ANZEIGE
DAZN

BDO World Trophy 2017 - 1.Tag: Titelverteidiger Fitton und Ashton bereits ausgeschieden

Freitag, 26. Mai 2017 23:24 - Dart News von dartn.de

BDO World Trophy 2017

Erster Tag bei der BDO World Trophy 2017 im Memo Arts Centre im walisischen Barry. Von heute bis Montag kämpfen die besten Spieler der BDO um einen der größten Titel des Jahres. Am heutigen Tage wurde die erste Hälfte der Erstundenpartien bei den Herren und Damen ausgetragen. Für die Favoriten war es jedoch kein guter Tag, erwischte es neben den beiden Titelverteidigern Darryl Fitton und Lisa Ashton auch Jamie Hughes und Danny Noppert bereits in der ersten Runde.

Zu Beginn der Session musste zunächst der Spielplan angepasst werden, da der Amerikaner Joe Chaney erst verspätet anreisen konnte, somit wurde sein Spiel gegen Ross Montgomery ans Ende des Abends gesetzt. Der Abend wurde stattdessen mit dem niederländischen Duell zwischen Danny Noppert und Willem Mandigers eröffnet. In den ersten Legs ging es noch hin und her, mit einem 128er-Finish setzte Mandigers im siebten Leg das erste Highlight des Turniers. Auf der D12 baute Mandigers erstmals den Vorsprung auf zwei Legs aus und gab diesen bis zum Ende nicht mehr her, mit 6:4 nahm er den BDO-WM-Finalisten diesen Jahres aus dem Turnier und sorgte gleich im ersten Spiel dieses Turniers für eine Überraschung. Diese gab es dann auch im ersten Damenspiel des Tages. Ohne ein Leg zu gewinnen schied Lorraine Winstanley gegen die Lokalmatadorin Rhian Griffiths mit 0:4 aus. Mit einem 121er-Finish startete die Waliserin ins Match, es folgten ein 86er- und ein 84er-CO, bevor sie auf der D20 das Match im Eiltempo beendete.

Ein umkämpftes Spiel sahen die nur wenigen Zuschauer zwischen Nick Kenny und Martin Atkins. Die ersten vier Legs wurden noch gerecht aufgeteilt, bevor Kenny in der Mitte des Spiels auf 4:2 davonzog und bei eigenem Anwurf das Spiel zum 6:4-Sieg beendete und damit den zweiten walisischen Sieg in Folge klarmachte. Anschließend stand das von den Namen her wohl klangvollste Erstrundenspiel bei den Herren auf dem Programm. Der an Nr.3 gesetzte Jamie Hughes bekam es mit dem BDO-WM-Finalisten von 2016, Jeff Smith zu tun. Dabei kam der Kanadier Smith deutlich besser in die Partie und holte sich die ersten vier Legs, unter anderem dank eines 116er-Finishes unter Druck im zweiten Leg. Danach fand "Yozza" besser rein und verkürzte auch aufgrund eines starken 11-Darters auf 2:4. Mit dem letzten Dart in der Hand konnte Smith auf der D8 den Run von Hughes stoppen und beendete auf eben diesem Feld im nächsten Leg auch das Match zu einem unerwartet deutlichen 6:2-Erfolg.

Im zweiten Spiel der Damen-Konkurrenz war erstmals die Familie Ashton involviert. Lindsey Ashton traf bei ihrem ersten großen Turnier auf die favorisierte Niederländerin Aileen de Graaf. In den ersten beiden Legs checkte de Graaf jeweils 32 Punkte aus, bevor Ashton zum ersten Mal aufs Scoreboard kam. Mit einem 120er-Finish brachte sich de Graaf auf die Siegerspur und verwandelte ihren ersten Matchdart sicher auf der D16 zum Sieg. Darius Labanauskas konnte sich gegen das schwedische Schwergewicht Dennis Nilsson, einem ehemaligen Strongman, mit 6:3 durchsetzen. Gewinnbringend war hierbei ein 94er-Bullfinish von "Lucky D", von dem Nilsson sich trotz zwischenzeitlichen sechs perfekten Darts nicht mehr erholen konnte. Auch Titelverteidiger Darryl Fitton muss nach Runde 1 bereits seine Segel streichen. Gegen seinen Landsmann Conan Whitehead fand der "Dazzler" von Anfang an überhaupt nicht in die Partie und musste sich am Ende mit 3:6 deutlich geschlagen geben. Nachdem Fitton nach schwachem Start nochmal herankam, stellte Whitehead mit einem 104er-Finish endgültig die Weichen auf Sieg und machte mit einer doppelten D8 das Aus des Vorjahressiegers perfekt.

Rekordweltmeisterin Trina Gulliver gab sich gegen Maria O'Brien keine Blöße. Vor allem dank besserer Scores setzte sich das "Golden Girl" mit 4:2 durch, hat aber für die nächsten Runden noch Luft nach oben. Ebenfalls ungefährdet seine Kreis zog Martin Phillips und sorgte damit für eine perfekte Ausbeute der walisischen Spieler an diesem Auftaktabend. Gegen den englischen Qualifikanten Carl Dennel hatte der ehemalige World Masters Champion überhaupt keine Probleme und zog ohne ein Leg abzugeben in die zweite Runde ein. Mark McGeeney hat sich in den letzten Monaten zu einem echten Topspieler der BDO entwickelt und ist deshalb auch bei diesem Turnier an Nr.2 gesetzt. Gegen den Niederländer Wouter Vaes wurde der "Gladiator" durchaus in einigen Momenten geprüft, hielt dem Druck aber stand und setzte sich letztlich souverän mit 6:2 durch.

Nach Darryl Fitton erwischte es dann überraschenderweise bei den Damen auch Lisa Ashton. Die aktuell beste Dartspielerin der Welt verlor gegen die Niederländerin Anca Zijlstra im Decider mit 3:4. Ashton kam eigentlich gut in die Partie und führte schnell mit 2:0, bevor Zijlstra mit zwei guten Finishes von 111 und 84 ausglich. Nachdem Ashton mit einem 121er-Finish erneut das Break gelang, konterte "The Phoenix" mit dem direkten Re-Break und durfte dann das entscheidende Leg eröffnen. Dort behielt die Niederländerin die Nerven und verwandelte ihren ersten Matchdart auf der D2, Ashton verpasste zuvor das Bullseye für den Sieg. Zum Abschluss fand dann das Match statt, das eigentlich den Abend eröffnen sollte, Ross Montgomery traf auf den US-Amerikaner Joe Chaney. Der Schotte Montgomery findet in den letzten Monaten langsam aber sicher wieder zu seiner alten Form und konnte auch in diesem Match mit gutem Scoring überzeugen. Auf den Doppeln ließ der "Boss" jedoch das ein oder andere Mal federn, so dass "The Chainsaw" sich immerhin drei Legs sichern konnte, mehr war aber gegen Montgomery nicht drin, der als letzter Spieler an diesem Freitag in die zweite Runde einzog.

 

Morgen geht es ab 14 Uhr MEZ mit der zweiten Hälfte der Erstrundenbegegnungen weiter. Das Turnier ist über den Winmau TV Kanal zu verfolgen, außerdem wird das Turnier via Facebook live auf der Seite von UNILAD und UNILAD Sport übertragen.

Ergebnisse Freitag:

Freitag, 26.Mai
1.Runde Herren und Damen:
Danny Noppert (6) 4-6 Willem Mandigers (90.17 - 89.20)
Lorraine Winstanley (6) 0-4 Rhian Griffiths (D) (75.38 - 88.41)
Nick Kenny (14) 6-4 Martin C. Atkins (83.18 - 84.04)
Jamie Hughes (3) 2-6 Jeff Smith (95.47 - 92.31)
Aileen de Graaf (3) 4-1 Lindsey Ashton (D) (78.78 - 73.23)
Darius Labanauskas (10) 6-3 Dennis Nilsson (95.19 - 89.79)
Darryl Fitton (7) 3-6 Conan Whitehead (83.82 - 92.61)
Trina Gulliver (7) 4-2 Maria O'Brien (D) (74.40 - 72.87)
Martin Phillips (15) 6-0 Carl Dennel (85.08 - 79.56)
Mark McGeeney (2) 6-2 Wouter Vaes (90.09 - 91.47)
Lisa Ashton (2) 3-4 Anca Zijlstra (D) (82.56 - 82.86)
Ross Montgomery (11) 6-3 Joe Chaney (85.05 - 75.00)

Vorschau Samstag:

Samstag, 27.Mai (ab 14:00 Uhr MEZ)
1.Runde Herren und Damen:
Scott Waites (9) - James Hurrell
Sharon Prins (8) - Rachel Brooks (D)
Wesley Harms (8) - Yuya Higuchi
Richard Veenstra (16) - Andy Fordham
Deta Hedman (1) - Paula Jacklin (D)
Glen Durrant (1) - Brian Dawson
Geert de Vos (13) - Peter Machin
Corrine Hammond (5) - Fallon Sherrock (D)
Scott Mitchell (4) - Ümit Uygunsözlü
Martin Adams (12) - Cameron Menzies
Anastasia Dobromyslova (4) - Sue Edwards (D)
Dean Reynolds (5) - Jim Williams

In unserem Turnierbaum könnt ihr jederzeit sehen, wann welcher Spieler aufeinandertreffen kann.

 

Weitere Informationen:

Alle weiteren Informationen zur BDO World Trophy gibt es auf unserer [Turnierseite]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

[mvdb]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed