Premier League: Van Gerwen verpasst Play-Offs

Samstag, 5. September 2020 22:30 - Dart News von dartn.de

Michael van Gerwen
Letzter Gruppenspieltag der diesjährigen Premier League. Insgesamt drei Play-Off Plätze gab es noch zu verteilen, fünf Spieler hatten dabei vor dem Abend noch eine Chance auf diese. Früh am Abend kam es zum Paukenschlag, als Michael van Gerwen gegen Daryl Gurney unter die Räder kam und somit klar war, dass die Nummer 1 der Welt die Play-Offs verpassen wird. Durch dieses Ergebnis waren auch Gary Anderson trotz einer Niederlage gegen Gerwyn Price und Peter Wright sicher. Der vierten Platz ging an Nathan Aspinall, der Spitzenreiter Glen Durrant schlug und damit Price wieder aus den Top4 verdrängte.

Price ebnet Weg für spannenden Abend

Gerwyn Price
Gerwyn Price
klammerte sich an den letzten Strohhalm und durfte dank eines klaren 8:3-Erfolgs über Gary Anderson zu diesem Zeitpunkt weiter auf die Top4 spekulieren. Anderson hingegen zeigte eines seiner schwächsten Spiele seit langem und konnte damit aus eigener Hand die Play-Offs nicht klar machen. Nach jeweils einem Hold in 15 Darts, Anderson checkte hierbei 110, bestrafte "The Flying Scotsman" noch zwei ungenutzte Doppelchancen zum 2:1. Doch fortan ging es für den Schotten abwärts. Price gelang das sofortige Rebreak in 13 Darts und ging mit einem weiteren 13-Darter wieder in Führung. Ohne große Gegenwehr baute er den Vorsprung in insgesamt nur 25 Darts auf 5:2 aus. Ein verpasstes 122er Finish von Anderson ließ Price gar auf 6:2 davonziehen, ehe der zweimalige Weltmeister ein 170er Finish aus dem Hut zauberte. Doch das Aufbäumen währte nicht lange. "The Iceman" sicherte sich den ersten Punkt auf der D10 mit 16-Darter und machte den Sieg mit einem überragenden Average von 107 mit einem 100er Checkout zum 11-Darter perfekt. Andersons Schnitt lag am Ende gar nur bei gut 83 Zählern.

Van Gerwen geht gegen Gurney baden und verpasst erstmals Play-Offs

Daryl Gurney
Wenn im Oktober die besten vier in London um die Premier League Krone kämpfen, wird Michael van Gerwen nur zuschauen dürfen. Nach einem 2:8-Debakel gegen Daryl Gurney verspielte die Nummer 1 der Welt seine letzte Chance auf eine Top4-Platzierung. Ein 16- und 17-Darter genügten Gurney für eine schnelle 2:0-Führung. Nach Double Trouble von beiden Spielern im dritten Leg hatte erneut der Nordire das bessere Ende auf seiner Seite als ein Dart letztlich doch in der D2 landen wollte. In der Folge nullte "Superchin" 78 zum 4:0 und legte mit einem 121er Checkout zum 12-Darter nach. Als van Gerwen 38 nicht löschen konnte, war Gurney wieder umgehend zur Stelle und bestrafte dies mit einem 90er Finish zum 6:0. Den Whitewash verhinderte "Mighty Mike" mit einem 121er Finish seinerseits in der vierten Aufnahme. Durch schwache Scores beraubte er sich jeglicher Breakchance, Gurney sicherte sich das Unentschieden in 18 Darts. Mit einem 13-Darter verlängerte van Gerwen die Partie, doch durch ein weiteres Highfinish, dieses Mal war die 104 an der Reihe, vollendete Gurney den Kantersieg. Dadurch beendet van Gerwen diese Premier League Saison außerhalb der Top4. Zudem waren zu diesem Zeitpunkt Gary Anderson und Peter Wright die Play-Off Plätze schon sicher.

Wright springt auf Platz 2

Peter Wright
Der Platz in den Top 4 war Peter Wright bereits nicht mehr zu nehmen, dank des 8:5-Erfolgs über Michael Smith ging er sogar noch an seinem Landsmann Gary Anderson vorbei. Wright konnte zu Beginn gleich seinen Anwurf in 18 Darts verteidigen. Smith startete mit einem 128er Finish in der fünften Runde. Nach einem weiteren Hold in 16 Darts nutzte Wright seinen vierten Breakdart nach einem nur knapp verpassten 134er Checkout. Nach zwei 14-Dartern auf beiden Seiten erhöhte "Snakebite" in 16 Darts auf 5:2. 86 löschte er zum 15-Darter, und machte das siebente Leg ebenfalls in 15 Darts klar. Anschließend verpasste Wright mehrere Matchdarts, sodass sich Smith mit zwei 16-Dartern und einem 18 Darter nochmals herankämpfen konnte. Doch der "Bullyboy" brachte im folgenden Leg 50 Rest nicht zu und so konnte der amtierende Weltmeister in 13 Darts den Sack zumachen.

Aspinall schägt Durrant auf überzeugende Art und Weise

Nathan Aspinall
Der letzte Platz in den Play-Offs wurde somit zwischen Nathan Aspinall und Gerwyn Price vergeben. Mit einer starken Performance unter immensem Druck wies er Glen Durrant mit 8:2 in die Schranken und machte damit den dritten Platz klar. Durrant ließ gleich im ersten Leg zwei Breakmöglichkeiten aus, sodass Aspinall seinen Anwurf ins Ziel rettete. Auch im zweiten Leg hatte "Duzza" als erster die Möglichkeit auszumachen, doch ein 144er Finish konnte er nicht komplettieren. So verdoppelte Aspinall seine Legausbeute in 14 Darts. In nur 14 weiteren Pfeilen konnte "The Asp" auf 3:0 erhöhen. In 15 Darts kam schlussendlich Durrant auf das Scoreboard. Ohne großen Druck konnte Aspinall in 15 Darts den alten Vorsprung von drei Legs wieder herstellen. Mit einem 170er Finish legte der UK Open Champion nach, Durrant verpasste zuvor ein 167er Checkout nur knapp. Nach einem weiteren 15-Darter war Aspinall nur noch einen Leggewinn von den Play-Offs entfernt. Mit einem 127er Finish konnte Durrant den Lauf seines Gegners stoppen. Doch Aspinall konterte umgehend und schnappte sich den Play-Off Platz "in style" mit einem 124er Finish und ließ seinen Emotionen freien Lauf. Anschließend ließ Durrant noch drei Chancen auf den äußeren Ring liegen. Das eröffnete Aspinall den Weg zum schnellen Erfolg, der zweite Matchdart saß schlussendlich in der D8 zum klaren 8:2-Sieg.

Nun stehen die vier Spieler, die die Play-Offs der Premier League Darts bestreiten werden, fest. Aktuell ist geplant, die Play-Offs am 22.10.2020 in der O2-Arena in London vor Zuschauern zu spielen. Weiter geht es nun mit der PDC Autumn Series, die nächsten Samstag im deutschen Niedernhausen beginnt. Vorher findet am Freitag noch der World Series of Darts Finals Qualifier an.

 

Ergebnisse Spieltag 16:

16. Spieltag, Marshall Arena - Milton Keynes
Samstag, 05.09.2020

Gerwyn Price 8-3 Gary Anderson (107,7 - 83,39)
Michael van Gerwen 2-8 Daryl Gurney (91,74 - 91,04)
Peter Wright 8-5 Michael Smith (96,62 - 94,33)
Nathan Aspinall 8-2 Glen Durrant (101,46 - 100,15)

Vorschau Play-Offs:

Play-Offs, The O2 - London
Donnerstag, 22.10.2020
Halbfinale:
Glen Durrant - Gary Anderson
Peter Wright - Nathan Aspinall
(Reihenfolge noch ausstehend)

Finale:
Durrant/Anderson - Wright/Aspinall

 

Tabellenendstand nach Spieltag 16:

Tabelle Tag 16

TV-Übertragung 2020:

DAZN überträgt alle Spieltage der Premier League, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019. Zudem überträgt auch Sport1 alle restlichen Spieltage, die genauen Übertragungszeiten  könnt ihr [hier] nachlesen. Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, "PDC-TV HD" alle Spieltage in voller Länge übertragen.

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe:
£825.000

Weitere Informationen zur Premier League 2020:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed