ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Jonny Clayton gewinnt auch die World Series Finals

Sonntag, 31. Oktober 2021 22:25 - Dart News von dartn.de

World Series Finals 2021 - Sieger - Jonny Clayton

Nach Siegen beim Masters, der Premier League und dem World Grand Prix, hat Jonny Clayton auch bei den World Series of Darts Finals triumphiert und damit sein famoses Jahr weiter fortgesetzt. Im Finale im AFAS Live von Amsterdam setzte sich der Waliser mit 11:6 gegen Dimitri van den Bergh durch. Zuvor schaltete Clayton Michael van Gerwen im Halbfinale deutlich mit 11:6 aus, van den Bergh gewann ein zähes Spiel gegen Krzysztof Ratajski mit 11:8.

Halbfinale:

Van den Bergh gewinnt Doppelschlacht

Es war ein Spiel mit jeweils 25 verpassten Doppeln auf beiden Seiten, aus dem Dimitri van den Bergh am Ende mit 11:8 als Sieger über Krzysztof Ratajski hervorgeht. Im ersten Leg überstand Ratajski direkt Breakdarts, die folgenden drei Legs gingen ohne große Highlights an den jeweils Anwerfenden. Im fünften Leg hatte der Pole eigentlich alles unter Kontrolle, setzte dann aber fünf Darts an der D16 vorbei und van den Bergh staubte auf der D20 ab. Dasselbe Bild nur anders herum dann im ersten Leg nach der Pause, es folgten zwei weitere Breaks, da sich beide Akteure auf den Doppeln sehr schwer taten. In 18 Darts konnte Ratajski dann seinen Anwurf halten, sein belgischer Kontrahent checkte 84 Punkte zum 5:5.

World Series Finals 2021 - Halbfinale - Krzysztof Ratajski

Auch nach der zweiten Unterbrechung ging es in diesem Stile weiter, vier weitere Breaks auf beiden Seiten bedeuteten einen Zwischenstand von 7:7, wobei Ratajski mit einem 11-Darter glänzte. Ein 64er-CO bedeutete dann das 8:7 für den "Polish Eagle", doch dies sollte sein letzter Leggewinn bleiben. Van den Bergh stellte auf der D8 auf 8:8 und knipste dann 121 Punkte auf dem Bullseye aus, Ratajski wartete auf 72 Punkten. Der "Dreammaker" bestätigte seinen Anwurf auf der D16, musste aber hierfür zwei Breakdarts von Ratajski überstehen. Mit einem starken 11-Darter machte der Belgier dann das Match gegen die Darts zu und lässt damit auch Joe Cullen zunächst aufatmen, der seinen provisorischen Platz für den Grand Slam of Darts behält, den Ratajski bei einer Finalteilnahme eingenommen hätte.

Clayton marschiert ins Finale

Jonny Clayton hat mit seinem 11:6-Halbfinalsieg über Michael van Gerwen die Fans in Amsterdam verstummen lassen. Den deutlich besseren Start ins Match erwischte Clayton, der,  nachdem die ersten beiden Legs noch mit den Darts verliefen, sich das erste Break auf der D16 sicherte und van Gerwen auf der D20 den direkten Konter verpasste. Nach sechs perfekten Darts hatte Clayton dann wenig Mühe, um schlussendlich in elf Pfeilen auf 4:1 zu erhöhen. Mit einem 88er-Finish meldete sich van Gerwen aus der Pause zurück, mit einem 15-Darter stellte Clayton den alten Abstand wieder her. Das Match nahm nun Fahrt auf, was sich auch im 170er-Finish von van Gerwen widerspiegelte, doch Clayton checkte seinerseits 87 Punkte auf dem Bullseye aus.

World Series Finals 2021 - Halbfinale - Clayton gegen van Gerwen

84 Punkte brachte "Mighty Mike" zum 4:6 auf null, daraufhin gab es zwei Holds jeweils in 13 Darts. Ein weiterer 13-Darter brachte Clayton das 8:5 ein, nachdem MvG ein 160er-Finish auf der D20 verpasste, war "The Ferret" mit einem 62er-CO zur Stelle. In Schlagdistanz zum Sieg brachte sich der ehemalige Rugby-Spieler mit einem 13-Darter, die ersten beiden Matchdarts ließ er noch verstreichen. Ein Leg später saß Matchdart Nr. 6 dann in der D5.

Finale:

Clayton setzt famoses Jahr fort

Jonny Clayton hat sein famoses Jahr fortgesetzt und seinen bereits vierten TV-Titel in 2021 eingefahren. Im Endspiel gab es einen 11:6-Sieg über Dimitri van den Bergh. In 14 und 15 Darts schnappte sich Clayton die ersten beiden Legs und war auch auf einem guten Weg Leg Nr. 3 einzufahren, doch er verpasste dreimal die D12 und van den Bergh checkte im Gegenzug 112 Punkte. Mit einem 13-Darter glich van den Bergh dann aus und in derselben Anzahl an Darts hieß es 3:2 für den Belgier. Clayton konnte direkt in 14 Darts korrigieren, auf der D10 gab es dann das 4:3. Mit einem 82er-Checkout glich van den Bergh erneut aus, mit zwei Breaks ging es ausgeglichen beim Stand von 5:5 in die zweite Pause.

World Series Finals 2021 - Sieger - Jonny Clayton

Zwei weitere Doppel ließ van den Bergh im elften Leg aus, auf der D18 agierte der zweifache Jugendweltmeister allerdings souverän. In 15 Darts legte Clayton wieder vor, gegen einen 11-Darter des Walisers hatte van den Bergh bei eigenem Anwurf nichts entgegen zu setzen. Ein 124er-Finish auf der D11 hätte dies korrigieren können, doch der "Dreammaker" verpasste knapp und Clayton checkte eiskalt 103 Punkte auf der D16 zum 9:6. Ein 121er-Bullfinish war die Vorentscheidung dieser Partie, eine getroffene D9 beendete das Turnier nach 15 geworfenen Darts im 17. Leg.

 

Von Dienstag bis Donnerstag stehen die letzten drei Players Championships des Jahres im Rahmen der PDC Super Series statt. PDC.TV überträgt auf zwei Boards live.

 

Ergebnisse Final-Session:

Sonntag, 31.10.2021:
Abend-Session:
Halbfinale:
Krzysztof Ratajski 8-11 Dimitri van den Bergh (92,56 - 96,00)
Michael van Gerwen 6-11 Jonny Clayton (99,32 - 101,47)

Finale:
Jonny Clayton
11-6 Dimitri van den Bergh (101,63 - 101,95)

 

Preisgeld 2021:

Sieger: £70.000
Runner-Up: £30.000
Halbfinale: £20.000
Viertelfinale: £15.000  
Letzte 16: £7.500  
Letzte 24: £5.000

Gesamt: £300.000

Da die World Series Finals ein Einladungsturnier sind, zählt das Preisgeld nicht für die Order of Merit.

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den World Series Finals gibt es auf unserer [Turnierseite].
Informationen zur World Series gibt es [hier].
Wir haben auch einen übersichtlichen [Turnierbaum] angelegt.
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum].


Foto-Credits: Kelly Deckers/PDC

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed