ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dutch Darts Masters: Noppert führt fünf weitere Niederländer ins Viertelfinale

Freitag, 24. Juni 2022 23:16 - Dart News von dartn.de

Danny Noppert gewinnt gegen Michael van Gerwen

Bei den Dutch Darts Masters in der Ziggo Arena von Amsterdam standen heute acht Erstrundenspiele auf dem Programm. Dabei sind gleich sechs PDC-Vertreter ausgeschieden. Michael van Gerwen unterlag gegen Danny Noppert und Gerwyn Price musste sich gegen Vincent van der Voort verabschieden. Auch für Jonny Clayton, Peter Wright, Michael Smith und Fallon Sherrock war direkt Schluss. Nur James Wade und Dimitri van den Bergh schafften es als Nicht-Niederländer in den Finaltag.

Price und van Gerwen bleiben sieglos

Die Dutch Darts Masters 2022 waren am Freitag für viele Überraschungen gut. So verabschiedeten sich Michael van Gerwen und Gerwyn Price in Runde 1. Für den "Iceman" war gegen Vincent van der Voort im Decider Schluss. Price landete das Break zu Beginn und baute seine Führung auf 2:0 aus. Nun drehte van der Voort aber auf, Price stand dreimal im niedrigen Finish-Bereich und verlor trotzdem das Leg. Beim Stand von 4:4 war das Spiel wieder ausgeglichen, der "Dutch Destroyer" checkte 102 Punkte. Es folgte ein Entscheidungsleg, in dem van der Voort zu stark scorte. Michael van Gerwen unterlag nach seiner OP gegen seinen Landsmann Danny Noppert. Beide spielten einen Average von rund 97 Punkten, das erste Statement setzte Noppert mit dem Shanghai-Finish zum 2:1. Nach einem Hold auf jeder Seite brachte "Noppie" 90 auf Null, die 4:2-Führung hielt aber nicht lange. MvG glich sofort aus, unterlag dann aber trotzden, da er 35 Punkte nicht checkte.

Weitere vier Favoriten direkt raus

Gleich im ersten Spiel des Turniers gab es eine Überraschung, denn Jermaine Wattimena konnte Jonny Clayton im Entscheidungsleg bezwingen. Dabei eröffnete Clayton stärker, er ging mit 2:0 in Führung. Daraufhin checkte "The Machine Gun" 116 und 52 Punkte zum Ausgleich. Beide brachten ihren Anwurf zum 3:3 durch und auch die nächsten Legs blieben in der Reihe. Clayton ging mit 5:4 in Front, doch Wattimena checkte 122. Im Decider gelang dem Niederländer das knappe Break zum Sieg. Auch Fallon Sherrock schied als PDC-Vertreterin direkt aus, mit einem 73er-Average kann man allerdings auch kein Spiel gegen Maik Kuivenhoven gewinnen. Der Lokalmatador hatte sehr leichtes Spiel, mit 2:0 ging er in Führung. Sherrock holte danach ihr einziges Leg, noch zwei weitere Male erhielt "The Queen of the Palace" Checkchancen. Diese nutzte sie nicht und Kuivenhoven machte das 6:1 klar.

Dutch Darts Masters 2022 - Tag 1 - Jermaine Wattimena

Auch für den formstarken Michael Smith war anfangs gegen Martijn Kleermaker in einem abwechslungsreichen und schnellen Spiel Schluss. Bis zum 2:2 war das Match ausgeglichen, Smith checkte 80 Punkte zur Führung. Dann startete Kleermaker mit zwei 180ern, checkte aber die 141 Punkte nicht. In der anschließenden Aufnahme war er zur Stelle. Nach einem Leg-Gewinn auf jeder Seite finishte Kleermaker auch 124 und 78 Punkte zum Sieg, Smith bekam keinen Checkdart mehr. Peter Wright machte es ergebnistechnisch nicht besser und unterlag gegen Dirk van Duijvenbode mit 3:6. Van Duijvenbode checkte ein 92er-Finish zur Führung, bis zum 2:1 blieb alles in der Reihe. Dann startete auch "The Titan" mit sechs perfekten Darts. Unspektakulärer ging es bis zum 5:2 weiter. Ein Leg gewann "Snakebite" noch, bevor ihm auch der nächste Lokalmatador das Licht ausknipste.

Wade und van den Bergh kommen durch

Als erster Gesetzter buchte James Wade sein Ticket für das Viertelfinale. Dies tat er mit einem 6:2-Erfolg gegen Jeffrey de Zwaan, ohne seine besten Darts zu zeigen. Die ersten zwei Legs wurden gerecht aufgeteilt, bevor Wade durch das schlechte Timing von de Zwaan das 3:1 holte. De Zwaan schaffte zwar das Rebreak, konnte diesen Vorteil aber auch danach nicht nutzen. Drei Legs in Folge gingen zum Sieg an "The Machine", de Zwaan stand jeweils auf einer niedrigen Restpunktzahl. Ebenfalls keine Probleme hatte Dimitri van den Bergh gegen Ron Meulenkamp, den er mit 6:2 bezwang. Einen nervösen Start nutzte der "Dream Maker" besser aus, mit dem 118er-Finish landete er dann das 2:0. Meulenkamp gewann zwei der nächsten drei Legs zum 2:3 aus seiner Sicht, danach ging aber nicht mehr viel. Somit war der Belgier dank eines 94er-Schnitts durch.

 

Der Finaltag des Dutch Darts Masters 2022 beginnt um 19:00 Uhr MESZ. Zunächst werden die vier Viertelfinals ausgespielt, anschließend kommt es dann zu den beiden Halbfinals und dem großen Finale. DAZN überträgt den Abend komplett live.

 

Ergebnisse 1. Runde:

Freitag, 24.06.2022:
1. Runde:
Jonny Clayton 5-6 Jermaine Wattimena (94,96 - 93,51)
Fallon Sherrock 1-6 Maik Kuivenhoven (73,84 - 86,04)
James Wade (4) 6-2 Jeffrey de Zwaan (90,14 - 89,33)
Gerwyn Price 5-6 Vincent van der Voort (91,63 - 96,07)
Michael Smith (1) 4-6 Martijn Kleermaker (91,33 - 96,46)
Dimitri van den Bergh (2) 6-2 Ron Meulenkamp (94,51 - 87,33)
Michael van Gerwen (3) 4-6 Danny Noppert (96,78 - 97,90)
Peter Wright 3-6 Dirk van Duijvenbode (95,63 - 95,44)

Vorschau auf den Finaltag:

Samstag, 25.06.2022: (ab 19:00 Uhr MESZ)
Viertelfinale:
Martijn Kleermaker - Dirk van Duijvenbode
James Wade - Maik Kuivenhoven
Dimitri van den Bergh - Jermaine Wattimena
Danny Noppert - Vincent van der Voort

Halbfinale:
Kleermaker/Van Duijvenbode - Wade/Kuivenhoven
Van den Bergh/Wattimena - Noppert/Van der Voort

Finale:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

 

Preisgeldverteilung World Series 2022:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden bei jedem Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Amsterdam zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1. Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

 

TV-Übertragung World Series 2022:

2022 wird DAZN alle Spiele des Dutch Darts Masters LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Dutch Darts Masters [Turnierseite]
Alle Infos zur World Series of Darts 2022 [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Kais Bodensieck & Kelly Deckers

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed