ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart WM 2020: Rodriguez und Lerchbacher ausgeschieden

Dienstag, 17. Dezember 2019 18:11 - Dart News von dartn.de

PDC-WM 2020 - Tag 5 - Nachmittag - Krzysztof Ratajski

Am Nachmittag des fünften Turniertages der PDC-WM 2020 standen gleich zwei Spiele mit österreichischer Beteiligung auf dem Programm. Während ein enttäuschender Rowby-John Rodriguez gegen Noel Malicdem mit 0:3 unterlag, hatte Zoran Lerchbacher durchaus seine Chancen, musste sich aber Krzysztof Ratajski am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Zudem gab es knappe Erfolge für Ryan Searle und Cristo Reyes.

Searle siegt trotz Double Trouble im Decider

Stimmungsvoll startete der fünfte Turniertag mit dem Spiel von Ryan Searle und Robbie King, das Searle im Decider des fünften Satzes für sich entscheiden konnte. King warf gleich im ersten Leg die 180 und breakte in 18 Darts, Searle setzte den Konter mit einem 94er-Finish. Nach zwei Holds ging der erste Satz in den Decider, den der Australier gegen die Darts mit einem 62er-Check für sich entschied. King machte mit einem 77er-CO zu Beginn von Satz 2 weiter, Searle hielt seinen Anwurf auf der D8. Der Engländer ließ ein Break auf der D5 folgen und schnappte sich auf der D1 den zweiten Durchgang.

PDC-WM 2020 - Tag 5 - Nachmittag - Ryan Searle

Der letztjährige Achtelfinalist nahm den Schwung mit und sorgte nach einem geworfenen 17-Darter mit dem "Big Fish" für das zweite 170er-Finish des Turniers. Der Engländer verpasste aber im Anschluss insgesamt drei Setdarts und King schaffte es erneut in das fünfte Leg. In dem ließ Searle erneut zwei Setdarts aus und nach einer 180 klaute sich "The Rocket" auf der D15 den Satz. Unbeeindruckt davon machte Searle mit einem 75er-Finish weiter, auch auf der D10 war der Mann aus Wellington erfolgreich. Fünf Doppel verpasste Searle zum Satzgewinn, holte es aber mit einem 96er-Finish nach. Ein 15-Darter machte den Anfang des finalen Satzes, King tat es Searle gleich. Da auch die kommenden beiden Legs Holds waren, kam es zum alles entscheidenden Decider. Beide Spieler zeigten Nerven, King verpasste die D20 für ein 108er-Checkout nur knapp und Searle machte 66 Punkte auf Tops zum Match zu. Searle konnte zwar mit neun 180ern glänzen, warf aber auch insgesamt 37 Mal am Doppel vorbei.

Reyes dreht hitziges Duell gegen Ilagan

In einem hitzigen Duell konnte Cristo Reyes einen 0:2-Rückstand gegen Lourence Ilagan noch in einen 3:2-Sieg ummünzen. Reyes erwischte in 17 und 16 Darts einen soliden Start ins Match, Ilagan konnte aber seinerseits mit zwei Legs in Serie zurückschlagen. Im fünften Leg hatten beide Akteure ordentlich Double Trouble, am Ende war es dann aber Ilagan, der die D20 zur 1:0-Satzführung traf. Ilagan wollte dann mit Reyes abklatschen, dieser hatte da jedoch eine andere Meinung. Es entwickelte sich ein wenig Spannung auf der Bühne, Ilagan ging zunächst wieder in Führung, Reyes spielte einen 12-Darter. Das dritte Leg ging wieder in die Philippinen, Ilagan checkte dann auch 96 Punkte zum 2:0 in den Sätzen.

PDC-WM 2020 - Tag 5 - Nachmittag - Cristo Reyes

Im dritten Durchgang ging Reyes zunächst mit zwei Legs in Serie voran, Ilagan gab sich aber noch nicht geschlagen und stellte auf 2:2. Reyes nun unter Druck, der Spanier musste dieses Leg gewinnen, um im Turnier zu bleiben, was ihm mit einem 18-Darter auch gelang. Die ersten beiden Legs von Satz 4 waren jeweils Breaks, Ilagan checkte hierfür 81 Punkte. Reyes gelang dann ein weiteres Break, das er in 18 Darts zum 2:2-Satzausgleich bestätigte. Den Finalsatz eröffnete Reyes mit einem 19-Darter, nachdem "The Gunner" zwei Darts zum Ausgleich verpasste, war "The Spartan" mit dem Break zur Stelle. Ilagan vergab nochmal auf der D6 und dann machte Reyes den Comebacksieg auf der D16 perfekt, nach dem Match waren die Wogen dann auch schon wieder geglättet.

 

Rodriguez enttäuscht gegen Malicdem

Ein enttäuschend aufspielender Rowby-John Rodriguez musste sich dem zweiten Filipino des Tages Noel Malicdem mit 0:3 geschlagen geben. Malicdem startete mit einem 86er-Finish ins Spiel, Rodriguez nullte im Gegensatz 80 Punkte. Der Österreicher vergab dann drei Darts zum Break und Malicdem kam auf der D20 davon und tütete auf der D16 den ersten Durchgang ein. Die ersten vier Legs des zweiten Sets waren allesamt Holds, im dritten Leg vergab "Little John" drei Darts zum Break. Im fünften Leg packte Malicdem dann seine besten Darts aus und stellte nach einem 12-Darter inkl. 104er-Finish auf 2:0 in den Sets.

PDC-WM 2020 - Tag 5 - Nachmittag - Rowby-John Rodriguez

Rodriguez stand nun mit dem Rücken zur Wand, konnte die drohende Niederlage aber nicht mehr abwenden. Der "Gentle Giant" knipste 98 Punkte gegen die Darts aus, der Wiener mit philippinischen Wurzeln verpasste zwei Darts zum direkten Re-Break, so dass Malicdem nur noch ein Leg vom Sieg entfernt war. Sechs weitere Chancen auf die Doppel ließ Rodriguez ungenutzt und erlaubte es seinem Gegner so, in 21 Darts nach einem 107er-Checkout in die zweite Runde einzuziehen.

Ratajski hält Lerchbacher in Schach

Durchaus mehr möglich war für Zoran Lerchbacher, der am Ende dem an Nr. 21 gesetzten Krzysztof Ratajski mit 1:3 unterlag. In den ersten beiden Legs tauschten die beiden Breaks aus, Ratajski brachte seinen Anwurf dann in 18 Darts durch. Lerchbacher führte mit einem 87er-Checkout den Decider herbei, in dem erst Lerchbacher drei Setdarts vergab, Ratajski aber ebenfalls 32 Punkte nicht auslöschen konnte und der Österreicher sich dann auf der D4 den ersten Durchgang sicherte. Große Doppelprobleme gab es dann für beide zu Beginn von Satz 2, der sich wenig später ebenfalls im Decider wiederfand. "The Hypercane" eröffnete mit einer 180, hatte dann aber 12 Darts ohne Triple, was es seinem polnischen Kontrahenten ermöglichte, mit einem 14-Darter den Satzausgleich herzustellen.

Ratajski kam mit einem weiteren 14-Darter aus der Pause, Lerchbacher hielt mit einem 101er-Finish dagegen. Auf der D3 machte der Steirer das Break perfekt, Ratajski antwortete aber in 15 Darts. Somit ging auch der dritte Satz in ein fünftes Leg, das der "Polish Eagle" in 13 Darts einfahren konnte. Ratajski war nun endgültig im Match angekommen und nullte 70 Punkte, gefolgt von einem 13-Darter. Auf der D9 kam Lerchbacher nochmals aufs Scoreboard, in 15 Darts ließ Ratajski allerdings nichts mehr anbrennen.

Trotz der Niederlage stellte sich Lerchbacher noch unseren Fragen:

 

Ab 20 Uhr kommt es u.a. zum Spiel von Fallon Sherrock, die es mit Ted Evetts zu tun bekommt. Außerdem hat Barney Bezwinger Darin Young gegen Jeffrey de Zwaan seinen zweiten Auftritt. DAZN, Sport1 und PDC-TV HD übertragen live.

 

Mit Fallon Sherrock konnten wir vor ihrem Spiel ein Interview führen:

 

 

Ergebnisse Dienstag-Nachmittag:

Dienstag, 17. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Ryan Searle 3-2 Robbie King (R1) (2:3, 3:1, 2:3, 3:1, 3:2) - (87,00 - 80,50)
Cristo Reyes 3-2 Lourence Ilagan (R1) (2:3, 1:3, 3:2, 3:1, 3:0) - (85,62 - 84,36)
Rowby-John Rodriguez 0-3 Noel Malicdem (R1) (1:3, 2:3, 0:3) - (81,34 - 85,07)
Krzysztof Ratajski (21) 3-1 Zoran Lerchbacher (R2) (2:3, 3:2, 3:2, 3:1) - (91,35 - 92,30)

Vorschau Dienstag-Abend:

Dienstag, 17. Dezember 2019
Abend-Session: (ab 20:00 Uhr MEZ)
Ritchie Edhouse - Boris Koltsov (R1) 
José de Sousa - Damon Heta (R1)
Ted Evetts - Fallon Sherrock (R1) 
Jeffrey de Zwaan (23) - Darin Young (R2)

Hier geht es zum übersichtlichen [Turnierbaum]

Shortleg WM-Podcast:

Während der PDC-WM gibt es jeden Tag eine frische Folge "Shortleg" mit dartn.de Experte Tomas "Shorty" Seyler für euch, so dass ihr täglich unsere Eindrücke zu den Geschehnissen des Tages hören könnt. Dabei werden wir in verschiedenen Konstellationen und Zusammensetzungen aufnehmen.

Alle Informationen zum Podcast gibt es auf unserer [Shortleg Seite], dort erfahrt ihr auch, wo es den Podcast überall zu hören gibt.

TV-Übertragung 2020:

Sport1:

Sport1 überträgt so viel wie noch nie von der PDC-WM 2020.
[Hier] geht es zu den Übertragungszeiten von Sport1.

DAZN:

Wie schon in den letzten Jahren wird auch 2020 DAZN alle Spiele der WM LIVE und in HD zeigen. Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Probemonat kann man die WM sogar komplett gratis als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgen. Sollte jemand den Gratis-Monat schon genommen haben, kostet der Dienst monatlich 11,99 € und ist jederzeit kündbar, das Jahresabonnement kostet mit 119,99 lediglich 10,00 € / Monat. Zusätzlich zum Dart bietet DAZN auch noch unzählige weitere Live-Events (Fußball, Tennis, American Football, Basketball uvm.). Ein weiterer Vorteil bei DAZN ist, dass man sich verpasste Spiele im Re-Live jederzeit noch einmal anschauen kann. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

PDC-TV HD:

Eine weitere Möglichkeit alle Spiele der WM zu verfolgen ist wie immer "PDC-TV HD". Der offizielle Livestream der PDC ist die einzige Möglichkeit, alle Spiele aller Turniere sowie auch die kleineren Pro Tour Events LIVE zu sehen. Dieser Stream kostet etwa 70 €/Jahr, es können aber auch Turnier- und Wochenendabos bestellt werden. Zusätzlich bekommt man durch dieses Abo ein Vorverkaufsrecht auf die Tickets aller TV-Turniere wie z.B. WM, Premier League, World Matchplay usw. Zur Webseite: https://tinyurl.com/PDCTVdartn

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £500.000 
Runner-Up: £200.000
Halbfinale: £100.000
Viertelfinale: £50.000
Achtelfinale: £35.000
3. Runde: £25.000
2. Runde: £15.000
1. Runde: £7.500

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Den Spielplan findet ihr hier [Dart WM 2020 Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: dartn.de/Patrick Exner

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed