Anzeige

Dart Profis - Hannes Schnier - "The Ram

Der Wiener Hannes Schnier hat sich in Österreich und später auch international zuerst in der E-Dart Szene einen Namen gemacht. Beim Steel Dart dürfte das Spiel in der zweiten Runde des 1. GDC Pro Tour Events in Bad Soden mit Abstand eines der Highlights gewesen sein. Hier war Hannes nur einen Draht von einer riesen Sensation entfernt, als er in seinem Spiel auf der großen Bühne vor laufenden TV Kameras gegen keinen geringeren als den damals amtierenden Weltmeister Raymond van Barneveld erst im letzten Leg des letzten Satzes unterlag und den späteren Turniersieger somit um ein Haar aus dem Turnier geworfen hätte.Hannes Schnier

Am 11.05.2008 konnte Hannes dann auch endlich mit dem 4. GDC Ranking Turnier sein erstes GDC Turnier gewinnen und sich dadurch auf Platz 5 der GDC Rangliste vorschieben. Über seine Position innerhalb der GDC Rangliste qualifizierte sich Schnier 2008 für die European Championship in Frankfurt und die PDC Dart WM in London. Bei der European Championship unterlag er dem späteren Finalisten Adrian Lewis mit 2:5. Bei der Weltmeisterschaft unterlag der Wiener denkbar unglücklich dem Chinesen Shi Yongsheng. Bis Ende 2011 nahm Schnier immer wieder an PDC-Turnieren teil. Nachdem er bei einem WM-Qualifikationsturnier unter den letzten 16 ausschied, konzentrierte sich Hannes ab 2012 auf Turniere der WDF. Hier erreichte er beim World Masters 2012 die Runde der letzten 80. Weitere Erfolge waren ein Halb- und ein Viertelfinale bei den Hungarian Open. 2016 beschloss Schnier, es noch einmal bei der PDC zu versuchen. So nahm er an der Qualifikation für die Bull's Super League Eastern Europe teil und sicherte sich prompt einen Startplatz in dieser Liga. Am Ende seiner Premierensaison belegte Schnier einen guten achten Platz. In den folgenden Play-Offs scheiterte er nur knapp im Halbfinale. Kurz darauf spielte er sich beim World Masters unter die besten 48. Nachdem Schnier 2017 nur wenige Turniere spielte, griff er 2018 nochmal neu an, nahm erst an der European Q-School in Hildesheim teil und versuchte sich bei einigen Qualifiern für die Turniere der European Tour. So konnte er sich auch für die Austrian Darts Open in Wien qualifizieren, bei denen er nach ansprechender Leistung James Wade in Runde 1 mit 3:6 unterlag. Auch bei der Gibraltar Darts Trophy war Schnier mit dabei, dort besiegte er in der ersten Runde den heimischen Qualifier Roy Asquez. Dies war der erste Sieg für Schnier auf der E-Tour. In der zweiten Runde musste er sich allerdings gegen Jonny Clayton mit 0:6 geschlagen geben.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Johann "Hannes" Schnier
Spitzname: The Ram (der Bock)
Geburtstag: 23.03.1977
Geburtsort: Wien (Österreich)
Heimatort: Wien (Österreich)
Nationalität: Österreich
Familienstand: Verheiratet
Kinder: 1 Tochter Michelle und 1 Sohn
Spielt Dart seit: 1992
Profi seit: -
Darts: Bull's 21g
Händigkeit: Rechtshänder
9-Darter: -
Einlaufmusik: "You're The Best" von Joe Esposito
Sponsor:
Showtime Darts
Offizielle Webseite:
-
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: Vorrunde 2009
European Championship: 1.Runde 2008

PDC-Turniere:
European Tour: 2.Runde Gibraltar Darts Trophy 2018

BDO-Major:
World Masters:
Letzte 48 2016
WDF Europe Cup Singles:
Letzte 32 2014

Weitere Turniere:
Austria National Championships: Sieger 2006
Bullshooter WM Chicago: Sieger Cricket Einzel 2001
EDU Europacup:
Sieger Herren 501 DO, Sieger Herren Doppel 501 DO, Sieger Trippel Mix 701 DO, Sieger 4er-Team, Sieger Herren Einzel 301 1999
GDC Niedernhausen: Sieger 2008
Löwen Sport Staatsmeisterschaft: Sieger Herren Einzel 2001 und 2002
Soft Tip SDWF European Championship: Sieger 2001
Soft Tip World Championship: 2x Sieger Herren Einzel 501 DO, Sieger Cricket Herren Einzel, Sieger Platz Cricket Herren Doppel, Herren Doppel 501 DO

 

[zurück zur Auswahl]

Anzeige