ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Queensland Darts Masters: Wade, Clayton und Sherrock scheitern

Freitag, 12. August 2022 15:00 - Dart News von dartn.de

Haupai Puha

Mit den Queensland Darts Masters startete am heutigen Freitag das erste von drei World Series Events in Australien und Neuseeland. Mit James Wade, Jonny Clayton und Fallon Sherrock mussten sich am Eröffnungstag gleich drei PDC-Profis geschlagen geben. Der "Rockstar" Joe Cullen und der "Bullyboy" Michael Smith lieferten mit einem Average jenseits der 100 Punkte die beste Performance des Tages ab!

Clayton, Wade und Sherrock ausgeschieden

Für die Überraschung des Tages sorgte der Neuseeländer Haupai Puha, der mit Jonny Clayton einen der Turnierfavoriten aus dem Bewerb warf. Puha startete mit 13 und 11 Darts und lag dann schnell mit 4:0 voran. Clayton schnappte sich anschließend zwei Legs, für mehr reichte es aber an diesem Tag nicht mehr, womit am Ende ein 6-2 für den Außenseiter auf der Anzeigetafel stand.

Mit James Wade erwischte es einen weiteren großen Namen direkt in der ersten Runde. Der mehrfache Major-Gewinner musste sich gegen Simon Whitlock mit 2-6 geschlagen geben. Den Grundstein legte der „Wizard“ zu Beginn, indem er die ersten 4 Legs in Folge gewann. Dann meldete sich Wade mit einem 124-Finish nach 12 Darts an und brachte anschließend seinen Anwurf zum 2-4 durch. Doch in 15 und 13 Darts beendete Whitlock das Match zum 6-2.

Ausgeschieden ist auch die einzige weibliche Starterin bei diesem Turnier, Fallon Sherrock. In einem Match auf überschaubarem Niveau lag ihr Gegner, Gordon Mathers, schnell mit 3-0 voran. Mit einem 160-Finish zum 1-3 sorgte Sherrock für ein Highlight, doch am Ende war es trotz seines 79-Averages ein ungefährdeter 6-3-Erfolg für Mathers.

Price und van Gerwen müssen in den Decider

Erst im Entscheidungsleg konnte sich Gerwyn Price gegen einen starken Damon Heta durchsetzen. Nach dem 2:0 von Price startete Heta durch und gewann in 16, 13, 14 und 12 Darts vier Legs in Folge. Price glich in 15 und 12 Darts aus. Nach zwei Legs mit den Darts gab es den Decider, in dem Price 8 perfekte Darts spielte. Am Ende ließ er seinem Gegner mit einem 11-Darter keine Chance und stand im Viertelfinale.

Der amtierende Premier League Sieger Michael van Gerwen mühte sich gegen Bailey Marsh in einem umkämpften Spiel mit vielen Breaks zu einem 6-5 Erfolg. Der Niederländer lag zwischenzeitlich sogar mit 2-4 zurück, kämpfte sich dann aber heran und ging mit 5-4 in Führung. Marsh erkämpfte dann ein Entscheidungsleg, wo van Gerwen dann aber knapp die Oberhand behielt.

Cullen, Smith und van den Bergh souverän

Eine ganz starke Leistung lieferte Joe Cullen ab. Sein Match gegen Dave Marland gewann er mit 6-0 und spielte dabei einen Average von 108,65. Marland bekam im gesamten Match keinen einzigen Dart auf Doppel, während der „Rockstar“ unter anderem einen 10-Darter und zwei 13-Darter spielte. Keine Probleme hatte auch Michael Smith, der gegen Joe Comito ebenfalls mit 6-0 gewinnen konnte. Er spielte dabei einen Schnitt von knapp 105 Punkten, benötigte nur in einem einzigen Leg mehr als 15 Darts und ließ seinem Gegner ebenfalls keinen einzigen Dart auf Doppel.

Dimitri van den Bergh konnte sich trotz Zwischentief mit einem 6-2 über Koha Kokiri in die zweite Runde spielen. Der zweifache World Series Sieger startete sehr gut ins Spiel, checkte zu Beginn 164 Punkte und spielte anschließend einen 13-Darter. Nach der 3-0 Führung kam van den Bergh aber etwas aus dem Rhythmus und kassierte zwei Legs in Folge. Er fing sich allerdings dann schnell wieder und brachte das Spiel mit 6-2 nach Hause.

 

Der Finaltag des Queensland Darts Masters 2022 beginnt am morgigen Samstag um 11:00 Uhr MESZ. Zuerst werden die Viertelfinalspiele ausgetragen, direkt danach folgen Halbfinale und Finale. DAZN überträgt alle Spiele in voller Länge live.

 

Ergebnisse 1. Runde:

Freitag, 12.08.2022:
1. Runde:
Dimitri van den Bergh (1) 6-2 Koha Kokiri (93,24 - 85,93)
Joe Cullen 6-0 Dave Marland (108,65 - 78,52)
Jonny Clayton 2-6 Haupai Puha (87,15 - 95,59)
Fallon Sherrock 3-6 Gordon Mathers (73,42 - 79,64)
James Wade 2-6 Simon Whitlock (91,97 - 96,13)
Michael van Gerwen 6-5 Bailey Marsh (85,97 - 84,64)
Gerwyn Price 6-5 Damon Heta (98,60 - 98,06)
Michael Smith (2) 6-0 Joe Comito (104,86 - 75,41)

Vorschau auf den Finaltag:

Samstag, 13.08.2022: (ab 11:00 Uhr MESZ)
Viertelfinale:
Dimitri van den Bergh - Joe Cullen
Michael van Gerwen - Haupai Puha
Michael Smith - Gordon Mathers
Simon Whitlock - Gerwyn Price

Halbfinale:
Van den Bergh/Cullen - Van Gerwen/Puha
Smith/Mathers - Whitlock/Price

Finale:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

 

Preisgeldverteilung World Series 2022:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden bei jedem Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Amsterdam zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1. Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

 

TV-Übertragung World Series 2022:

2022 wird DAZN alle Spiele des Queensland Darts Masters LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Queensland Darts Masters [Turnierseite]
Alle Infos zur World Series of Darts 2022 [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig / PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed