für den ersten Satzgewinn. Gnadenlos führte Webster mit einem 13-Darter und einem 100er-Check den Run fort, ein 82er-Checkout machte schon die 2:0-Satzführung klar. Auch 90 Punkte nahm der an Nr. 20 Gesetzte mit,  der sich auf der D20 auf Schlagdistanz zum Sieg brachte. Yamada bekam dann im dritten Leg nochmal vier Chancen für seinen zweiten Leggewinn, da der Japaner jedoch viermal patzte, war Webster mit Matchdart Nr. 5 im Ziel.

PDC WM 2020 - Tag 8 - Nachmittag - Darren Webster

King kämpft sich durch

Nach zwischenzeitlichen Wacklern hatte Mervyn King in seinem Auftaktspiel gegen den jungen Ciaran Teehan am Ende mit 3:2 nach Verlängerung das bessere Ende für sich. Der erste Durchgang ging in 19, 17 und 19 Darts an King, sein Gegner erhielt nur einen Dart aufs Bullseye, der auch noch vom Board abprallte. King untermauerte seine gute Phase mit einem 11-Darter, gefolgt von einem Check nach geworfenen 14 Pfeilen. In 13 Darts kam Teehan erstmals aufs Scoreboard, neun verpasste Doppel verhinderten aber in diesem Satz mehr, so dass King auch diesen Satz einfahren konnte.

PDC WM 2020 - Tag 8 - Nachmittag - Mervyn King

Teehan bewies mit einem 13-Darter gegen die Darts, dass er sich noch nicht aufgegeben hatte, das Break bestätigte er in 18 Darts. Mit einem 13-Darter schob King den Druck wieder rüber, doch diesem war der Mann aus Cork mit einem 76er-Finish finalisiert mit S25-Bull gewachsen. Mit einem 128er-Checkout zog King das Momentum vermeintlich wieder auf seine Seite, ein 74er-Finish bedeutete aber postwendend das Re-Break. Nach einem 116er-CO warf King zum Match an, in 18 Darts stemmte sich sein irischer Gegner aber nochmal dagegen. Nach einem 91er-Finish des 20-jährigen ging es dann in den finalen Satz. In zweimal 18 Darts ging "The King" hier voran, der erste Matchdart auf der D20 wollte allerdings nicht fallen und Teehan hielt sich auf der D16 im Spiel. Der Qualifikant der Development Tour machte mit einem 13-Darter die nächste Verlängerung der WM klar, viermal verpasste Teehan dann aber die D12 zum Break in Leg fünf, was dann auch der Knackpunkt des Spiels war. King profitierte auf der D16 und schnappte sich gegen die Darts auf der D8 den umkämpften Sieg im Generationenduell.

Clayton ohne Probleme gegen Dekker

Keine große Mühe hatte Jonny Clayton bei seinem 3:0 über Jan Dekker. In 16 und 18 Darts hatte Clayton zunächst leichtes Spiel, in 15 und 17 Darts erzwang Dekker das fünfte Leg des ersten Satzes. Gegen die Darts scorte Clayton aber deutlich besser und ging auf der D20 nach 13 geworfenen Pfeilen mit 1:0 in den Sätzen in Führung. Der Waliser kehrte mit einem 16-Darter auf die Bühne zurück, ehe er 121 Punkte ausknipste. Ein 81er-Bullfinish von Dekker machte nochmal Eindruck, nachdem Dekker zwei Darts auf der D8 vergab, checkte Clayton 78 Punkte, um auf 2:0 in Sets zu erhöhen.

PDC WM 2020 - Tag 8 - Nachmittag - Jonny Clayton

Erneut hatte "Double Dekker" auf der D16 Probleme, "The Ferret" schlug auf der D10 Profit. Der Finalist der Players Championship Finals 2017 setzte mit einem 139er-Finish nochmal ein Statement, ehe der ehemalige Rugbyspieler nach vier weiteren verpassten Doppeln seines Gegners die D16 zum schnellen Sieg traf.

Nach dem Spiel ließ uns Clayton an seinen Gedanken zum Match teilhaben:

 

Evans feuert sich weiter

Der schnellste Werfer dieses Planeten, Ricky Evans, zog nahezu im Schnelldurchgang dank eines 3:1-Sieges über Mark McGeeney in die dritte Runde ein. Im ersten Leg war McGeeney noch als Erster auf den Doppeln, konnte aber 66 Punkte nicht nullen und Evans breakte direkt auf der D10. Ein 17-Darter von "Rapid" sorgte für das 2:0, im dritten Leg scheiterte McGeeney vier weitere Male am äußeren Dartring, so dass Evans ein 18-Darter zum Satzgewinn reichte. In zweimal 15-Darts ging der Mann aus Kettering weiter voran, ein dritter 15-Darter in diesem Satz sorgte für das schnelle 3:0 in diesem Durchgang.

Den vierten 15-Darter von Evans gab es zu Beginn von Satz drei, McGeeney ließ auch die nächsten fünf Chancen auf den Doppeln verstreichen. Der "Gladiator" verhinderte auf der D16 den Whitewash, mit einer perfekt getimten 180 ließ er sich 36 Rest und checkte dann auch ein Leg später noch 74 Punkte zum 1:2 in den Sets. Evans schmiss mit dem nächsten 15-Darter allerdings nochmal den Turbo an, breakte mit einem hervorragenden 11-Darter und beendete das Match mit einem 170er-Finish, dem "Big Fish".

Was Evans zu diesem Match zu sagen hatte, erfahrt ihr im Post-Match Interview:

 

 

Heute Abend kommt es dann erneut zu zwei Spielen mit deutscher Beteiligung, wenn es Nico Kurz mit Joe Cullen aufnimmt und Max Hopp auf Gabriel Clemens Bezwinger Benito van de Pas treffen wird. DAZN, Sport1 und PDC-TV HD übertragen die Session live.

 

Ergebnisse Freitag-Nachmittag:

Freitag, 20. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Darren Webster (20) 3-0 Yuki Yamada (R2) (3:1, 3:0, 3:0) - (91,28 - 82,34)
Mervyn King (19) 3-2 Ciaran Teehan (R2) (3:0, 3:1, 1:3, 2:3, 4:2) - (88,36 - 86,40)
Jonny Clayton (16) 3-0 Jan Dekker (R2) (3:2, 3:1, 3:0) - (95,16 - 85,10)
Ricky Evans (32) 3-1 Mark McGeeney (R2) (3:0, 3:0, 2:3, 3:0) - (95,46 - 87,10)

Vorschau Freitag-Abend:

Freitag, 20. Dezember 2019
Abend-Session: (ab 20:00 Uhr MEZ)
Nathan Aspinall (12) - Danny Baggish (R2)
Joe Cullen (15) - Nico Kurz (R2)
Max Hopp (24) - Benito van de Pas (R2)
Peter Wright (7) - Noel Malicdem (R2)

Hier geht es zum übersichtlichen [Turnierbaum]

Shortleg WM-Podcast:

Während der PDC-WM gibt es jeden Tag eine frische Folge "Shortleg" mit dartn.de Experte Tomas "Shorty" Seyler für euch, so dass ihr täglich unsere Eindrücke zu den Geschehnissen des Tages hören könnt. Dabei werden wir in verschiedenen Konstellationen und Zusammensetzungen aufnehmen.

Alle Informationen zum Podcast gibt es auf unserer [Shortleg Seite], dort erfahrt ihr auch, wo es den Podcast überall zu hören gibt.

TV-Übertragung 2020:

Sport1:

Sport1 überträgt so viel wie noch nie von der PDC-WM 2020.
[Hier] geht es zu den Übertragungszeiten von Sport1.

DAZN:

Wie schon in den letzten Jahren wird auch 2020 DAZN alle Spiele der WM LIVE und in HD zeigen. Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Probemonat kann man die WM sogar komplett gratis als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgen. Sollte jemand den Gratis-Monat schon genommen haben, kostet der Dienst monatlich 11,99 € und ist jederzeit kündbar, das Jahresabonnement kostet mit 119,99 lediglich 10,00 € / Monat. Zusätzlich zum Dart bietet DAZN auch noch unzählige weitere Live-Events (Fußball, Tennis, American Football, Basketball uvm.). Ein weiterer Vorteil bei DAZN ist, dass man sich verpasste Spiele im Re-Live jederzeit noch einmal anschauen kann. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

PDC-TV HD:

Eine weitere Möglichkeit alle Spiele der WM zu verfolgen ist wie immer "PDC-TV HD". Der offizielle Livestream der PDC ist die einzige Möglichkeit, alle Spiele aller Turniere sowie auch die kleineren Pro Tour Events LIVE zu sehen. Dieser Stream kostet etwa 70 €/Jahr, es können aber auch Turnier- und Wochenendabos bestellt werden. Zusätzlich bekommt man durch dieses Abo ein Vorverkaufsrecht auf die Tickets aller TV-Turniere wie z.B. WM, Premier League, World Matchplay usw. Zur Webseite: https://tinyurl.com/PDCTVdartn

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £500.000 
Runner-Up: £200.000
Halbfinale: £100.000
Viertelfinale: £50.000
Achtelfinale: £35.000
3. Runde: £25.000
2. Runde: £15.000
1. Runde: £7.500

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2020 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: dartn.de/Patrick Exner

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed