Challenge Tour 2018 - Turniere 5-8: Siege für Evetts, Nilsson, Barnard und Davey

Dienstag, 27. März 2018 12:58 - Dart News von dartn.de

Challenge Tour 2018 - Turniere 5-8 - Ted Evetts

Parallel zu den European Darts Open in Leverkusen fanden am Wochenende im englischen Milton Keynes die nächsten vier Turniere der Challenge Tour statt. Mit dabei waren diejenigen Spieler, die zwar an der Q-School im Januar teilgenommen haben, sich aber keine Tourcard sichern konnten. Am Samstag waren John Davey und Michael Barnard erfolgreich, am Sonntag hießen die Sieger Dennis Nilsson und Ted Evetts.

Mit dabei waren auch insgesamt vier Spieler aus dem deutschsprachigen Raum. Neben dem jungen Nico Schlund versuchte sich aus deutscher Sicht auch René Eidams, der nachdem er sich nicht für das European Tour Event in Leverkusen qualifizieren konnte, den Weg nach Milton Keynes auf sich nahm. Zudem waren die Gebrüder Rodriguez in Form von Roxy-James und Rusty-Jake mit am Start.

Samstag:

Das erste Turnier am Samstag ging an den noch ziemlich unbekannten Waliser John Davey. Bisher kaum in Erscheinung getreten besiegte er auf seinem Weg ins Finale u.a. Lee Evans und Krzysztof Ratajski und hatte im Finale beim 5:0 über Adrian Gray überhaupt keine Probleme. Für Nico Schlund, René Eidams und Roxy-James Rodriguez setzte es jeweils eine Auftaktniederlage, deutlich besser lief es dahingehen bei Rusty-Jake Rodriguez, der nach Siegen über Steven Harbert (5:1), Stephen Gallimore (5:1), Ian McFarlane (5:0) und Daniel Lauby (5:2) im Achtelfinale stand. Dort musste sich der "Dartterminator Junior" dem Engländer Jarred Cole mit 3:5 geschlagen geben, erspielte sich aber 200 Pfund für die Order of Merit.

Im zweiten Event des Samstags war es mit Michael Barnard dann ein etwas bekannterer Spieler, der sich den Turniersieg sichern konnte. Der WM-Teilnehmer von 2009 hatte wahrlich keinen einfachen Weg zum Sieg, musste sich unter anderem mit Andy Boulton, Krzysztof Ratajski, Richie Corner und Robert Rickwood messen, ehe es im Finale einen 5:2-Sieg über Jason Lowe zu feiern gab. Für Rusty-Jake Rodriguez war diesmal in der ersten Runde Endstation, für seinen Bruder ging es eine Runde weiter. Auch Nico Schlund schied in der zweiten Runde aus, René Eidams blieb auch im zweiten Turnier ohne Sieg. Die einzige Dame im Feld, die Engländerin Rachel Brooks schaffte es unter die letzten 64 und spielte sich damit ins Preisgeld vor, war dann aber gegen den Neuseeländer Cody Harris chancenlos.

Sonntag:

Einen skandinavischen Sieg gab es dann beim insgesamt siebten Turnier. Der Schwede Dennis Nilsson, ein ehemaliger Strongman, feierte seinen ersten Turniersieg bei der PDC. Im Endspiel gewann "Ironman" mit 5:2 gegen Harry Ward, im Turnierverlauf musste Nilsson allerdings gleich dreimal über die volle Distanz von neun Legs gehen und behielt auch unter anderem gegen den Russen Boris Koltsov die Oberhand. René Eidams zeigte sich im Vergleich zum Samstag verbessert und gewann zwei Partien, schied dann aber in der Runde der letzten 64 gegen Peter Mitchell aus, was aber mit £50 belohnt wird. Nico Schlund verlor sein erstes Spiel, Roxy-James unterlag in der zweiten Runde Vortagessieger Michael Barnard mit 3:5, in dieser Runde war auch für seinen jüngeren Bruder Rusty-Jake Endstation.

Das Wochenende wurde dann mit dem achten Event abgeschlossen und fand mit dem jungen Engländer Ted Evettsden Sieger. "Super Ted" gewann das Finale gegen den Polen Krzysztof Ratajski deutlich mit 5:1, der "Polish Eagle" hatte sich am Wochenende sicher mehr vorgenommen, gewann er zuletzt sogar ein Pro Tour Titel auf dem großen Circuit. Damit gab es in den bisherigen acht Events immer einen anderen Sieger. Für Nico Schlund blieb es dieses Wochenende bei einem gewonnenen Spiel, auch die beiden Rodriguez-Brüder konnten nach der ersten Runde eine verfrühte Heimreise antreten. René Eidams gewann zwar sein Auftaktspiel gegen Sean Ryan mit 5:3, "The Cube" unterlag dann aber Matt Jackson mit 4:5.

Die Challenge Tour hat in der neuen Saison eine deutlich größere Bedeutung als in den Jahren zuvor. Die Turnierserie wurde aufgewertet, indem bei Absagen von Tourcardinhabern bei Players Championship Turnieren in diesem Jahr über die Challenge Tour Order of Merit und nicht wie bisher über die Q-School Order of Merit aufgefüllt wird. Die beiden bestplatzierten Spieler der Order of Merit erhalten am Ende des Jahres wie gehabt eine Tourkarte für die nächsten beiden Spielzeiten.

 

Weiter geht es auf der Tour bereits am Donnerstag mit dem nächsten Spieltag der Premier League Darts in Belfast. Über das Osterwochenende findet dann von Samstag - Montag der German Darts Grand Prix in München statt.

 

Challenge Tour Nr. 5:

Samstag, 24. März, Arena MK - Milton Keynes (ENG)

1.Runde

Rusty-Jake Rodriguez 5-1 Steve Harbert (86.8 - 61.8)
Jack Dickinson 5-4 Roxy-James Rodriguez (73.9 - 71.6)
Morgan Smith 5-2 Nico Schlund (65.7 - 64.6)
Barry Lynn 5-2 René Eidams (104.3 - 86.5)

2.Runde

Rusty-Jake Rodriguez 5-2 Stephen Gallimore (81.9 - 78.2)

3.Runde

Rusty-Jake Rodriguez 5-0 Ian McFarlane (84.4 - 82.2)
Verlierer: £50

4.Runde

Rusty-Jake Rodriguez 5-2 Daniel Lauby (89.5 - 89.5)
Verlierer: £100

Achtelfinale

Frantisek Humpula 5-4 Greg Ritchie
Adam Huckvale 5-2 Matthew Dennant
Matt Padgett 5-1 Mick Todd
Adrian Gray 5-2 Scott Dale
John Davey 5-1 Michael Dawson
Lee Evans 5-2 Dan Read
Krzysztof Ratajski 5-3 Simon Preston
Jarred Cole 5-3 Rusty-Jake Rodriguez (93.4 - 89.2)
Verlierer: £200

Viertelfinale

Frantisek Humpula 5-2 Adam Huckvale
Adrian Gray 5-2 Matt Padgett
John Davey 5-2 Lee Evans
Krzysztof Ratajski 5-2 Jarred Cole
Verlierer: £300

Halbfinale

Adrian Gray 5-2 Frantisek Humpula
John Davey 5-4 Krzysztof Ratajski
Verlierer: £500

Finale

John Davey 5-0 Adrian Gray (83.5 - 70.0)
Sieger: £2.000

Runner-Up: £1.000

Challenge Tour Nr. 6:

Samstag, 24. März, Arena MK - Milton Keynes (ENG)

1.Runde

Dean Owen 5-4 Rusty-Jake Rodriguez (81.4 - 85.8)
Roxy-James Rodriguez 5-4 Jamie Kelling (90.9 - 86.8)
Nico Schlund 5-0 Darren Layden (88.4 - 82.5)
Andrew Foster 5-4 René Eidams (84.6 - 82.7)

2.Runde

Kevin Edwards 5-0 Roxy-James Rodriguez (88.4 - 81.6)
Andy Boulton 5-0 Nico Schlund (102.9 - 78.3)

Achtelfinale

Dennis Smith 5-2 Robert Smith
Jason Lowe 5-0 Ryan Murray
Adam Huckvale 5-1 Wes Newton
Mike De Decker 5-3 Simon Tate
Richie Corner 5-3 Jeff Smith
Michael Barnard 5-4 Krzysztof Ratajski
Dave Prins 5-4 Jarred Cole
Robert Rickwood 5-2 Stuart Kellett
Verlierer: £200

Viertelfinale

Jason Lowe 5-3 Dennis Smith
Adam Huckvale 5-2 Mike de Decker
Michael Barnard 5-3 Richie Corner
Robert Rickwood 5-4 Dave Prins
Verlierer: £300

Halbfinale

Jason Lowe 5-3 Adam Huckvale
Michael Barnard 5-1 Robert Rickwood
Verlierer: £500

Finale

Michael Barnard 5-2 Jason Lowe (104.6 - 100.0)
Sieger: £2.000

Runner-Up: £1.000

Challenge Tour Nr. 7:

Sonntag, 25. März, Arena MK - Milton Keynes (ENG)

1.Runde

Rusty-Jake Rodriguez 5-2 Jason Wilson (95.1 - 94.3)
Roxy-James Rodriguez 5-3 James Hajdar (81.8 - 69.8)
Adam Smith-Neale5-2 Nico Schlund (86.5 - 73.2)
René Eidams 5-2 Chris Millward (76.6 - 72.3)

2.Runde

Michael Barnard 5-3 Roxy-James Rodriguez (81.8 - 80.9)
Nathan Derry 5-3 Rusty-Jake Rodriguez (95.1 - 86.3)
René Eidams 5-2 Kevin Edwards (75.6 - 76.5)

3.Runde

Peter Mitchell 5-1 René Eidams (77.8 - 72.7)
Verlierer: £50

Achtelfinale

Nicholas Bell 5-1 Andy Smith
Arjan Konterman 5-3 Colin Osborne
Harry Ward 5-2 Barrie Bates
David Pallett 5-3 Michael Barnard
Rees Hall 5-1 Jarred Cole
Barry Lynn 5-1 Jamie Kelling
Dennis Nilsson 5-4 Steven Ferguson
Boris Koltsov 5-2 Jesus Noguera Perea
Verlierer: £200

Viertelfinale

Nicholas Bell 5-4 Arjan Konterman
Harry Ward 5-1 David Pallett
Barry Lynn 5-0 Rees Hall
Dennis Nilsson 5-4 Boris Koltsov
Verlierer: £300

Halbfinale

Harry Ward 5-3 Nicholas Bell
Dennis Nilsson 5-1 Barry Lynn
Verlierer: £500

Finale

Dennis Nilsson 5-2 Harry Ward (78.6 - 83.9)

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000

Challenge Tour Nr. 8:

Sonntag, 25. März, Arena MK - Milton Keynes (ENG)

1.Runde

Nick Fullwell 5-2 Rusty-Jake Rodriguez (86.0 - 81.4)
Lee Evans 5-0 Roxy-James Rodriguez (80.8 - 72.3)
Steven Ferguson 5-2 Nico Schlund (86.0 - 80.7)
René Eidams
5-3 Sean Ryan (75.4 - 79.3)

2.Runde

Matt Jackson 5-4 René Eidams (90.8 - 81.2)

Achtelfinale

Michael Barnard 5-1 Lee Evans
John O'Shea 5-1 Yordi Meeuwisse
Jarred Cole 5-1 Cody Harris
Krzysztof Ratajski 5-3 Dave Prins
Jason Lowe 5-1 John Bowles
David Pallett 5-1 Robert Rickwood
Ted Evetts 5-4 Rhys Griffin
Matt Padgett 5-3 David Fatum

Verlierer: £200

Viertelfinale

Michael Barnard 5-2 John O'Shea
Krzysztof Ratajski 5-4 Jarred Cole
Jason Lowe 5-1 David Pallett
Ted Evetts 5-3 Matt Padgett

Verlierer: £300

Halbfinale

Krzysztof Ratajski 5-2 Michael Barnard
Ted Evetts 5-4 Jason Lowe

Verlierer: £500

Finale

Ted Evetts 5-1 Krzysztof Ratajski (89.6 - 86.8)

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000

Preisgelder Challenge Tour 2018:

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000
Halbfinale: £500
Viertelfinale: £300
Letzte 16: £200
Letzte 32: £100
Letzte 64: £50
Summe pro Event: £10.000

Challenge Tour Order of Merit 2018:

 Platz Spieler Preisgeld
1 Michael Barnard £5.100
2 Simon Preston £2.750
3 Diogo Portela £2.500
4 Jarred Cole £2.400
5 Martin Atkins (Wigan) £2.250
6 Jason Cullen £2.200
7 Jason Lowe £2.150
8 John Davey £2.100
8 Ted Evetts £2.100
10 Dennis Nilsson £2.050
11 Krzysztof Ratajski £1.700
12 Cameron Menzies £1.300
13 Adrian Gray £1.200
13 Matt Padgett £1.200
15 Robert Rickwood £1.100
16 Harry Ward £1.050
... ... ...
41 Rusty-Jake Rodriguez £500
87 Michael Rasztovits £250
167 René Eidams £50

 
Stand der Tabelle:  25.03.2018 (Nach 8 von 20 Turnieren)

Weitere Informationen:

Alle Matches werden im Modus Best of 9 Legs ausgetragen.
Alle weiteren Infos zur Challenge Tour gibt's auf unserer [Turnierseite].
Diskussionen zu den Turnieren gibt's in unserem [Forum].

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed