Startseite » Dart Profis - Andree Welge

Dart Profis - Andree Welge

Welge war zusammen mit Tomas Seyler der erste deutsche Dartspieler, der 2005/2006 an der PDC_Dart_Weltmeisterschaft teilgenommen hat. Er verlor sein Auftaktspiel gegen Alan Warriner-Little und belegte somit am Ende den 33. Platz.

Bereits vorher konnte er sich international einen Namen machen, vor allem sicherlich durch seine Teilnahme am Finale der Dutch Open im Jahre 2001, in dem er am Ende gegen Raymond van Barneveld unterlag, wie auch im Doppel zusammen mit Tomas Seyler, z.B. als die Beiden 2004 von über 1200 Doppeln den ersten Platz beim teilnehmerstärksten Turnier der Welt, den Dutch Open erzielen konnten. 2005 erreichte er den 17. Platz beim WDF World Cup in Perth.

National konnte Welge ebenfalls einige Erfolge für sich verbuchen. Von den Siegen bei diversen DDV Turnieren einmal abgesehen dürfte der Titel des Deutschen Einzel Meisters aus dem Jahr 2002 wohl der erwähnenswerteste sein.

Das Jahr 2008 schien wieder einmal unter guten Vorzeichen für ihn zu stehen: Im Januar erreichte er das Finale des German Gold Cup in Bremen und musste sich nur Steve West geschlagen geben. Kurz darauf sicherte er sich bei der Deutschen Meisterschaft in Kirchheim / Teck zum zweiten Mal die Deutsche Meisterschaft im Einzel. Und nach einem Sieg bei dem 2. GDC Ranking Turnier folgte mit dem 1. Platz im Einzel beim EDC Spring Cupim österreichischen Altlengbach gleich der nächste große Titel für Welge. Anschließend konnte er im Juni auch noch zum 3. Mal

Welge bei der PDC Dart WM 2011
Welge bei der PDC Dart WM 2011

das DDV German Masters gewinnen.

Ansonsten war 2008 Welge aufgrund seines 2. Platz in der GDC Rangliste wieder auf einem guten Weg sich ein weiteres mal für die PDC Weltmeisterschaft zu qualifizieren, scheiterte aber, konnte sich dadurch jedoch für die erste Ausgabe der European Championship in diesem Jahr qualifizieren.

2009 gelang ihm jedoch über die neue European Order of Merit die direkte Qualifikation für die PDC Dart WM 2010, wo er jedoch in der ersten Runde Mark Dudbridge mit 0-3 unterlag.

Auch für die 2011'er PDC WM konnte sich Welge direkt für einen WM Startplatz qualifizieren, hier kam es zu einem echten Thriller zwischen ihm und Colin Lloyd. Nachdem sich Lloyd die ersten 6 Legs in Folge sichern konnte gewann Welge die kommenden 8 Legs und vergab beim Stand von 2:1 im entscheidenden 4. Leg drei Matchdarts auf Tops. Anschließend sicherte sich Lloyd das Leg, es kam zum ersten Tie Break der WM den am Ende dann "Jaws" für sich entscheiden konnte.

2012 konnte er die erste und bisher einzige Ausgabe des "Bild sucht den Superdarter" Turniers gewinnen und erhielt dafür das höchste jemals in Deutschland ausgezahlte Rekord-Preisgeld in Höhe von 100.000 €. Im Finale bezwang er seinen langjährigen Doppelpartner Tomas Seyler mit 2:1. Ausserdem sicherte ihm dieser Sieg die Teilnahme an der Internationalen Vorrunde der PDC Dart WM 2013, wo er allerdings mit 1:4 gegen den Chinesen Leung Chun Nam unterlag.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person 

Name: Andree Welge
Spitzname:
Geburtstag: 06.05.1972
Geburtsort:  Bremen
Nationalität: Deutscher
Familienstand:  verheiratet mit Sandra
Kinder:  2 (1 Tochter und 1 Sohn)
Spielt Dart seit:
Profi seit:
Darts: -
Einlaufmusik: -
Sponsoren: BULL's Darts
Offizielle Webseite:

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC Dart Weltmeisterschaft: 2006, 2010, 2011 erste Runde, 2013 internationale Vorrunde
PDC World Cup of Darts: 2013 Viertelfinale (zusammen mit Jyhan Artut)
Spring Cup:
2008 1. Platz Einzelwettbewerb
2. GDC Ranking 2008:
1. Platz
8. GDC Ranking 2008: 1. Platz
German Gold Cup:
1999 (Runner-Up 1995, 2008)
Deutscher Einzel-Meister: 2002, 2008
German Masters: 2005, 2006, 2008
World Cup Perth: 2005 17. Platz
Dutch Open: 2001 2. Platz Einzel (Runner-Up), 2004 1. Platz Doppel (zusammen mit Tomas Seyler)
German Open:
2005 1. Platz Doppel (zusammen mit Tomas Seyler)
Two-Person Meisterschaft: 2004 1. Platz (zusammen mit Tomas Seyler)

[zurück zur Auswahl]