ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart Profis - Sebastian Steyer - "The Dream"

Sebastian Steyer ist einer der erfolgreichsten Dartspieler Polens, aber erst seit 2018 ist er bei internationalen Turnieren am Start. Seine Entwicklung verlief rasant, nach einigen Erfolgen bei der WDF hätte es beinahe auch mit der Tourcard geklappt. Außerdem schaffte es Steyer zweimal bis ins Feld der WDF-WM. Der größte Karriereerfolg war aber das Erreichen des Halbfinals bei der World Trophy 2019.

Erste größere Bühnenspiele

Gleich zu Beginn seiner internationalen Karriere schlug er bei den Polish Open 2018 direkt ein, denn am Sonntag ging es für ihn bis ins Halbfinale. In der selben Runde befand sich Steyer bei der Osteuropa-Qualifikation für die PDC-Weltmeisterschaft. Sein Debüt auf der BDO-Bühne gab der Pole beim World Masters 2018, wo er bis unter die letzten 32 kam und gegen Richard Veenstra ohne Satzgewinn verlor. Nach dem Viertelfinale bei den Hungarian Masters konnte Steyer auch bei weiteren Turnieren Preisgeld einspielen und probierte sich 2019 erstmals an der Q-School. Trotz zweier Achtelfinals reichte es am Ende allerdings knapp nicht für die Tourcard. Auch bei den Osteuropa Qualifiern für die European Tour schied Steyer öfters knapp aus, gleich zweimal scheiterte er erst im Endspiel. Bei den Greek Open spielte Steyer sein erstes Finale eines BDO-Events, es folgte das Endspiel der Polish Open 2019, welches er gegen Toon Greebe verlor. Mit den Czech Darts Open in Prag konnte sich Steyer auch erstmals für ein Event der European Tour der PDC qualifizieren. Dort unterlag er in Runde 1 gegen Chris Dobey mit 2:6. Mitte August unterzeichnete "The Dream" einen Vertrag bei Bull's NL.

Halbfinale bei der BDO World Trophy

Aufgrund seiner guten Ergebnisse qualifizierte sich der Pole für die World Trophy, bei der er in Runde 1 den Schotten Ross Montgomery aus dem Turnier nehmen konnte. Auch der Sieg über Scott Mitchell im Achtelfinale war durchaus überraschend, im Viertelfinale nahm er zudem den Belgier Roger Janssen aus dem Turnier. Im Halbfinale war die Luft gegen Richard Veenstra aber raus. Seine Premiere bei der BDO-WM gab es dann im Januar 2020, er musste sich aber dem Belgier Mario Vandenbogaerde mit 0:3 geschlagen geben. Ins Finale kam er beim Slovak Masters. Auch 2020 sowie 2021 konnte er sich bei der Q-School keine Tourkarte sichern. Beim letzten Challenge Tour Event des Jahres 2021 erreichte Steyer erstmals das Achtelfinale. "The Dream" schaffte es auch in die Final-Stage der Q-School 2022, wo er aber kein Spiel gewann. Auch die European Tour Qualifier verliefen nicht nach seinem Geschmack, bei den Budapest Classic kam er ins Finale. 2022 startete er erneut im Lakeside, zu Beginn ging es gegen James Richardson und Steyer unterlag mit 1:3.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Sebastian Steyer
Spitzname: The Dream (der Traum)
Geburtstag: 18.02.1980
Geburtsort: Kędzierzyn-Koźle (Polen)
Heimatort: 
Kędzierzyn-Koźle (Polen)
Nationalität: Polen
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2018
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Signature Bull's NL 24g
Sponsoren:
Bull's NL
Einlaufmusik:
"Personal Jesus" von Depeche Mode
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: @steyer180

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Turniere:
European Tour: 1. Runde Czech Darts Open 2019
Challenge Tour:
1x Achtelfinale 2021
Q-School:
Teilnahmen 2019, 2020, 2021 und 2022

BDO/WDF-Major:
WDF-WM: 1. Runde 2022
BDO-WM:
1. Runde 2020
BDO World Trophy:
Halbfinale 2019
World Masters: Letzte 32 2018


[zurück zur Auswahl]