Anzeige

Dutch Darts Masters: Suljovic stoppt Negativserie gegen Whitlock

Sonntag, 13. Mai 2018 17:01 - Dart News von dartn.de

Dutch Darts Masters 2018 - Achtelfinale - Mensur Suljovic

Startschuss in den entscheidenden Tag der Dutch Darts Masters 2018. Der Österreicher Mensur Suljovic steht nach einem 6:3-Sieg über Simon Whitlock ebenso im Viertelfinale wie Topfavorit und Publikumsliebling Michael van Gerwen, der beim 6:4 über Darren Webster allerdings nicht wirklich überzeugte. Die weiteren Favoriten um Peter Wright gaben sich keine Blöße.

Spielberichte Achtelfinale:

Nach drei Niederlagen in Folge hat Mensur Suljovic die Negativserie gegen Simon Whitlock stoppen können und steht nach einem 6:3-Sieg im Viertelfinale der Dutch Darts Masters. Die ersten beiden Legs wurden gerecht aufgeteilt, anschließend folgten insgesamt vier Breaks, beide Spieler konnten also jeweils zweimal den Anwurf des Gegners durchbrechen, Suljovic unter anderem mit einem starken 11-Darter zum 2:2. Im siebten Leg hielt Suljovic seinen Anwurf auf der D5 und breakte anschließend erneut in 15 Darts, zuvor hatte Whitlock ein 117er-Finish auf der D20 verpasst. "The Gentle" vergab dann zunächst ein 105er-CO zum Match, kehrte dann aber zurück ans Board und traf seinen zweiten Matchdart auf der D16.

Topfavorit Michael van Gerwen ist weiterhin auf einem guten Weg zum fünften Mal in Folge die Dutch Darts Masters zu gewinnen. Gegen den Engländer Darren Webster behielt der Weltranglistenerste mit 6:4 die Oberhand, überzeugte aber über weite Strecken der Partie nicht. Ein 70er-Finish zum Auftakt von Webster münzte van Gerwen mit drei schnellen Leggewinnen in eine 3:1-Führung um, der "Demolition Man" verkürzte in 17 Darts. Im weiteren Verlauf gelang Webster zwar das Re-Break zum 4:4, van Gerwen korrigierte allerdings direkt in 15 Darts. Im zehnten Leg versäumte es Webster dann nach zwei verpassten Darts auf der D19 das Spiel in den Decider zu bringen und van Gerwen checkte 80 Punkte in drei Darts zum wackligen 6:4-Erfolg.

Einen weiteren Schritt Richtung ersten ET-Sieg in diesem Jahr hat Peter Wright durch seinen 6:3-Erfolg über Gerwyn Price getan. Ein Break im Eröffnungsleg legte früh den Grundstein für den Sieg, Price konnte sich davon nicht mehr erholen. Zwar gab der "Iceman" in keiner Phase der Partie auf, Wright war bei eigenem Anwurf aber zu konstant, checkte hierbei auch 140 Punkte zum zwischenzeitlichen 4:2. Price brachte zwar im Gegenzug 96 Punkte auf null, in 14 und 15 Darts war Wright aber entscheidend zur Stelle und die Begegnung der beiden diesjährigen Premier League Spieler fand ein recht deutliches Ende.

Eine klare Angelegenheit war der 6:2-Sieg von Daryl Gurney über Mervyn King. In 11 und 12 Darts machte Gurney früh deutlich, dass der Sieg nur über ihn gehen wird, auch die kommenden zwei Legs gingen an den Nordiren, der damit bereits ein komfortables Führungspolster aufgebaut hatte. King kam dann auf der D2 erstmals in diesem Match aufs Scoreboard, Gurney antwortete mit einem 65er-Finish. Zwar checkte King dann nochmal 83 Punkte zum 2:5, mehr war für "The King" nach einem 17-Darter von Gurney im achten Leg allerdings nicht mehr drin.

Auch in seiner dritten Partie an diesem Wochenende konnte Stephen Bunting überzeugen und besiegte auch Krzysztof Ratajski mit 6:3. Die Partie startete von Beginn an schwungvoll mit guten Checkouts auf beiden Seiten, bis zum Stand von 2:2 war alles ausgeglichen. Nach zwei 180ern im fünften Leg schnappte sich Bunting auf der D1 das erste Break, in 13 Darts legte "The Bullet" erstmals zwei Legs zwischen sich und seinem Gegner. Sein polnischer Kontrahent hielt in 13 Darts Anschluss, mit einem 86er-Finish legte Bunting aber nach, spielte dann sechs perfekte Darts und vollendete stilvoll mit einem 116er-CO zum 6:3.

Der Lauf von Cameron Menzies ist nach einer 5:6-Niederlage gegen Kyle Anderson zu Ende gegangen. Trotz einer sehr schwachen Leistung des Schotten ging die Partie über die volle Distanz von elf Legs, mit Kyle Anderson setzte sich aber der deutlich bessere Akteur durch. Mit 20 und 23 Darts erwischte die Partie einen äußerst schwachen Start, Menzies führte dank eines kleinen Zwischenspurts anschließend mit 4:1. Ohne Probleme konnte Anderson aber mit der deutlich besseren Scoring-Power auf 4:4 stellen, ein umkämpftes neuntes Leg ging dann wieder an "Cammy". "The Original" glich mühelos zum 5:5 aus und spielte dann mit einem 11-Darter sein bestes Leg des Matches zum Sieg.

Steve Lennon hat die Gunst der Stunde genutzt und steht nach einem 6:5-Sieg über James Richardson erstmals in einem Viertelfinale auf der European Tour. In einem sehr zerfahrenen Match hatte Lennon die bessere Anfangsphase auf seiner Seite, denn nachdem Richardson im ersten Leg noch 68 Punkte checken konnte, gingen die folgenden drei Legs alle an Lennon, der es danach aber versäumte nachzulegen. Richardson konnte so die nächsten beiden Legs für sich entscheiden, ehe Lennon mit einem 81er-Finish und einem 14-Darter wieder auf 5:3 davonzog. Aufgrund von schwachen Scores konnte der Ire das Match jedoch nicht vorzeitig beenden und musste in den Decider. Dort trotzte Lennon zwei Aufnahmen von 26 Punkten und stahl das Match mit einem 21-Darter gegen die Darts.

Nach vielen Enttäuschungen in der letzten Zeit steht Kim Huybrechts wieder einmal in einem Viertelfinale auf der ET. Gegen Local Hero Jermaine Wattimena gab es einen knappen 6:5-Erfolg, womit die heimischen Hoffnungen einmal mehr nur noch auf Michael van Gerwen liegen. Wattimena startete furios mit einem 103er-Finish und hätte auch die kommenden beiden Legs gut und gerne gewinnen können, es war aber Huybrechts, der sogar anschließend mit 4:1 führte, da Wattimenas Doppel zu sehr streikten. "The Machine Gun" kämpfte sich dann aber stark in 16, 12 (inkl. 126er-Bullfinish) und 15 Darts auf 4:4 zurück, die Legs neun und zehn gingen dann mit den Darts und die niederländischen Fans bekamen erneut einen Decider präsentiert. In diesem traf Huybrechts dann das gewinnbringende Doppel und zeigte sich im Anschluss sichtlich erleichtert.

In wenigen Stunden wird die Entscheidung bei den Dutch Darts Masters 2018 fallen. Ab 19.15 Uhr MEZ werden sowohl Viertelfinale als auch Halbfinale und Finale ausgetragen.

Ergebnisse Achtelfinale:

Sonntag, 13.05.2018
Nachmittags-Session:
(13-17 Uhr)
Achtelfinale:

Steve Lennon 6-5 James Richardson (86.87 - 83.00)
Mensur Suljovic 6-3 Simon Whitlock (94.11 - 91.78)
Jermaine Wattimena 5-6 Kim Huybrechts (91.05 - 90.16)
Peter Wright 6-3 Gerwyn Price (103.40 - 97.22)
Stephen Bunting 6-3 Krzystof Ratajski (100.17 - 99.70)
Daryl Gurney 6-2 Mervyn King (98.53 - 90.16)
Cameron Menzies 5-6 Kyle Anderson (74.79 - 89.39)
Michael van Gerwen 6-4 Darren Webster (91.97 - 89.26)

Vorschau auf die Finalsession:

Abend-Session: (19.15-23 Uhr)
Viertelfinale:

Steve Lennon - Mensur Suljovic
Kim Huybrechts - Peter Wright
Stephen Bunting - Daryl Gurney
Kyle Anderson - Michael van Gerwen

Halbfinale:
Lennon/Suljovic - Huybrechts/Wright
Bunting/Gurney - Anderson/van Gerwen

Finale:
Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

Preisgelder European Tour 2018:

Ausgespielt werden insgesamt £135.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £25.000 (knapp 30.000 €) nach Hause. Die gesetzten Spieler müssen ihr Auftaktspiel am 2.Turniertag gewinnen, damit ihr Preisgeld in die Rangliste einfließt.

Sieger: £25.000
Runner-Up: £10.000
Halbfinale: £6.000
Viertelfinale: £4.000
Achtelfinale: £3.000
2.Runde: £2.000
1.Runde: £1.000

Gesamt: £135.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den Dutch Darts Masters [Turnierseite]
Alle Infos zur European Tour 2018 [European Tour]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

TV-Übertragung:
European Tour Turniere werden NICHT im TV übertragen. Es sind eher kleinere Turniere, sie sind nicht einmal in Großbritannien live zu sehen. Die einzige Möglichkeit diese Turniere zu verfolgen ist der offizielle, kostenpflichtige Livestream der PDC unter www.livepdc.tv. Außerdem übertragen auch diverse Wettanbieter wie auch der österreichische Streaminganbieter laola1.tv die Turniere der European Tour.

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige