Anzeige

Scottish Open 2018: Veenstra und Dobromyslova siegreich

Montag, 19. Februar 2018 21:44 - Dart News von dartn.de

Scottish Open 2018 - Siegerbild

Auch in diesem Jahr waren die Scottish Open wieder mehr als gut besetzt. Ausgetragen im Normandy Cosmopolitan Hotel in Renfrew war der Großteil der Topspieler der BDO am Start. Der Niederländer Richard Veenstra konnte seinen ersten Titel bei diesem Turnier einfahren, während bei den Damen die Russin Anastasia Dobromyslova bereits zum vierten Mal erfolgreich war.

Da mit Cameron Menzies der letztjährige Sieger bei den Herren zur PDC gewechselt ist, stand schon vorher fest, dass es auf jeden Fall einen neuen Sieger geben wird. Bei diesem Kategorie-A-Turnier der BDO waren die großen Namen fast alle mit am Start. So auch der amtierende Doppelweltmeister Glen Durrant, der sich aber im Viertelfinale Wesley Harms mit 4:5 geschlagen geben musste. Harms besiegte zuvor bereits Ross Montgomery, Durrant gewann im Achtelfinale gegen den ehemaligen BDO-Weltmeister Ted Hankey. In einem weiteren Viertelfinale gewann Gary Robson das englische Duell gegen Tony O'Shea mit 5:3, in der oberen Hälfte setzte sich die Nr. 1 der BDO Mark McGeeney mit 5:1 gegen Derk Telnekes durch, mit demselben Ergebnis war Richard Veenstra über Jim Williams erfolgreich. Im ersten Halbfinale führte Mark McGeeney gegen Richard Veenstra bereits mit 4:1, doch "Flyers" gab sich nicht auf, brachte das Spiel in den Decider und schnappte sich mit einem 13-Darter doch noch den Sieg. Im zweiten Semifinale zwischen Gary Robson und Wesley Harms war die Begegnung lange ausgeglichen, bevor Robson auf 4:2 davonziehen konnte und am Ende in 15 Darts das Spiel mit 5:3 nach Hause brachte und einen Average nahe der 100er-Marke spielte. Im Finale erwischte Veenstra den deutlich besseren Start, gewann die ersten beiden Legs und legte ein 76er-Finish zum 3:0 nach. In einem schwachen vierten Leg kam Robson dann erstmals aufs Scoreboard, auf der D10 stellte Veenstra den alten Abstand aber wieder her. Mit einem 102er-CO hielt sich "Big Robbo" noch im Spiel, doch sein niederländischer Kontrahent behielt auf der D20 die Nerven. Ein 122er-Checkout bei eigenem Anwurf ließ Robson nochmal hoffen, aber Veenstra checkte im Gegenzug 85 Punkte zum Sieg.

Bei den Damen, ein Event der Kategorie B, holte sich Anastasia Dobromyslova ihren vierten Titel bei diesem Turnier. Die Russin spielte wie schon bei der Weltmeisterschaft vor allem im Halbfinale stark auf und fegte dort ihre beste Freundin Lorraine Winstanley mit 5:0 vom Board. Im anderen Halbfinale lieferte sich Vorjahressiegerin Fallon Sherrock einen harten Fight mit Deta Hedman, den Sherrock am Ende mit 5:4 für sich entschied. Auch im Finale ging es sehr eng zu. Keine der beiden Spielerinnen konnte sich entscheidend absetzen, so dass es in das entscheidende letzte Leg ging. Dort war Sherrock, die bereits zuvor Matchdarts ausließ, zuerst auf den Doppeln, konnte aber unzählige Chancen nicht nutzen und Dobromyslova bestrafte dies auf der D10 zum Titelgewinn. Im Herren-Doppel sicherten sich die beiden Niederländer Willem Mandigers und Wouter Vaes mit einem 3:2-Finalsieg über Wayne Warren und Daniel Day den Titel, bei den Damen waren Deta Hedman und Maria O'Brien im Endspiel mit 3:1 über Fallon Sherrock und Casey Gallagher erfolgreich.

 

Ergebnisse Scottish Open 2018:

Herren Einzel
Viertelfinale:
Mark McGeeney 5-1 Derk Telnekes
Richard Veenstra 5-1 Jim Williams
Gary Robson 5-3 Tony O'Shea
Wesley Harms 5-4 Glen Durrant

Halbfinale:
Richard Veenstra 5-4 Mark McGeeney (87.75 - 82.92)
Gary Robson 5-3 Wesley Harms (99.36 - 95.16)

Finale:
Richard Veenstra 6-3 Gary Robson (81.90 - 79.77)


Damen Einzel
Halbfinale:
Fallon Sherrock 5-4 Deta Hedman (80.46 - 76.05)
Anastasia Dobromyslova 5-0 Lorraine Winstanley (88.41 - 70.50)

Finale:
Anastasia Dobromyslova 5-4 Fallon Sherrock (76.23 - 72.78)


Finale Herren-Doppel:
Willem Mandigers/Wouter Vaes 3-2 Wayne Warren/Daniel Day

Finale Damen-Doppel:
Maria O'Brien/Deta Hedman 3-1 Fallon Sherrock/Casey Gallagher

Alle Ergebnisse im Überblick:

[Herren Einzel]
[Damen Einzel]
[Herren Doppel]
[Damen Doppel]

Preisgeldverteilung 2018:

Herren:
Sieger:
£3.000
Runner-Up: £1.500
Halbfinale: £480
Viertelfinale: £200
Achtelfinale: £80
Letzte 32: £40
Letzte 64: £20

Gesamt: £8.180

Damen:
Siegerin: £1.000
Runner-Up: £450
Halbfinale: £160
Viertelfinale: £70
Achtelfinale: £40

Gesamt: £2.370


Foto-Credit: Youtube Kanal 247dottv

[mvdb]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige