Anzeige

PDC Dart WM 2017 - Achtelfinale: Gurney, Chisnall und Wade setzen sich durch

Donnerstag, 29. Dezember 2016 13:37 - Dart News von dartn.de

PDC WM 2017 - Achtelfinale - Daryl Gurney

Der letzte Achtelfinaltag der PDC World Darts Championship 2017 im natürlich restlos ausverkauften Alexandra Palace in London. Heute finden sowohl am Nachmittag als auch am Abend drei Spiele in der Runde der letzten 16 statt. Am morgigen Freitag gehts dann bereits in die alles entscheidende Phase dieser WM, denn da werden nur noch 8 Spieler übrig sein, die alle am selben Tag ihr Viertelfinale bestreiten. Bevor es soweit ist, bekommen wir am heutigen Donnerstag schon einige Kracher geboten. Bereits der Nachmittag hatte es schon in sich.

Gurney gewinnt spannendes Match gegen Webster

Den Anfang am heutigen Donnerstag machte eine Begegnung, die man so vielleicht nicht erwartet hatte. Vor allem die österreischischen Fans hatten spekuliert, dass zumindest einer ihrer Spieler, vor allem die Nummer 8 der Welt Mensur Suljovic, in diesem Match mit dabei sein würde. Doch der Wiener blieb leider hinter seinen Erwartungen und schied bereits in der zweiten Runde aus. Somit lautete die heutige Begegnung Mark Webster aus Wales gegen Daryl Gurney aus Nordirland. Zwei Spieler, die man im Moment noch vergeblich unter den Top 20 der Weltrangliste sucht. Den besseren Start in das Match erwischte Mark Webster. Er holte sich den ersten Satz glatt mit 3:0. Das dritte Leg beendete er mit dem ersten High-Finish, einer 103. Der zweite Satz ging in ein Entscheidungsleg indem sich Webster einige Darts auf Doppel erarbeiten konnte. Er verpasste diese aber, deshalb stand es statt 2-0 plötzlich 1-1 und das Match war wieder ausgeglichen.

Die Sätze 3 und 4 gingen relativ deutlich mit 3:1 und 3:2 an Gurney, der sich damit relativ deutlich absetzen könnte. Der fünfte Satz ging wieder in ein Entscheidungsleg. In diesem setzte sich Webster ab und trotz einiger verpasster Doppel holte er sich relativ sicher den Satz, um auf 2-3 zu verkürzen. Im sechsen Satz erarbeitete sich Gurney beim Stand von 2-1 die ersten 3 Matchdarts, die er jedoch verpasste. Im darauffolgenden Leg die nächsten beiden Matchdarts, und wieder gingen diese vorbei. Daraufhin legte er sich mit dem Publikum an, die sich dann natürlich sofort auf die Seite von Webster schlugen. Dieser checkte die Doppel 2 und somit ging es in den Entscheidungssatz. Webster ging in Führung, Gurney glich mit einem 103-Finish zum 1-1 aus. Dann folgten wieder einige verpasste Doppel. Gurney war der Erste, der eines erwischte. Da es ein Break war, hatte er nun bei eigenem Anwurf die Chance zum Matchgewinn. Zuerst verpasste er noch einen Dart auf Doppel, Webster kam aber nicht ran und dann war es die Doppel 12, die er schließlich zum Matchgewinn traf. Gurney steht damit zum ersten Mal in seiner Karriere im WM Viertelfinale, dort wartet am morgigen Freitag sehr wahrscheinlich Michael van Gerwen.

PDC WM 2017 - Achtelfinale - Dave Chisnall

Klaasen enttäuscht gegen Chisnall

Das zweite Spiel versprach einiges an Tempo. Zwei relativ "schnelle" Werfer bzw. Spieler, die für ihr gutes Scoring bekannt sind, standen sich am Oche gegenüber. Der Engländer Dave Chisnall bekam es mit dem Niederländer Jelle Klaasen zu tun. Auf Grund ihrer Leistungen in den letzten 12 Monaten sind beide Spieler auch zu heißen Kandidaten für die Premier League geworden, aber zuerst stand natürlich einmal das heutige Achtelfinalspiel auf dem Programm. Der erste Satz ging mit 3-1 an Dave Chisnall. Im zweiten Set sahen wir erstmals ein Entscheidungsleg, in dem sich Chisnall durchsetzen konnte und damit seine Führung auf 2-0 ausbaute. Im dritten Satz steigerten sich beide Spieler, aber vor allem von Klaasen kam deutlich mehr als in den ersten beiden Sätzen. Ein wahres Feuerwerk an 180er und 6 perfekte Darts des Niederländers. Wir erlebten wieder ein Entscheidungsleg, welches diesmal Klaasen dank eines 140-Finish für sich entscheiden konnte und damit auf 1-2 verkürzte. Ein unglaublich wichtiges Leg, denn bei 0-3 in Sätze wäre es schwierig geworden, so ist bei 1-2 alles offen.

Der vierte Satz war wieder eine klare Angelegenheit für Chisnall, mit einem 3-0 stellte er auf 3-1. Dann folgte ein dramatischer fünfter Satz. Chisnall gleich mit einem Break zum 1-0, er bestätigte das Break mit 2-0. Im darauffolgenden Leg hatte Chizzy die erste Chance zum Matchgewinn. Mit einer 140 stellt er sich auf 36 Rest, doch Klaasen unter höchstem Druck mit einem 99-Finish zum 1-2. Bei eigenem Anwurf geht dann plötzlich bei Chisnall nichts mehr, er trifft fast keine Triple mehr und daher kam Klaasen überraschend noch zum 2-2. Im Entscheidungsleg wieder beide Spieler mit größeren Problemen beim Scoren. Dann aus dem Nichts eine 180 von Klaasen, er stellt sich auf 40 Rest. Chisnall kann 161 nicht checken, Klaasen trifft und kommt nochmal auf 2-3 ran.

Im sechsten Satz verpasst Chisnall gleich im ersten 7 Darts auf Doppel, Klaasen nutzte das aus und holte sich das Break. Auch Leg 2 ging an Klaasen, der eigentlich schon raus war, nun aber mit 5 Legs in Folge wieder im Spiel zu sein schien. Chisnall verkürzte auf 1-2, dann hatte "The Cobra" Klaasen 2 Set-Darts, die er aber verpasste. Chisnall sagte "Danke" und glich in diesem Satz überraschend zum 2-2 aus. Das Entscheidungsleg durfte Chisnall eröffnen, erneut eine Riesenchance das Match zu beenden. Diesmal gelang es dem Mann aus St. Helens auch und er zog nach diesem 4-2 Erfolg in das Viertelfinale dieser WM ein. Von Klaasen, der in den letzten Wochen doch sehr gut in Form war, eine eher enttäuschende Leistung. Vor allem das Scoring hat teilweise überhaupt nicht funktioniert, womit sich auch der eher schwache Average erklärt.

PDC WM 2017 - Achtelfinale - James Wade

James Wade dreht Match gegen den Bullyboy

Freuen konnte man sich im Vorfeld auch auf die Partie des mehrfachen Major-Gewinners James Wade und dem ehemaligen Junioren-Weltmeister Michael Smith. Für beide Kontrahenten war es bisher ein sehr unterschiedlicher Auftritt im Alexandra Palace. Während James Wade kaum gefordert wurde und in seinen ersten beiden Matches nur einen einzigen Satz abgab, musste Smith bereits zwei Mal über die volle Distanz gehen. Außerdem hatte Smith sein letztes Match bei dieser WM bereits vor Weihnachten, während "The Machine" vor gerade einmal 24 Stunden seinen letzten Auftritt hatte. Vorzeichen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Smith legte einen furiosen Start hin, mit 6 perfekten Darts eröffnete er das Match. Mit 2 12-Darter in Serie holte er sich die ersten beiden Legs. Im dritten Leg bekam Wade einen ersten Dart auf Doppel, der ging aber über die Doppel 40. Daher ging auch Leg 3 an Smith zur 1-0 Satzführung. Im zweiten Satz ein ähnliches Bild. Zwar holte James Wade gleich zu Beginn sein erstes Leg, doch der "Bully Boy" konterte mit 3 Legs in Serie. Das 3-1 sogar mit einem 11-Darter. Damit war der eigentlich als Außenseiter gehandelte Smith nun bereits 2-0 voran.

Im dritten Satz steigerte sich James Wade und sicherte sich seinen ersten Satzgewinn, womit er auf 1-2 verkürzte. In Satz 4 dann erstmals Doppel-Probleme bei Wade. Dadurch ging der Satz an Smith, der sich wieder absetzen konnte und nur noch einen Satz vom Viertelfinale entfernt war. Im fünften Satz verhinderte Wade mit einem 121-Finish ein Break, daraufhin ging es ins Entscheidungsleg in diesem Satz. Wade durfte es eröffnen, aber kam überhaupt nicht rein. Smith bringt sich mit einer 180 in eine gute Ausgangsposition, brachte den Vorsprung aber nicht ins Ziel. Wade mit einem Set-Dart den er nutzte, um auf 2-3 zu verkürzen. Es ging also weiter. Satz 6 ging dann klar mit 3-0 an James Wade, da nun Smith nicht mehr wirklich ins Spiel fand. Damit sehen wir zum zweiten Mal am heutigen Tag einen Entscheidungssatz. Der Satz beginnt mit einer Breakchance für Smith, die er nicht nutzen kann. Wade stellt auf 1-0. "The Machine" bestätigt das Break zum 2-0. Dann im dritten Leg erarbeitet sich Wade mehrere Matchdarts und traf gleich mit der ersten Chance die Doppel 20 zum Matchgewinn. Was für ein Spiel, eigentlich war Smith schon durch, doch Wade mit einem großartigen Finish doch noch im Viertelfinale.

The Power und MvG folgen am Abend

Am Abend geht es weiter mit den letzten Achtelfinalspielen dieser Weltmeisterschaft. Es werden an diesem Abend direkt hintereinander die Nummer 3, 4 und 1 der Weltrangliste zu sehen sein. Zuerst spielt Peter Wright gegen Ian White. Dann folgt das Match des 16-fachen Weltmeisters Phil "The Power" Taylor, der es mit dem Belgier Kim Huybrechts zu tun bekommt. Das letzte Achtelfinale der WM bestreitet die Nummer 1 der Welt Michael van Gerwen gegen den Überraschungsmann Darren Webster, der bisher einen der höchsten Averages dieser WM gespielt hat. Man darf gespannt sein, für Peter Wright und Michael van Gerwen sollte es vom Papier eigentlich eine relativ klare Sache werden, Taylor hat mit Huybrechts einen starken Gegner, der ihn sicher alles abverlangen wird. 

 

Ergebnisse und Statistiken - Tag 12 - Nachmittag:

Do. 29.12. 2016 - 14 Uhr: (Nachmittag)
Mark Webster 3-4 Daryl Gurney (3:0,2:3,1:3,0:3,3:2,3:2,1:3)
Dave Chisnall 4-2 Jelle Klaasen (3:1,3:2,2:3,3:0,2:3,3:2)
James Wade 4-3 Michael Smith (0:3,1:3,3:1,1:3,3:2,3:0,3:0)

Mark Webster
3-4 Daryl Gurney
 29 100+  33
 22 140+  26
 4 180  7
 89,10 Average 92,33
 103 High Finish  103
24,53% Checkout % 28,57%

 

Dave Chisnall
4-2 Jelle Klaasen
 33 100+ 18
 14 140+ 16
 12 180 8
 93,88 Average  88,36
 79 High Finish 140
41,03% Checkout % 42,31%

 

James Wade
4-3
Michael Smith
 42 100+  33
 23 140+  17
 5 180  6
 94,01 Average  94,52
 121 High Finish  98
41,18% Checkout %

30,00%



Vorschau auf Donnerstag Abend:


Do. 29.12.2016 - 20 Uhr: (Abend)
Peter Wright (3) - Ian White (14)
Phil Taylor (4) - Kim Huybrechts (13)
Michael van Gerwen (1) - Darren Webster

Sport1 und DAZN übertragen alle Spiele komplett live.

Weitere Informationen zur Dart Weltmeisterschaft 2017:

Alle Informationen zur WM gibts auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Der PDC Dart WM 2017 [Spielplan]
Die Sendetermine von Sport1 [Sport1 Übertragungszeiten]
Hier gibts den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed